CoolEco Cool 1 – Le S3 Alternative mit Dual-Kamera

2

Die beiden renommierten Smartphone-Hersteller Coolpad und LeEco haben sich zusammen getan, um ein Smartphone zu entwerfen. Verkauft wird es unter dem Namen CoolEco Cool 1, was eine Mischung aus den beiden Markennamen ist. Neben dem edlen Äußeren kann sich auch die Hardware sehen lassen.

Versionen des CoolEco Cool 1

Das CoolEco Cool 1 gibt es in den Farben Silber und Gold und den Ausstattungsvarianten 3GB / 32GB, 4GB / 32GB und 4GB / 64GB. Die Preise variieren zwischen den einzelnen Shops und Versionen zum Teil stark, im Durchschnitt reicht der Preis aber von 150 € bis 240 €.

ce-4

Design und Ausstattung

Designtechnisch erinnert das Cool 1 stark an die Smartphones von LeEco. So besitzt auch das CoolEco ein Aluminium Unibody-Gehäuse. Auf der Rückseite befindet sich eines der Highlights des Smartphones, nämlich die Dual-Kamera. Daneben liegt der Dual-Tone LED Blitz. Unter der Kamera befindet sich, LeEco typisch, der spiegelnde Fingerabdruckscanner. Unterbrochen wird das Gehäuse von zwei Plastikleisten oben und unten.

Auf der Vorderseite liegt das 5,5“ Full HD-Display. Darunter liegen die 3 beleuchteten Softtouch-Buttons. Über dem Display befindet sich wie üblich die Hörmuschel nebst Frontkamera und Sensoren. Ob eine Benachrichtigungs-LED vorhanden ist, bleibt abzuwarten.

ce-1

Auf der rechten Seite befinden sich der Powerbutton sowie die Lautstärkewippe. Auf der linken Seite ist der SIM-Schacht zu finden. An der Oberseite ist, im Gegensatz zu den sonstigen Smartphones von LeEco, beim Cool 1 ein Kopfhöreranschluss untergebracht. Daneben befindet sich ein Infrarot-Sensor. An der Unterseite liegt der USB-C Anschluss und die beiden Lautsprecheröffnungen. Ob es sich hier um einen Stereolautsprecher handelt, bleibt abzuwarten.

Display des CoolEco Cool 1

Das CoolEco Cool 1 verfügt über ein 5,5“ Display, welches mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst. Dieses kann 5 Berührungspunkte gleichzeitig verarbeiten. Geschützt wird das Display durch Gorilla Glas 3.

ce-2

Leistung

Im Cool 1 werkelt ein Snapdragon 652 mit 4 x 1,8 Ghz und 4 x 1,4 Ghz. Somit hat das Smartphone den gleichen Prozessor wir das kürzlich erschienene LeEco Le 2 International. Unterstützt wird dieser von 3 oder 4 GB RAM und 32 GB bzw. 64 GB internem Speicher. Der Prozessor siedelt sich in der oberen Mittelklasse an und wird nicht nur für die alltäglichen Aufgaben ausreichen, sondern ist auch fürs gelegentliche Gaming geeignet.

CoolEco Cool 1 mit Android 6

Auf dem CoolEco kommt LeEcos EUI, welches auf Android 6 basiert, zum Einsatz. Das System läuft flüssig und ist stark angepasst. Der Nachteil dabei ist allerdings, dass die deutsche Sprache nicht unterstützt wird und von Haus aus auch kein Play Store installiert ist. Um das Design anzupassen, werden einige Themes und Wallpaper bereitgestellt, womit Leute, die gerne ihr System modifizieren, ihre Freude haben werden.

Kamera

Das Highlight des Smartphones ist wohl die Dual-Kamera auf der Rückseite. Diese besteht aus einem 13 MP Farbsensor und einem 13 MP Monochrom-Sensor. So werden die Bilder theoretisch schärfer und dynamischer. Unterstützt wird die Kamera durch einen Dual-Tone LED Blitz und auch Videos in 4k soll das Cool 1 aufnehmen können. In wieweit die beiden Sensoren zusammen arbeiten und ob das Cool 1 einen Vorteil gegenüber anderen Modellen mit nur einer Linse bietet, bleibt abzuwarten. Die Frontkamera schießt Bilder mit einer Auflösung von 8 MP und einer f2.2 Blende und sollte für Selfies und Videotelefonie allemal geeignet sein.

ce-3

Konnektivität

Hier offenbart sich ein altes Problem, das auch schon mit älteren LeEco Smartphones einhergeht und zwar fehlt beim CoolEco das für Deutschland wichtige Band 20. Dafür werden jedoch alle anderen in Deutschland wichtigen LTE Frequezen (1800 & 2600MHz) sowie 2G und 3G vollständig unterstützt. Bestückt wird das Cool 1 mit zwei Nano-SIM Karten. Ansonsten verfügt das Smartphones über die neusten Standards, so ist Bluetooth 4.1 und WLAN a/b/g/n/ac mit an Bord. Ob außer dem Infrarot-, Fingerabdruck- und den 3 Standardsensoren noch andere Sensoren in der Ausstattung enthalten sind, bleibt abzuwarten.

Akku

Das CoolEco Cool 1 verfügt über einen 4060 mAh Akku, der für 2 Tage genug Energie mit sich bringen sollte. Theoretisch unterstützt der Prozessor schon QuickCharge 3.0. Ob das Cool 1 damit ausgestattet wurde, wird der Testbericht zeigen.

Unsere Einschätzung

In der kleinsten Ausstattung ähnelt dem LeEco S3 ziemlich stark und der einzige Unterschied ist der Akku und die Dualkamera. Je nachdem zu welchem Preis das S3 angeboten wird, ist das Cool 1 auf jeden Fall die bessere Wahl. Abgesehen davon ist das CoolEco ein interessantes Mitteklasse Smartphone mit viel Potenzial.

Preisvergleich

Shop Preis  
tinydeal-logo 174 EUR * 10-15 Tage – European Express – zollfrei
efox-shop onlineshop 193 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
Gearbest onlineshop 400 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

Schreibe einen Kommentar

2 Kommentare zu "CoolEco Cool 1 – Le S3 Alternative mit Dual-Kamera"

Benachrichtigung
avatar
Johannes
Gast
Johannes

Wie sieht es wegen Speichererweiterung per MicroSD und Dual Sim aus?
Und dieses Smartphone ist ja anscheinend schon auf dem Markt, aber wieso ist es in der Rubrik Ankündigungen? Folgt in nächster Zeit der Testbericht?
Finde dieses Gerät sehr interessant, weil mir die Optik der LeEco Phones anspricht, die Leistung mir reicht und es sogar einen Kopfhöreranschluss bietet.

Wäre sehr dankbar über eine Antwort.

Cevo
Gast
Cevo

Habe das Smartphon vor ein paar Wochen getestet.
Leider hat sich kein W-Lan einschalten lassen, konnte dewegen nicht viel machen.
Die Kamera, die ja so hoch angepriesen wurde ist meiner Meinung mehr mittelmäßig.
Bei sehr viel Licht macht sie gute bilder ,leider nimmt jedoch die Quallität stark ab mit weniger Licht.
Nahaufnahmen sind auch nicht so berauschend (sehr verwaschen).
Es fühlte sich aber sehr wertig an und machte im EUI 5.8 einen sehr schnellen und sauberen Eindruck.
Mit dem 4000mAh Akku könnte das cool 1 durchaus an die 10 Std Display-an-zeit hinkommen.
Bin nach dem Defekten gerät aber doch zu dem Le 2 pro gewechselt.

wpDiscuz