Das Cubot H1 eignet sich für jene, die ihr Smartphone nicht jeden Tag an die Steckdose anschließen möchten. Verbesserungen in der Prozessorgeschwindigkeit oder der Displayqualität sind in Octa-Core und Quad-HD Zeiten eher unauffällig. Eine sehr lange Akkulaufzeit, wie die des Cubot H1 spürt man allerdings offensichtlich als Nutzer. Im Test zeigt das H1 eine von Cubot gewohnt gute Leistung in allen Testkategorien. Über das Design kann man zwar meckern, angesichts des riesigen Akku ist das jedoch unangebracht.

Lieferumfang

Cubot H1 ZubehörUnser Cubot H1 wurde uns direkt vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Der Lieferumfang besteht aus:

  • einem Micro-USB-Kabel
  • einem Netzadapter für deutsche Steckdosen
  • einer englische Kurzanleitung
  • Silikon-Schutzhülle (Rückseite)
  • eine bereits aufgeklebte Displayschutzfolie

Design und Verarbeitung

Das Cubot H1 ist 10,5mm dick und bringt gute 200g auf die Waage. Mit einer Länge von 155mm und Breite von 77mm ist das H1 für einen 5,5 Zöller lang geraten. Auf der Front findet mein leicht gebogenes 2.5D Glas, wobei man trotzdem mit dem Finger links und rechts auf einer spürbaren Kante endet. Eine Benachrichtigungs-LED ist vorhanden und leuchtet blau oder rot. Die 3 üblichen Android Sensortasten leuchten sehr hell in der Farbe Weiß. Das Cubot H1 ist von einem Kunststoffrahmen umgeben und links und rechts befindet sich jeweils eine Aluminiumleiste mit Power-Knopf und Laustärkeregler. Die Druckpunkte der Tasten sind gut, für die Größe des Smartphones befindet sich der An-Knopf allerdings unangenehm weit oben.

Cubot H1 Design Verarbeitung (5) Cubot H1 Design Verarbeitung (1)

Die Rückseite ist geriffelt und angenehm griffig, bei den Farben stehen Gold, Weiß und Schwarz zur Auswahl. Das riesige CE und ROHS Zeichen auf der Rückseite empfinde ich als störend. Unter dem Rückdeckel wäre hierfür genügend Platz gewesen. Dort findet man neben dem wechselbaren 5200 mAh Akku, die beiden Sim-Slots (1 x Micro, 1 x Normal) und den Micro-SD-Karten Slot (bis 64GB).

DSC00708 Cubot H1 Design Verarbeitung (2)

Insgesamt ist das Cubot sehr sauber und genau verarbeitet. Spaltmaße oder Ungenauigkeiten bei der Verarbeitung sucht man vergeblich. Die Größe und das Gewicht des Smartphones ist natürlich dem riesigen Akku geschuldet, allerdings liegt das Smartphone mit seinen 5,5 Zoll trotzdem noch gut in der Hand. Die einhändige Bedienung ist natürlich nicht immer möglich. Das Cubot H1 bietet in Punkto „Design und Verarbeitung“ alles was man braucht ohne sonderlich aufzufallen.

Cubot H1 Design Verarbeitung (4) Cubot H1 Design Verarbeitung (3)

Display

Cubot H1 Display

Das Cubot H1 verfügt über ein 5,5 Zoll großes HD-Display mit einer Auflösung von 1280*720 Pixel. Mit 267 Pixel pro Zoll liegt das Smartphone noch unter dem Retina-Wert (300 PPI). In der Praxis merkt man dies jedoch kaum. Nah am Display oder bei kleinem Text kann man einzelne Bildpunkte erkennen, störend ist dies im Alltag zu keiner Zeit. Das Display des Cubot H1 ist scharf, die Farben sind kräftig und die Helligkeit hoch. Abends im Bett kann die Helligkeit auch angenehm reduziert werden, auch hier zeigt sich die Qualität des verwendeten Displays. Cubot verzichtet auf MiraVision (persönliches Feintuning der Displaydarstellung) und überzeugt mit sehr guten Standardeinstellungen. Die Blickwinkel sind außerordentlich stabil.

Befehle nimmt das Dual-Sim Handy durch einen 5-Punkt-Touchscreen entgegen. Dieser ist genau und reaktionsschnell. Alle Eingaben erfolgen problemlos und ist angesichts des Preises super.

Leistung

Das Cubot H1 ist kein High-End Smartphone für Nutzer, die hauptsächlich Spiele spielen. Das heißt aber noch lange nicht, dass das Handy nicht eine ordentliche Performance liefern würde. In der Praxis ist das Cubot H1 perfekt um Apps, mobiles Internet und die Grundfunktionen des Smartphones zu nutzen. Der Quad-Core von Mediatek (MT6732) Taktet jeweils mit 1GHz. Apps öffnen sich schnell und es kommt nur gelegentlich zu kurzen Ladezeiten. Auch Standard-Spiele wie Subway-Surf oder Temple-Run können natürlich problemlos gespielt werden. Mit den 2GB verbauten RAM ist auch Multitasking für das Android 5.1 System kein Problem. Für alle Nutzer, die weder häufig Games zocken noch Multitasking-Junkies sind, bietet das Cubot H1 eine vollkommen zufriedenstellende Performance.

Der interne Speicher ist mit 16GB gut bemessen und 12GB können für Apps verwendet werden. Der Speicher ist nicht aufgeteilt.

Benchmarkergebnisse Cubot H1:

Cubot H1 Geekbench 3 Cubot H1 Antutu Benachmark Cubot H1 3D Mark Extreme

Betriebssystem

Das Cubot H1 verfügt über das aktuellste Android Betriebssystem in der Version 5.1 Lollipop. Cubot bietet regelmäßige OTA Updates an (Einfache Aktualisierung über das UI) Die Optik des Android Standard (Vanilla) Launcher wurde leicht angepasst und der App-Drawer fehlt (Alle Apps landen auf den Home-Screens).

Cubot H1 Launcher UI Cubot H1 Launcher Optionen Cubot H1 Multitasking

Dies stört mich persönlich sehr stark, da ich außer bei Xiaomi Smartphones nur einen Home-Screen verwende. Abhilfe schafft allerdings ein beliebiger Launcher aus dem Playstore und alles ist anschließend wunderbar. Im Auslieferungszustand findet man nur die Google-Garde. Auf Spam- und Schrottapps wurde verzichtet. Das System arbeitet fehlerfrei und mit hoher Geschwindigkeit.

Kamera

Die 13MP Hauptkamera des Cubot H1 schießt bei guten Lichtverhältnissen scharfe Fotos mit vielen Details. Besonders die kräftige Farbwiedergabe fällt positiv auf, wobei es an den Rändern zu einem leichten Rauschen kommt. Dies ist angesichts des Preises allerdings verkraftbar und auch nicht wirklich störend. Nahaufnahmen gelingen in hervorragender Qualität und der Autofokus arbeitet genau und schnell. Wer gerne Fotos macht sollte mit dem Cubot H1 keine Probleme haben. Schaut euch einfach die Testbilder an und urteilt selbst.

Die Frontkamera produziert brauchbare Selfies und ist für die Videotelefonie ausreichend. Der LED-Blitz dient höchstens als Taschenlampe.

Konnektivität und Kommunikation

Cubot H1 Netz Sim EmpfangDas Cubot H1 funkt in Deutschland im 4G, 3G und 2G Netz ohne Probleme mit durchgehend gutem Empfang. Die Stimme wird lautstark und verzerrungsfrei weitergeleitet und auch die Soundwiedergabe der Ohrmuschel ist gut. Auch das wichtige LTE 800MHz Band ist vorhanden und das Cubot eignet sich ideal für mobile Internet Junkies.

Dual-Band WIFI wird unterstützt, sodass sich das H1 auch mit einem 5GHz Netz verbinden kann. Leider ist die Reichweite dann stark eingeschränkt. Die WLAN (2,4GHz) und Bluetooth 4.0 Reichweiten des Cubot H1 sind auf guten Niveau. Die Verbindung ist konstant und rasant schnell. Der Lautsprecher des Cubot H1 gibt einen verzerrungsfreien, lauten und weitestgehend klaren Sound von sich. Bei angeschlossenen Kopfhörer erzeugt das Cubot H1 ebenfalls einen klaren und lauten Sound.

Das Dual-Sim Handy unterstützt OTG und einen Infrarot-Sensor. OTG funktioniert gut, den Infrarot Sensor konnte ich leider noch nicht testen.

GPS

Cubot H1 GPS Test FixDas Cubot H1 verbindet sich schnell und konstant mit bis zu 10 Satelliten. GLONASS wird nicht unterstützt. Der GPS Fix dauerte nur knapp 10 Sekunden. Die Positionsbestimmung ist bis auf 3-4m genau und auch die Fußgängernavigation klappte mit dem verbauten Kompass gut. Beim Test im Auto navigierte ich problemlos durch Würzburg und es kam zu keinen Abweichungen vom Kurs. Nichtsdestotrotz gibt es mittlerweile einige China Handys mit GLONASS, die wesentlich genauer die Position bestimmen.

Akku

Cubot H1 AkkulaufzeitDas eigentliche Highlight des Cubot H1 ist der wechselbare 5200 mAh Akku. Auch eine Schnelladefunktion ist vorhanden und der Ladeadapter überträgt konstant 2A in den Akku womit die Ladezeit lediglich 2,5 Stunden beträgt. Ein weiteres Feature ist, dass das H1 andere Geräte mit einem 0,5 Ampere starken Ladestrom aufladen kann. In der Praxis schaffte ich eine Display-On-Time (DOT) von 10-11 Stunden. Nach 2 Tagen Nutzung hatte ich am Abend immer noch über 20% übrig. Bei moderater Nutzung sollten auch 3 Tage kein Problem sein.

Preisvergleich

Shop Preis  
138 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
Empfehlung Nur 160 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 6.12.2016

Fazit und Alternative

78% Sehr gut

Nichts am Cubot H1 Smartphone ist außergewöhnlich oder herausragend positiv zu bewerten. Der langsame Prozessor wäre noch eine Erwähnung wert, im alltäglichen Gebrauch ohne Spiele fällt dieser allerdings auch nicht negativ auf. Das Alleinstellungsmerkmal ist der Monsterakku und diesen kann man auch noch mehrfach mit sich herumtragen. Die Kamera ist gut, das Display ist gut, der Prozessor ist ausreichend schnell, das Android System ist gut, die Verarbeitung ist gut und die Akkulaufzeit der Hammer. Einzig das Design ist an der Grenze zu unhandlich. Wer auf der Suche nach einem 5,5 Zoll Allrounder für die Dauernutzung ist, der kann getrost zuschlagen.

  • Verarbeitung und Design 70 %
  • Display 80 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 70 %
  • Akkulaufzeit 100 %

Schreibe einen Kommentar

39 Kommentare zu "Cubot H1 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Tilo
Gast
Tilo

Hat das Handy nun eine Benachrichtigungsled oder nicht?

Don Currywurst
Gast
Don Currywurst

Ja, hat es. Sitzt rechts oben.

Serzhik
Gast
Serzhik

Hallo alle zusammen.
Nutze mein H1 schon seit ein paar Monaten und bin soweit zufrieden. Habe jedoch zwei Problemme die mich ein bißchen stören.
1. Ziemlich ungenaues GPS.
2. Lautsprecher ist sehr leise. (Bekomme ehe Vibration mit, als Klingelton)

Gibts solche Problemme auch bei euch?
Wurde beim H2 das verbessert?

Danke

Dani
Gast
Dani

Hallo Serzhik,
ich habe genau das selbe Probelm, der Lautsprecher ist kaputt. Anfangs tat er noch einwandfrei, inzwischen würde ich ohne mein am Handgelenk vibrierendes MiBand jeden Anruf verpassen.
Frustrierenderweise ist dies schon mein drittes (China)Handy innerhalb 1 1/2 Jahren, bei dem der Lautsprecher nach etwa 5-6 Monaten ausfällt. Davor hatte ich zweimal ein THL 5000.
Der Lautsprecher wird haptsächlich für Benachrichtigungstöne verwendet, für Videos/Musik nutze ich Kopfhörer.

Wer hierfür irgendeinen Tipp/Lösung hat, wäre ich sehr dankbar.

So langsam ist es mir echt peinlich die Handys mit immer dem gleichen Fehler zurück zu schicken…
Und alle 6 Monate ein neues Handy für 150-200€ kaufen kann es ja auch nicht sein.

GPS, naja, hatte schon besser aber auch schon schlechtere Naviagatiosnhilfen. Es springt wirklich recht häufig plötzlich auf andere Straßen um. Aber es fängt sich auch wieder. Da es hauptsächlich als Zweitnavi genutzt wird, ist es für mich nicht weiter schlimm.

Gruß
Dani

Heike
Gast
Heike

Bin bis auf die tastatur die drauf ist ganz zufrieden. T9 waere mir lieber.
Laeuft gut…schnell..sauber.
Eine frage haette ich noch… Kann man in der Galerie Ordner erstellen?
Lg

Joscha Becking
Editor

Sie können eine andere Tastatur aus dem Playstore herunterladen und benutzen.

Heike
Gast
Heike

Vielen Dank…und wie ist es mit den Alben in der Galerie?

Waldemar Rammel
Gast
Waldemar Rammel

Hallo zusammen,
bei mir funktioniert die Benachrichtigungsled beim Ladevorgang (rot) und wenn es fertig mit Laden ist(grün). Jedoch bleibt sie aus, wenn ich Nachrichten empfange (jedenfalls bei Whatsapp) bei Nachrichten habe ich diese noch nicht getestet. Vllt könnte mir ja jemand von euch helfen?
Danke
Sturzelhuber

Elena Gilbert
Gast
Elena Gilbert

Einfach im Whatsapp menü die Farbe Blau auswählen danach geht es.

paul
Gast
paul

Das selbe Problem habe ich auch. Ladeanzeige funktioniert aber Benachrichtigung nicht und bis jetzt keine Lösung. Kann jemand Helfen ?

Elena Gilbert
Gast
Elena Gilbert

Einfach im Whatsapp menü die Farbe Blau auswählen danach geht es.

Meikel
Gast
Meikel

Moin,
Ich habe zur Zeit ein iNew L4, bin damit auch soweit zufrieden, bis auf das Dilemma mit dem defkten SD-Slot, was leider auch mich ereilt hat.
Ich habe mir deshalb als Überbrückungs- Smartphone ein Cubot H1 bestellt. Ausgepackt, eingeschaltet, über Google das System eingerichtet und…….enttäuscht.
Das Display geht ja wohl gar nicht. Im Gegensatz zu meinem L4 viel zu hell, verwaschen, verfälschte Farben und einfach nur bäh…
Obwohl beide die gleiche Displayauflösung haben, erscheint mir das Display des H1 doch irgendwie minderwertiger.
Trotz Änderung der Helligkeit trat keine Besserung ein, sodass ich das H1 gleich wieder eingepackt und zurück geschickt habe.
Schade eigentlich, aber gerade das Display. Wenn auch die anderen Daten top sind.
Mein Fazit: Cubot- nein danke.

Sigmund
Gast
Sigmund

Wie kann ich mein Cubot H1 auf deutsche Sprache umstellen. Bei der ersten Inbetriebnahme wurde mir nur englisch oder spanisch angeboten.

Michael
Gast
Michael

Probleme bei Push Benachrichtigung
Die Push Benachrichtigung läuft sehr eigenwillig. Bei geschlossener App funktioneren Whatsapp (meistens), E-Mail (mit Gmail App), sowie SMS.
Ohne Push bleiben Telegram und Twitter.
Die Vibration ist auch so eine Sache. Entweder habe ich kein Vibrationsempfinden oder das Ding brummt einfach nicht.
Sonst Top Phone.

Michael
Gast
Michael

Nachtrag:
Der Netzstecker ist gemeingefährlich, eben doch ein Billigteil. Meins ist heute mit viel Gestank durchgeschmort, ohne dass etwas dranhing.
Vorsicht ist also geboten.
Ich würde das Teil nicht unbeaufsichtigt in der Steckdose lassen.

Michael
Gast
Michael
Wolfgang
Gast
Wolfgang

Ich habe eine Frage, ich habe heute das Handy erhalten und einen Virenscan gemacht und es hat mir eine Malware (FotaProvider) angezeigt, was kann ich dagegen tun?
Wäre über jeden Tipp dankbar…

Miko
Gast
Miko

Das beste, was ich seit langer Zeit in der Hand hatte. Das Gewicht ist prima. Da habe ich doch etwas in der Hand. Nach dem Wifi- und Bluetoth-Desaster mit dem Ulefone Be Touch 3 tut es gut ein Smartphone mit optimierter Software in Händen zu halten. Will heissen: das ist alles aus einem Guss. Wifi und Bluetooth sind superb. Die Akkulaufzeit ist über jeglichen Zweifel erhaben. 2-3 Tage ohne Strom sind definitiv kein Problem. Das Display reagiert flott und exakt.
Der einzige Kritikpunkt ist der fehlende SIM / SD Schlitten. So ist es schon ein arges Gefriemel, die richtige Karte in den richtigen Slot zu bugsieren. 64 GB werden anstandslos akzeptiert.
Das Smartphone wird bei mir für E-Mail, Chats und grafisch nicht anspruchsvolle Apps benutzt.
Deshalb interessieren mich Benchmarks wie Antutu etc. nicht im geringsten.
Apple, Samsung, Lumia und Consorten gehören nun absolut der Vergangenheit an. Gerne immer wieder Cubot.

Nick
Gast
Nick

Wie sieht es eigentlich mit Marshmallow aus? Und sind die Gerät bereits gerootet, bzw. leicht zu rooten? (Wie ich es jetzt bei meinem S4 mit Cyanogenmod habe…). Danke.

Michael
Gast
Michael

… ganz easy zu rooten.
Anleitung unter http://www.android-hilfe.de. Dort als Suchbegriff H1 eingeben und den entsprechenden Root Thread aussuchen.
Dort gibt´s auch mehr Infos bzgl. Custom Roms.

Tom
Gast
Tom

HI, Cubot h1 ist eigentlich super Teil, aber die Seriennummer“0123456789ABCDEF“ macht Probleme.
Die Navigon APP geht nicht, weil es nur eine Seriennummer gibt.Imei Nummern kann die NavigonAPP irgendwie nicht auslesen. hm.. Entweder schlecht programmierte App oder die Sammel-Seriennummer erfüllt nicht die Vorgaben (GOOGLE PLAY Store).IMEI Nr. sind natürlich alle verschiedenen!
Wenn jemand navigon central EU (ohne Hack oder xposed und so) am laufen hat Bitte mal antworten.
Tschüss tom

aha
Gast
aha

Stimmt es wirklich, dass das H1 einen Micro-SD-Karten Slot für Karten bis 64GB hat? Auf den Cubot-Web-Seiten sind bei der Produktspezifikation max 32GB angegeben.

Stephan Krause
Gast
Stephan Krause

Habe eine 64 GB drin lauft!!!!

Norman
Gast
Norman

Bei mir läuft eine 128 SDXC Karte ohne Probleme.

Dirk
Gast
Dirk

Hallo aha!! Stimmt mit der 64er Sd……heute Gerät neu erhalten und 64er rein geschoben….anstandslos akzeptiert!!

PM
Gast
PM

Ahoi allerseits. Ich habe zwei Fragen: Kann man die Kontaktdaten vom mac importieren?
Ist eine Datensicherung auf mac möglich? Danke für Auskünfte.PM

Mayte
Gast
Mayte

Hallo, weiss jemand, ob ich als Eingabesprache bei Whatsapp/SMS/Email spanisch einrichten kann? Ich schreibe sehr oft in spanisch und da ist die Tastatur etwas anders. Vor allem Worterkennung spanisch fehlt mir. Unter Weitere Wörterbücher finde ich nur Englisch als installiert.
Mein deutsches Wörterbuch ist leer, muss ich erst alle Wörter die ich verwenden will im Wörterbuch erfassen? Bin vom Samsung S3 die deutsche Erkennung gewohnt und möchte sie eigentlich nicht missen.
Danke für die Hilfe.

Nick
Gast
Nick

Installier doch einfach Swype. Nutze die Pro Version mit Englisch und Französisch, und swype (wische) seit Jahren nur noch.

Karl68
Gast
Karl68

Hallo! Bin bekennender Cubot-er und bin von dem Phone total begeistert. Hatte bis eben ein 208 im Einsatz, das H1 ist aber Klassen besser. Bin gespannt wann die bekannter werden!

tomG
Gast
tomG

Hallo, hat jemand ne Ahnung wie ich Xposed Framework, bzw. CWM/TWRP auf das Phone bringe? Gerooted ist es schon…
Danke und Gruß

Svn89
Gast
Svn89

Hallo Tom, wie genau wurde es gerooted?

Gaby
Gast
Gaby

wie entroote ich es? Whatsapp ohne Rechtschreibung…deshalb entrooten

Sturzelhuber
Gast
Sturzelhuber

Ich kenne mich da nicht so gut aus aber ich glaube man kann ein Handy nicht mehr entrooten

Joscha Becking
Editor

die Rechtschreibprüfung ein- oder auszuschalten hat nichts mit den Root-Rechten zu tun. Du findest die Einstellung unter Einstellungen/Sprache & Eingabe/Rechtschreibprüfung

Petty
Gast
Petty

achso, aktualisieren, neuer launcher… hab ich schon probiert.

Petty
Gast
Petty

hi, habe das H1 jetzt seit 3 Tagen und bin grundsätzlich mehr als voll zufrieden! jetzt ist mir aufgefallen, dass wenn ich die „Lautstärkentaste“ drücke (ohne zu telefonieren“ System UI wurde beendet“ kommt. Ist das so bei diesem Modell? (hatte zuvor ein Nexus).danke für die Hilfe!

Marc
Gast
Marc

Hast du schon heraus gefunden wie man xposed installiert?

noob_fl
Gast
noob_fl

xposed läuft aktuell auf android 5.1 nicht – und ausserdem ist es auch nicht 100% Mediatek kompatibel – d.h. aktuell kein xposed

'Gideon
Gast
'Gideon

Oben sollten die 52000mAh dringend angepasst werden, da ist eindeutig eine Null zu viel

wpDiscuz