Das Blackview BV2000 geht im Ultra-Low-Budget Segment an den Start und greift die vorherrschende Doogee-Dominanz an. Dabei setzt Blackview auf ein HD-Display, den MT6735 Quad-Core, ein aktuelles Android 5.1 System und 1GB RAM. Inklusiver aller Kosten werden für das BV2000 nur 75€ fällig. Die verbaute Hardware ist für den Preis erste Sahne, doch kann das Blackview im Test überzeugen?

Blackview BV2000 Verpackung Zubehör

Lieferumfang

Blackview BV2000 LieferumfangUnser Blackview BV2000 haben wir für 75€ bei Gearbest.com bestellt. Das Smartphone brauchte 10 Tage bis zu unserer Haustür und wurde ohne zusätzliche Kosten geliefert (Germany-Express Versand)! Der Lieferumfang besteht aus:

  • Micro-USB-Kabel
  • Netzadapter für deutsche Steckdosen
  • Displayschutzfolie (bereits aufgeklebt)

Weiteres Zubehör wie z.B. ein zweiter Akku (4€) kann gleich mitbestellt werden.

Design und Verarbeitung

Das Blackview BV2000 bringt 155g auf die Waage und ist mit 9,3mm noch angenehm dünn. Der ablösbare Rückdeckel steht in fünf Farben (Rosa, Grün, Blau, Weiß, Silber) zur Verfügung und umschließt das Smartphone auch an den Seiten. Die Rückkamera schaut knapp einen Millimeter aus der Rückseite hervor, wobei keine Kante zu spüren ist. Durch die Rundungen liegt das BV2000 sehr gut in der Hand und ist mit 5 Zoll auch noch einhändig zu bedienen. Die Tasten an der rechten Außenseite sind gut mit dem Daumen zu erreichen und sitzen fest und sauber im Gehäuse. Unsere silberne Version sieht durchaus schick aus und ist super verarbeitet, scharfe Kanten oder Spaltmaße sucht man vergeblich.

Blackview BV2000 Design und Verarbeitung (4) Blackview BV2000 Design und Verarbeitung (3)

Auf der Front findet man für die Preisklasse einen untypischen physischen Home-Button (muss mechanisch gedrückt werden) und zwei weitere beleuchtete Sensortasten (Options- und Zurücktaste). Im Gegensatz zur Konkurrenz von Doogee ist beim Blackview BV2000 auch eine hell leuchtende Benachrichtigungs-LED verbaut.

Blackview BV2000 Design und Verarbeitung (2) Blackview BV2000 Design und Verarbeitung (1)

Unter dem leicht zu lösenden Rückdeckel findet man den Micro-SD Slot (bis 64GB), die beiden Sim-Slots (Normal und Micro) und den wechselbaren 2400 mAh starken Akku. Blackview zeigt ein klassisches Android Smartphone mit solider Verarbeitung.

Display

Das Blackview BV2000 verfügt über ein 5 Zoll großes HD-Display mit einer Auflösung von 1280*720 Pixel. Mit 267 Pixel pro Zoll liegt das Smartphone noch unter dem Retina-Wert (300 PPI). In der Praxis findet man allerdings fast keine einzelnen Pixel und das Display ist angenehm scharf. Die Farben wirken bei Standardeinstellung eher verwaschen und blass. Mit „MiraVision“ kann im Optionsmenü allerdings nachjustiert werden. Stellt man die Farben auf „lebendig“, dann ist die Farbdarstellung vollkommen OK. Die Blickwinkel sind IPS-typisch sehr stabil und der Kontrast gut. Die Helligkeit ist nur durchschnittlich aber auch im Freien kann man das Blackview Handy noch problemlos verwenden.

Blackview BV2000 Display (3) Blackview BV2000 Display (1)

Eingaben erfolgen über einen 2-Punkt-Touchscreen und werden recht träge verarbeitet. Wer schnell tippt, wird hier Probleme bekommen. Bei einzelnen Eingaben ist das BV2000 noch genau, Zweifingergesten werden nicht immer erkannt (Zoomen im Browser oder bei Bildern). Eine Displayschutzfolie ist zum Schutz vor Kratzern aufgeklebt. Nichtsdestotrotz bietet Blackview hier sehr viel Display für wenig Geld. Smartphone-Einsteiger werden keine Probleme mit der langsamen Verarbeitung der Eingaben haben.

Leistung

Das Blackview BV2000 verfügt über einen sparsamen, aber auch langsam getakteten Quad-Core Prozessor. Der MT6735 taktet pro Kern nur mit 1GHz, wird von einer Mali-T720 GPU und 1GB RAM unterstützt. Von den 1GB RAM stehen nur 300MB für Multitasking zur Verfügung und sobald mehrere Apps im Hintergrund laufen, wird das Blackview Handy spürbar langsamer. Ohnehin ist das System nicht wirklich flüssig, doch für den Preisbereich durchaus in Ordnung. Wenn Blackview das System noch besser anpasst, könnte die Performance noch enorm gesteigert werden, denn die meisten Smartphones mit dem gleichen Prozessor sind spürbar schneller.

Blackview BV2000 Antutu Benchmark Blackview BV2000 3DMark Blackview BV2000 Geekbench 3

In der Praxis bewältigt das Blackview BV2000 Standardaufgaben problemlos in brauchbarer Geschwindigkeit. Man kann surfen, chatten, telefonieren oder sogar ein Youtube-Video schauen. Anspruchslose Spiele können ebenfalls gespielt werden, wobei auch hier wieder gilt: Andere Smartphones mit dem gleichen Prozessor wirken flüssiger. Das Blackview BV2000 ist jedoch klar kein Spielehandy, sondern soll die Standard-Aufgaben eines Smartphones erledigen und das macht es auch ganz solide.

Blackview BV2000 Speicher Androbench Blackview BV2000 RAM Blackview BV2000 Vellamo Benchmark (1)

Der 8GB Speicher ist nicht aufgeteilt und 4GB stehen für Apps zur Verfügung. Zusätzlich kann der Speicher per Micro-SD um 64GB erweitert werden. Androbench zeigt mit einer Lesegeschwindigkeit von 122MB/s und Schreibgeschwindigkeit von 33MB/s, dass hier gespart wurde. Fast 500MB RAM-Speicher stehen für Multitasking zur Verfügung.

Micro-SD bei Amazon kaufen

Die leichten Performance-Probleme sind auf den langsamen und kleinen RAM-Speicher zurückzuführen. Für 75€ ist die Performance allerdings angemessen und wer gelegentlich kurz warten kann, wird zufrieden sein.

Betriebssystem

Das Blackview BV2000 läuft mit dem Android 5.1 System und einem eigenen Launcher. Das Design der Icons wurde verändert und der App-Drawer entfernt (Übersichtsseite mit allen Apps). Entsprechend landen alle Apps auf den Home-Screens. Zwischen Ordnern kann man mit einem Wisch wechseln und die Organisation der Apps funktioniert problemlos. Es stehen auch viele weitere Designs zur Auswahl und der Launcher kann auch durch jede beliebige Alternative aus dem Playstore ersetzt werden. Updates werden direkt über das Handy mit OTA eingespielt. Das System läuft stabil flüssig solange nicht mehrere Apps im Hintergrund laufen.

Blackview BV2000 UI UserInterface Launcher (3) Blackview BV2000 UI UserInterface Launcher Blackview BV2000 UI UserInterface Launcher (2)

Blackview BV2000 SmartWakeDas Blackview BV2000 ist komplett übersetzt und der Playstore vorinstalliert. Zusätzlich integriert Blackview noch SmartWake-Features ins System (Handy bei ausgeschalteten Display durch Gesten bedienen) und dies funktioniert auch sehr gut.

 

Kamera

Das Blackview BV2000 verfügt über eine 5MP Rückkamera und eine 2MP Frontkamera. Der niedrige Preis macht sich bei der Qualität der Aufnahmen deutlich bemerkbar, obwohl das BV2000 bessere Aufnahmen erzielt als ein Bluboo Xfire. Nahaufnahmen gelingen in brauchbarer Qualität und Details und Schärfe sind ausreichend. Bei Landschaftsaufnahmen zeigt sich im Äußeren Bereich der Bilder ein deutliches Rauschen und so richtig scharf sind die Aufnahmen nicht. Ein Doogee Y100 Pro zeigt dort eine deutlich bessere Qualität. Nichtsdestotrotz kann man gelegentliche Schnappschüsse mit dem Blackview BV2000 machen. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist die Kamera jedoch komplett unbrauchbar und der LED-Blitz ist nicht sonderlich hell. Der Autofokus arbeitet weitestgehend genau und die Auslösezeit ist OK.

Konnektivität und Kommunikation

Blackview BV2000 EmpfangDas Blackview BV2000 funkt in Deutschland im 4G, 3G und 2G Netz ohne Probleme mit durchgehend gutem Empfang. Die Stimme wird lautstark und verzerrungsfrei weitergeleitet. Der Sound der Ohrmuschel ist allerdings leicht blechern und könnte auch lauter sein. LTE 800MHz wird unterstützt. Mit dem Dual-Sim Smartphone können auch 2 Simkarten gleichzeitig verwendet werden.

Die Reichweite des WLAN ist gut und die Verbindung stabil. Gleiches gilt für Bluetooth. Die Qualität des internen Lautsprechers ist besser, als ich das für die Preisklasse erwartet habe. Bässe sind zwar keine zu erkennen, aber bis zur höchsten Lautstärke ist der Sound laut und verständlich, allerdings nicht im Ansatz definiert. OTG wird leider nicht unterstützt.

Blackview BV2000 GPS Test ReviewDas GPS-Modul verbindet sich schnell mit bis zu 12 Satelliten und bestimmt die Position auf 4-5m genau. In der Praxis kam es an Autobahnkreuzen zu Problemen und das Handy bestimmt die falsche Position. In der Stadt klappte die Navigation weitestgehend fehlerfrei. Für gelegentliches Navigieren ist das BV2000 zwar ausreichend, für die Dauernutzung könnte es anstrengend werden. (Teststrecke: 400km von Würzburg nach Karlsruhe und zurück)

 

Akku

Blackview BV2000 Display on Time Blackview BV2000 Stand-By Laufzeit Blackview BV2000 Akkutest Akkulaufzeit

Das Blackview BV2000 verfügt über einen wechselbaren 2400mAh Akku und dieser ist nach 2 Stunden voll aufgeladen. In der Praxis ist die Akkulaufzeit super. Selbst bei anspruchsvoller Nutzung (3-4 Stunden Nutzung mit eingeschalteten Display: Navigieren, Surfen, Videos) hat man am Abend immer noch 20-30% über. Otto-Normal Nutzer schaffen mit dem Blackview BV2000 locker 2 Tage.

Preisvergleich

Shop Preis  
EmpfehlungAliexpress Onlineshop Nur 58 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
Gearbest onlineshop 58 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
UUonlineshop-logo 69 EUR * 5-10 Tage – SF-Express wählen – zollfrei
efox-shop onlineshop 69 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

Fazit und Alternative

65% Gut

Blackview unterbietet die 80€ Grenze und dies mit 100€ Hardware. Bis auf die eingeschränkte Multitasking-Fähigkeiten macht das BV2000 alles richtig. Das Display ist schön, die Verarbeitung gelungen, Konnektivität gut, die Akkulaufzeit klasse und das System läuft flüssig und stabil (bis auf die gelegentlichen Hänger). Das nicht ganz genaue GPS sollte beim Kauf berücksichtigt werden und auch die schwache Kamera. Wer auf diese beiden Aspekte verzichten kann, erhält mit dem Blackview BV2000 extrem viel Handy für 75€!

  • Verarbeitung und Design 80 %
  • Display 70 %
  • Betriebssystem und Performance 60 %
  • Konnektivität und Kommunikation 70 %
  • Kamera 40 %
  • Akkulaufzeit 70 %

Schreibe einen Kommentar

8 Kommentare zu "Blackview BV2000 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Lukas
Gast
Lukas

Ich habe gestern ein BV2000 gekriegt und siehe da, es ist Android 6.0 installiert. Komisch nur, dass im Internet nichts zu finden ist, dass die neusten Geräte nun mit 6.0 kommen. Nicht mal bei Blackview sdlbdr finde ich Infos dazu. Weiss jemand mehr dazu?

Benny
Gast
Benny

Hallo Lukas,
benutze auch seit kurzem das BV2000 B1 als Übergangsgerät und habe schon den Kanal voll… Ständig habe ich mit i-welchen Software-Bugs zu kämpfen.
Bist du sicher, dass du das BV2000 mit Android 6.0 erhalten hast, oder vllt das BV2000S, welches auch als BV2000 B2 bezeichnet wird? Dafür gibt es nämlich ein Update vom Mai diesem Jahr. (Blackview-Forum)

LG Benny

Sok San
Gast
Sok San

Weiß jemand ob es gerootet ist, will mir ein Ersatzgerät holen, wegen Pokemon Go spielen?

Wolfgang
Gast
Wolfgang

es wäre hilfreich, wenn es eine deutsche oder englische Bedienungsanleitung geben würde, z.B um Bilder per Kabel runterladen könnte, oder z.B. das Telefonbuch bearbeiten könnte.

Hofer Peter
Gast
Hofer Peter

ich kann dieses Ding nicht öffnen.Wer kann mir Helfen? Blackview 2000

Hofer Peter
Gast
Hofer Peter

Ich kann dieses Ding nicht öffnen.Wer kann mir helfen bitte

Hardy
Gast
Hardy

Per OTA (Einstellungen, Über das Handy, Update prüfen) wird eine Systemaktualisierung angeboten von 11.12.2015. Es werden ca. 139MB (WLAN) übertragen und nach Zustimmung aut. mit Neustart installiert. Lt. Hersteller div. Bugs beseitigt und Verbesserungen im System.

Hardy
Gast
Hardy

Was noch auffallend ist: Beide SIM-Slots unterstützen jew. LTE, Bei anderen Budged-Modellen kann das nur 1 von 2 Slots. Benachrichtigungs-LED hat kein vergleicbares Budged.Modell.

wpDiscuz