Powerbanks sind in allen möglichen Variationen, Farben und Größen erhältlich. Doch Aukey bringt mit seiner AUKEY PB-N36 ein besonderes Gerät auf den Markt. 20000mAh Kapazität, zwei 2,4A Ausgänge, eine intelligente Technik, um das zu ladende Gerät zu schützen und eine Sicherheitstechnologie um die Powerbank vor Überladung und Überhitzung zu schützen bringt das Gerät als Features mit. Wir haben uns den externen Akku genauer angeschaut.

AUKEY PB-N36_1

Verarbeitung

Die AUKEY PB-N36 wird in einem schicken Karton geliefert und sieht auf den ersten Blick sehr hochwertig und gut verarbeitet aus. Im Lieferumfang enthalten sind ein MicroUSB-Kabel zum Laden der Powerbank und eine Kurzanleitung.

Das matt-schwarze Gehäuse lässt die Powerbank trotz der relativ großen Maße von 150m x 82mm x 20mm und einem Gewicht von 350 Gramm schlicht erscheinen.

AUKEY PB-N36_4

Aufladen lässt sich der externe Akku entweder per MicroUSB-Kabel oder über den eingebauten Lightning Anschluss per Apple Ladekabel. So müssen auch IPhone Besitzer im Urlaub keine zusätzlichen Ladekabel mitnehmen. Der Ladestand der AUKEY PB-N36 wird mithilfe verschiedener Farben und Blinkintervalle am An-/Ausknopf kenntlich gemacht.

Kapazität

Wer bei einer Powerbank mit angegebenen 20000mAh auch diese Energie erwartet, der liegt etwas falsch. Da die 20000mAh auf einen Zellenspannung von 3,7V gerechnet ist, kommt man auf eine echte Leistung von circa 14000 mAh. Jedoch ist auch diese Menge an Strom mehr als genug für den alltäglichen Gebrauch.

AUKEY PB-N36_2

Nach 10-12 Stunden am Stromnetz ist die AUKEY PB-N36 vollständig aufgeladen und schaffte es im Test dann ein Huawei P8 Lite bis zu acht Mal aufzuladen.

Dieser externe Akku hat eine intelligente Spannungserkennung verbaut, welche das angeschlossene Gerät analysiert und daraufhin nur die nötige Spannung ausgibt. Dies schützt das zu ladende Gerät und spart außerdem Energie.

Aufgrund der Ladespannung von 2,4A ist ein schnelles Aufladen möglich. Diese sogenannte Quick-Charge Funktion lädt Handys und andere mobile Geräte innerhalb kürzester Zeit wieder auf. Kombiniert miteinander ergeben die beiden Ausgänge jedoch nur 3,4A

AUKEY PB-N36_5

An der Vorderseite der AUKEY PB-N36 ist eine starke LED Taschenlampe verbaut, die unterwegs durchaus ein nützliches Gadget sein kann. Durch einen langen Druck auf den Anschaltknopf des Akkus lässt sich das Licht ein- und auch wieder ausschalten. Aufgrund der stromsparenden LED wirkt sich die Benutzung der Lampe nicht spürbar auf die Leistung der Powerbank aus.

 

Fazit

Wer oft unterwegs ist und dann gleich länger ohne feste Steckdose auskommen muss, für den ist eine Powerbank sehr sinnvoll. Mit intelligenter Ladefunktion, zwei 2,4A Anschlüssen mit Quick-Charge Funktion, LED-Lampe und der Möglichkeit den Akku per MicroUSB oder Lightning-Kabel aufzuladen ist die AUKEY PB-N36 eine gut ausgestattete Powerbank. Außerdem lassen einen die knapp 17000mAh nicht so schnell im Stich, wenn im Urlaub plötzlich die Lichter ausgehen. Für einen Preis von ungefähr 25€ ist die AUKEY PB-N36 sehr gut verarbeitet und durchdacht. Hier gibt es eine klare Kaufempfehlung von uns!

Preisvergleich

Shop Preis  
EmpfehlungAmazon Shop bewertung Nur 27 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
avatar
peter
Gast
peter

Hat das Teil nun 14000mAh oder 17000mAh nutzbare Energie? Unter „Kapazität“ steht 14000mAh, im Fazit 17000mAh…

Christof
Gast
Christof

Warum nicht gleich was besseres nehmen? Es gibt die selbe mit QC 3.0. Habe am 10.12. von Aukey die PB-T10 für 26,99€ bei Amazon gekauft. Auf der Seite gab es einen Gutschein zum anklicken um auf dieses Preis zu kommen. Leider ist sie zur Zeit bei Amazon nicht verfügbar. Aber das kann sich schnell änderen.

wpDiscuz