Startseite » Gadgets » Powerstation » Bluetti EP600 im Check – riesige Powerstation fürs Zuhause

Bluetti EP600 im Check – riesige Powerstation fürs Zuhause

Bei der Bluetti EP600 handelt es sich um eine Powerstation im Großformat, die direkt an das häusliche Stromnetz und gegebenenfalls auch die Solaranlage angeschlossen wird. Typisch für Bluetti, handelt es sich auch bei dieser Powerstation um ein modulares Modell. Der Wechselrichter befindet sich in der Bluetti EP600, während verschiedene Bluetti B500 Module die Energie speichern. Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die Bluetti EP600. Zudem gibt es inzwischen erste Informationen zum Preis, die wir Euch am Ende des Artikels verraten.

bluetti EP600 test

Zur Herstellerwebsite

Bluetti EP600 im Check auf der IFA 2022

Auf der IFA 2022 hatten wir bereits die Möglichkeit, einen ersten Blick auf die Bluetti EP600 zu werfen. In diesem Video seht Ihr, wie das System aufgebaut ist und erfahrt ein paar Eckdaten:

Klar sein sollte, dass die EP600 nicht für den Einsatz im Wohnmobil ausgelegt ist. Genaue Abmessungen hat Bluetti noch nicht bekannt gegeben, allerdings dürfte das Gewicht so hoch sein, dass man die Powerstation kaum alleine transportieren kann. Da das Gerät auf den stationären Einsatz ausgerichtet ist, gibt es auch keine Tragegriffe zum Transport. Dafür sind die EP600 und ihre B500 Erweiterungen stapelbar. Im Gegensatz zu kleineren Powerstations bietet diese modulare Powerstation zudem keine eigenen AC oder DC-Anschlüsse, weil sie für den stationären Einsatz in Verbindung mit dem Stromnetz des Hauses gedacht ist. Die Einspeisung von Energie findet daher direkt aus dem Stromnetz oder der Photovoltaik-Anlage in die Powerstation statt. Die Leistung von der Powerstation wird ebenfalls direkt in das Stromnetz des Hauses eingespeist.

EP600 mit B500 – Akkutechnik

bluetti EP600 B500 Test 1

Die EP600 hat keinen eigenen Akku. Die Energie wird also aus den B500 Erweiterungen geliefert, die mit LiFePo4 Akkus arbeiten. Der Einsatz der Eisen-Phosphat Akkumulatoren (LFP) hat gewaltige Vorteile. Insbesondere sind die Akkus weit weniger anfällig für Brände und Explosionen als klassische Lithium-Ionen-Akkus. Selbst bei mechanischer Beschädigung, wie dem Durchstechen des Akkus, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Akku nicht explodiert. Bei herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus ist das die Regel. Gleichzeitig brauchen die Akkus keine Pflege und sind recht anspruchslos.

Ist die Powerstation tatsächlich täglich im Einsatz und wird beispielsweise zum Einspeichern und Nutzen von Solarenergie genutzt, stellt das eine hohe Belastung dar. Hier ist LiFePo4 ein klarer Vorteil. Zudem ist die Technik auch sicherer. Ein entflammter Akku in der Größenordnung einer oder gar mehrerer B500 würde vermutlich das gesamte Haus niederbrennen.

Leistung und Kapazität

Habt Ihr die EP600 dann mit einem Stromnetz und Euer Solaranlage verbunden, habt Ihr (vermutlich im Keller) dieses hübsche Gerät stehen:

bluetti EP600 B500 Test 2

Während die EP600 den Wechselrichter zur Verfügung stellt, sorgen die B500 Erweiterungen für die Energie. An Leistung kann die EP600 brachiale 6000 Watt ausgeben, um das ganze Haus zu versorgen. Unter normalen Bedingungen genügt diese Leistung, um ein Einfamilienhaus mit Energie zu versorgen. Ein Fernseher, ein Desktop-PC, LED-Beleuchtung im ganzen Haus und ein Kühlschrank können problemlos parallel betrieben werden. Nur bei leistungshungrigen Küchengeräten wie Elektroherd-Platten und Backöfen ist es wahrscheinlich, dass die Leistung nicht zum parallelen Betrieb ausreichend ist.

Bluetti EP600 Specs

Für die Energieversorgung bietet jeder B500 Akku eine Kapazität von 4960 Wattstunden, also grob gesagt 5kWh. Das modulare System erlaubt hier eine Anpassung an die individuellen Bedürfnisse. Ein Haus mit einem Bewohner kommt wahrscheinlich mit einer einzelnen B500 aus. Hat man jedoch mehrere Hausbewohner oder eine große Solaranlage, dann kann man auf zwei oder drei B500 Erweiterungen zurückgreifen.

bluetti ep600 78kwh

Der Hersteller gibt an, dass so theoretisch 78kWh an Energie gespeichert werden, wobei eine solch gigantische Menge natürlich die Anforderungen eines Privatanwenders bei Weitem überschreitet.

Ein Display gibt es an der Bluetti EP600 übrigens im Gegensatz zur AC500 nicht. Stattdessen wird die Powerstation über die Bluetti App verwaltet. Wir konnten auf der IFA einen ersten Blick auf die App werfen. Grundsätzlich ist das Design ähnlich zu der App der Bluetti EB3A, die uns im Test gut gefallen hat.

Ladeeigenschaften

bluetti ep600 solar laden

Bluetti spricht von einer Eingangsleistung von bis zu 6000 Watt. Diese Leistung kann sowohl über das Stromnetz des Hauses, als auch über Solar eingespeist werden. Das sollte genügen, um eine B500 Erweiterung in etwa einer Stunde vollständig zu laden. Für das Laden über Solar hat die EP600 zwei MPPT-Regler parat. Damit kann die Powerstation einen MPPT-Spannungsbereich von 150V bis 500 Volt und 12,5A pro Anschluss verarbeiten, wobei der Hersteller die maximale Eingangsspannung mit 550 Volt und den maximalen Kurzschlussstrom pro MPPT mit 15A angibt.

Bluetti EP600 kaufen

Zum Zeitpunkt der IFA gab es noch keine Informationen zum Preis der EP600. Mittlerweile hat Bluetti in einer Pressemitteilung kundgegeben, dass die Kombination aus einer EP600 und zwei B500 Erweiterungen vermutlich bei 9000€ liegen wird. Dieser Preis klingt zunächst einmal sehr hoch. Allerdings relativiert sich das mit einem Blick auf die Konkurrenz: Der Marktführer EcoFlow verlangt für seine PowerKit-Lösung mit 10kWh und 3200 Watt mit mindestens 12.000€ noch einmal deutlich mehr Geld. Insofern ist die EP600 im Vergleich noch sehr erschwinglich. Der Verkaufsstart soll übrigens im November direkt über den Shop des Herstellers erfolgen. Wir halten Euch hierzu auf dem Laufenden.

Preisvergleich

Unsere Empfehlung
8999 €*

3-6 Tage - Versand aus Deutschland
Zum Shop
Unsere Empfehlung
Nur 8999 €* Zum Shop
3-6 Tage - Versand aus Deutschland

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App