Startseite » Gadgets » 3D-Drucker » Creality Nebula Smart Kit im Check – lohnt das Upgrade?
Zum Anfang

Creality Nebula Smart Kit im Check – lohnt das Upgrade?

Wir schauen uns heute einen einfachen Weg an, wie ihr euren Creality Ender 3D-Drucker aufrüsten könnt. Mit dem Creality Nebula Smart Kit könnt ihr euren Drucker der Creality Ender Serie ganz einfach schneller und leistungsstärker machen. Was dahintersteckt, schauen wir uns jetzt mal etwas genauer an.

Creality Nebula Smart Kit für 59€

Creality Nebula Smart Kit im Überblick

Creality Nebula Smart Kit 1

Zusammen mit den neueren Creality Druckern, ist auch ein neues Creality Betriebssystem auf der Bildfläche erschienen. Mit Creality OS wollte der Hersteller eine Alternative zum Bambu Lab Druckerlebnis bieten. Einfaches Drucken per WLAN, hohe Geschwindigkeiten und weniger fehlgeschlagene Drucke. Das sollte Creality OS bieten. Allerdings nur für die neusten Creality Drucker. Maßgeblich für die Flaggschiff-Drucker der K Serie. Wir kennen das System vom Creality K1 Max (zum Test). Dort konnte es weitgehend überzeugen. Die Benutzeroberfläche sieht gut aus und ist super zu bedienen.

Der Gedanke hinter dem Nebula Smart Kit ist, die Funktionalitäten von Creality OS auf andere Drucker zu übertragen. Es handelt sich also um ein optionales Upgrade für bestimmte Creality Drucker. Unterstützt werden Ender-3, Ender-3 Pro, Ender-3 V2, Ender-3V2 Neo, Ender-3 V3 SE. Creality gibt an, aktuell an der Kompatibilität zu weiteren Modellen zu arbeiten.

Technische Daten und Installation

Das Creality Nebula Smart Kit besteht aus einer Bedieneinheit (dem Pad) und einer Kamera. Beides lässt sich einfach mit den kompatiblen Druckern verbinden. Dafür wird die alte Bedieneinheit durch die neue ersetzt, eine neue Halterung dafür gedruckt und die Kamera dann per USB-Kabel mit dem Pad verbunden. Zudem enthält das Kit einen Beschleunigungssensor, der für Input Shaping gebraucht wird. Dieser wird am Druckkopf montiert.

Das Nebula Pad misst 4,3 Zoll und setzt auf ein IPS Touchdisplay. Dessen Auflösung liegt bei 272 x 480 Pixeln. Hinter dem Display werkelt ein Dual-Core Prozessor mit Taktraten von bis zu 1,2GHz im Nebula Pad. Die Kamera im Nebula Smart Kit löst mit 1920×1080 Pixeln auf.

Das Nebula Smart Kit macht das Leben mit eurem Ender Drucker ein Stück besser. Das Pad kann einfach per Touch bedient und Drucke können in Zukunft ganz bequem per WLAN an den Drucker gesendet werden. Dank Input Shaping sollten die Oberflächen eurer Drucke außerdem besser werden und CrealityOS dafür sorgen, dass ihr schneller drucken könnt. 

Nebula Kit und Klipper

Creality Nebula Smart Kit 2Creality spricht inzwischen kaum noch von Creality OS. Warum? Weil das System schlicht Klipper in neuem Gewand ist. Nach anfänglicher Zurückhaltung steht Creality inzwischen dazu, Klipper zu nutzen. Bei Klipper handelt es sich um Open-Source Software für 3D Drucker. Klipper ist die aktuelle Go-To Lösung, um schnellere Druckgeschwindigkeiten zu erlauben. Warum erzählen wir euch das? Weil ihr euch mit dem Creality Nebula Kit auch Klipper auf eurem Drucker installiert. Um auf Klippers vollen Funktionsumfang zugreifen zu können, ist allerdings ein Root notwendig. Da es sich beim Creality Nebula Pad und dem Creality K1 um die gleiche Softwarebasis handelt, sollte unsere Anleitung zum rooten des K1 auch mit dem Nebula Pad funktionieren. Probiert haben wir das aber nicht, passt also auf, was ihr tut! 

Nach dem Root könnt ihr vollständig auf Klipper zugreifen. Das ermöglicht euch etwa den Drucker über das Netzwerk in OrcaSlicer anzubinden und euch so eure eigene One-in-All Softwarelösung fürs 3D drucken zu schaffen.

Einschätzung

Creality Nebula Smart Kit für 59€

Mit dem Code NNNMYDBCRE gibt es das Creality Nebula Smart Kit aktuell für 59€ bei Geekbuying. Wenn ihr wisst, dass ihr noch länger an eurem kompatiblen Ender Drucker festhalten wollt, ist das fast schon ein No-Brainer. Alleine die praktische kabellose Anbindung des Druckers wäre mir das Geld wert. Dazu erhöhte Geschwindigkeit, Drucküberwachung per Kamera und Input Shaper. Wir sprechen eine klare Empfehlung für das Nebula Smart Kit aus! Habt ihr das Kit schon an eurem Drucker montiert? Berichtet uns gerne in den Kommentaren von euren Erfahrungen!



Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
_Andreas_
Gast
_Andreas_ (@guest_108694)
1 Monat her

Info: Das mit dem root Zugriff aktivieren funktioniert nicht wie in dem verlinkten Beitrag, es gibt aber eine geröstete Firmware, die man einfach per USB-Stick installieren kann.

Wichtig ist, dass man seine vorhandenen Slicer Profile auch anpassen muss, um von dem Geschwindigkeitsvorteil zu profitieren.
In den aktuellen Creality Slicern gibt es hierzu leider kein passendes Profil für meinen getesteten Ender 3-V2 Neo.

Der Beschleunigungssensor wird nur einmalig bei der Einrichtung benötigt, und kann danach wieder entfernt werden.

Luckylefti
Gast
Luckylefti (@guest_108780)
1 Monat her
Antwort an  _Andreas_

hi, hast du mal nen link zu der Firmware

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App