Startseite » Gadgets » 3D-Drucker » Creality Ferret Pro 3D-Scanner vorgestellt

Creality Ferret Pro 3D-Scanner vorgestellt

Creality hat einen neuen 3D-Scanner vorgestellt. Wir hatten bisher einen solchen Scanner im Test, den Creality Lizard. Dort konnte der Scanner leider nicht vollständig überzeugen. Kleine Objekte hat der Lizard zwar zuverlässig eingescannt, größere Objekte haben den Scanner aber schnell an seine Grenzen gebracht. Der neue Creality Ferret Pro verspricht deutliche Verbesserungen. Schauen wir uns also mal etwas genauer an, was der Creality Ferret Pro zu bieten hat.

Creality Ferret Pro 3D Scanner3

3D-Scanner, was ist denn das?

Vorher treten wir aber noch mal einen Schritt zurück und befassen uns erst mal grundsätzlich mit dem Konzept 3D-Scanner. Wie klassische 2D Scanner, sind auch 3D-Scanner dazu gedacht, analoge Objekte in die digitale Welt zu portieren. Der Prozess dafür ist allerdings ungleich schwieriger. Statt einfach nur ein Blatt zu digitalisieren, muss ein 3D Scanner Unmengen von Informationen verarbeiten. Größe des Objekts, Formen bis ins kleinste Detail, Oberflächenstrukturen, im besten Fall sogar Materialien und Farben müssen erkannt und digitalisiert werden. Das Ergebnis ist im Optimalfall ein zusammenhängendes 3D-Objekt, das dann durch eine computergesteuerte Maschine nachgebildet werden kann. Im Falle der Creality Scanner ist diese Maschine oder zumindest ihr Typ eindeutig: Ein 3D-Drucker.

Creality Ferret Pro 3D Scanner17

So soll euch der Creality Ferret Pro in die Lage versetzen, Objekt im echten Leben einzuscannen, am PC zu bearbeiten und dann mithilfe eines 3D-Druckers zurück in die echte Welt zu portieren. Somit stellen 3D Scanner eine Alternative zu CAD Programmen dar, in denen ihr ein Objekt digital erstellt, um es dann auszudrucken. Praktisch kann so ein Prozess etwa für die schnelle Fertigung von Ersatzteilen sein. Ein weiterer Einsatzzweck ist das Einscannen von extrem komplexen, am PC kaum nachstellbaren Objekten. In den Sinn kommen hier Gesichter oder ganze Körper.

Der CR-Scan Ferret Pro 3D Scanner

Creality Ferret Pro 3D ScannerDer Creality Ferret Pro will sowohl als handgeführter Scanner für größere Objekte als auch als auf einem Stativ in Kombination mit einem “Präsentierteller” funktionieren. Dafür setzt der Scanner auf zwei unterschiedliche Modi. Zum einen ein high-precision Mode, in dem der Scanner Details mit bis zu 0,1 Millimeter Genauigkeit erkennen will. Zum anderen ein fast-scanning Mode, in dem der CR-Scan Ferret Pro auch große Objekte mithilfe eines speziellen Chips effizient verarbeiten will. Das soll die Anforderungen an den die Daten empfangenden PC deutlich senken. Genau das war einer unserer Kritikpunkte im Test des Creality Lizard Scanners. Hier hat es einen hochperformanten PC gebraucht, um die Creality Scanning Software sinnvoll einsetzten zu können.

Creality Ferret Pro 3D Scanner10

Übertragen werden die Daten per WiFi 6. Wenn euer Computer WiFi 6 unterstützt, könnt ihr von den hohen Übertragungsgeschwindigkeiten des neuen Standards profitieren. Ein weiteres cooles Feature ist, dass der Ferret Pro 3D Scanner auch Farben erkennen kann. Dafür steht eine eigene Kamera zur Verfügung, die Farben akkurat erkennen und auf euer digitales Modell übertragen können soll. Um davon wirklich zu profitieren, braucht ihr natürlich einen Drucker, der auch mehrfarbiges Drucken unterstützt.

Creality Ferret Pro 3D Scanner9

Zudem will Creality euch mit dem CR-Scan Ferret Pro das Scannen in schwierigen Situationen erleichtern. Dafür verspricht man auch beim Hand-Scan und zitternden Händen deutlich verbesserte Ergebnisse. Als Grund hierfür wird etwas schwammig “neue 3D Bildgebungstechnologie” angeführt. Außerdem soll es mit dem Ferret Pro möglich sein, Objekte aus Metall oder schwarze Objekte ohne spezielle Behandlung einzuscannen. Und nicht nur das, auch für das Scannen in sonnigen, hellen Umgebungen soll der neue 3D-Scanner von Creality geeignet sein.

Einschätzung zum Creality Ferret Pro

Generell bieten 3D-Scanner eine interessante Möglichkeit, um schnell 3D-Objekte zu erzeugen. Der Creality Ferrit Pro verspricht auf Knopfdruck genau das zu tun, ohne großes Vorwissen zu erfordern. Verglichen mit dem Erlernen von CAD Software ein verlockendes Angebot! Es steht und fällt allerdings alles mit der Umsetzung. Wir sind gespannt, ob der Creality CR-Scanner Ferrit Pro wirklich die großen Verbesserungen mit sich bringt, die Creality bewirbt. Sollte dem so sein, ist der Scanner für etwa 400€ zwar immer noch nicht günstig, könnte Nutzer aber in die Lage versetzen 3D-Drucke zu erzeugen, die ohne Scanner schlicht nicht vorstellbar sind. Mitte Oktober werden die Vorbestellungen im Creality Shop direkt aus Deutschland versendet. 

Quellen

Preisvergleich

392 €*
3-6 Tage - inklusive aller Kosten - "LizBlog" nutzen
Zum Shop
392 €* Zum Shop
3-6 Tage - inklusive aller Kosten - "LizBlog" nutzen

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sven
Gast
Sven (@guest_101931)
1 Monat her

Es gibt ja schon den CR Ferret und nun ab Oktober/November 23 den Pro. Aber wo ist hier der Unterschied zwischen den beiden, nur das WLAN Modul?

Willi
Gast
Willi (@guest_101566)
1 Monat her

Ich habe den Scanner bereits bekommen und auch ausgiebig getestet. In der Vorstellung wird erwähnt das die Datenübertragung per WiFi 6 stattfindet. Dies ist leider nur eingeschränkt richtig. Die WLAN Verbindung ist nur zum Smartphone möglich. Zum PC oder Notebook leider nicht. Hier funktioniert die Software leider nur mit einer direkten USB 3 Verbindung. Es macht nicht wirklich Sinn und es ist zu hoffen, daß dies schnellstes geändert wird.

Linx
Mitglied
Mitglied
Linx(@linx)
2 Monate her

Werdet ihr den Ferret Pro testen?

Lade jetzt deine Chinahandys.net App