Chuwi Hi9 Plus

0

Eigentlich sollte schon gestern ein Artikel zum Chuwi Hi9 Plus erscheinen, jedoch haben wir das Hi9 Plus mit dem Hi9 Pro verwechselt und versehentlich darüber geschrieben. Beim Chuwi Hi9 Plus handelt es sich um eine größere Version des Hi9 Pro, das statt über ein 8 Zoll Display über satte 10 Zoll verfügt. Alles weitere erfahrt Ihr in der folgenden Ankündigung.

QQ图片20180911174236

Technische Daten des Chuwi Hi9 Plus

Das Hi9 Plus hat zwar ein ähnliches Design wie das Hi9 Pro, setzt aber auf ein größeres Display mit 10,8 Zoll Diagonale und etwas leistungsstärkere Technik. Aber fangen wir mal ganz von vorne an.

Laut einiger Quellen von der IFA werkelt im Chuwi Hi9 Plus ein Mediatek Helio X27. So oder so handelt es sich um einen Deca-Core SoC (zehn Kerne) mit genug LeistungChuwi Hi9 Plus für die meisten Aufgaben. Die Prozessorenkerne sind in ein Leistungscluster mit 2 Kernen à 2,6GHz, sowie zwei stromsparende Cluster mit jeweils 4 Kernen à 2,0GHz und 1,6GHz eingeteilt.

Einig sind sich alle darin, dass dem Prozessor vier Gigabyte RAM zur Seite und dem Nutzer 64 Gigabyte ROM zur Verfügung stehen. Der Speicher kann mittels Micro-SD Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden. Eine Besonderheit ist zudem, dass das Tablet über einen Dual-SIM Slot verfügt. Es können also zwei SIM-Karten gleichzeitig in dem Tablet betrieben werden. Um unterwegs zu surfen braucht man also im Fall des Chuwi Hi9 Plus kein Smartphone zum Tethering. Was die unterstützten Frequenzen angeht, ist bisher noch nicht viel bekannt. Fest steht, dass das Tabelt LTE-fähig sein wird. Wir gehen auch davon aus, dass alle hierzulande wichtigen LTE Bänder (inkl. Band 20) verfügbar sein werden – dies ist beim neuerschienenem Chuwi Hi9 Pro ebenfalls der Fall.

Chuwi Hi9 Plus Display

Das Display ist 10,8 Zoll groß und hat eine angenehm hohe Auflösung. 2560×1600 Pixel sorgen für eine Pixeldichte von 280 Pixeln pro Zoll. Einzelne Bildpunkte sind damit nur noch wahrzunehmen, wenn man unnatürlich mit den Augen an das Display herangeht. Der Akku misst 7000 mAh. Auch dies sollte für die ein oder andere längere Gaming- oder Video-Session ausreichen. Beachten sollte man allerdings, dass der Helio X23 Prozessor nicht gerade besonders energiesparend arbeitet.

Die Single-Kameras lösen mit 13 (Haupt) bzw. 5 (Front) Megapixeln auf. Premium-Features wie Slow-Motion oder 4K-Video sind nicht mit von der Partie. Das ist bei einem Tablet aber auch nicht weiter schlimm.

Auf dem Chuwi Hi9 Plus läuft ein nahezu unangetastetes Android 8.0 Oreo. Ob das Tablet jemals Android 9.0 Pie erhalten wird, steht in den Sternen. Das System dürfte, da es ohne Bloatware daher kommt, aber recht flüssig laufen. Wie gut die Performance im Praxiseinsatz sein wird, ist allerdings noch fraglich. Durch das hochauflösende 2K-Display wird auch einiges an Rechenpower und Systemoptimierung nötig sein.

Das Chuwi Hi9 Plus im Vergleich mit dem Huawei Mediapad M5 Pro

Der Hersteller vermarktet das Hi9 Plus als direkten Konkurrenten zum Mediapad M5 Pro von Huawei und stellt dabei besonders heraus, dass das Hi9 Plus einen deutlich besseren Preis bei ähnlicher Leistung bietet.

Modell CHUWI Hi9 Plus Huawei MediaPad M5 Pro
CPU MediaTek Helio X27 Kirin 960 Series Chipset
GPU T880 780MHz Mali-G71 MP8
RAM 4GB 4GB
interner Speicher 64GB, plus 128GB via Micro-SD Karte 64GB, plus 256GB via Micro-SD Karte
Display 10.8 Zoll 2560*1660 10.8 Zoll 2560*1660
Kamera 8MP + 8MP 13MP+8MP
Netzwerk 4G LTE 4G LTE
WLAN 2.4G/5G 2.4G/5G
Sim Karte Dual SIM Single SIM
Batterie 7000mAh 7500mAh
Betriebssystem Android Oreo Android Oreo
Abmessungen 266.2*177* 8.1mm 257.8*171.8*7.3mm
Gewicht (geschätzt) 500g 498g
Unterstützung für Stift Ja M-Pen
Unterstützung für Tastatur Ja Ja
Preis Circa $250 $639.99 (UVP)

 

QQ图片20180911174246Rein von den Daten her tun sich die beiden Tablets aber gar nicht so viel. Zumindest auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick fällt auf, dass wir noch gar nicht wissen, wie der neue Helio X27 performt. Dass dieser mit dem Kirin 960 mithalten kann, halte ich für eher unwahrscheinlich, aber irgendwie muss der deutlich höhere Preis des Huaweis M5 auch irgendwie gerechtfertigt werden. Die Entscheidung bleibt hier also dem Nutzer überlassen: Brauche ich ein High-End Tablet mit Mega-Performacen, oder benutze ich das Tablet eher für gelegentliches Gaming, Videos und Surfen? Ein Großteil der Nutzer wird sich sicher in die zweite Gruppe einordnen und für eben diese könnte das Chuwi Hi9 Plus ein interessantes Gerät werden.

Allerdings hängt natürlich auch viel von der Anpassung und den Details ab. Wer aber unter Umständen auf etwas mehr Leistung verzichten kann und wirklich nur ein gutes Tablet für nicht allzu viel Geld braucht, ist mit dem Chuwi wahrscheinlich wirklich besser bedient.

Unsere Einschätzung

Das Chuwi Hi9 Plus ist eine gute, wenn auch nicht ganz so hübsche Alternative zum Xiaomi Mi Pad 4 Plus und zu den größeren iPads. Ob es in der Praxis so gut funktioniert, wie das Datenblatt suggeriert, und ob sich Chuwi längere Zeit um das Tablet kümmert, muss abgewartet werden. Einige der aufkommenden Fragen können wir bald in unserem ausführlichen Testbericht beantworten.

Ein schöner Pluspunkt ist, dass an das Tablet eine Tastatur angeschlossen werden kann und das Display mit einem Stift bedienbar ist. Das Hi9 Plus kommt voraussichtlich im September und soll um die 300 Dollar kosten.

 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei