Chuwi Hi9 Air

4

Das Chuwi Hi9 Air soll das noch junge Chuwi Hi9 um eine Premiumvariante erweitern und setzt die Stellschrauben hierfür richtig. Der Prozessor bekommt ein Upgrade und das Tablet wird mit einem Modem für mobiles Internet ausgestattet sein. So lässt es sich unterwegs entspannt auf dem 10,1 Zoll großen 2K Display surfen. Mit den immer größeren Smartphones wankt der Tabletmarkt und neue gute Modelle lassen auf sich warten – Schauen wir uns das Chuwi Hi9 Air genauer an: kommt hier vielleicht die Rettung?

Design / Verarbeitung

Das Design des Hi9 Air erinnert uns an einen direkten Konkurrenten: das Teclast T10 Master ist ebenfalls ein reines Multimedia Tablet, dass dem Xiaomi Mi Pad 3 nacheiferte. Das neue Chuwi ist im klassischen 16:9 Format und misst 241.7 x 172 x 8.2mm; das Gewicht ist noch nicht bekannt, 550g dürfte es aber mindestens auf die Waage bringen.Chuwi Hi9 Air sideDie Rückseite des Tablets wird komplett aus Metall gefertigt sein: das matte grau sieht recht edel aus und passt gut zur schwarzen Front aus Glas. Hier drunter verbirgt sich das 10.1 Zoll große IPS Display. Dieses löst mit 2560×1600 Pixeln auf, was eine PPI von 299 ergibt. Das Display ist voll laminiert mit dem Glas darüber: das verbessert die Farben und Schärfe, aber in der Praxis litt, bei anderen Modellen zumindest, die Bedienbarkeit darunter.

Leistung

Die größte Änderung gibt es beim Prozessor: statt des MediaTek MT8173 setzt man nun auf den bewährten Helio X20 Deca Core. Dieser setzt sich aus zwei A72 Cores mit 2.1GHz, vier A53 Cores mit 1.85GHz und vier A53 Kernen mit 1.4GHz zusammen.

Mi Pad 3 Antutu

Xiaomi Mi Pad 3 AnTuTu

Teclast T10 Benchmark 6

Teclast T10 Master AnTuTu

Das alte Chuwi Hi9 war einfach durchwegs überfordert mit der 2K Auflösung. Das Ergebniss war ein ruckelndes System. Der MediaTek Helio X20 ist aber nun ein gutes Stück schneller und schafft in Benchmarks etwa 20% mehr Leistung.

Mit dem neuen Chip kommt aber auch eine andere GPU in Spiel: die PowerVR GX6250 wird durch eine Mali T880 ausgetauscht.

Vernee Apollo Lite Antutu Benchmark

Vernee Apollo Lite Antutu Benchmark

Im normalen Gebrauch wird man wohl zwischen den beiden Grafikchips keinen Unterschied merken – die Mehrleistung des Helio X20 fällt signifikanter aus. Aber in Grafikbenchmarks hinkt die Mali T880 ein paar Pünktchen zurück. Wir sind gespannt, wie der Helio X20 die Auflösung 2560×1600 Pixeln handhaben wird.

Eine einfache aber simple Lösung wäre, dass man dem Nutzer in den Einstellungen erlauben könnte die Bildschirmauflösung runterzuschrauben: so könnte man bei Standardaufgaben die 2K Auflösung genießen und in den Games dann die PPI zu Gunsten der FPS opfern.

Der hochtaktende Deca-Core war nicht dafür bekannt, dass er effizient mit dem Akku umging: Chuwi spricht hier aber von Optimierungen, die den Strombedarf um bis zu 20% senken. Das Chuwi Hi9 Air bekommt 4GB an Arbeitsspeicher und 64GB Systemspeicher. Wir sind gespannt, ob das neue Chuwi Tablet nun seinem Titel „Gaming Tablet“ gerecht wird.

Ausstattung des Chuwi Hi9 Air

Das Modem für mobiles Internet dürfte für so manchen wohl der entscheidende Faktor pro Chuwi sein. Das LTE Cat-6 Modem unterstützt die folgenden Bänder:Chuwi Hi9 Air front and back

GSM: B2/3/5/8;  CDMA1X: BC0

WCDMA: B1/2/5/8;  CDMA2000 BC0

TD-SDMA: B34/39

FDD-LTE: B1/3/4/5/7/20;  TDD-LTE: B38 39 40 41

Und ist damit hierzulande voll nutzbar. Außerdem können 2 SIM-Karten eingelegt werden. Interessant wäre noch, ob die Nutzung als Telefon aktiviert sein wird oder nicht. Was sonst noch so im Chuwi Hi9 Air verbaut ist, wurde noch nicht so recht bekannt gegeben. Auf den Bildern sieht man zumindest ein Stereo Lautsprecher Setup, eine Kamera mit Blitz auf der Rückseite, Frontkamera sowie microUSB und 3,5mm Klinkenanschluss.

Update

Die Kamera knippst Bilder mit 13MP auf der Rückseite und die Frontkamera mit 5MP. Das WLAN unterstützt Dual Band und der Akku umfasst 8000 mAh. Außerdem wird das Chuwi Hi9 direkt mit Android 8 Oreo ausgeliefert!

Hi9 Air Oreo front and back Chuwi Hi9 Air Oreo right

Unsere Einschätzung

Das Chuwi Hi9 Air entpuppt sich als interessantes Gerät, dass spannende Features mit sich bringt. Der MediaTek Helio X20 ist zwar schon älter, erbringt aber immer noch gute Leistung. Die Frage ist nur, ob der DecaCore mit den Anforderungen des 2K Displays zurechtkommt. Gaming wird eher schwierig bei dieser hohen Displayauflösung. Ansonsten erwartet uns ein klassisches Multimedia, dass sich eben noch durch sein Modem für mobiles Internet auszeichnen kann. So spart man sich den Umweg über Tethering oder einen anderen mobilen Hotspot. Am Ende wird der Preis über Erfolg und Misserfolg des Chuwi Hi9 Air entscheiden: mit den großen Phablets heute ist ein Tablet weitaus weniger nötig und beliebt, wie vor ein paar Jahren als der Boom begann. Das Chuwi H9 Air erscheint Mitte April.

Derzeit findet auf Banggood eine Presell-Aktion statt. Je früher man das Gerät bestellt, um so niedriger ist der Verkaufspreis. Prinzipiell raten wir immer dazu, erste Testberichte abzuwarten. Wer aber sicher ist, dass das Chuwi Hi9 Air sein Wunschgerät ist, kann derzeit noch günstig zugreifen.

Preisvergleich

"Ni hao! Wenn dir unser Testbericht geholfen hat, würden wir uns über deine Unterstützung freuen. Klickst du auf unseren Preisvergleich, unterstützt du uns mit deinem Kauf. So hilfst du uns, Chinahandys.net weiterhin unabhängig und werbefrei zu betreiben. Vielen Dank!"
174 EUR*
10-15 Tage – Priority Direct Mail wählen - zollfrei
Zum Shop
188 EUR*
15-25 Tage – EU-Priority Line wählen – zollfrei
Zum Shop
Nur 219 EUR*
10-15 Tage - Germany Express wählen - zollfrei
Zum Shop
258 EUR*
10-15 Tage - Express-Postversand wählen - zollfrei
Zum Shop
311 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 21.07.2018

4
Schreibe einen Kommentar

 
3 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
DanniJonas AndreAlexander Schrödermausianett Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Danni
Gast
Danni

Hallo Jonas,
könnt ihr mal bitte bei Gearbest nachfragen, warum der Termin zum Versenden des Gerätes ständig nach hinten verschoben wird?
Der Support versteht so eine einfache Frage mal wieder nicht.
Erster Termin war um den 19.5. rum und nun sind wir schon Beginn Juni für den Versand.
Wäre nett, Danke!

Alexander Schröder
Gast
Alexander Schröder

Es wäre äußerst interessant ob Project Treble unterstützt wird. Wenn ihr es da habt könntet ihr es ja vielleicht kontrollieren? Tutorial: https://www.xda-developers.com/project-treble-android-oreo/

Danke!

Jonas Andre
Admin
TeamMitglied
Jonas Andre

Hey, werden wir gerne überprüfen. Derzeit schaut es z.B. bei Xiaomi so aus, dass die Anroid 8 Geräte es zwar unterstützen, aber es keine A/B Partition gibt.

Beste Grüße

Jonas

mausianett
Gast
mausianett

Hallo, wisst Ihr vielleicht schon , ob es noch größere displays geben wird, vor allem mit lte bzw. Band 20? Ein displayformat von 12 bis 13 zoll wäre klasse. Bei anderen klassischen Herstellern einfach zu teuer.
Vielen Dank.