Mit dem Alcatel Flash Plus 2 erblickt ein Smartphone eines bisher weniger bekannten Herstellers das Licht der Welt. Das französische Unternehmen Alcatel wurde 2005 vom chinesischen Elektronik-Riesen TCL gekauft. Bei „Flash“ handelt es sich ebenfalls um einen Tochterhersteller der TCL Communications, welcher unabhängig agiert und mit dem Flash Plus 2 nun auf dem Handymarkt starten will.

Alcatel Flash Plus 2

Das Alcatel Flash Plus 2 stellt hierfür die nötige Hardware bereit. Ein Helio P10, 3/32GB erweiterbarer Speicher, ein 5,5 Zoll Full-HD Display, ein 3000 mAh Akku, Android 6 und eine 13MP Kamera gibt es bereits für 160€. Dual-Sim kann bei gleichzeitiger Speichererweiterung genutzt werden (3 Slots), einzig auf das LTE Band 20 muss man verzichten.

Design und Verarbeitung

Das Alcatel Flash Plus 2 bietet mit einem ablösbaren Metall-Rückdeckel etwas Besonderes. Die Rückseite besteht oben und unten aus Kunststoff und umschließt das Handy auch an den Seiten. Unter dem Rückdeckel erhält man Zugriff auf die beiden Sim-Slots (1 x Micro + 1 x Nano) und den Micro-SD Slot (bis 128GB). Das Gewicht von 164g und die Abmessungen von 153×76.4×8.6mm entsprechen nahezu exakt dem Xiaomi Redmi Note 3 Pro. Noch kompakter für ein 5,5 Zoll Handy ist lediglich das Elephone P9000. Die Metallverkleidung sorgt für das nötige Premium-Gefühl in der Hand.

alcatel-flash-plus-2-testbericht flash-plus-2-lieferumfang

In Punkto Usability wählt Flash einen sehr speziellen Weg, so sind 2 Sensortasten und ein Home-Button zwar vorhanden, die Zurück- und Optionstaste (Multitasking-Taste) jedoch für Linkshänder vertauscht. Dies kann man auch nicht ändern und braucht entsprechend etwas Eingewöhnungszeit. Der Fingerabdrucksensor entsperrt das Handy in 0,5 Sekunden und ist in den physischen Home-Button integriert. Bevor das Handy per Fingerabdruck entsperrt werden kann, muss der Button gedrückt werden. Den Power- und Lautstärke-Button findet man an der rechten Außenseite und auch diese sind ergonomisch wenig sinnvoll vertauscht. Eine Benachrichtigungs-LED blinkt recht hektisch in der Farbe Weiß.

flash-plus-2-design-und-verarbeitung-5 flash-plus-2-design-und-verarbeitung-4 flash-plus-2-design-und-verarbeitung-3 flash-plus-2-design-und-verarbeitung-2

Die Kamera ragt 1mm aus der Rückseite hervor, an der Unterseite findet man einen Standard Micro-USB Anschluss und das Mikrofon. Der Lautsprecher befindet sich hinten am Smartphone und erzeugt überraschend klaren, lauten und differenzierten Sound. Das Flash Plus 2 steht hier einem Xiaomi Redmi Note 3 Pro in nichts nach. Auch der Klinkenanschluss an der Oberseite liefert mit Mittelklasse Kopfhörern ein gehobenes Sounderlebnis. Die Ränder links und rechts zum Display fallen mit 4mm noch moderat aus, leicht abgerundetes 2.5D Glas hätte den haptischen Eindruck des Flash Plus 2 allerdings nochmals enorm gesteigert.

Das Flash Plus 2 ist ein schickes, gut verarbeitetes und hochwertig wirkendes Smartphone geworden. Einzig die vertauschten Tasten kann man kritisieren, nach 3 Tagen kam ich jedoch gut zurecht. Für den Preis des Flash Plus 2 gibt es in Punkto Design und Verarbeitung nichts zu meckern.

Display

Trotz des günstigen Preises greift Flash zu einem 5,5 Zoll FHD Display. Dieses löst mit 1920 x 1080 Pixel auf und bringt es so auf gestochen scharfe 401 Pixel pro Zoll. Die Farbwiedergabe ist akkurat und ausreichend knackig. Zusätzlich steht MiraVision zur individuellen Korrektur im Optionsmenü zur Verfügung. Das Flash Plus 2 überzeugt auch mit gutem Kontrast und einer angenehmen Helligkeit. Perfektes Schwarz wie bei einem AMOLED Display sollte man jedoch nicht erwarten. Die automatische Helligkeitsregelung arbeitet im Freien fehlerfrei und die Lesbarkeit im Freien ist gut.

flash-plus-2-display-2 flash-plus-2-display-1

Der Touchscreen kann 5 Punkte gleichzeitig erkennen und alle Eingaben werden genau und sofort ausgeführt. Spezielles Glas zum Schutz vor Kratzern wird leider nicht verwendet. Wer nicht vorsichtig mit seinem Handy umgeht, sollte sich eine Displayschutzfolie besorgen.

Leistung und Betriebssystem

Das Flash Plus 2 läuft mit einem Helio P10 8-Kern Prozessor von Mediatek. Unterstützt wird die CPU von wahlweise 2GB oder 3GB RAM und einer Mali T-860 GPU. Das Flash Plus 2 liefert genau das, was man von einem Mittelklasse Handy erwartet. Das System läuft butterweich und auch einige Apps im Hintergrund machen beim Multitasking keine Probleme. Alles wird schnell verarbeitet und Ruckler oder Verzögerungen gibt es im System keine. Auch Spiele sind für das Handy kein Problem, wobei man bei den anspruchsvollsten wie Asphalt 8 oder Fifa 17 die Grafikeinstellungen für eine flüssige Performance etwas runterschrauben muss. Nach 30 Minuten Gaming erhitzt sich das Handy lediglich auf 38°C.

flash-plus-2-antutu-benchmark flash-plus-2-geekbench-4-1 flash-plus-2-geekbench-4-2

Der 3/32GB große Speicher unserer Testversion bringt es auf Lese/Schreibgeschwindigkeiten von 142/79MB/s und der RAM Speicher auf gute 6GB/s. Der Speicher kann außerdem um 128GB mit einer Micro-SD erweitert werden. Die Benchmarks des Flash Plus 2 entsprechen dem Standard für ein Helio P10 Handy und sind somit etwas von den Werten eines Redmi Note 3 Pro entfernt.

flash-plus-2-3d-mark-becnhmark-4 flash-plus-2-3d-mark-becnhmark-2 flash-plus-2-3d-mark-becnhmark-1

Überzeugt hat uns im Test das saubere und fast unveränderte Android 6 System. Nexus Nutzer und Stock-Android Fans werden sich umgehend pudelwohl fühlen. Entsprechend ist das System übersichtlich und für Einsteiger bestens geeignet. Die Systemsprache Deutsch ist vorhanden und ebenso der Playstore ab Werk vorinstalliert. Auch das beliebte Double-Tap-to-WakeUp Feature wurde ins System integriert. Wer ein schnelles, schönes und vor allem fehlerfreies User-Interface sucht, wird vom Flash Plus 2 nicht enttäuscht werden.

flash-plus-2-android-6-system-3 flash-plus-2-android-6-system-4 flash-plus-2-android-6-system-5 flash-plus-2-android-6-system-6 flash-plus-2-android-6-system-1 flash-plus-2-android-6-system-2

Kamera

Der Hersteller Flash setzt als Hauptkamera auf einen Omnivision Sensor mit 13MP und einer F/2.0 Linsenöffnung. Die Kamera fokussiert nur durchschnittlich schnell und genau, dafür überzeugt die Auslösezeit. Die geschossenen Bilder verfügen über viele Details, sind gestochen scharf und die Farbwiedergabe meistens akkurat. Je nach Lichtverhältnissen sind die Farben manchmal etwas verblasst. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen kann man mit der Hauptkamera des Flash Plus 2 noch etwas anfangen. Die Schärfe bleibt auch bei wenig Licht noch auf hohen Niveau.

Die Frontkamera kann brauchbare Selfies mit 5MP aufzeichnen. Im Preisbereich fehlt für Videoaufnahmen natürlich eine entsprechende Bildstabilisierung. Die Videoaufnahmen in 1080p sehen zwar gut aus, sind jedoch meist sehr verwackelt. Der Dual-LED Blitz macht bei Nahaufnahmen im Dunkeln einen guten Job.

Konnektivität und Kommunikation

flash-plus-2-design-und-verarbeitung-1Das Alcatel Flash Plus 2 funkt im 2G und 3G Netz auf allen bekannten Frequenzen. Im 4G Netz wird leider kein LTE Band 20 (800MHz) unterstützt. Somit ist die LTE Nutzung in Deutschland eingeschränkt. WIFI mit 2,4GHz und auch Bluetooth 4.1 arbeiten problemlos. OTG wird unterstützt. Die Gesprächsqualität ist beidseitig auf guten Niveau. Durch ein geräuschunterdrückendes Mikrofon an der Oberseite kann auch der Freisprecher verwendet werden.

flash-plus-2-gps-test-fixDie GPS Navigation (mit Google Maps) klappte auf einer 200km langen Teststrecke sehr gut. Das Signal ist durchgehend konstant und auf 3-5m genau. Auch bei den Sensoren wurde nicht gespart, so ist neben den 3 Standardsensoren (Beschleunigungs-, Näherungs- und Lichtsensor) auch noch ein Gyroskop- und ein Kompass-Sensor mit verbaut.

Akkulaufzeit

Ein 3000mAh starker Akku ist für ein 5,5 Zoll Smartphone durchschnittlich. Im Test schafften wir mit dem Flash Plus 2 problemlos einen Tag intensive Nutzung. Zusätzlich wirbt der Hersteller mit Quick-Charge (Flash Charge). Der Akku soll innerhalb von 30 Minuten auf 50% aufgeladen werden. Das können wir soweit auch bestätigen, von 0 auf 20% lädt das 9V/1,67A Netzteil in 15 Minuten und von 20 auf 80 in 45 Minuten. Bis das Flash Plus 2 voll aufgeladen ist vergehen 1 Stunde und 30 Minuten. Im PC-Mark Akkubenchmark hielt das Smartphone 7 Stunden durch.

Preisvergleich

Shop Preis  
efox-shop onlineshop 203 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
EmpfehlungGearbest onlineshop Nur 163 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
Banggood Onlineshop 163 EUR * 
tinydeal-logo 232 EUR * 10-15 Tage – European Express – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

Fazit und Alternative

77% Klasse

Das Flash Plus 2 punktet im Test mit einer guten Verarbeitung und einem klasse Display. Das System ist mit ausreichend Leistung für ein gehobenes Smartphone Erlebnis ausgestattet. Auch in Punkto Konnektivität und Kommunikation kann das Flash Plus 2 mit guten Empfang für GPS, Netz und WIFI punkten. Auch hält die Kamera mit einem Xiaomi Redmi Note 3 Pro problemlos mit. Einziger Deal-Breaker bleibt das fehlende LTE Band 20, wer darauf verzichten kann erhält ein wirklich gelungenes 5,5 Zoll Mitteklasse Gerät.

Als Alternative kommen sowohl das Redmi Note 3 Pro und das Elephone P9000 in Frage. Das Flash Plus 2 bietet die nahezu ideale Alternative für Fans des unveränderten Android Systems und alle die Speichererweiterung und Dual-Sim gleichzeitig benötigen.

  • Design und Verarbeitung 90 %
  • Display 80 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 70 %
  • Akkulaufzeit 60 %

Schreibe einen Kommentar

2 Kommentare zu "Flash Plus 2 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
peter
Gast
peter

hi! ich habe mir das flash plus 2 gekauft und jetzt eine gute woche in gebrauch. ich bin total begeistert. es liegt gut in der hand, empfang super, alles toll…

Uwe
Gast
Uwe

ACHTUNG !!!
Das Alcatel Flash Plus 2 kann nicht gerootet werden.
Alles vom Hersteller vermauert:
http://community.flash3c.com/t/how-to-root-flash-plus-2-2gb-ram-please-help-me/6226

wpDiscuz