Wieppo

Wieppo (Website) ist da und will in der Low-Budget Klasse ordentlich mitmischen. Die Geräte bieten das Nötigste und wollen mobiles Internet und Smartphones für jeden zugänglich machen. Wieppo steht für „Wisdom & inspiration empower people to pursue original will“, was übersetzt „Weisheit und Inspiration befähigen die Menschen, den ursprünglichen Willen zu verfolgen“ bedeutet.


Die Idee fußt in Indien. Wieppo hat früher (2010) mit indischen Netz-Betreibern wie Airtel und Aircel zusammengearbeitet. Dass man mit preiswerten Smartphone in Indien richtig erfolgreich sein kann, hat zuletzt Xiaomi mit dem Redmi 4a gezeigt. So kommen auch extra Smartphones raus, die speziell für solche Märkte konzipiert sind.

Wieppo startet zunächst mit dem S6 / S6 Lite sowie dem S5. Das Wieppo S5 bekommt ein 5 Zoll HD Display, Android 7 und den MediaTek 6580A. Besonderheiten sind das 2.5D Glas, Dual SIM – aber ohne LTE – und drei verschiedene Farben. Das Smartphone ist für Einsteiger interessant, da es ein einen austauschbaren Akku bietet, eine Rückseite aus Kunststoff hat und bei der Ausstattung nichts fehlt, das ein Android Smartphone heutzutage ausmacht.

Das Wieppo S6 bietet schon mehr an Hardware. 2GB / 16 GB Speicher und in der Lite Version 1GB / 8GB; 5,5 Zoll Displaydiagonale und eine Dual-Cam auf der Rückseite. Das S6 bekommt außerdem noch einen schnelleren MediaTek Prozessor spendiert. Beide Versionen kommen mit HD Auflösung und Dual Sim.

Bei den Kamerasensoren setzt Wieppo auf Sony – was auch gut ist. Die restliche Hardware und Ausstattung könnte man als karge bezeichnen oder als genau kalkuliert: Wieppo will den Low Budget Markt neu definieren und mit einem spitzen Preis-Leistungs-Verhältnis auffallen.