Doogee T6 (10)

Das Doogee T6 ist ein günstiges Smartphone, dass neben einem Quad-Core Prozessor und einem HD-Display über einen bärenstarken 6250mAh Akku verfügt. Das Smartphone richtet sich somit an alle Nutzer, denen eine Akkulaufzeit von 1 oder 2 Tagen zu kurz ist. Überzeugen kann in unserem Test zudem das ausgewogene Paket aus solider Mittelklasse-Ausstattung, gutem Preis und aktueller Android-Software.

Info: Das Doogee T6 und das Homtom HT6 sind bis auf wenige Unterschiede nahzu baugleich. Wer mit dem Doogee T6 liebäugelt, kann also auch das Homtom HT6 kaufen, falls dieses irgendwo günstiger angeboten wird.

Lieferumfang

Doogee T6 (11)Das Doogee T6 bietet einen üppigen Lieferumfang. Folgendes Zubehör ist enthalten:

  • Mikro-USB-Kabel
  • Netzadapter für deutsche Steckdosen (2A Schnellladeadapter)
  • englische Kurzanleitung
  • Schutzhülle aus Kunststoff
  • 2*Displayschutzfolie (eine bereits ausgeklebt)
  • OTG-Kabel

Wer weites Zubehör sucht, wird auf Aliexpress.com fündig.

Zubehör bei Aliexpress

Design und Verarbeitung

Doogee T6 (1)

Akkusmartphones sind oft dick und unhandlich. Das Doogee T6 zeigt, dass dies nicht sein muss. Mit einer Dicke von 10mm und einer Breite und Länge von 77mm*154mm ist das Smartphone nicht viel dicker als „normale“ Handys. Das Gewicht von knapp 230 Gramm macht sich allerdings bemerkbar. Das Smartphone liegt schwerer in der Handy als andere Handys mit kleinem Akku. Allerdings ist das Gewicht nicht so hoch, dass ich es als störend empfunden hätte.

Der Rückdeckel und auch der Rahmen bestehen aus Kunststoff. Der Power-Knopf und die Lautstärketasten befinden sich an der rechten Außenseite und sind mit dem Daumen entsprechend gut zu erreichen. Die Tasten bestehen ebenfalls aus Kunststoff und haben einen angenehmen Druckpunkt.

Das Doogee T6 wirkt massiv und stabil in der Hand. Alles ist gut verarbeitet und es gibt keine Spalten oder Unebenheiten. Der Rückdeckel trägt wesentlich zum schicken Aussehen des Smartphones bei. Dieser ist nämlich aus einem Kunststoff gefertigt, dessen Oberfläche gebürstetes Aluminium nachahmt.

Der Sim-Slot befindet sich auf der linken Seite und fasst 2 Micro-Sim-Karten oder eine Mikro-Sim und eine Mikro-SD (Kombo/Hybrid-Slot). Im Inneren schlummert der fest verbaute 6250mAh starke Akku. Die 3 üblichen Sensortasten unter dem Display sind unbeleuchtet und schimmern Tagsüber in Silber. Eine Benachachrichtigungs-LED ist vorhanden und leuchtet blau und rot.

Kanten oder große Spaltmaße sucht man am Doogee T6 vergebens, das Smartphone ist trotz riesigen Akku noch ausreichend handlich und sieht auch anständig aus!

Doogee T6 (3) Doogee T6 (4)

Display

Das Doogee T6 verfügt über ein 5,5 Zoll großes IPS Display und die Ränder links und rechts vom Display sind mit knapp 3mm noch dünn. Mit einer HD-Auflösung bringt es das Handy auf 267 Pixel pro Zoll. Alle Inhalte erscheinen scharf. Einzelne Bildpunkte kann man nur bei sehr genauem Hinsehen erkennen. Die Farbdarstellung ist insgesamt etwas kalt mit einer leichten Tendenz zum Bläulichen. Die Helligkeit des Doogee T6 liegt mit 596cd/m2 weit über dem Durchschnitt anderer Smartphones in diesem Preisbereich. Das Smartphone kann bei starker Lichteinstrahlung verwendet werden.

Doogee T6 (7)

Für den Preisbereich ist die Qualität gelungen und die Werkseinstellung sind durchweg gut. Auch die Blickwinkelstabilität lässt keine Wünsche offen. Etwas schade ist, dass Miravision nicht ins System integriert wurde. Somit kann das Display nicht den persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Der 5-Punkt Touch verarbeitet alle Eingaben genau und schnell. Eine Displayschutzfolie zum Schutz vor Kratzern ist bereits aufgeklebt, eine weitere liegt bei.

Leistung

Doogee T6 Benchmark und UI (3)Das Doogee T6 verfügt über einen sparsamen, aber auch langsam getakteten 64-bit Quad-Core Prozessor. Der Mediatek MT6735 taktet pro Kern nur mit 1GHz und wird von einer Mali-T720 GPU und 2GB RAM unterstützt. In der Praxis ist das Doogee T6 perfekt um Apps, mobiles Internet und die Grundfunktionen des Smartphones zu nutzen. Das System läuft super flüssig und auch bei Multitasking kommt das Smartphone nicht ins Schwitzen. Hier machen sich die 2GB RAM bemerkbar. Im Gesamten macht auch das Surfen auf dem Display durchaus Spaß.

Bei anspruchsvollen Spielen wie NOVA 3 oder MC5 wird kein Spielspaß aufkommen. Doch Doogee hat das System super optimiert und selbst Asphalt 8 ist auf geringen Grafikeinstellungen spielbar und Riptide GP2 macht sorgar Laune. Wer häufig und viele anspruchsvolle 3D Spiele zockt, sollte trotzdem zu einem leistungsstärkeren Smartphone greifen.

Der 16GB Speicher ist nicht aufgeteilt, sodass volle 12GB für Apps zur Verfügung stehen. Mit einer Lesegeschwindigkeit von 138MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von 42MB/s ist die Geschwindkeit des Speichers durchschnittlich. Wenn man Dual-Sim nicht nutzt, kann man in den Simkartenschacht eine Micro-SD (bis 64GB) einlegen.

Micro-SD bei Amazon kaufen

Doogee T6 Benchmark und UI (2) Doogee T6 Benchmark und UI (4)

Wer sein Smartphone nicht für anspruchsvolle Spiele verwenden möchte und hauptsächlich Grundfunktionen nutzt, wird von der Geschwindigkeit des Doogee T6 begeistert sein.

Betriebssystem

Doogee T6 Benchmark und UI (1)Das Doogee eigene System läuft auf Android 5.1 Lollipop Basis und lässt alle Android-eigenen Funktionen unangetastet. Lediglich das Design der Icons wurde in ein blau umgewandelt und das Optionsmenü erstrahlt in Schwarz anstatt Weiß. Multitasking, Benachrichtigungen und Schnellstartleiste bleiben unangetastet, jeder, dem das Design der Icons nicht zusagt, kann einfach mit einem beliebigen Launcher aus dem Playstore nachrüsten. Nova-, Apex- oder Google-Now-Launcher sind hier die richtigen Stichpunkte. Ich persönlich habe mich recht schnell vom Standard-Launcher verabschiedet, weil die kalte Farbdarstellung des Displays durch die blaue Optik des Launchers noch weiter verstärkt wird.

Das System läuft flüssig und ohne Fehler, Updates werden per OTA auf das Smartphone geliefert. Deutsche Sprache ist zu 90% vorhanden und der Playstore ist natürlich auch vorinstalliert. Das Antivirusprogramm fand keine Bedrohungen. Nervige Spam-Apps oder Bloatware gibt es nicht. Doogee zeigt eine vorbildliche Systemperformance und das trotz des langsam getakteten Prozessors. Das System ist schlichtweg sauber und läuft stabil!

 

Kamera

Im Doogee arbeitet ein 8MP Sony IMX219 Sensor mit einer f/2.2 Aperture. Bei der Angabe von 13 Megapixel handelt es sich lediglich um den Interpolationswert. Die Belichtungsautomatik gerät gelegentlich ins Straucheln, ansonsten schießt das Doogee T6 bei guten Lichtverhältnissen farblich korrekte, scharfe und detailreiche Fotos. Der Autofokus arbeitet schnell, allerdings auch oft fehlerhaft. Insgesamt sind recht viele der aufgenommenen Fotos wegen Unschärfe nicht nutzbar. Wenn der Autofokus seinen Job gut verrichtet, nimmt das Smartphone brauchbare Bilder auf. Bei schlechten Lichtverhältnissen nimmt die Fotoqualität rapide ab. Die Videoaufnahmen wirken verwackelt, nicht sonderlich scharf und es sind nur Aufnahmen in 720p möglich.

Die Frontkamera genügt für gelegentliche Selfies und Videotelefonie, allerdings sind die Bilder meist stark überbelichtet und nur mit wenigen Details (2MP).

Doogee macht einen durchschnittlichen Job bei der Kamera.

Konnektivität und Kommunikation

Doogee T6 (3)Das Doogee T6 funkt in Deutschland im 4G, 3G und 2G Netz ohne Probleme mit durchgehend gutem Empfang. Auch das wichtige LTE 800MHz Band ist vorhanden, sodass eine möglichst breite Empfangsabdeckung gewährleistet ist. Die Stimme wird gut verständlich und leicht blechern weitergeleitet. Der Anrufer wird klar verstanden in ebenfalls guter Lautstärke. Mit dem Dual-Sim Smartphone können auch 2 Simkarten gleichzeitig verwendet werden (Achtung! Nur bei Verzicht auf Speichererweiterung.)

Datendurchsatz und Reichweite des WLAN sind sehr gut (2,4GHz, n-standard). Gleiches gilt für Bluetooth. Der Lautsprecher gibt einen leicht blechernen Sound wieder, der weitestgehend frei von Störgeräuschen ist. Bei angeschlossenen Kopfhörern ist alles super. OTG wird ebenfalls unterstützt und man kann sogar andere Smartphones oder sonstige USB-Geräte mit einem 0,5-0,7A starken Ladestrom betanken.

Das Doogee T6 lässt sich als mobiles Navigationssystem nutzen. Glonass wird allerdings nicht unterstützt und auch ein Kompass fehlt am Smartphone. Dies erschwert die Fußgängernavigation. Die Navigation im Auto funktionierte dennoch gut und das Doogee bestimmte die Position konstant auf 4-5m genau.

Akku

Der Akku des Doogee T6 ist das Highlight des Smartphones. Mit einer Größe von sagenhaften 6250 mAh hat er mehr als die doppelte Kapazität als die meisten 5,5 Zoll Handys. Akkulaufzeiten von 4 bis 5 Tagen sind bei moderater Handynutzung möglich. Selbst wer sein Smartphone häufig zur Hand nimmt, erreicht trotzdem eine Laufzeit von 2 Tagen. Mit dieser Leistung kann das Doogee T6 jedem empfohlen werden, dem das ständige Aufladen des Smartphones auf die Nerven geht. 30 Minuten HD-Videos auf Youtube zu streamen, kostete das Doogee T6 lediglich 3% Akku.

Ein weiterer Vorteil ist zudem die Schnellladefunktion des Akkus. Mit dem starken 2A Ladeadapter ist das Handy in etwa dreieinhalb Stunden vollständig aufgeladen. Über den mitgelieferten OTG-Adapter ist es zudem möglich, andere Smartphones mit dem Doogee T6 aufzuladen. Wenn ihr das nächste Mal einen geplagtem Iphone-Nutzer mit gedimmtem Display und schwindender Akkulaufzeit seht, könnt ihr also euer Doogee T6 auspacken.

Im Geekbench 3 Battery Benchmark lief das Doogee T6 15 Stunden und 40 Minuten bei mittlerer Displayhelligkeit (ohne Dim-Screen Einstellung). Bei moderater Nutzung bringt man es locker auf 4 Tage und das Doogee eignet sich ideal für Menschen, die viel auf Reisen sind und ihr Smartphone nicht jeden Abend aufladen können oder wollen!

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 93 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
114 EUR * 10-15 Tage – European Express – zollfrei
103 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
109 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 6.12.2016

77% Gut

Das Doogee T6 erweist sich im Test als eines der besten Smartphones aus unserer href="https://www.chinahandys.net/bestenlisten/akku-bestenliste/">Akkubestenliste. Grund sind die solide Verarbeitung, das gute Display, die brauchbare Kamera und natürlich die spitzenmäßige Akkulaufzeit. Der Hybrid-Slot (Dual-Sim oder Speichererweiterung) und die eingeschränkte Spieleleistung mögen manch einen stören. Doch das stabile und flüssige System des T6 verarbeitet Multimediaaufgaben ebenso reibungslos wie Standard-Tasks.

Von uns gibt`s eine klare Kaufempfehlung und die Alternativen bieten bei den Akkumonstern derzeit das Innos D6000 (mehr Leistung, Akku wechselbar, Dual-Sim und Micro-SD) oder das Cubot H1 (Akku wechselbar, Dual-Sim und Micro-SD).

  • Verarbeitung und Design 70 %
  • Display 70 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 70 %
  • Akkulaufzeit 100 %

Schreibe einen Kommentar

8 Kommentare zu "Doogee T6 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Cemos
Gast
Cemos

Bei mir ist nach einem Monat Hörer Lautsprecher ausgefallen. Kann nur noch mit Kopfhörern telefonieren. Sonst ein gutes Handy. Aber was nützt ein Telefon ohne telefonieren zu können. Schade.

Andreas
Gast
Andreas

Hybrid Slot sucks….. I have to remove my 2. SIM to get my data from the SD?

I dont buy because of that. Sorry.

Peter
Gast
Peter

habt ihr den GPS test vergessen? 😀

Ronny
Gast
Ronny

GPS arbeitet schnell und zuverlässig… Verwende das T6 Pro als Navi und bin sehr sehr zufrieden damit ?

Carsten
Gast
Carsten

Sorry, bei Doogeemobile-com wird es falsch angegeben. Nicht beim Hersteller …SORRYYYY

doogee
Gast
doogee

if possible test doogee valencia plus soon

Carsten
Gast
Carsten

Kann mir das einer erklären?! Einmal gebt ihr an das der Akku 6250 mAh hat, in der Auflistung Rechts steht 6200 mAh und beim Hersteller wird aber 6000 mAh angegeben :-O Was ist denn nun richtig?

sevki
Gast
sevki

Es sind 6250 mAh. Jetzt kapiert?

wpDiscuz