Startseite » Gadgets » Smartwatch » Amazfit Bip 3 vorgestellt – “Pro” sogar mit GPS

Amazfit Bip 3 vorgestellt – “Pro” sogar mit GPS

Eine etablierte Größe unter den Fitnesstrackern und Smartwatches bringt den günstigen Bestseller zurück: Die Amazfit Bip 3 packt die aktuellen Funktionen mit einer Akkulaufzeit von zwei Wochen in einen quadratischen Fitnesstracker und startet schon bei 60$, ca. 57€. Wer gerne die tatsächliche Strecke beim Joggen oder Radfahren aufzeichnet, wird mit der Amazfit Bip 3 Pro für ca. 66€ bedient, denn das Modell bietet GPS.

Die große Stärke von Amazfit liegt in der umfangreichen „Zepp App“ – hier Google Play Store – mit den vielen Analysen und Funktionen. So sind über 60 verschiedene Sportmodi trackbar, die App erstellt genaue Analysen mithilfe der Gesundheitsdaten und errechnet den eigenen „PAI“-Score. Im Vergleich zur Amazfit GTR 3 ist der Umfang etwas eingeschränkter, das Design und Materialwahl simpler – der Preis dafür gerade mal halb so hoch. Amazfit hat sich Zeit gelassen einen neuen günstigen Fitnesstracker auf den Markt zu bringen. Der Test der Amazfit Bip U ist bald zwei Jahre alt. Wo liegen die Verbesserungen und wie schlägt sich die Amazfit Bip 3 / Bip 3 Pro im Vergleich zum kürzlich-vorgestellten Xiaomi Mi Band 7?

Design, Display und Ausstattung

Die Amazfit Bip 3 ist in drei Farben verfügbar: Schwarz, Pink und Lila. Die Amazfit Bip 3 Pro hingegen gibt es in Schwarz, Pink und Beige. Das 22mm-breite Armband kann bei beiden einfach abgenommen und ersetzt werden. Der Fitnesstracker ist 9,65mm dick und wiegt 33,2g ohne das Armband. Wasserdicht ist sie bis 5 ATM und auch Schwimmen ist als Sportmodus integriert.

Zum Einsatz kommt ein 1,69 Zoll großes LCD / TFT- Panel. Dies löst mit 240 x 280 Pixel auf und erreicht so eine Bildpunktdichte von 218 Pixeln pro Zoll. Bedient wird die Amazfit Bip 3 / Bip 3 Pro über den Touchscreen und den einzelnen Button. Zur optischen Individualisierung stehen über 50 Watch Faces in der Zepp App bereit.

Amazfit Bip 3 Watch Faces

Die Akkulaufzeit gibt Amazfit mit 14 Tagen beim typischen Gebrauch und 7 Tage bei exzessiver Nutzung mit dem 280mAh großen Akku an. Die Amazfit Bip 3 Pro integriert noch die Unterstützung von GPS über vier Satellitensysteme.

Software: Features und Sporttracking

Amazfit Bip 3 SportmodiDreh- und Angelpunkt ist die Zepp App zur Synchronisierung der Amazfit Bip 3 mit dem Smartphone über Bluetooth 5.0. Die Smartwatch-Funktionen beschränken sich mit dem proprietären System auf die rudimentären Funktionen: Benachrichtigungen und Anrufe anzeigen, Wecker stellen oder die Wettervorhersage abrufen.

Die Amazfit Bip 3 bzw. Amazfit Bip 3 Pro kann über 60 verschiedene Sportmodi / -arten aufzeichnen. Der Puls wird mit dem „BioTracker 2“ auf Wunsch dauerhaft überwacht und auch die modische Blutsauerstoffmessung (SpO²) integriert Amazfit in der Bip 3 / Bip 3 Pro. Zu den weiteren Features zählen auch ein Perioden-Tracker und Messung des Stress-Levels.

Die ganzen Gesundheitstracking-Funktionen laufen bei Amazfit unter eigenen Namen wie „Oxygen Beats“ oder „Somnus Care“ zur Schlafüberwachung. Der „PAI-Score“ fasst alle Daten zusammen in einem Score von 0 bis 100 und erzählt euch, wie „gesund“ ihr lebt.

Amazfit Bip 3 vorgestellt 5

Unsere Einschätzung – Die Alternative zum Xiaomi Mi Band 7?

Kommt hier der stärkste Konkurrent zum Fitnesstracker-Bestseller? Auch das Xiaomi Mi Band 7 geht mit dem neuen Modell in die nächste Generation. Zu den wesentlichen Verbesserungen zählen das größere Display, eine bessere SpO²-Messung und mehr trackbare Sportmodi.

Amazfit Bip 3 FeaturesKlar haben wir zwei unterschiedliche Formen, aber im Grunde sind beide Wearables mit umfangreichen Möglichkeiten zum Tracking von Sport- und Gesundheitsdaten und rudimentären Smartwatch-Features asugestattet:

  • Die Amazfit Bip 3 Pro hat mit GPS und der Möglichkeit, die exakte Route aufzuzeichnen, natürlich ein Ass im Ärmel.
  • Das Xiaomi Mi Band 7 hingegen wird vermutlich wieder als NFC-Version erscheinen und ermöglicht so das mobile Bezahlen

Die Amazfit Bip 3 startete in Brasilien und nun ist auch die Global Version in den USA auf dem Markt. Die meisten Amazfit Modelle der US-Seite kommen letztlich auch bei uns auf den Markt: Die Dollar-Preise werden vermutlich eins zu eins in Euro bei uns erscheinen. Bei Xiaomi wäre das Konkurrenzmodell die Mi Watch 2 Lite für 54€, die wir auch als Redmi Watch 2 Lite im Test hatten.

Redmi Watch 2 Lite
Vorteile / Nachteile
  • klasse Sportracking
  • angenehmer Tragekomfort
  • gute Akkulaufzeit
  • dezenter Look
  • grundlegende Smartwatch-Funktionen
  • System / Darstellung ruckelig
  • eigener Anschluss für Armbänder
  • Xiaomi Wear App nicht sehr umfangreich
Zusammenfassung
Die Redmi Watch 2 Lite ist ein richtig guter Fitnesstracker und bietet im Grunde alles Wichtige. Die gemessenen Werte sind genau, es gibt zahlreiche Sportmodi und die Daten lassen sich von der Xiaomi Wear App heraus synchronisieren. Nachteile sind bei dem Preis vorhanden: Die eigene Armband-Lösung ist nicht ideal und die Xiaomi Wear App könnte einen größeren Funktionsumfang bieten. Das etwas ruckelige System (insbesondere die Animationen)...
Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
BIPFan
Gast
BIPFan (@guest_88521)
8 Tage her

ohne transflektives Display… ohne mich!

flicx
Gast
flicx (@guest_88548)
7 Tage her
Antwort an  BIPFan

sehe ich genau so

zytozid@gmail.com
Gast
zytozid (@guest_88549)
7 Tage her
Antwort an  BIPFan

Unter anderem deswegen mag ich meine Bip S und werde sie selbstverständlich solange behalten, bis sie nicht mehr funktioniert.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App