Babahu X1: Smarte Zahnbürste ist jetzt erhältlich

3

Update: Babahu auf der CES 2019 (Booth Nummer: 61630)

babhu CES

Babahu ist sogar in Las Vegas auf der CES vertreten und rührt dort weiter die Werbetrommel. Bis Ende Januar werden die Besteller beliefert und unser Testexemplar wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Das Konzept klingt nach wie vor vielversprechend und wir werden im Testbericht sogar auch Zahnarzt zu rate ziehen.

Indiegogo Kampagne

Bereits Mitte Oktober haben wir über die Zahnbürste Babahu X1 ausführlich berichtet, die ein neuartiges Konzept verfolgt: Einfach das Gerät in den Mund einsetzen und die Zahnbürste reinigt die Zähne ganz von alleine. Währenddessen kann man sich einen Kaffee kochen oder duschen gehen.

Die Kampagne bei der Crowdfunding Plattform indiegogo.com läuft jetzt noch bis zum 6. Januar und Babahu hat das gesetzte Ziel von 5000 USD schon deutlich übertroffen. 33.000€ wurde schon gesammelt und nun hat man nochmal den Preis etwas gesenkt, um vor Weihnachten noch ein paar Käufer zu finden. Die Version für Erwachsene ist auf 89 Dollar reduziert (nur 30 Stück) und die Kinderversion auf 79 Dollar (nur 50 Stück).

Da es schon häufiger Probleme bei Indiegogo Kampagnen gab, legt Babahu nochmal explizit die Bedingungen für den weiteren Verlauf fest. Die Zahnbürste wird bereits in China über den Onlineriesen jd.com inc. vertrieben und heimst dem Anschein nach gute Bewertungen ein [zum chinesischen Onlineshop]

Babahu sichert Folgendes für das Kampagnen-Ende zu:

  1. Der Versand erfolgt für alle Besteller noch im Januar
  2. Wenn man nach 3 Monaten mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, erstattet Babahu die kompletten Kosten (dieser Punkt ist mit Vorsicht zu genießen!)
  3. Es gibt 1 Jahr Garantie und Babahu kümmert sich um die Reparatur

Babahu bedankt sich nochmals für das Vertrauen und freut sich noch über weitere Unterstützer in der Weihnachtszeit! Sobald wir unser Testgerät erhalten, findet Ihr hier einen ausführlichen Testbericht, unterstützt von einem Zahnarzt!

Preis & Verfügbarkeit

Das Wichtigste kommt heute direkt am Anfang: Die Zahnbürste ist ab sofort über die IndieGoGo-Seite des Herstellers verfügbar. Sie kostet 99 Dollar und ist somit angeblich um knapp 50 Prozent reduziert. Hierbei bleibt aber abzuwarten, wie sich der Marktpreis später entwickelt, da sich die meisten „Pre-Sale“-Angebote eher nicht lohnen.

Hofan Babahu X1 Still 2

Hier sieht man die X1 in Action

Für 99 Dollar mit dabei ist die Zahnbürste selbst, ein Bürstenkopf für Erwachsene und die Ladestation.

Für 89 Dollar gibt es auch die Kinder-Version der Zahnbürste, die mit einem für jünger wirkenden Design und kleineren Bürstenköpfen daher kommt. Dieses Bundle, das ebenfalls die Zahnbürste, die Ladestation und einen Bürstenkopf enthält, ist angeblich von 179 Dollar runtergesetzt. Auch hier sparst man also knapp 50 Prozent.

Hofan Babahu X1 Still 9

Dies ist die Kinder-Version der Babahu X1

Von beiden Bundles sind jeweils insgesamt 200 Stück verfügbar, die frühestens im Januar 2019 ausgeliefert werden sollen. Die Versandkosten sind übrigens inklusive, möglicherweise anfallende Steuern oder Zollgebühren müssen aber vom Käufer getragen werden.

Was sonst noch so in der Pressemitteilung steht…

Eine Pressemitteilung, die wirklich nur die wichtigsten Infos bereitstellt? Sowas gibt es nicht. Hier also kurz zusammengefasst, was uns der Hersteller noch alles über seine neue Zahnbürste mitgeteilt hat.

Erstmal – und das ist ja ganz klar – steckt hinter der Babahu X1 natürlich eine Idee, eine Vision. Jemand möchte die Welt besser machen und opfert sein ganzes Leben für ein Stück Plastik, dass die Zähne der Menschheit in neuem Glanz erstrahlen lässt. Zugegeben, das war eine relativ freie Übersetzung. Hier mal das Original:

Like most success stories, babahu AI-Powered hand free toothbrush started with an idea.

Was genau diese Idee ist, wird dann nicht wirklich erläutert, dafür erfahren wir aber ein paar technische Details. So soll das U-förmige Design die Bildung der Bakterien in der Zahnbürste eindämmen. Außerdem werden die Bürstenköpfe bei einer Temperatur von 300 Grad Celsius gefertigt.

Hofan Babahu X1 Still 5

Der Motor hat eine Vibrations-Frequenz von 14.000 bis 40.000 pro Minute. Die Version für Kinder hat außerdem einen eingebauten Lautsprecher, der dem Benutzer mittels Sprachausgabe Anweisungen geben kann. Ob dies auch auf Deutsch verfügbar sein wird, ist aber sehr fraglich.

Unsere Einschätzung

Wie gut die Zahnbürste wirklich funktioniert und ob sie ihr Geld wert ist, wird sich zeigen. Wir werden euch, sobald wir unser Exemplar erhalten haben, im ausführlichen Testbericht aufklären und auch mit einem Zahnarzt über die Technik sprechen. Hier geht`s zur Zahnbürste!

 
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
MichaelThomas GruberUwe Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Knigge
Mitglied
Knigge

Das Prinzip gibt es schon zuhauf am Markt von X Herstellern. Taugen alle nichts!

99Euro sind dazu auch noch echt frech für n geklautes Prinzip und n 10 Euro Vibrationsmotor.

Thomas Gruber
Mitglied
Mitglied
Thomas Gruber

Falls die chinahandys Redaktion das Teil testet: Unbedingt mit Plaque Pillen testen!
Ich hab auf Indiegogo das österreichische Startup Amabrush unterstützt (die es bis jetzt nicht zusammenbrachten, alle Backer zu beliefern).
Die Konsumenten, die die Amabrush bereits erhalten haben, waren nicht sehr mit der Putzleistung zurfrieden.
Da dieses Teil dasselbe Konzept verwendet, würde es mich sehr überraschen, wenn der Test hierzu positiver ausfallen würde.
Bin gespannt.

Uwe
Gast
Uwe

Auf den Testbericht bin ich gespannt. Die aktuelle Versandart finde ich noch verbesserungsbedürftig – wir werden sehen.