Blackview BV9700 Pro

0

Unzerstörbar – wie fast jedes neue Gerät der Outdoor-Marke Blackview, wird auch des BV9700 Pro beworben. Natürlich ist es noch widerstandsfähiger als der Vorgänger, das Blackview BV9600 Pro und kann in puncto Leistung ebenfalls zulegen. Mit dem aktuellen Helio P70 siedelt es sich in der gehobenen Mittelklasse an. Es könnte damit durchaus interessant sein für Nutzer, die darauf angewiesen sind, ihr Smartphone häufig unter harten Bedingungen zu nutzen.

Blackview BV9700Pro 9 e1566855596901Design und Display

Im Vergleich zum BV9600 Pro aus dem letzten Jahr scheint Blackview jetzt lieber wieder auf Altbewährtes zurückzugreifen. Das vielfach beworbene AMOLED Display des Vorgängers wird wieder eingetauscht gegen ein IPS Panel mit 5,84 Zoll und FHD+ Auflösung (2280 x 1080p) bei einem Seitenverhältnis von 19:9. An der Oberseite hat das Display eine Notch, die Platz für die Kamera und einige Sensoren bietet. Einen In-Display Fingerprintsensor wie in der Plus Version des BV9600 gibt es dieses Jahr auch nicht mehr. Stattdessen lässt sich das Gerät über einen Sensor im Rahmen oder wahlweise via Face-ID entsperren.
Üblich für ein Outdoor-Smartphone ist die Panzerung, die allerdings auf Kosten der Gehäusegröße geht. Die Maße von 81,3 x 165,9 x 16,5 Millimeter kann man nicht gerade als handlich bezeichnen und auch das Gewicht von 234 Gramm liegt deutlich über dem Durchschnitt, allerdings um einiges unter dem Gewicht des BV9600 Pro.Blackview BV9700Pro9
Blackview hat sich Mühe gegeben, das Gerät gut zu verpacken und das Design kann sich sehen lassen. Das Display ist mit 5 Schichten aus verschiedenen Materialien abgedeckt, dazu zählt unter anderem Corning Gorilla Glas 3, um die Front optimal vor Kratzern zu schützen. Das Gehäuse besteht aus Gummi und einer Titanlegierung und ist mit dem Display verschraubt. Auf der Rückseite sieht man das Blackview Logo, die Dualkamera und einen Blutdruckmesser. Rechts befindet sich der Power Button mit rotem Akzent, die Volume-Buttons und der Fingerabdruckscanner, links der Slot für die Sim-/SD-Karten und unten der USB Typ-C Port. Einen Audioanschluss gibt es keinen, im Lieferumfang sind aber 3,5 mm Klinken-Kopfhörer dabei – da hat wohl jemand nicht mitgedacht… Wahrscheinlich gibt es hier noch einen USB-C auf Kopfhörer-Adapter mit dazu. Getestet wurde das Gerät laut Blackview unter den härtesten Bedingungen, ist also wasser- und staubdicht nach IP68 und IP69k sowie besonders widerstandsfähig nach MIL-STD-810G.Blackview BV9700Pro 4 e1566854687510

Leistung und System

Wie zu Beginn schon erwähnt, siedelt sich das Blackview BV9700 Pro in der oberen Mittelklasse an. Es verfügt über den aktuellen Helio P70 Prozessor mit 4 Cortex-A73 Kernen (2.1 GHz Taktrate) und 4 Cortex-A53 Kernen (2.0 GHz Taktrate). Das Ganze wird unterstützt von einer ARM Mali G72 MP3 GPU und satten 6 GB LPDDR4X RAM. Der Festspeicher fasst 128 GB und lässt sich über MicroSD Karte um bis zu 256 GB erweitern.
Mit diesem Chipset lassen sich ähnliche Ergebnisse erwarten wie bei anderen Geräten mit Helio P70, zum Beispiel dem UMIDIGI S3 Pro.

Blackview BV9700Pro 1 e1566854745620
Das Smartphone läuft auf dem aktuellsten Android 9.0 Pie System. Außerdem sind verschiedene Apps vorinstalliert, die besonders im Handwerk und bei sportlichen Aktivitäten nützlich sein können. Dazu gehört unter anderem eine Wasserwaage, eine App, mit der man Bilder gerade aufhängen kann, ein Höhenmesser und weitere Apps zum Ansteuern der besonderen Sensoren. Dabei handelt es sich um einen Sensor, der die Luftqualität auslesen kann, einen Pulssensor mit Blutdruckmesser und ein Barometer.

Blackview BV9700Pro 10 e1566854788471 Blackview BV9700Pro 8 e1566855555354

Kamera

Bei der Hauptkamera handelt es sich um eine Dualkamera bestehend aus dem Samsung S5K2P7 mit 16 MP und einer F/1.75 Blende, sowie einem Samsung S5K3P8 mit 8 MP und F/2.0. Die Sensoren sind nicht die Besten, die der Markt hergibt, werden aber für das ein oder andere Foto genügen. Die Frontkamera kommt ebenfalls von Samsung, wird aber nicht näher benannt. Sie löst ebenfalls in 16 MP auf und hat eine Blende von F/2.0.

Für Nachtaufnahmen oder besonders dunkle Fotos kann man für circa 25 € extra ein externes Kameramodul mit bestellen, das mit dem Sony Starvis IMX291 Sensor ausgestattet ist.

 

Blackview BV9700Pro 11

Konnektivität & Akku

Der Akku des BV9700 Pro fasst ganze 4380 mAh und kann mit der Schnellladefunktion “Pump Express 4.0” von MediaTek wieder aufgeladen werden. Außerdem gibt es die Option das Smartphone über Wireless Charging mit bis zu 10 Watt zu laden.Blackview BV9700Pro 3 e1566854715226Was die Konnektivität angeht, braucht man sich keine Sorgen zu machen. Das Handy unterstützt globale LTE Bänder und kann in Deutschland voll umfänglich benutzt werden. Außerdem sind GPS, Glonass und Beidou an Bord, um überall auf der Welt navigieren zu können.
Wlan empfängt das Blackview mit a/b/g/n Standard, zu ac Empfang finden sich unterschiedliche Angaben, das muss der Testbericht zeigen. Bluetooth wird bis zur Version 4.2 unterstützt.

Eine weitere Besonderheit für ein Outdoor-Gerät ist die NFC Funktion, mit der Google Pay und andere Bezahldienste möglich sind.

Blackview BV9700Pro 6 e1566854857419

Unsere Einschätzung

Das Blackview BV9700 Pro liest sich vom Datenblatt her nach einem perfekten Gerät für alle, bei denen ein Smartphone im Alltag in Gefahr ist. Ausstattung und Display stehen “normalen” Mittelklasse-Handys in nichts nach, nur mit dem Gewicht und der Größe muss man sich anfreunden. Da Blackview auch in der Vergangenheit gute Produkte abgeliefert hat, kann man hier wenig falsch machen. Der Preis von circa 300 € ist absolut in Ordnung und liegt noch weit unter dem, was die bekannteren Hersteller von Outdoor-Smartphones für dieselbe Leistung aufrufen.
Wir sind gespannt auf das Testgerät!

Preisvergleich

356 EUR*
20-30 Tage
Zum Shop
366 EUR*
7-10 Tage - DHL-Express wählen - Preis inkl. Zollgebühren
Zum Shop
380 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 22.09.2019

 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei