Unser neustes Audio Spielzeug hört auf den Namen Aukey Active Noise-Cancelling In Ears oder kurz Aukey EP-X1 genannt. Der Zubehörspezialist bietet so ziemlich alles an, was man für sein Smartphone benötigen könnte, worunter auch gute Kopfhörer fallen. Auf Amazon gibt es im niedrigpreisigen Segment nicht viele In Ears mit aktiver Gerüschsunterdrückung.

Aukey Active Noise Cancelling In Ears 13Aukey Active Noise Cancelling In Ears 9

Auf dem chinesischen Markt sieht es schon anders aus mit Noise Canceling Ohrhörern: für ein bisschen mehr bekommt man die Huawei AM180 mit herkömmlichen Klinkenanschluss und die Xiaomi USB-Type-C In Ears. Der Clou an den Xiaomi NC InEars ist, dass sie sich den nötigen Strom für das Feature über den Type-C holen können; ein „alter“ Anschluss kann das nicht. Ob sich die Aukey Active Noise-Cancelling Earbuds als treuer Begleiter im Alltag erwiesen haben, oder ob ihr mit der China Alternative doch besser dran seid, finden wir im Test heraus!

Design und Verarbeitung

Die Aukey Active Noise-Cancelling In Ears geben sich schon alle Mühe richtige Lifestyle-Begleiter zu sein: silbernes Metall und feine Details findet man an den Ohrhörern. Die In Ears bestehen aus 4 Teilen: dem silbernen 4-poligen Klinkenstecker, der Kabelfernbedienung mit einem Knopf, Schieberegel für die „Aktive Geräuschunterdrückung“ und Led, weiter oben am rechten Ohrstöpsel findet sich ein dezentes Mikrofon sowie den beiden Ohrstöpseln.

Aukey Active Noise Cancelling In Ears 2Das Design der Ohrstöpsel ist gelungen. Hier wurde auf das richtige Verhältnis aus Kunststoff und Metall gesetzt; kein „kaltes“ Aluminium berührt das Ohr. Lediglich am Ende, das nach draußen schaut, findet sich welches, das ganz hübsch ausschaut.

In der Kabelbedienung muss einiges unterkommen, trotzdem bleibt sie schon flach. Hier erkennt man die Farbe der Aukey EP-X1 am besten: seidenmattes silber und die Metallic-Pigmente scheinen schön durch. Der Knopf ist leicht hervorgehoben; nur der Schieberegler bestehen leider aus schwarzem Kunststoff. Die Nutzbarkeit ist aber voll gegeben und klappt blind.

Eher negativ sehe ich den sporadischen Kabelknickschutz; hier hätte man ein wenig mehr auf Langzeitschutz setzen können. Das Kabel wird dem Anspruch ebenfalls nicht ganz gerecht: ein recht dünnes Kabel ohne Ummantelung.

Aukey Active Noise Cancelling In Ears 8 Aukey Active Noise Cancelling In Ears 7

Das Design der Aukey EP-X1 ist gelungen und auch die Verarbeitung stimmt. Alle Bedienelemente sind sinnvoll angeordnet und das Produkt macht einen stimmigen Eindruck! Lediglich das dünne Kabel trübt den Eindruck.

Lieferumfang

Aukey Active Noise Cancelling In Ears 10Im braunen Karton findet sich alles nötige. Am wichtigsten sind die 3 Ohrstöpsel-Größen und 2 Aufsätze um zusätzlichen Halt in der Ohrmuschel zu gewähren. Außerdem liegt ein USB-Stecker zum Aufladen bei und die typischen Zettel: Funktionen können in der deutschen Anleitung nachgelesen werden. Zu guter Letzt findet sich ein kleines schwärzes Täschchen zur Aufbewahrung der Aukey Active Noise-Cancelling In Ears.

Funktion

Als wichtigster Kaufgrund ist die aktive Geräuschunterdrückung zu nennen. Die Aukey In Ears sind an sich gute Kopfhörer, aber den Aufpreis zahlt vor allem für das Feature. Die Aukey EP-X1 bieten das ANC für alle Geräte, bzw. es kann auch ohne ein angeschlossenes Gerät genutzt werden. Im Gegenteil dazu stehen die neueren Kopfhörer, die Bluetooth oder einen USB-Type-C Anschluss voraussetzen.

Die Bedienung der In Ears erfolgt ausschließlich über den einzelnen Buttons; Lautstärke muss über das Smartphone geregelt werden. Einmaliges Drücken der Taste startet oder stoppt die Wiedergabe. Im Falles eines Anrufs nimmt man ihn an oder beendet ihn wieder. Langes Drücken weist den Anruf ab. Drückt man den Button doppelt schaltet man zum nächsten Titel weiter. Die Bedienung erfolgt, wie man es eben gewohnt ist.

Die LED leuchtet grün, wenn ein ANC Modus an ist; bzw. leuchtet nicht mehr, dann ist der Akku leer. Lädt man den Akku signalisiert uns dies die Leuchte mit rotem Licht und ist der 20 mAh Akku voll mit grünem Licht. Man kann das Noise-Cancelling auch deaktiviert lassen, so lassen sich die Aukey EP-X1 als ganz normale In Ears samt Mikrofon nutzen.

Akku

Aukey Active Noise Cancelling In Ears 12Verbaut ist in den Aukey Active Noise-Cancelling In Ears ein 90 mAh Akku. Ist er leer, können die In Ears auch so weiter genutzt werden, nur nicht das ANC oder der Monitor Modus. Laut Beschreibung soll die Batterie für 4 Stunden halten, wir kamen auf etwa 3,5 Stunden. Das reicht für gut eine halbe Woche Bus & Bahn aus, wenn man das ANC zwischenzeitlich auch deaktiviert, wenn es nicht gebraucht wird. Geladen werden die Aukey EP-X1 in 1,5 Stunden über den mitgelieferten Adapter – wichtig: in der Zeit können die Ohrhörer nicht genutzt werden.

Noise-Cancelling der Aukey In Ears

Das ANC wird über den Schieberegler an der Kabelfernbedienung aktiviert: Nach oben zum A für Active Noise Cancelling. Und nach unten zum M für Monitor-Modus. Der zweite Modus macht genau das Gegenteil und verstärkt relevante Geräusche. So kann man auch ein Gespräch führen und die In Ears drinnen lassen.

Aukey Active Noise Cancelling In Ears 6 Aukey Active Noise Cancelling In Ears 5

Schaltet man in einen der Modi, so wird Energie verbraucht, aber auch die Lautstärke der Ohrhörer erhöht sich um gut 10% sowie kommen mir Bässe satter vor. Das Ziel ist aber, dass man sich noch mehr auf seine Musik konzentrieren kann, was folgendermaßen erreicht wird:

„Es wird künstlich Schall erzeugt, um über destruktive Inerferenz den unerwünschten Schall auszulöschen“. Das Mikrofon nimmt die Störgeräusche auf und der Chip erzeugt gegensätzliche Frequenzen, die die Geräusche eliminieren. Am besten funktioniert die Technik bei sehr monotonen Geräuschen und wird auch außerhalb des Konsumenten-Bereichs genutzt.

Die Aukey ANC In Ears eignen sich sehr gut für das Flugzeug, da das Turbinen Rauschen „verschwindet“. Ich habe sie im öffentlichen Personennahverkehr genutzt: der allgemeine Geräuschpegel wird gut überspielt. Was bleibt sind Ansagen über die nächste Haltestelle, nahe Gespräche und alles Plötzliche kommt durch. Sind In Ear Ohrhörer schon ein Segen für Bus & Bahn, kommt man mit Active Noise Cancelling Kopfhörern auf das nächste Level.

Der Monitor Modus funktioniert genau in der gegensätzlichen Richtung und ist eine ganz nützliche Erweiterung. Es wird zwischen dem allgemeinen Pegel (Motorbrummen, Unruhe) und wichtigem nahen unterschieden. Letzteres nimmt das Mikrofon auf und gibt es an die Ohrhörer weiter: das ganze kommt mit gefühlten 0,2 Sekunden später an und auch lauter als in echt. Und es funktioniert auch zuverlässig. So kann man zwischendurch schnell umschalten, anstatt einen Ohrhörer raus zu nehmen und wiedereinzusetzen.

Begleitet werden beide Modi durch ein leises Grundrauschen. Im direkten Vergleich zu den Xiaomi USB-Type-C In Ears war eine Differenz sehr schwierig festzustellen. Beide Systeme arbeiten zuverlässig und liefern das gefühlte Ergebnis – vielleicht sind die Xiaomis ein kleines bisschen voraus, wahrscheinlich bildet sich das dieser Fanboy aber auch nur ein.

Klang

Der Klang der Aukey Active Noise-Cancelling In Ears ist insgesamt auf einem Niveau, wie wir es auch erwartet haben! Wer keinen Sound in Studioqualität erwartet, der wird nicht enttäuscht. So bekommen die meisten Hörer einen klaren Klang, der durch die Bank weg nichts falsch macht. Schaltet man einen der beiden Modi an, so hebt sich der Bass auf ein angenehmes Niveau an. Von den Xiaomi Hifi Headphones bin ich vielleicht ein bisschen verwöhnt, aber die Aukey Active Noise-Cancelling In Ears schlucken ein paar Frequenzen; ein leiser Beat im Hintergrund fällt nicht auf, eine Gitarre vermischt sich zu einer Tonspur. Auch fehlt Plastizität und Räumlichkeit im Sound. Die KZ ZS5 zelebrieren dies, wie kein zweiter, und erzeugen mit den 4 Treibern ein ganz eigenen Raum; dieser Part kommt bei den Aukey EP-X1 wohl ebenfalls etwas zu kurz.

Ansonsten ist jeder mit diesen In Ears gut beraten, der auf Reisen, im Flugzeug oder Großraumbüro und beim täglichen Pendeln seine Ruhe haben möchte mit dem Active Noise-Cancelling und sich von der Musik berieseln lassen möchte. Diese In-Ears werden wohl an Orten zum Einsatz kommen, wo es sowie so laut ist und die Atmossphäre sowieso nicht förderlich für ein herausragendes Klangerlebniss.

Tragekomfort

Im Vergleich zu den meisten In-Ear Ohrhörer sind die Aukey Active Noise-Cancelling In Ears viel radikaler gebogen. Hier läuft der Klangkörper gerade zu und die Öffnung samt Ohrstöpsel ist im 45 Grad Winkel abgeknickt – was aber nicht schlecht ist. Nach dem ersten Tragen, wird schon klar, dass die Aukey In-Ears bequem im Ohr sitzen. Um den persönlich perfekten Sitz zu finden, hat man die Wahl zwischen 3 Ohrstöpseln (S/M/L) und zwei Ohrhaken. Die „Haken“ klemmt man in der Ohrmuschel ein, wodurch die Aukey EP-X1 bombenfest sitzen. Der Tragekomfort wird ein wenig geschmälert, aber für den Sport perfekt.Aukey Active Noise Cancelling In Ears 4Nervig ist die ovale Form der Ohrstöpsel und wo man sie drüberzieht. Meine lieblings Ohrstöpsel sind rund, was man meistens so findet, und passen nicht richtig. Aber die beigepackten Stöpsel gehen auch klar. Der Tragekomfort ist so an sich gut: findet man seine Größe, dann sitzen sie fest im Ohr. Die Aukey Active Noise-Cancelling In Ears kann man so auch auf längeren Fahrten die ganze Zeit drinnen lassen. Auch werden Geräusche von außerhalb abgeschirmt; ohne aktiviertes ANC aber schlechter als bei Ohrhörern, wie den Xiaomi Headphones In-Ear Pro HD.

Fazit und Alternative

f721819e0f1d724c31e0f8438c69ede3 s131
Erik Zürrlein:

Das sind doch mal sehr brauchbare ANC Kopfhörer geworden, Aukey! Die Aukey Active Noise-Cancelling In Ears machen das, was der Name schon verspricht: halbwegs störungsfreier Genuss auch in lauten Umgebungen. Die Geräuschsunterdrückung klappt in der Praxis und auch das Gesamtkonzept der In Ears lässt eigentlich keine Wünsche offen. Lediglich der Sound ist nicht auf dem top Niveau, dass wir von anderen Ohrhörern gewöhnt sind. Der Preis ist angemessen für den deutschen Markt.

Denn aus China bekommt man die ganze heißen Xiaomi USB-Type-C In-Ears! Diese sind einfacher in der Handhabung, da sie den nötigen Strom über den Anschluss beziehen. Auch im Klang übertreffen sie die Aukey EP-X1. Wessen Smartphone über einen USB Type C Port verfügt, kann zuschlagen. Andernfalls sind die Aukey Active Noise-Cancelling In Ears ebenfalls eine gute Wahl.

74%
  • Klang 70 %
  • Tragekomfort 80 %
  • Funktionsumfang 90 %
  • Haltbarkeit 60 %
  • Preis/Leistung 70 %

Preisvergleich

"Ni hao! Wenn dir unser Testbericht geholfen hat, würden wir uns über deine Unterstützung freuen. Klickst du auf unseren Preisvergleich, unterstützt du uns mit deinem Kauf. So hilfst du uns, Chinahandys.net weiterhin unabhängig und werbefrei zu betreiben. Vielen Dank!"
Nur 36 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 20.09.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei