Startseite » News » 10% Wachstum bei Wearables – Q3 2021

10% Wachstum bei Wearables – Q3 2021

Die International Data Corperation, kurz IDC, hat neue Zahlen zum aktuellen Wearables Markt veröffentlicht. Behandelt wird das dritte Quartal 2021. Ein Quartal, das durch die weiter anhaltende Chipkrise geprägt war. Der Wearables Markt ist über das Quartal hin 9,9% auf insgesamt 138,5 Millionen verkaufte Geräte angewachsen. Den Löwenanteil nehmen “Hearables”, also Kopfhörer ein. Ganze 64,7% der Verkäufe entfallen auf diese Kategorie. Smartwatches und Smartbands nehmen 34,7% der Verkäufe ein.

Wearables Q3 2021

Obwohl die Pandemie das Interesse an gesundheitsorientierten Wearables gesteigert haben, sind auch sie von der Chipkrise betroffen. Dadurch konnten sich die Verkäufe nicht so entwickeln, wie von IDC prognostiziert. Dabei sind es insbesondere Smartwatches, die Marktanteile gewinnen. Für Smartbänder geht es momentan eher bergab. Bedingt wird das durch immer mehr günstige Smartwatches aus Indien und China. Inzwischen ist der Anteil an Smartwatches unter 100€ so hoch wie der von Smartbändern. Im höheren Preissegment dominieren Huawei, Apple und Samsung den Markt.

Top 5 Wearable Produzenten nach Verkaufszahlen. Mit Marktanteil und jährlichem Wachstum, Q3 2021 von IDC Worldwide Quartaly Wearable Device Tracker
Company 3Q21 Shipments 3Q21 Market Share 3Q20 Shipments 3Q20 Market Share Year-Over-Year Growth
1. Apple 39.8 28.8% 41.3 32.8% -3.6%
2. Samsung 12.7 9.2% 11.2 8.9% 13.8%
3. Xiaomi 12.7 9.2% 16.7 13.2% -23.8%
4. Huawei 10.9 7.9% 10.5 8.4% 3.7%
5. Imagine Marketing 10.0 7.2% 3.3 2.6% 206.4%
Others 52.2 37.7% 42.9 34.1% 21.6%
Total 138.4 100.0% 125.9 100.0% 9.9%

Markenspezifische Entwicklung

Apple

Für Apple gehts auf Platz 1 für das dritte Quartal 2021 und das trotz 35,3% weniger Apple Watch Verkäufen als im gleichen Quartal des letzten Jahres. Mit 53% Marktanteil nach Verkaufswert ist Apples Macht im Bereich des Hearables unglaublich. Grund dafür ist der starke AirPod Sparte und auch die langsam besser laufende Untermarke beats.

Samsung

Samsung ist von seiner eigenen UI Tizen auf Googles Wear Os umgestiegen. Ein Schritt, der sich wohl bezahlt macht. Die Watch 4 läuft gut, insbesondere da Samsung sie mit vielen Smartphones im Bundle verkauft.

Xiaomi

Xiaomis Marktanteil ist um rund 24% gefallen, was dem Drift Richtung Smartwatches zu verschulden sein dürfte.

Huawei

Huawei, ja es gibt sie noch! Während die Smartphoneverkäufe in den Keller gehen, laufen die Wearables weiterhin relativ gut.  Man hält sich in den Top 5 und die Marktanteile sind sogar gestiegen. Wearables sind halt weit weniger Google abhängig als Smartphones.

Imagine Marketing

Diese hier relativ unbekannte Firma steckt hinter BoAt, einer Marke für günstige Wearables, die sich in Massen in Indien verkaufen.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Frank
Gast
Frank (@guest_83497)
9 Monate her

Samsung pusht seine Smartwatch auch zu Dumpingpreisen auf den Markt. Wenn man das Samsung Cashback einrechnet, hat mich die Google Watch 4 Classic in 44mm gerade mal 99 Euro gekostet.
Günstiger geht es ja kaum für ein neues Modell.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App