Amazfit Verge 2 vorgestellt – vier neue Fitnesstracker?

4

Nicht nur Xiaomi hat mit dem Mi Band 4 heute seine neue Smartwatch / Fitnesstracker vorgestellt, auch Tochterunternehmen Amazfit präsentiert die neuen Wearables. Dazu gehört das neue Topmodell, die Amazfit Nexo / Verge 2 und zwei weitere Neuauflagen, die Verge Lite/Youth und die Amazfit Health Watch.

Amazfit Verge 2

Das neue Flagship von Huami Amazfit ist nicht länger die Stratos 2 bzw. Amazfit Verge, sondern die neue Amazfit Nexo oder auch Verge 2 genannt. Und auch hier kommen noch zwei Versionen auf uns zu: mit und ohne ECG Sensor, zur Messung der Herzaktivität (EKG).

Amazfit Verge 2 Nexo 2 Amazfit Verge 2 Nexo 5

Beim Display setzt man auf ein rundes 1,39 Zoll AMOLED Display mit einer Auflösung von 454 x 454 Pixeln. An Bord ist auch WiFi, Bluetooth 4.2, GPS, NFC sowie ein 420mAh großer Akku. Die Akkulaufzeit ist hier mit 28 Stunden angegeben.

Beim Prozessor packt man etwas mehr rein, als den eigenen Huangshan No. 1 Chip, und setzt auf Qualcomms Snapdragon 2500. Welcher zwar schon länger durch den Snapdragon 3500 abgelöst wurde und signifikante Vorteile (Akkulaufzeit) für Smartwatches bietet, aber irgendwie von fast keinem Unternehmen eingesetzt wird. Daneben misst der Arbeitsspeicher 512MB und Systemspeicher 4GB eMMC. Zum Einsatz kommt das eigene System Amazfit OS. Der Fokus liegt bei Amazfit, wie auch bei Mi Fit, auf der Erfassung von Sport, Gesundheitsdaten und der Verbindung mit dem Smartphone.

Amazfit Verge 2 Nexo 1 Amazfit Verge 2 Nexo 3

Was wir hingegen nicht erwartet hätten, ist die eSIM und damit der LTE / VoLTE Support. Dafür gibt man nur einen Code ein, den man auch von Mobilfunkanbietern hierzulande bekommt – aber ob das klappt, gilt es noch herauszufinden.

Preislich startet die Amazfit Verge 2 bei 999 Yuan ca. 127€, wie auch die Vorgänger. Die Version mit ECG Sensor schlägt mit 1299 Yuan ca. 166€ zu Buche. Wenn ihr mich fragt, machen die Amazfit Verge 2 schon einiges her auf den Bildern, aber zu dem Preis bekommt man z.B. auch die Honor Watch, die sich schon bewährt hat. Hier gilt es für die Nexo noch, sich zu beweisen.

Amazfit Verge 2 Nexo 6 Amazfit Verge 2 Nexo 1

Amazfit Health Watch

Die Amazfit Health Watch hatten wir schon im Test, in Form zweier Wearables: es ist grob eine Kombination aus dem Äußeren der Amazfit Bip und der Herzfrequenzmessung der Amazfit Heart Rate Smartwatch.

Amazfit Watch Lite Verge Youth 3 Amazfit Watch Lite Verge Youth 5

Dabei handelt es sich um eine optisch aufgewertete Amazfit Bip, die in schwarz, braun  und weiß / rosegold etwas edler daherkommt. Der quadratische Bildschirm misst 1,28 Zoll in der Diagonale und löst mit 176 x 176 Pixeln auf.

Amazfit Watch Lite Verge Youth 4Auf dem Farbdisplay präsentiert sich dann die gewohnte Oberfläche der Bip, mit ein paar Anpassungen für die zusätzliche Gesundheitsüberwachung. Mit der Sensorik unter der Uhr lässt sich auch ein Elektrokardiogramm für Herzschwache erstellen.

Die Uhr richtet sich dabei eher an Sportler und ältere Leute. Zum einen lassen sich Gesundheitsdaten sehr genau erheben und zum anderen ist die Smartwatch an das Smartphone angebunden und benachrichtigt im Ernstfall direkt Kontaktpersonen, z.B. im Falle eines Sturzes oder abnormaler Herz-Daten. Noch im Juni wird die Amazfit Health Watch für 699 Yuan ca. 89€ in China auf den Markt kommen.

Amazfit Verge Youth & Amazfit Watch Lite

Amazfit Watch Lite Verge Youth 2 Amazfit Watch Lite Verge Youth 1

Billige Neuauflage oder sinnvoll? Bei der Amazfit Verge Youth handelt es sich im Grunde um die Verge, die wir schon im Test hatten, nur hat das neue Modell jetzt Bluetooth 5.0. Also etwas besser (?). Selbes gilt für die neue Amazfit Watch Lite, wo eine Amazfit Bip drunter steckt, nur mit Bluetooth 4.0, sowie 190mAh statt 200mAh Akku. Und hier etwas schlechter (?). So ganz ersichtlich ist das Ganze nicht, einfach eine Neuauflage der beiden Smartwatches wurde veröffentlicht.

 
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
stefanSoMikeJonAltstrunk Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Mike
Gast
Mike

Kann eine der Uhren das Schwimmen tracken? Davon lese ich leider nirgends etwas. Nur dann wären sie für mich interessant.

Jon
Gast
Jon

Hat die Health Watch auch einen GPS Sensor, so dass man im Kompas die Höhe anzeigen lassen kann?

Altstrunk
Gast
Altstrunk

2 Dinge würden die Verge 2 HR perfekt machen, einmal eine wear OS Unterstützung / Custom ROM (nutzbares NFC / Google Pay) und ein TF Card Slot

stefanSo
Mitglied
stefanSo

WearOS für die Verge2 oder eine andere Softwareseitige Unterstützung hierzulande gebräuchlicher NFC-Pay Dienste würden die Verge 2 interessant (zusätzlich) machen. Aber für WearOS ist wahrscheinlich der Speicher/Arbeitsspeicher etwas knapp bemessen, oder?