Amarey A900 Staubsauger-Roboter: Konkurrenz für Roborock?

0

Der Roborock S50 bildet derzeit die Speerspitze der Staubsauger-Roboter-Bestenliste. Während es im Bereich um 1000 Euro eine Vielzahl solcher Geräte gibt, auch von seit langem etablierten Herstellern wie Vorwerk oder Dyson, sieht es bei der direkten Konkurrenz des Roborock eher dünn aus. Der Hersteller Amarey, der mit dem A800 schon ein solides Produkt für unter 200 Euro abgeliefert hat, will mit dem neuen Modell A900 die Konkurrenz ein wenig aufmischen!

01791c8a 550e 416d 8d35 2cda67c57955. CR00970300 PT0 SX970

Die Firma Amarey und Einordnung in die Modellpalette

03 ebaf9af1 ff38 4243 a6f5 7cebf6fb6853Amarey ist eine sehr junge Firma, die zum Konzern SanKobot gehört und in Shanghai sitzt. Was genau SanKobot so macht konnten wir nicht endgültig in Erfahrung bringen, das Unternehmen scheint aber irgendwie im Bereich Vernetzung und Smart Home tätig zu sein.

Amarey wurde im Jahr 2016 gegründet und hat den A800, das erste Produkt der Firma, Mitte 2018 vorgestellt. Bereits einige Monate später soll mit dem A900 ein Nachfolger des Staubsauger-Roboters erscheinen, der einige zusätzliche Features bietet. Der A800 wurde von den meisten Bloggern, YouTubern und Rezensenten auf Amazon sehr positiv aufgenommen.

Der Amarey A900 im Detail

Die Grundausstattung des A900 ähnelt der des Vorgängers: 1400 Pa Saugleistung, 100 Minuten02 424b1d7b e82f 45fa 87a5 117d0b4464b8 Akkulaufzeit, selbstständiges Wiederaufladen, ein automatisches Anti-Kollidier-System und diverse Smart-Home-Features, zum Beispiel einen Timer, wann der Sauger mit seiner Arbeit beginnen soll.

Das neue Modell bietet zusätzlich noch einige weiterführende Ausstattungsmerkmale. So soll mit dem A900 erstmals die Steuerung des Saugers via Amazon Alexa möglich sein. Das kann die Konkurrenz aber auch schon mit Goole. Vielleicht liefert Amarey das ja mit einem Firmware-Update nach.

Der Hersteller hebt ebenfalls hervor, dass der neue A900 eine verbesserte Karte der zu reinigenden Räume anbietet und sich besser in der Wohnung zurechtfindet. Das führt zu einer deutlich effizienteren Reinigung, da der A900 die Wege besser im Voraus planen kann. Außerdem lassen sich auch direkt in der App Barrieren erstellen, die der Roboter nicht überwinden darf. Das ging zwar auch schon beim Vorgänger, die Funktion soll jetzt aber deutlich verbessert sein. Wie gut der Amarey A900 letztendlich navigiert, werden wir dann im ausführlichen Testbericht sehen.

Lohnt sich der A900?

01Diese Frage können wir noch nicht final beantworten. Mit knapp 400 US-Dollar ist der A900 immerhin fast 200 US-Dollar teurer als der Vorgänger und auch deutlich teurer als der Mi Robot Vacuum oder ein Roborock E35. Der ausführliche Testbericht wird hier Klarheit schaffen – dort stellen wir dann auch einen Vergleich zu Produkten von Xiaomi und co. an. In einigen Wochen wird der Verkauf des Amarey A900 auf Amazon starten.

Rein an der Ausstattung und den Funktionen bemessen, sieht der A900 nach einem interessanten Produkt aus! Hier geht`s zur Webseite des Herstellers!

%name

Preisvergleich

400 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 25.06.2019

 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei