Startseite » Ankündigung » Black Shark 4 & 4 Pro vorgestellt – Xiaomis neue Gaming-Smartphones

Black Shark 4 & 4 Pro vorgestellt – Xiaomis neue Gaming-Smartphones

Mit den neuen Snapdragon-Prozessoren geht es auch für Xiaomis Gaming-Smartphones in das nächste Modelljahr. War es letztes Jahr beim Black Shark 3 Pro noch das neue Display, so haben wir nun einen Unterschied beim Prozessor. Dabei bekommt nur das Black Shark 4 Pro den Top-Prozessor Snapdragon 888, während das normale Black Shark 4 mit dem Snapdragon 870 auskommen muss. Ob das ein Nachteil ist und was die beiden Smartphones ansonsten unterscheidet, klären wir im folgenden Artikel.

Screenshot 715

Dieses Mal haben beide Gaming-Smartphones ein AMOLED Display mit 144 Hertz und die mechanischen Schulterbuttons im Rahmen, die bei Nicht-Gebrauch nahtlos verschwinden. Der Aufpreis für die Pro-Version mit Snapdragon 888 fällt ziemlich hoch aus, die günstigere Version bietet aber wahrscheinlich genügend Leistung, alle restlichen Vorzüge und präsentiert sich als Gaming-Smartphone mit ordentlicher Preis-Leistung.

Black Shark 4

Black Shark 4 vorgestellt 1

Black Shark 4 Pro

Black Shark 4 Pro vorgestellt 2

Display: 6,67 Zoll, 20:9, 2400 x 1080 Pixel, AMOLED, 144 Hertz 6,67 Zoll, 20:9, 2400 x 1080 Pixel, AMOLED, 144 Hertz
Maße: 163,83 x 76,35 x 9,9 mm, 210g 163,83 x 76,35 x 9,9 mm, 220g
Hardware: Snapdragon 870, Adreno 650, LPDDR5, UFS 3.1 Snapdragon 888, Adreno 660, LPDDR5, UFS 3.1 + „SSD“
Kamera: 48MP, f/1.8

Ultraweitwinkel: 8MP, f/2.2

Makro: 5MP, f/2.4

64MP, f/1.79

Ultraweitwinkel: 8MP, f/2.2

Makro: 5MP, f/2.4

Frontkamera: 20MP, f/2.45 20MP, f/2.45
Akku: 4500mAh, 120 Watt Laden 4500mAh, 120 Watt Laden
Speicher &

Preise:

6/128GB – 2499 Yuan, ca. 323€

8/128GB – 2699 Yuan, ca. 348€

12/128GB – 2999 Yuan, ca. 387€

12/256GB – 3299 Yuan, ca. 426€

8/256GB – 3999 Yuan, ca. 517€

12/256GB – 4499 Yuan, ca. 587€

16/512GB – 5299 Yuan, ca. 685€

Das Black Shark 4 Pro in der Global Version folgt etwas später. Das normale Black Shark 4 mit Snapdragon 870 gibt es aber bereits bei AliExpress vom offiziellen Black Shark Store zu einem Preis von ca. 347€. Aktuell ist das Gerät aber nicht lieferbar. 

Design & Display

Die Maße unterscheiden sich zwischen der normalen und Pro-Version nicht: Mit 163,83 x 76,35 x 10,42 Millimeter ist das Black Shark für ein 6,67 Zoll Smartphone etwas größer als gewöhnliche Smartphones. Das Gewicht liegt bei 210 Gramm bei der Standard-Version und 220 Gramm beim Pro-Modell. Dieses Mal hat man das Design etwas dezenter gehalten. Nur das Black Shark 4 Pro hat eine LED für Ambiente-Beleuchtung. Der Rahmen besteht aus Metall sowie die Rückseite aus Glas. Das neue Black Shark 4 Serie zeigt sich in vier bzw. drei Farbvarianten:

Black Shark 4:

Black Shark 4 vorgestellt 3

  • Matt Schwarz
  • Matt Silber
  • Glänzend Schwarz mit „X“ Muster
  • Glänzend Blau mit „X“ Muster

Black Shark 4 Pro:

Black Shark 4 Pro vorgestellt 4

  • Matt Schwarz
  • Glänzend Schwarz mit „X“ Muster
  • Glänzend Silber mit „X“ Muster

Im Rahmen befinden sich rechts die beiden mechanischen Schulterbuttons und der Powerbutton mit integriertem Fingerabdrucksensor. Die Lautstärkewippe liegt auf der linken Seite und USB-C sowie 3,5mm Klinkenanschluss sind unten verbaut.

Ein größeres 2K-Display wie beim Black Shark 3 Pro gibt es nicht mehr. Beide Smartphones sind mit dem gleichen Panel ausgestattet. Das AMOLED misst 6,67 Zoll in der Diagonale und löst mit Full-HD+ bei 2400 x 1080 Pixel auf. Ein extrem flüssiges Bild ergibt sich mit den 144 Hertz. Auch die Touch-Samplingrate des Displays liegt bei sehr hohen 720 Hertz, was für Gamer ein Vorteil sein könnte. HDR 10+ und DC Dimming unterstützt das Panel ebenfalls.

Gaming mit dem Black Shark 4 & Black Shark 4 Pro

Einen Gaming-Modus im System haben inzwischen alle Hersteller, die verbaute Hardware und Accessoires machen den Unterschied. Die Gaming Triggers, also mechanische Schulterbuttons, waren in der dritten Generation noch dem Pro-Modell exklusiv vorbehalten. Nun bekommt sie auch die normale Version. Besonders cool ist, dass die Buttons im Rahmen verschwinden und nur bei Bedarf hervorgeholt werden.

Black Shark 4 Pro vorgestellt 4Sound: Für Stereo Sound wird nicht der Ohrlautsprecher eingespannt, sondern das Black Shark 4 hat einen zweiten Lautsprecher oben. Und hier brüstet man sich auch direkt mit DxO Mark (mal nicht bei der Kamera): Im Klang-Test erreicht das Black Shark 4 Pro mit 81 Punkten den ersten Platz.

Die Lautsprecher bieten „symmetrischen“ Klang, sind also gleichstark und werden im Landscape-Modus nicht durch die Handballen verdeckt. Kopfhörer verbindet man entweder kabellos, über USB-C oder herkömmlich via 3,5mm Klinkenanschluss. Sound wird über gleich drei Mikrofone aufgezeichnet inklusive Noise Cancelling.

Accessoires: Die Road Map für die zusätzliche Hardware, die Black Shark noch dieses Jahr veröffentlichen möchte, ist sehr lang – Schauen wir uns das wichtigste Zubehör für das Black Shark 4 an!

  • Gaming Triggers: Diese werden oben befestigt und dienen als komfortable Verlängerung der mechanischen Schulterbuttons. Sie kommen in drei Ausführungen und variieren in der Größe.
  • FunCooler Pro: Der mechanische Lüfter dreht mit bis zu 6200 RPM, bietet LED-Beleuchtung und sollte dem Hitzkopf Snapdragon 888 dienlich sein. Dieser erscheint in einer Version mit kleinem Display für die Temperaturanzeige und in einer Version ohne LEDs.

Auch an Kopfhörer, Kabel, Schutzhülle und spezielle Powerbank für die beiden Gaming-Smartphones hat man gedacht. Zudem baut man das Sortiment mit Gamepads, vollständigen Controllern und sogar einem Laptop-Kühler weiter aus.

Leistung & System

Black Shark 4 vorgestellt 3Black Shark 4 mit Snapdragon 870: Ein Gaming-Smartphone braucht zwar vor allem Rechenleistung, aber auch der Snapdragon 870 liefert davon mehr als genug.

Beim Snapdragon 870 handelt es sich im Grunde um einen getunten Snapdragon 865: Er wird ebenfalls im 7nm Verfahren gefertigt und hebt lediglich Takt des schnellen Primecore von 2,84 bis zu 3,2 GHz an. Das Ergebnis sollte im Bereich von 600.000 Punkten im AnTuTu Benchmark V8 liegen, aber da muss man noch auf Tests warten.

Black Shark 4 Pro mit Snapdragon 888: In das Benchmark-Rennen schickt man dann das Black Shark 4 Pro mit dem Snapdragon 888. Der Octa Core bietet ebenfalls einen Prime-Core, ist aber im bereits im 5nm-Verfahren gefertigt und bietet mit der Adreno 660 mehr Grafikleistung.

Der neue Top-Prozessor hat zwar in synthetischen Benchmarks auf Dauer seine Probleme und kann sein Leistungspotenzial nicht ganz entfalten, aber Gaming-Smartphones investieren mehr in eine aufwändigere Kühlung. Die bleibt bei Black Shark passiv, aber es gibt als Accessoire noch einen aktiven Lüfter. Wie gut sich das alles in der Praxis schlägt, wird später unser Testbericht zeigen. Andere Gaming-Smartphones wie das ASUS ROG Phone 5 erreichen dank der Kühlung jedenfalls einen AnTuTu-Score von über 740.000 Punkten.


Beide Black Shark 4 Gaming-Smartphones kommen mit LPDDR5 Arbeitsspeicher sowie UFS 3.1 Speicherplatz und es stehen verschiedenen Speichervarianten bereit. Die Top-Version des Black Shark 4 Pro bietet bis zu 16GB RAM und 512GB Speicherplatz.

Als System ist bei Black Shark die Joy UI 12.5 installiert: Dabei handelt es sich um Xiaomis MIUI, das mit dem Gaming-Mode „Shark Space“ erweitert wird. In der Global Version hatten wir davor langweiliges Stock Android als System – Ab der dritten Generation kommt aber nun die umfangreiche Joy UI bzw. MIUI mit Gaming Features zum Einsatz.

Ausstattung

Black Shark 4 vorgestellt 4Die Kamera bekommt bei Gaming-Smartphones für gewöhnlich weniger Aufmerksamkeit. Das Black Shark 4 Pro hat einen höher auflösenden 64MP Sensor, das Normale nur 48MP. Beim 64MP Sensor handelt es sich um den Samsung GW3, den wir so bisher noch nicht im Test hatten: Dieser ist mit 1/1.97″ Sensor wesentlich größer. Das normale Black Shark 4 hat den bekannten Sony IMX582 an Bord. Dazu kommt bei beiden Modellen eine 8MP Ultraweitwinkelkamera, 5MP Makrosensor und eine 20MP Frontkamera in einer mittigen Punch-Hole-Notch.

Mit den aktuellen Flagship-Prozessoren sind auch alle wichtigen Konnektivitätsstandards an Bord und die Standard- und Pro-Version zeigen hier keine Unterschiede. In den SIM-Slot passen zwei Nano-SIM-Karten, unterstützt werden Bluetooth 5.2, Wi-Fi 6 mit 4×4 MIMO sowie NFC. Navigiert wird über die Dienste GPS, A-GPS, GLONASS, BEIDOU, Galileo und QZSS

Die Netz-Frequenzen des Black Shark 4 / 4 Pro der China- und Global-Version unterscheiden sich nicht. Einem Import der China-Version steht somit nichts im Weg.

  • LTE FDD: B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B18/B19/B20/B26/B28
  • LTE TDD: B34/B38/B39/B40/B41
  • 5G: N1/N3/N8/N28/N41/N77/N78

Beide Black Shark 4 sind mit einem 4500mAh Akku (zwei Module) ausgestattet. Einen Rekordwert stellt man damit nicht auf bei der Akkulaufzeit, dafür legt man mit der Ladegeschwindigkeit zu: Bis zu 120 Watt sind möglich.

Die Ladegeschwindigkeit ist mit 120 Watt enorm schnell und eine komplette Ladung wird keine 20 Minuten dauern – Das Netzteil muss aber separat erworben werden. Von Haus aus wird das Black Shark 4 nur mit 67 Watt Netzteil geliefert, das etwas mehr als 30 Minuten für eine vollständige Ladung braucht. Das Black Shark 4 Pro kommt direkt mit 120 Watt Ladegerät.

Unsere Einschätzung zum Black Shark 4 & Black Shark 4 Pro

Wie jedes Jahr gibt es ein bisschen mehr Leistung bei den neuen Black Shark Modellen. Zudem haben beide Smartphones jetzt ein schnelles 144Hz AMOLED Display. Die beste Neuerung sind aber die beiden Schulterbuttons, die im Gehäuse verschwinden. Gerade bei button-lastigen Games hat man hier einen Vorteil. Sonst bleibt das Black Shark 4 recht unspektakulär, aber auch preiswert.

Die Pro-Version bietet wenig Mehrwert und in der vergleichbaren Speicherversion 12/256GB kostet das Black Shark 4 Pro in China umgerechnet gut 200€ mehr! Mir wäre dieser Aufpreis für ein bisschen mehr Leistung, ein 120 Watt Netzteil und einen besseren Kamerasensor zu viel. Mit dem normalen Black Shark 4 in der kleinsten Version bekommt man zum Kurs von ca. 350€ aber ein astreines Gaming-Paket.

Quellen

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
Nur 346 €*

3-6 Tage - zollfrei
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 346€* Zum Shop
3-6 Tage - zollfrei

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
9 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
David
Gast
David (@guest_76540)
6 Tage her

Habe das Black Shark 3 muss leider sagen die Update Politik ist dort eher bescheiden, wenn ich im Gegensatz, das Mi Note 10 Pro, von meiner Frau vergleiche

Henry
Gast
Henry (@guest_76520)
6 Tage her

Ich bin mal auf den Test gespannt. Bin zwar kein Gamer, aber aktuelle Smartphones mit DC Dimming sind leider selten.

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_76517)
6 Tage her

Wenn das zwei richtig gute Stereo-Lautsprecher sind, man die Gamingtasten einklappen kann, sind 360€ nicht nur für Gamer sondern auch für VielvideoSchauer interessant. Die Kameras sind grundsolide, reichen völlig.

Popk1ller
Gast
Chris (@guest_76548)
5 Tage her
Antwort an  Shorty2020

interessant wirds ob man die Schultertasten auch z.B in dere Kamera nutzen kann als “auslöser” wäre praktisch

DOM3NiC
Mitglied
Mitglied
DOM3NiC (@dom3nic)
6 Tage her

hmmm lecker… wird der Speicher sich erweitern lassen? 🤔

Samy
Gast
Samy (@guest_76512)
6 Tage her
Antwort an  DOM3NiC

No, diese Frage ist eigentlich überflüssig weil die meisten es nicht mehr bieten. 😉

DOM3NiC
Mitglied
Mitglied
DOM3NiC (@dom3nic)
6 Tage her
Antwort an  Samy

also ich meine nicht RAM sondern Speicherplatzerweiterung via SD 😉

Samy
Gast
Samy (@guest_76527)
6 Tage her
Antwort an  DOM3NiC

Ich weiß, keine SD Speicherkarte erweiterung. 😉

DOM3NiC
Mitglied
Mitglied
DOM3NiC (@dom3nic)
6 Tage her
Antwort an  Samy

POCO X3 Pro etc… da wird´s noch geboten