BlitzWolf BW-FYE1. Der Name regt die Phantasie an. Ein Wolf aus Blitzen, vielleicht etwas mit fast-Charge Technologie, irgendwas Gefährliches, was Tierisches? Ich kann euch beruhigen. Es handelt sich um einen Hersteller, der in das Segment der True Wireless Kopfhörer einsteigen will. Aber auch Power-Bank, Wireless Charger und Zubehör wie Kabel gehören schon länger zum Produktportfolio. Also ein direkter Konkurrent von Anker und Aukey. Der Name BlitzWolf klingt jedenfalls interessant und auch die Earbuds haben ihre Besonderheiten. Ob die BlitzWolf True Wireless Earbuds Comfortable (BW-FYE1) die Aufmerksamkeit wert sind, erfahrt ihr im Test.

Design / Verarbeitung / Lieferumfang

BlitzWolf ist eine sehr junge Firma, gegründet im Jahre 2015. Das Ziel: Technik entwickeln, die die Leute wollen und nicht nur brauchen. Ob dieses Ziel zur Zufriedenheit aller erreicht wird, ist nicht so leicht zu beantworten. Der größte Verkaufsschlager, neben Selfiesticks und Powerbanks ist jedenfalls ein 5fach USB-Port, der Quick-Charge 3.0 auf allen Anschlüssen beherrscht.

In diesem Testbericht soll es jedoch um die True Wireless Earbuds von BlitzWolf gehen. Diese bestechen gleich mal durch ihre sehr außergewöhnliche Form. Vergleichbare Earbuds hatte ich bis jetzt noch nicht. Das Gebilde ist kein Tropfen, kein Knopf oder ähnliches, definitiv ein Hingucker. Ob im positiven oder negativen Sinne ist jedem selbst überlassen.

Blitzwofl BW FYE1 Ohr 3 Blitzwofl BW FYE1 Ohr 1

Ziemlich sicher hat man, in diesem riesigen Platzangebot eine Menge Akkukapazität untergebracht. Am oberen Ende der Earbuds befindet sich ein kleiner Haken, um die Earbuds quasi in die Falte im Ohr hinein zu drehen. Der eigentliche Lautsprecherausgang befindet sich im unteren Drittel und lässt sich nicht ganz im Ohr versenken. Meiner Meinung nach gehen die BlitzWolf True Wireless Earbuds noch als In-Ears durch, das Tragegefühl orientiert sich aber definitiv an den Apple Earpods, ist also mehr eingehängt als eingesteckt.

Blitzwofl BW FYE1 Design Verarbeitung 4 Blitzwofl BW FYE1 Design Verarbeitung 2 Blitzwofl BW FYE1 Design Verarbeitung 1 Blitzwofl BW FYE1 Design Verarbeitung 7

Bedient werden die Earbuds durch einen einzelnen Knopf in der oberen Hälfte. Das Mikrofon befindet sich ebenfalls hier oben. Ob die Position weise gewählt ist, klärt sich im Pairing-Test.

Blitzwofl BW FYE1 Ladebox 3 Blitzwofl BW FYE1 Ladebox 1

Ein kleines Highlight stellt die mitgelieferte Ladestation (6,1 x 4,3 x 3 cm, 47,5g) dar. Die Earbuds werden in dieser an jeweils vier vergoldeten Pins geladen. Die Station selber ist einer Kiste nachempfunden und fühlt sich, obwohl nur Kunststoff verwendet wurde, sehr hochwertig an. Der Klappmechanismus zum Öffnen des Deckels hat einen angenehmen Widerstand – Selten so viel Spaß an so etwas Simplen gehabt. Die Verarbeitung könnte man also als äußerst gelungen beschreiben und da BlitzWolf Erfahrung mit Power-Banks und Ladestationen hat, wundert es auch kaum, dass man hier ganze 700 mAh in die kleine Box quetscht. Die Anzeige für den Ladestand der Station ist auf der Rückseite, neben dem Micro-USB-Port untergebracht und zeigt in 25 % Schritten mit 4 grünen LEDs die Restladeleistung an. Auch der Ladestand der Earbuds lässt sich überwachen, hier kommen aber nicht zwei extra LEDs zum Einsatz. Im Deckel befinden sich zwei kleine Löcher, durch die man die Lade LED auf den Earbuds selber sehen kann, die auch dazu verwendet wird, um beispielsweise den Pairing Status zu zeigen. Einzig ein Magnet fehlt, um die Kopfhörer an Ihrem Platz zu halten. Durch die Form der Box sollte es allerdings nicht vorkommen, dass die Ladestation falsch herum geöffnet wird.

Lieferumfang

Blitzwofl BW FYE1 Lieferumfang

Lieferumfang Blitzwolf BW-FYE1

Besonders aufwendig ist die Verpackung der BlitzWolf True Wireless Earbuds nicht gestaltet, immerhin fällt aber das grüne Firmendesign auf, welches sich auch in den Lade LEDs wiederfindet. Im Inneren sind die Komponenten vorbildlich gepolstert.

-Ladestation (700 mAh, 5,2 V 120 mA)
-microUSB auf USB-A Kabel (Flachband, 30 cm)
-Quickstart Guide (multilingual)
-Garantiekarte
-6 Aufsätze (verschiedene Größen)

Tragekomfort

Die True Wireless Earbuds von BlitzWolf haben ein Gewicht von 6,25g pro Earbud, das ist etwas mehr als der Durchschnitt der bisherigen Earbuds, aber immer noch kaum spürbar. Zusammen mit der Ladestation macht das genau 60g. Alles vertretbare Werte. Die Station ließ sich außerdem sehr gut in der Hosentasche tragen, ohne unangenehm aufzufallen. Die Größe der einzelnen Earbuds (34.2 x 17.5 x 23.8 mm) macht sie mal wieder für kleine Ohren schwierig zu tragen. Das Design ist zwar recht schmal ausgefallen, beansprucht jedoch trotzdem recht viel Platz im Ohr. Weniger Probleme sollte man mit Piercings oder Ohrringen haben. Solange diese nicht direkt unter dem Earbud liegen, was durch die Form eher die Ausnahme sein dürfte, drückt nichts. Der Lautsprecherausgang ist mit 4 mm etwas schmaler als bei den meisten Konkurrenten und hat ein engmaschiges Alugitter zum Schutz vor Schmutz.

Während dem Arbeiten ließen sich die Earbuds gut tragen. Mit den verschieden großen Aufsätzen musste ich allerdings etwas herumprobieren, da die vormontierten nicht für beide Ohren gleichermaßen gepasst haben und sich somit der linke Earbud immer etwas locker angefühlt hat. Letzten Endes war es aber mit den gelieferten Aufsätzen möglich, einen festen Halt zu erreichen. Die Art des Einsetzens ging nach einigen Anlaufschwierigkeiten gut von der Hand und sorgte für zusätzlichen Halt.

Soundqualität

Meine Damen und Herren, ich freue mich ihnen mitteilen zu können, dass die BlitzWolf True Wireless Earbuds die ersten True Wireless Earbuds sind, die ich testete, die nicht unter dem Phänomen des Bratzelns und Verzerrens bei hohen Tonlagen litten. Gut möglich, dass dies durch die Kompatibilität zu Bluetooth 5.0 erreicht wird. Vielleicht wurde aber auch einfach ein besserer Lautsprecher verbaut. Es ist jedenfalls schön so einen Schritt im mittleren Preissegment von 40 € zu sehen.

Rohdaten der Blitzwolf BW-FYE1

Frequenz: 100–10000 Hz
Bluetooth: 5.0
Reichweite: 13 Meter
Widerstand: 16 Ohm
Einzelnutzung: Ja
Lautstärke: 101 dB
Apt-X: Nein
Codecs: A2DP1.3, HFP1.7, HSP1.2, SBC, MP3, AAC, HD Voice, AVRCP1.6, IOS
Akkukapazität: 50 mAh / 3,7V
Wasserresistenz: IPX4

Sound

Hi Fi Stereo Sound

Zwar gibt es immer noch keine True Wireless In Ears mit Apt-X Unterstützung, aber auch Bluetooth 5.0 verbessert die Qualität der Übertragung. Zusätzlich kommt ein 10 mm Treiber zum Einsatz, der somit ein Großteil des Platzes beansprucht, der nicht für den Akku geopfert wurde. Dieser 10 mm Treiber trällert solide vor sich hin und erlaubt sich kaum Schnitzer, hält aber auch wenig Überraschungen parat. Kickbässe könnten eine Stange präziser ausfallen. Normale Bässe haben aber ordentlich Wumms. Höhen könnten noch etwas detaillierter wiedergegeben werden, aber verzerren immerhin nicht. Die Mitten sind sehr ausgewogen, wenn viel im Lied passiert, können sie aber schon mal in den Hintergrund rücken. Allgemein könnte man nur die recht geringe Grundlautstärke wirklich ankreiden. Die BlitzWolf True Wireless Earbuds sind wie die KZ-BTE recht leise und erreichen erst bei 70% eine Lautstärke, bei der man beispielsweise das Gemenge in Bus und Bahn kaum noch hört.

Pairing

Wie die meisten True Wireless Earbuds verbinden sich auch die BlitzWolf Kopfhörer sehr schnell. Ist der Host bereits einmal verbunden gewesen, dauert es maximal fünf Sekunden bis die Kopfhörer die Verbindung erneut herstellen. Dabei beginnt die Suche nach einem Host, sobald man die Kopfhörer aus der Ladestation nimmt. Dies hat schon bei den Tronsmart Earbuds zu recht schneller Entladung geführt und natürlich trifft das in Teilen auch auf die BlitzWolf zu, der Vorteil gegenüber den Tronsmart: Man kann die BlitzWolf Kopfhörer unabhängig von der Station aus- und anschalten, also selbst bestimmen, wann die Kopfhörer sich aktivieren und wann nicht, auch wenn die Station mal leer ist.

Das Pairing selbst ist unkompliziert, eine nette Dame hält uns darüber auf dem Laufenden, was gerade passiert. Anrufende Nummern werden nicht vorgelesen, dafür hört man den Klingelton, den man selbst gewählt hat. Etwas nervig war, dass ab 10 % Restakku bereits ständig der Titel unterbrochen wurde, um die Ansage zu machen, dass der Akkustand niedrig sei und man die Kopfhörer doch bitte laden solle.

Sprachqualität

So ganz meistert BlitzWolf diese Kategorie nicht. Zwar ist die Ausgabe der Stimme deutlich, die Reichweite für das Telefonieren beträgt lockere 13 Meter und es gibt quasi keine Latenz zwischen Handy und Kopfhörern. Aber die Sprachaufnahmen sind nicht gelungen. Der Gesprächspartner konnte zwar gut verstehen, was gesagt wurde. Das Ganze klang aber sehr blechern, Badewannen mäßig und mit wenig Details. Immerhin funktionierte das Noise-Cancelling. Bis auf wirklich laute Störgeräusche wurde das Meiste zufriedenstellend herausgefiltert.

Akkuleistung

Die Ladebox befüllt die Eearbuds mit 120 mA und wird selbst mit bis zu 1A geladen. Die Kapazität liegt, wie bereits erwähnt, bei 700 mAh, die Kopfhörer bei durchschnittlichen 50 mAh. Dennoch hielten die BlitzWolf Ture Wireless Earbuds ohne Probleme über 5 Stunden bei ca. 60 % Lautstärke durch. Ein guter Wert. Bei voll aufgedrehter Lautstärke waren es immerhin noch 3 1/2 Stunden. Geladen wurden die Eearbuds recht schnell, nach etwas mehr als einer Stunde waren sie wieder voll einsatzbereit: Das ist klasse. Die Ladestation war an einem USB-2.0 Anschluss nach knapp 2 Stunden vollgetankt. Die Kapazität der Ladestation reichte für fast 5 volle Ladungen beider Earbuds. Das ist ein super Wert, vor allem in Anbetracht der doch recht kompakten Maße. Bei der Akkulaufzeit können die Earbuds durchaus überzeugen.

Fazit und Alternative

Gravatar Smaller
Max Drechsel:

Die BlitzWolf True Wireless Earbuds bestechen durch eine außergewöhnliche Optik. Durch einige Erfahrungen mit Akkus und Ladestationen sticht die Akkuleistung der Earbuds die meisten Konkurrenten locker aus. Beim Sound bewegt man sich in die richtige Richtung, es fehlt aber noch Feintuning. Immerhin ist das nervige Bratzeln zu großen Teilen verschwunden, möglicherweise unter anderem dank Bluetooth 5.0. Als nächsten Schritt wäre es noch zu begrüßen, wenn in Zukunft der Apt-X Codec verwendet wird.

Für wen sind die BlitzWolf Earbuds also gut geeignet? Für die, die bisher von der durchwachsenen Soundqualität abgeschreckt waren. Die BlitzWolf trumpfen zwar nicht mit unumstößlicher HiFi Qualität auf, machen aber vieles besser als die bisher getestete Konkurrenz. Der Preis von knapp 40€ geht da auch gerade noch in Ordnung. Zudem hält der Akku wie beschrieben recht lange durch und ist vor allem vergleichsweise schnell wieder einsatzbereit. Eindeutig ein großer Pluspunkt.

82%
  • Design / Verarbeitung 85 %
  • Tragekomfort 80 %
  • Soundqualität 80 %
  • Akkuleistung 90 %
  • Preis / Leistung 75 %

Preisvergleich

Nur 40 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei