Startseite » How-To » Automatischen Paypal Wechselkurs deaktivieren

Automatischen Paypal Wechselkurs deaktivieren

Vielleicht ist es Euch schon aufgefallen, dass die von uns angegebenen Preise bei Gearbest höher sind als diejenigen auf der Website des Onlineshops. Dies liegt daran, dass unser automatischer Preisvergleich den “schlechten” Wechselkurs von Paypal in die Preisberechnung miteinbezieht. Bei allen Onlineshops, die Rechnungen in einer anderen Währung (z.B. Dollar) ausstellen, wird der Endbetrag von Paypal automatisch in Euro gewechselt. Der Wechselkurs ist allerdings schlecht und beinhaltet eine Servicegebühr von 3%.

Mit folgender Anleitung kannst du die die Wechselgebühren von Paypal sparen. Es dauert nur 2 Minuten. Alles was du dafür brauchst, ist eine Kreditkarte.

Mit folgender Anleitung könnt ihr den automatischen Wechselkurs von Paypal deaktivieren. Hierzu braucht ihr nur eine Kreditkarte. Wird der automatische Paypal Wechselkurs deaktiviert, wird der Kaufbetrag in Dollar von Eurer Kreditkarte abgebucht. Somit erhält man den aktuellen Wechselkurs zuzüglich der Auslandseinsatzgebühr Eurer Kreditkarte. Die Auslandseinsatzgebühr liegt bei 0,0% bis maximal 2% des Kaufpreises, je nach den Bestimmungen Eures Kreditkartenanbieters.

    1. Logge dich auf Paypal ein und wähle auf der Übersichtsseite “Kreditkarte hinzufügen”
    2. Öffne die Einstellungen und wähle den Menüpunkt “Zahlungen”

    Paypal Wechselkurs umstellen (4)

      1. Gehe dort “PayPal-Zahlungen per Händlerabbuchung”

      Paypal Wechselkurs umgehen 1

        1. Klicke dort auf “Verfügbare Zahlungsquellen festlegen

        Paypal Wechselkurs umgehen (2)

          1. Wähle “Umrechnungsoptionen”

          Paypal Wechselkurs umgehen (3)

          1. Setze den Haken bei “Die Rechnung in der Währung ausstellen, die auf der Rechnung des Verkäufers angegeben ist”

          Paypal Wechselkurs umstellen (2)

          Durch die Deaktivierung des Paypal-Wechselkurses spart Ihr bei jedem Einkauf – abhängig von den Bestimmungen Eures Kreditkartenabieters – 1 bis 3%. Bestellt man öfter im Ausland, lohnt sich die Umstellung also durchaus!



          Kommentare

          avatar
           
          9 Kommentar Themen
          0 Themen Antworten
          3 Follower
           
          Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
          Beliebtestes Kommentar Thema
          9 Kommentatoren
          TheNDaniel HübnerWolfgang D.EdmenStephan Letzte Kommentartoren
            Abonnieren  
          Benachrichtige mich bei
          TheN
          Mitglied
          Mitglied
          TheN

          Mittlerweile offensichtlich so: Wechselkurse bei PayPal?

          So rufen Sie unsere Wechselkurse auf:
          Öffnen Sie die E-Börse.
          Klicken Sie auf das Symbol “Optionen” neben der Währung umgerechnet werden soll.
          Klicken Sie auf Währung umrechnen. (Um diese Option anzuzeigen, brauchen Sie ein verfügbares Guthaben.)
          Wählen Sie die gewünschte Währung aus und klicken Sie dann auf Weiter.
          Auf der nächsten Seite sehen Sie unseren Wechselkurs für Ihre ausgewählten Währungen.
          Vor einer Zahlung, für die eine Währungsumrechnung erforderlich ist, zeigen wir Ihnen unseren Wechselkurs an. Wenn Sie eine Kreditkarte verwenden, können Sie den Wechselkurs Ihres Kreditkartenanbieters anstelle des PayPal-Wechselkurses verwenden. Ihr Kreditkartenanbieter bestimmt jedoch den Wechselkurs, daher können wir ihn nicht anzeigen.

          Von mir allerdings noch nicht getestet. Eine generelle Umstellungsoption ist nicht mehr zu finden.

          Daniel Hübner
          Gast
          Daniel Hübner

          Also nach der Umgestaltung der Paypal Seite ist der Punkt leider nicht mehr auffindbar. Ich konnte bei meiner Kreditkarte keinerlei Änderung bezüglich des Wechselkurses vornehmen (Stand 12/2018)

          Wolfgang D.
          Gast
          Wolfgang D.

          Der Artikel hier ist zwar schon älter, aber immer noch aktuell. Danke, das hätte ich bei Paypal sonst nie gefunden!

          Edmen
          Mitglied
          Edmen

          Ich denke jetzt ist das anders…zB an Gearbest.com ist Xiaomi Redmi Note 4 – 159.99$ wenn ich mache in € das ist 146.05€ und zahle ich das per PayPal.. Nichts mehr… kein cent mehr…. (+ewentual Versand und vers.) . Frucher habe ich Xiaomi R.N.2 gekauft an Gearbest.com per PayPal und habe in euro paar € (+/- 10€) mehr bezahlt als in Wahrenkorb war. Gepruft.. Xiaomi R.N.4 Global gekauft..letzte Woche.

          Stephan
          Gast
          Stephan

          Leider funktioniert das nicht bei PayPal Guthaben.
          Die Option “Guthaben zuerst” lässt sich nicht deaktivieren.

          Assassin
          Mitglied
          Assassin

          Hallo,,

          habe es nach der Anleitung umgestellt und nachher die Kreditkartenabrechnung überprüft und festgestellt, dass es bei 144$ mit der VISA Bezahlung nur etwa 0,50€ weniger waren als bei der “normlen” Umrechnung durch Paypal, wenn mann es per Bankeinzug bezahlt.

          Der größte Unterschied liegt meiner Meinung nach an dem derzeitigen Dollarkurs der von Paypal zugrunde gelegt wird. Mal ist 1$ 1,05€ wert, mal sind es 1,08€ und es waren auch schon mal 1,11€….so zahlt man mal mehr mal weniger bei der Umrechnung.

          Mfg

          Martin

          Harald
          Gast
          Harald

          Aucn von mir vielen Dank! Ich habe schon lang nach einer Möglichkeit gesucht, diese versteckte Gebühr von paypal zu umgehen.

          paco
          Gast
          paco

          Man kann doch auch ganz einfach im Bezahlvorgang mit Paypal einstellen, dass nicht paypal umrechnet sondern dies durch das Kreditkartenunternehmen passieren soll..oder übersehe ich da was?

          Marnuel88
          Gast
          Marnuel88

          Danke für diese geniale Anleitung! Ich hatte mich schon gewundert, warum der abzubuchende Paypal-Betrag immer ein paar Euros über dem vom Shop angegeben Preis liegt. Damit ist jetzt wohl Schluss. Man muss Paypal schließlich kein Geld in den sowieso schon gierigen Rachen werden. Danke!