Blackview Max 1

Nachdem HomTom mit dem P1 das Konzept des Projektor-Smartphones im Jahr 2019 zurück holen will, springt der vor allem durch solide Outdoor-Smartphones bekannte Hersteller Blackview nun auf diesen Zug auf und stellt das Blackview Max 1 vor. In dieser Ankündigung verschaffen wir uns einen Überblick über das neue Gerät des chinesischen Herstellers.

Update vom 08. Februar 2019

Blackview hat kürzlich ein weiteres Video veröffentlicht, das einige der Einsatzgebiete des Projektor-Smartphones Blackview Max 1 zeigt und weitere technische Daten enthüllt. Das Video könnt ihr euch unter diesem Abschnitt angucken.

Picture 1

Blackview spricht von einem 4680 mAh großen Akku, der Quick Charge unterstützt und für 270 Minuten (4,5 Stunden) projizieren Strom liefern soll. Außerdem ist ein AW1511 Audio-Chip verbaut – keine Ahnung was das ist, eine kurze Recherche hat mich nicht wirklich erleuchtet.

Der Prozessor stammt von Mediatek und hört auf den Namen MT6763T. Ihm zur Seite stehen sechs Gigabyte RAM und 64 Gigabyte interner Speicher.

Der Pre-Launch (Vorbestellungs-Phase) des Blackview Max 1 soll Ende Februar starten, über den Preis ist bisher noch nichts bekannt. Auch einige technische Daten bleibt uns der Hersteller noch schuldig, vielleicht werden die dann auch Ende Februar veröffentlicht.

Das Demo-Video

Unboxing-Video

Der Hersteller Blackview hat ein Unboxing-Video seines neuen Smartphones auf YouTube veröffentlicht. Für einen ersten Eindruck vom Gerät und dem üppigen Lieferumfang könnt ihr es euch gerne mal anschauen.

Design & Lieferumfang

Nach dem Öffnen der Packung kommt einem erstmal sehr viel Zubehör entgegen. Neben dem Smartphone selber legt Blackview ein Headset, eine Anleitung, eine Fernbedienung, einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher und eine Hülle aus echtem Leder ins Paket.

开箱2.00 01 02 15.静止002

Das Blackview Max 1 selbst sieht auf den ersten Blick wie ein ganz normales Smartphone aus, allerdings ohne moderne Display-Spielereien wie eine (Waterdrop-)Notch oder einen Slider-Mechanismus. Die Displayränder auf der schwarzen Front sind dennoch angenehm dünn.

Laut Presseinformation des Herstellers ist das Blackview Max 1 komplett schwarz, auf einigen Bildern ist es aber auch mit einer blauen Rückseite zu sehen. Hier müssen wir wohl warten, bis das Smartphone in den einschlägigen Online-Shops gelistet ist und die Farben auch tatsächlich bestellbar sind.

Ebenfalls bekannt ist, dass Blackview einen USB-C-Port verbaut, was wir sehr begrüßen. Vor allem kleinere Hersteller setzen leider immer noch vermehrt auf Micro-USB.

Technische Daten des Blackview Max 1

Über die Technik des Max 1 sind schon einige Details bekannt, unter anderem, dass der Mediatek Helio P23 als SoC zum Einsatz kommt. Diesem Prozessor aus der unteren Mittelklasse stehen sechs Gigabyte RAM zur Seite. Über den internen Speicher oder eine Erweiterbarkeit dessen haben wir leider noch keine Infos.

Bekannt ist aber, dass der Hersteller ein AMOLED-Display von Samsung verbaut. Dieses ist sechs Zoll groß und löst mit 2160×1080 Pixeln auf. Daraus resultieren knapp 277 Pixel pro Zoll.

开箱2.00 00 00 00.静止001

Der Projektor im Blackview Max 1

Einen viel größeren Wert als auf die Daten legt Blackview in den ersten Ankündigungen aber auf das Projektor-Modul, das im Max 1 verbaut ist. Wegen dieses Moduls fällt auch der Lieferumfang so üppig aus – Blackview will, dass seine Kunden mit dem Projektor im Max 1 Blockbuster angucken und ihren Beamer durch das Handy ersetzen.

Ebenfalls auf Konferenzen oder zum Zocken soll das Max 1 einen regulären Beamer ersetzen. Auch deshalb ist es schade, dass Blackview sich mit echten technischen Daten zum Projektor zurückhält, selbst die Auflösung wird nicht kommuniziert.

Immerhin ist die Bilddiagonale bekannt – bei zwei Metern Abstand soll diese 70 Zoll betragen, bei drei Metern Abstand bereits 200 Zoll. Da wir über den Projektor und dessen Lampe aber bisher nichts wissen, außer dass er die MEMS laser point scanning technology beinhaltet oder unterstützt, können wir zur maximalen Helligkeit und der Bildqualität noch keine Aussage treffen

Unsere Einschätzung

Die Rückkehr der Projektor-Smartphones empfinden wir als durchaus interessante und sinnvolle Entwicklung und der Lieferumfang des Blackview Max 1 ist enorm. Leider ist über das Smartphone selber und den verbauten Projektor aber noch nicht sehr viel bekannt. Hier müssen wir auf weitere Ankündigungen des Herstellers oder bis Mitte Mitte März warten – dann sollen nämlich die ersten Einheiten geliefert werden.

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei