Startseite » Gadgets » Black Shark SIXGILL K2 vorgestellt – mechanische Gaming-Tastatur

Black Shark SIXGILL K2 vorgestellt – mechanische Gaming-Tastatur

Wir haben derzeit allerlei neue Gaming-Peripherie von Black Shark im Praxistest. Dazu gehört auch die Black Shark SIXGILL K2, eine mechanische PC-Tastatur mit RGB-Beleuchtung und der Wahl zwischen blauen oder roten Tasten-Switches auf einem Metallgehäuse. Auch das Keyboard von Xiaomis Gaming-Untermarke schreibt Preis-Leistung groß: 60€ bzw. 63€ kostet die Black Shark SIXGILL K2. Welchen Preis ruft die Konkurrenz für vergleichbare Gaming-Tastaturen auf?

Black Shark SIXGILL G2 Head

Black Shark greift nun den Markt für PC-Peripherie, Smartphone-Zubehör und Gaming-Hardware an: Die Black Shark BW-M1 konnte sich als kabellose Gaming-Maus bereits im Test beweisen. „Gaming“ – True Wireless In-Ears wie die Lucifer BS-T1 und Lucifer T6 (Zum Test) und das Headset Black Shark Goblin X1 zählen ebenso zum erweiterten Sortiment.

Design & Features

Die Black Shark SIXGILL K2 bietet 105 Tasten im QWERTZ-Layout (für DE) inklusive des Ziffernblocks (Num Pad) rechts. Die oberen Tasten, z.B. F1 bis F12, sind durch eine Fn-Funktionstaste doppelt belegt und ermöglichen die Mediensteuerung oder Bedienung der RGB-Beleuchtung der mechanischen Tastatur. Direkt unter den Tasten wird die Tastatur durch eine Platte aus einer matten Aluminiumlegierung geschützt. Die Black Shark SIXGILL K2 ist 433mm breit, 126mm tief und 37mm hoch. Mit dem PC wird sie über USB-A verbunden.

Auf eine Handballenauflage oder großen Rand verzichtet die Black Shark SIXGILL K2 und bleibt so schlank auf dem Schreibtisch. Über zwei ausklappbare Ständer kann der Winkel zum Tippen angepasst werden. RGB-Beleuchtung darf bei Gaming-Hardware natürlich nicht fehlen 😉. Bei der Black Shark SIXGILL K2 werden die einzelnen Tasten und auch der Rand um die mechanische Tastatur beleuchtet. So stehen 12 Modi für die RGB-Hintergrundbeleuchtung. Individuell kann diese in 8 Farben angepasst oder aus 5 vorangestellten Modi (die auch anpassbar sind) ausgewählt werden. Die Seitenbeleuchtung kann in 3 Modi leuchten. Gesteuert wird der Look über die Black Shark Gaming Software.

Ergonomie & Gaming

Bei der Black Shark SIXGILL K2 hat man die Wahl zwischen zwei verschiedenen Switches: Man kann sich also vorher aussuchen, wie sich die einzelnen Tasten anfühlen sollen. Die Variante mit blauen Switches kostet derzeit 60€: die Tasten haben einen Hub von 2mm und benötigen 60gf Betätigungskraft. Die Black Shark SIXGILL K2 mit roten Switches kostet 63€: Die Tasten sind mit 50gf etwas leichtgängiger, erzeugen ein leiseres Klickgeräusch und haben ebenfalls einen Hub von 2mm. Beide Varianten sind auf 50 Millionen Tastenanschläge ausgelegt.

Mithilfe der Software kann man die Tasten neu zuweisen oder Makros für eine schnelle Eingabe aufzeichnen. Auch Anti-Ghosting ist mit an Bord, um unabsichtliche doppelte Eingaben zu verhindern.

Unsere Einschätzung zur Black Shark SIXGILL K2

In der Preisklasse konkurriert die Black Shark SIXGILL K2 bereits mit bekannten Marken, die sich über Jahre hinweg in der Gaming-Szene manifestiert haben: Razer, Corsair, Roccat, Steel Series und Logitech sind hier mit dabei. Die Konkurrenz aber bietet in dem Budget eher selten mechanische Tasten: Hybrid-Lösungen und günstigere Switches („Tastenmechanismus“) kommen zum Einsatz. Die mechanischen Switches haben den Vorteil, dass sie eine lange Lebensdauer aufweisen, nicht ausleiern (dank Federn statt Gummimembranen) und das konstante Tipp-Gefühl behalten. Das mechanische Klicken mit definiertem Druckpunkt und akustischer Bestätigung erzielt man auch nur schwer mit herkömmlichen Tastaturen. Soweit der Theorie: Hier werden die meisten Gamer oder PC-Nutzer ohnehin ihre Vorlieben haben.

Die Black Shark SIXGILL K2 bietet zum vergleichsweisen niedrigen Preis eine hochwertige Basis, die Wahl zwischen blauen und leicht gängigeren roten Tasten und ein paar zusätzlichen Features inklusive der Steuerung über die Black Shark Software. Wie gut es sich mit der Black Shark SIXGILL K2 schreibt oder wie sie sich beim PC-Gaming schlägt, erfahrt ihr bald im Praxistest. Bis dahin könnt ihr auch gerne Test der beiden Gaming-Keyboards, der mechanischen Aukey KM-G12 mit ähnlicher Ausstattung und der Lenovo K200 mit leiseren Membran-Keys hereinschauen.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
60 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 60 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 08.08.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
BabyDeath
Mitglied
Mitglied
BabyXiaomi (@babydeath)
18 Tage her

Sieht für mich nach dem gleichen OEM wie von Aukey aus. Einzig das Logo scheint unterschiedlich zu sein.
Ist jetzt keineswegs schlecht gemeint, habe die Aukey KM-G12 und bin mit ihr sehr zufrieden. Habe sie allerdings im Angebot für 33€ geschossen. Da ist dann fast doppelt so viel für die Blackshark nicht sehr einladend, auch wenn berechtigt.

Letzte Änderung 18 Tage her von BabyXiaomi

Lade jetzt deine Chinahandys.net App