Bluboo

Der Hersteller existiert seit 2006 und startete 2009 mit seinen Produkten. Der Firmensitz von Bluboo ist natürlich das chinesische Technik-Mekka Shenzhen. Im Produkt-Portfolio finden sich fast ausschließlich Smartphones, wobei diese zur unteren Mittelklasse gehören. Unterschieden wird auf der Website von Bluboo zwischen 4G und günstigeren 3G Telefonen.


Preislich liegen alle Smartphones im Einsteigerbereich: bei 130€ ist die Fahnenstange auch schon erreicht. Die Philosophie dahinter: smarte Technik und intelligente Technologie für jeden zugänglich machen. Marke Bluboo (2)

In unseren Tests konnte man mit den Smartphones durch die Bank nur mittelmäßige Leistung abliefern. Im Grunde sind die Produkte von Bluboo solide, aber können die Konkurrenz nicht ausstechen. Oft waren Softwareprobleme der Fall, die erst per Update behoben wurden.Marke Bluboo (1)

Im Portfolio findet man stets Geräte, die dem aktuellen Trend folgen: Phablet: Maya Max; Dual Cam: Bluboo Dual; Edge Geräte: Bluboo Edge und Mix Klon: Bluboo S1. Als nächstes wird ein Smartphone im Stile des Samsung S8 erscheinen, das Bluboo S8 und Bluboo S8+.

2018 hat der der chinesische Hersteller seinen Betrieb deutlich zurückgefahren und beschränkt sich auf wenige bis einzelne Smartphones. Hier hat man auf dem Mobile World Congress 2018 das Bluboo S3 vorgestellt, das mit NFC und einem großen Akku aufwartet. Gleichzeitig präsentierte man mit dem Bluboo S2 einen interessanten Prototyp für das Full-Screen-Design. Auf der anderen Seite setzt man auf sehr günstige Budget-Geräte, wie das Bluboo D6 und Bluboo D6 Pro, um Smartphone-Einsteiger anzusprechen.

Hier findest du unsere Tests zu Bluboo: