Das Bluboo X9 ist das günstigere Xtouch und auch die restlichen Spezifikationen decken sich mit dem „Vorgänger“. Bereits seit Weihnachten kann man das Bluboo X9 kaufen. Für unter 150€ gibt`s ein 5 Zoll FullHD Display, 3GB RAM, einen MT6753 Octa-Core, ein spitzen Design und einen schnellen Fingerabdrucksensor. Eigentlich wollte uns Bluboo das Xtouch zur Verfügung stellen, dann war allerdings das X9 im Paket. Auf die Frage ob das Xtouch nun in Rente geschickt wird, hüllte sich der Hersteller allerdings in Schweigen.

Bestellung und Lieferumfang

Bluboo X9 LieferumfangGearbest versendet das Bluboo X9 für 140€ direkt aus England. Der Versand bis zur Haustür dauert hier lediglich 2-4 Tage und es fallen keine zusätzlichen Kosten an. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Smartphone eine kurze Anleitung (englische Sprache), eine Displayschutzfolie, ein Ladeadapter, ein Micro-UBS-Kabel und ein Adapter für 3 polige Klinkenstecker. Wer weiteres Zubehör wie eine Hülle oder ein Zweit-Akku sucht, wird bei Aliexpress fündig.

Zubehör bei Aliexpress

 

Design und Verarbeitung

Das Bluboo X9 präsentiert sich als Mittelklasse Handy mit Premium Design. Ein dicker und schön geschliffener Metallrahmen sorgt für ein hochwertiges Gefühl und Stabilität. Der Rahmen ist je nach Version in Silber oder Gold. Das Bluboo Handy ist lediglich 8,2mm dick und mit 171g für ein 5 Zoll Smartphone recht schwer. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite unter der Kamera und ist mit dem Zeigerfinger sehr gut zu erreichen. Entsperrt wird das Handy direkt aus dem Ruhezustand innerhalb einer halben Sekunde. Die Genauigkeit ist mit 8/10 erfolgreichen Versuchen sehr gut.

K1600_Bluboo X9 Kamera (3) K1600_Bluboo X9 Design Verarbeitung (2)

Im Metallrahmen befinden sich an der rechten Außenseite die Lautstärketasten und der Power-Knopf. An der Unterseite sind Lautsprecher und Mikrofon angebracht. Den Klinkenanschluss und den Mikro-USB Anschluss findet man auf der Oberseite des Bluboo X9. Das Micro-USB Kabel sitzt sehr fest im Handy und muss mit ein wenig Druck angeschlossen werden. Der Rückdeckel besteht aus griffsicherem, mattschwarzen Kunststoff und kann einfach entfernt werden. Darunter findet man 2 Mikro-Simkarten Steckplätze, einen Micro-SD-Slot zur Speichererweiterung (bis 64GB) und den 2520 mAh starken Akku.

K1600_Bluboo X9 Design Verarbeitung (1) K1600_Bluboo X9 Design Verarbeitung (5) K1600_Bluboo X9 Design Verarbeitung (4) K1600_Bluboo X9 Design Verarbeitung (3)

Der Home-Button leuchtet beim Berühren als weißes X auf, die beiden anderen Soft-Touch-Buttons sind allerdings unbeleuchtet. Eine Benachrichtigungs-LED ist auf der Vorderseite vorhanden und ausreichend hell.

K1600_Bluboo X9 Display (2) Bluboo X9 Kamera (2)

Nachdem Bluboo durch ein Akku-Smartphone (das X550) auf sich aufmerksam gemacht hat, präsentiert der Hersteller mit dem X9 nun ein Smartphone fürs Auge. Das Bluboo X9 zeichnet sich durch eine hochwertige Verarbeitung und ein wirklich schickes Design aus. Im Gegensatz zu vielen anderen Smartphones ist der Rückdeckel ablösbar und man kann Dual-Sim und eine Speichererweiterung gleichzeitig verwenden sowie den Akku wechseln.

Display

Bluboo verbaut im X9 ein JDI IPS Markendisplay mit einer Auflösung von 1920*1080 Pixel. Für 140€ erhält man also gestochen scharfe 440 Pixel pro Zoll. Die Glasoberfläche ist an den Seiten leicht abgerundet (2.5D Glas) und der Übergang zum Metallrahmen entsprechend angenehm. Der Finger gleitet problemlos über das Display und zum Schutz vor Kratzern ist eine Dispalyschutzfolie bei Auslieferung bereits angebracht und eine weitere im Lieferumfang.

K1600_Bluboo X9 Display (1) K1600_Bluboo X9 Display (4)

Die Farbwiedergabe des Displays ist sehr gut, gleiches gilt für den Kontrast. Mit MiraVision kann im Optionsmenü das Display den individuellen Wünschen angepasst werden. Die Blickwinkel sind sehr stabil und die Lesbarkeit im Freien durch eine gute Hintergrundbeleuchtung für den Preis absolut in Ordnung. Der 5-Punkt Touchscreen reagiert schnell und ist sehr genau. Das Display des Bluboo X9 ist eine klare Kampfansage an die Konkurrenz.

Leistung und Betriebssystem

Bluboo X9 AndrobenchDie Leistung des Bluboo X9 eignet sich ideal für Gelegenheitsspieler und für Otto-Normal-Nutzer. Wer mehrere Stunden am Tag anspruchsvolle 3D-Spiele spielt, sollte wie üblich zu einem Snapdragon 801 oder Helio X10 Handy greifen. Für alle anderen ist der Octa-Core MT6753 genau das richtige. Selbst Spiele wie Asphalt 8 oder Modern Combat 5 laufen weitestgehend flüssig mit gelgentlichen leichten Lags. Mit den 3GB RAM eignet sich das Bluboo X9 auch für Multitasking-Liebhaber. Der Browser verrichtet ebenfalls schnelle und kritikfreie Arbeit. Der 16GB Große Speicher ist schnell und kann vollständig (12GB) für Apps verwendet werden. Per Micro-SD ist der Speicher um 64GB zu erweitern.

Micro-SD bei Amazon kaufen

 

Benchmarkergebnisse des Bluboo X9

Bluboo X9 Antutu Benchmark Bluboo X9 3D Mark (1) Bluboo X9 Geekbench 3

Das Bluboo X9 läuft mit einem aktuellen Android 5.1 Betriebssystem. Das System ist nahezu unverändert und Stock-Android-/Nexus- Nutzer werden sich umgehend wohlfühlen. Ohne überflüssige Apps oder Spam-Software wird das Bluboo X9 ausgeliefert und navigiert entsprechend schnell und flüssig durchs System. Schnellstartleiste und Optionsmenü bleiben ebenfalls unverändert.

Stock Android System Vanilla Bluboo X9 (2) Stock Android System Vanilla Bluboo X9 (3) Stock Android System Vanilla Bluboo X9 (1)

Die Einstellungen für den Fingerabdrucksensor findet man unter Sicherhei. Smart-Wake Gestensteuerung kann im App-Drawer (Übersichtsseite mit allen Apps) eingestellt werden. Der Playstore ist natürlich vorinstalliert und wem das Android Standard Design nicht zusagt, kann sich einfach einen anderen Launcher herunterladen.

Kamera

K1600_Bluboo X9 Kamera (1)Handykameras unter 200€ sind immer mit Vorsicht zu genießen. Die Megapixel Angaben der Senoren sind beim Bluboo dem Preisbereich entsprechend. 13MP für die Rückkamera und 5MP für die Frontkamera. Die Farbwiedergabe ist auch bei schlechten Wetter gut, wenngleich ein Hintergrundrauschen auftritt. Bei guten Lichtverhältnissen verfügen die Bilder des Bluboo X9 über viele Details und sind ausreichend scharf.

Die Kamera unseres Testgerätes hatte einen defekten Sensor. Wie auf allen Bildern ersichtlich ist, ist die linke Seite von jedem Bild unscharf. Die rechte Seite hingegen normal. Ob es sich um ein häufigeres Problem handelt, werden die Kommentare zeigen. 

Videos können in FullHD aufgezeichnet werden. Die Frontkamera reicht für gelegentliche Selfies und Videotelefonie allemal aus.

Der Autofokus funktioniert schnell und problemlos und die Auslösezeit ist gering. Im Gesamte ist die Qualität der Bilder für gelegentliche Schnappschüsse geeignet, mit dem Cubot X17 kann das Bluboo X9 in Punkto Qualität der Aufnahmen jedoch nicht mithalten.

Netz und Telefonie

K1600_Bluboo X9 Empfang SignalDer Empfang des Bluboo X9 ist durchschnittlich gut. Alle in Deutschland benötigten LTE Frequenzen werden unterstützt (800/1800/2600) und auch für guten Empfang im 2G und 3G Netz ist gesorgt. Mit Dual-Sim können 2 Simkarten gleichzeitig verwendet werden, beide Sim-Slots unterstützen 4G, allerdings nicht beide gleichzeitig. Bluboo spricht auf ihrer Webseite von einer LDS-Antenne, wodurch selbst bei einem dicken Metallrahmen ein konstantes Signal gewährleitet wird. Dem können wir im Test voll zustimmen. Das Signal war zu jeder Zeit konstant.

Jeder Anrufer hat mich gut verstanden und Beschwerden zur Verbindungsqualität gab es keine. Der interne Lautsprecher ist keinesfalls eine Jukebox, gibt Klingeltöne und Benachrichtigungen jedoch in einer angenehmen Lautstärke wieder. Bei maximaler Lautstärke hat der Lautsprecher einen blechernen Klang. Sobald man Mittelklasse-Kopfhörer an das Bluboo X9 anschließt, ist der Sound laut und von sehr guter Qualität ohne Einschränkungen. Will man einen 3-poligen Kopfhörer anschließen, muss man den mitgelieferten Adapter verwenden.

Konnektivität

Lediglich die 3 Standard Sensoren (Näherungs-, Licht-, Richtungssensor) sind im Bluboo X9 verbaut. Auf Kompass oder Gyroskop Sensor muss man verzichten. OTG wird unterstützt und funktionierte im Test problemlos.

Bluboo X9 GPS TestDas Dual-Band WLAN Modul funkt im 2,4GHz und 5GHz Netz mit n-Standard. Die Reichweite ist gut und das Signal war konstant mit hohen Datendurchsatz. Das GPS Signal war enttäuschend. Trotz einem deutlichen FIX mit mehreren Satelliten springt das Signal alle 100m um 10-15m. Die Autonavigation war schlichtweg nicht möglich. Wer auf GPS angewiesen ist, lässt besser die Finger vom Bluboo X9.

Akku

Bluboo X9 Akkulaufzeit (2)Laut Hersteller soll die Akkukapazität bei 2520 mAh liegen. Nach unserer Messung überträgt der mitgelieferte Ladeadapter innerhalb von 2,5 Stunden jknapp 2400 mAh in das Bluboo X9. Die Akkulaufzeit ist durchschnittlich gut. Während der 7 tägigen Testphase schaffte ich es an 4 Tagen von 8-22 Uhr durch den Tag. Ansonsten gingen bei intensiver Nutzung gegen Abend die Lichter aus. Durchschnittsnutzer sollten allerdings keine Probleme haben, mit dem Bluboo Handy den Tag zu überstehen. Das GPS kann ohnehin immer deaktiviert bleiben und da der Akku gewechselt werden kann, kann man sich für 5 Euro die Akkulaufzeit einfach verdoppelt.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 112 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
143 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 6.12.2016

Fazit und Alternative

72% Genial

Das Bluboo X9 ist ein schickes und hochwertiges Smartphone, allerdings nicht ohne Schwächen. Das GPS ist im Test ein Totalausfall und auch die Akkulaufzeit könnte besser sein. Durchschnittlich präsentieren sich die Empfangswerte und die Kameraleistung. Klare Pluspunkte sammelt das Bluboo X9 mit dem super Display, dem sauberen und schnellen System, der spieletauglichen Leistung, dem guten Fingerabdrucksensor und der klasse Preis/Leistung. Von uns gibt`s für alle, die mit den oben angegeben Schwächen leben können, eine Kaufempfehlung für das aktuelle Bluboo Mittelklasse Smartphone!

  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 90 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 70 %
  • Kamera 50 %
  • Akkulaufzeit 50 %

Schreibe einen Kommentar

11 Kommentare zu "Bluboo X9 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Tim
Gast
Tim

Hallo, wenn ich mir das Gerät für 94€ aus dem HK-2 Lager bei Gearbest bestelle, ist es dann zollfrei?

Philipp
Gast
Philipp

Es ist zollfrei, wenn du beim Abschluss der Bestellung darauf achtest, dass du bei den Versandoptionen priority Line/Germany Express auswählst.

Jason
Gast
Jason

Hallo, wenn ich jetzt bei Gearbest für 94€ vom HK-2 Lager bestelle, zahl ich für den Zoll?

Hannes
Gast
Hannes

Hab nur Probleme damit, X9 bekommen: -> SW Fehler: bei betätigen der Lautsprechertasten kommt die Meldung „System UI beendet“ und in die Einstellungen der Batterie kommt auch eine Fehlermeldung. -> Zurückgesendet, nach 3 Monaten kommt ein neues X9, daß 1. Schmutzig (Silikonverklebtes Display) und ausserdem der selbe SW Fehler wie zuvor 🙁
P.S: Der Akku ist auch für 1 Tag zu schwach

Alexander
Gast
Alexander
Ich habe das X9 jetzt seit einem Monat im Einsatz. Im großen und ganzen ist es ein Telefon, was viel Leistung für das Geld bietet. Selbst bei Chinahandys findet man kaum eine Kombination mit Dualsim +(!) MicroSD-Steckplatz und 800MHz-LTE. Aber wo Licht, da ist auch Schatten. Das Problem mit den einseitig unscharfen Bildern habe ich auch. Zudem funktioniert bei mir der Autofokus nicht richtig. Bilder im Nahbereich zwischen 20 und 60 cm sind nicht scharf zu fotografieren. Was mich auch sehr gestört hat: das Telefon erwärmt sich bei gleichzeitiger Benutzung und Laden, dass der Metallrahmen und die Rückseite um die Kamera herum schon unangenehm heiß wird. Der Akku war bei mir bei mäßiger Nutzung bereits nach 10h leer, wobei mir hier irgendeine App regelmäßig den Deepsleep verhindert hat. Dafür kann allerdings das Telefon nichts. Aber aufgrund der fehlerhaften Kamera gebe ich das Telefon zurück. Gekauft habe ich es bei Gearbest,… Read more »
Peter
Gast
Peter

Habe das Handy jetzt auch bekommen. Verarbeitung ist wirklich TOP. Macht alles einen guten Eindruck. System auf dem neuestem Stand. Bin mal gespannt wie es sich im Alltagseinsatz macht.
Nur eine Frage hätte ich noch.
Wie kann man die Benachrichtigung LED aktivieren ?
Ich bekomm es nicht hin.
Danke für eure Hilfe.

Mike
Gast
Mike

Wisst ihr wie es mit einem Update auf Android 6.0 aussieht oder Custom Roms in der Richtung?

hannes
Gast
hannes

„…und da der Akku gewechselt werden kann, kann man sich für 5 Euro die Akkulaufzeit einfach verdoppelt.“
heisst das, es gibt einen grösseren Akku, oder kann man um 5 Euro einen 2ten kaufen ??

Aki
Gast
Aki

Klingt nach einem guten Telefon, wobei ich unbeleuchtete Tasten irgendwie doof finde und der Akku könnte auch etwas größer sein.

Das mit der Kamera sieht sehr nach einem Linsenproblem aus und sollte eine Ausnahme, zumindest aber nicht die Regel sein. Davon abgesehen sind die Fotos aber sehr viel besser als die des Cubot X17

Ich verstehe sowieso nicht, wieso dessen Kamera so gelobt wird. Für mich habe die Fotos Farbsäume und unscharfe Ränder und sollten nicht ständig als Referenz dargestellt werden, zumal das Teil gar nicht mal so günstig ist.

wpDiscuz