Startseite » News » Asus ROG Phone 3 – Launch am 22. Juli bestätigt

Asus ROG Phone 3 – Launch am 22. Juli bestätigt

Gaming Smartphones fristen in Deutschland noch ein Nischendasein, aber Smartphonehersteller wie Nubia, Black Shark und Vivo werden auch hierzulande immer stärker wahrgenommen. Das beste Gaming Smartphone kam im letzten Jahr von taiwanesischen Hersteller Asus und das Zocker Phone belegt auch Mitte 2020 noch den zweiten Platz in unserer Bestenliste. Nun wird man mit dem Asus ROG 3 bald noch einen draufsetzen. Hoffentlich aber nur bei der Hardware und nicht beim Preis, denn bis heute liegt das ROG 2 stabil bei 600-700€. Durch zahlreiche Leaks, unter anderem in der chinesischen Zertifizierungsdatenbank Tenaa, sind die meisten Specs schon bekannt.

AMOLED Display mit 120 Hertz

Auszug TENAA zum Asus ROG 3

Den durchgesickerten Informationen nach zu urteilen, wird sich beim Display nicht viel ändern. Das Asus ROG 3 bekommt ein Display mit FHD-Auflösung und einer Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hertz. Mit 6,59 Zoll bleibt auch die Bildschirmdiagonale unangetastet. QHD würde lediglich den Akkuverbrauch erhöhen und bei einem solch „kleinen“ Display keinerlei Vorteil bringen. Begeistert hat uns im ROG 2 auch der schnelle Touchscreen mit einer Abtastrate von 240 Hertz, die wir wohl auch beim Nachfolger erleben können.

Kaum Änderungen am Design des Asus ROG 3

Die Bilder aus der Tenaa Datenbank offenbaren kaum Veränderungen im Vergleich zum Vorgänger. Auch ein echt wirkendes Hands-On Video findet sich bereits im Netz. Das ROG Logo leuchtet wie üblich in unterschiedlichen Farben. Typisch für ein echtes Gaming Smartphone sind die zusätzlichen Schultertasten. Mit dem reißerische Titel “Game Changer” auf der Asus Webseite ist jedenfalls nicht das Design des ROG 3 gemeint. Wobei ein zurückhaltendes Gaming Design solche High-End Boliden auch immer in Reichweite für Otto-Normal Kunden bringt. Mit einem Gewicht von 240 Gramm muss man sich in jeden Fall arrangieren können.

Technische Daten

Das Herzstück eines jeden Gaming Smartphones ist natürlich der schnellste Prozessor auf dem Markt. Das Blackshark 3 und das Nubia RedMagic 5G haben hier bereits mit einem Snapdragon 865 vorgelegt. Das Asus ROG 3 könnte laut Specs sogar mit einem Snapdragon 865+ aufwarten. Der hinterlegte Takt von 3,09GHz legt diese Vermutung jedenfalls nahe. Ansonsten gibt es wahlweise 8, 12 oder 16GB DDR5 RAM und selbstverständlich pfeilschnellen UFS 3.1 Speicher mit einer Größe von 128, 256 oder 512 GB. Bereits der Vorgänger konnte mit überragenden Benchmarkwerten der Konkurrenz ordentlich einheizen. Auch bei aktuellen Flagships kann das Smartphone aus dem letzten Jahr noch mithalten. Mit der entsprechenden Optimierung wird man diese Flagships mit dem ROG 3 dann wohl allesamt überbieten.

Antutu Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Das Asus ROG 2 konnte unter anderem auch bei den Kameras punkten. Im ROG 3 steht nun eine Triple-Kamera mit einem 64 Megapixel Hauptsensor (vermutlich ein Sony IMX686) bereit. Auch eine 13 Megapixel Ultraweitwinkelkamera ist Teil des Triple-Kamera Setup. Ein weiteres Highlight bei den technischen Daten ist der gewaltige 6000 mAh Akku, der auch bei längeren mobilen Gaming Sessions nicht schlapp macht. Mit diesem Akku brachte es der Vorgänger auf sehr gute 13,3 Stunden Laufzeit bei 120 Hertz.

Einschätzung und Preis – Asus ROG 3

Asus ROG 3 Game Changer

Wirkliche “Game Changer” Neuerungen zeigen die Leaks jetzt noch nicht. Aber wir lassen uns gerne beim Launch am 22. Juli überraschen. Preislich wird man wohl wieder mindestens bei 800€ hierzulande starten, wobei Nubia und Blackshark das deutlich unterbieten können. Ein schnellerer Prozessor und eine bessere Kamera sollte das Asus ROG 3 in jedem Fall mitbringen. Wie gut der Rest des Smartphones zusammenpasst, wird sich erst im Praxistest  zeigen. Der Erfolg von Asus im Bereich der Gaming Smartphones ist auch durch die große Fülle an zusätzlichen Modulen für das Gerät bedingt.

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
miracoolix1@gmail.com
Mitglied
Mitglied
Mira Coolix (@miracoolix1gmail-com)
1 Monat her

@Jonas
es heißt taiwanischer und nicht taiwanesischer Hersteller Asus

Normalerweise stört es mich nicht. Hier unterstütze ich so deren Kampf um Autonomie, Freiheit, Demokratie gegen die Volksrepublik.

Robbi
Mitglied
Mitglied
Robbi (@robbi)
1 Monat her
Antwort an  Mira Coolix

Hier hört man die Korinthen kullern. Ziemlich laut und unnötig sogar, denn beide Aussprachen sind richtig. Genauso, wie deren Länder ihre Probleme vorrangig ohne Einmischung von außen selber lösen sollten, also aus jener Richtung, wie sie auch entstanden sind. Den Kampf kann man als Auswärtiger besser unterstützen, indem man die Produkte der bevorzugten Seite kauft – und seien sie auch schlechter.