Startseite » News » Werbung: Anycubic Photon Ultra Crowdfunding geht durch die Decke

Werbung: Anycubic Photon Ultra Crowdfunding geht durch die Decke

Am 14. September hat Anycubic auf Kickstarter den Photon Ultra vorgestellt. Wer an diesem Tag die Seite beobachtete, bekam zu sehen, was echter Erfolg ist: in nur einer guten Stunde erreichte Anycubic einen Umsatz von 1.000.000 Euro und ist damit noch lange nicht am Ziel. Stand heute (eine Woche später) liegt die Funding-Summe bereits bei 1.728.941 Euro und es sind noch immer drei Wochen Zeit!

Anycubic Photon Ultra 3D Drucker Kampagne

Warum der Anycubic Photon Ultra so erfolgreich ist

Über 3.000 Backer haben die Crowdfunding-Kampagne bereits unterstützt und das aus gutem Grund! Der Anycubic Photon Ultra ist der erste 3D-Drucker für den Endverbraucher, der auf echte DLP-Technologie setzt. Dazu hat Anycubic gemeinsam mit Texas Instruments ein DLP-Modul entwickelt, das nicht nur unglaublich präzise, sondern eben auch preiswert ist. Wer also bestmögliche Ergebnisse im niedrigen Preisbereich haben möchte, der ist mit Anycubics neustem Modell richtig beraten. Ganz nebenbei ist die Technologie auch robuster und somit weniger wartungs- und kostenintensiv.

Erste Praxis-Erfahrungen

Wie im letzten Artikel zum Gerät angekündigt, haben wir von Anycubic bereits ein Testgerät bekommen, dass die letzten Tage im Einsatz war. Bis der Testbericht online geht, wird es noch ein bis zwei Wochen dauern. Der Praxis-Test ist aber schon abgeschlossen, sodass wir Euch hier schon eine kleine Einschätzung zum Gerät liefern können.

Anycubic Photon Ultra Erster Eindruck 2 1

Nach wie vor ist das Arbeiten mit Resin-Druckern eine riesige Sauerei und bedarf viel Frischluft sowie Schutzausrüstung. Das ist aber auch der einzige negative Aspekt, den es über den Anycubic Photon Ultra zu sagen gibt. Die Bedienung ist intuitiv und das überarbeitete System funktioniert hervorragend. Auch der mitgelieferte “Photon Workshop” für den PC verrichtet problemlos seinen Dienst. Der Druck selbst hat nach einigen Versuchen (um die passende Belichtungszeit herauszufinden) ebenfalls erstklassig geklappt.

Das wichtigste: Die Ergebnisse sind überragend! Obwohl die 720p Auflösung des DLP-Projektors nicht mit den bisher verwendeten Displays mithalten kann, sind die Ergebnisse mindestens genauso gut, wenn nicht besser. Die genauen Ergebnisse bekommt Ihr dann im Testbericht.

Die Beispiel-Datei von Anycubic auf unserem Sample gedruckt – das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Beim Kauf zu bedenken ist noch, dass der Druckraum mit ca. 10 x 5 x 16 Zentimeter sehr klein ist. Wenn Euch das nichts ausmacht, könnt Ihr hier getrost zuschlagen. Generell empfehlen wir, wegen des Risikos nicht an Kickstarter-Kampagnen teilzunehmen. Da es sich hier aber um ein bekanntes Unternehmen handelt, dürfte sich das Risiko in Grenzen halten und Ihr könnt so noch vom günstigen Preis profitieren (499 USD jetzt statt 599 USD UVP im regulären Verkauf). Zum Kaufpreis kommen allerdings wahrscheinlich noch 19% Einfuhrumsatzsteuer hinzu.

Zur Kickstarter Kampagne

 



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare