Zum Anfang

Cubot Max 5 vorgestellt

Cubot hat sein neues Max 5 vorgestellt und möchte damit ein günstiges Gaming-Smartphone auf den Markt bringen. Ein Cubot Max 4 gab es nie und das Cubot Max 3 (zum Test) ist schon drei Jahre alt. Zeit also für etwas Neues und die Idee der MAX-Serie ein möglichst großes Display anzubieten, wurde bewahrt.

Artikel Cubot Max 5 Bild 2.1

Mit 6,95 Zoll erinnert die Anzeige an die guten alten Phablets. Zusammen mit dem MediaTek Dimensity 8200 und viel Speicher könnte sich ein spannendes Gerät ergeben. Das Cubot Max 5 startet ab dem 22. Juli in den Verkauf und wir tragen die Fakten, die bisher bekannt sind, zusammen.

Design

Artikel Cubot Max 5 Bild 3.1

Über die Abmessungen oder Gewicht ist bisher nichts bekannt, allerdings darf man bei der Displaygröße von einem großen und schweren Smartphone ausgehen. Die Kameras auf der Rückseite platzieren sich untereinander und das Design orientiert sich sichtbar an Asus ROG Smartphones. Cubot bricht damit aus den typischen einfarbigen Rückseiten aus und verwendet eine durchaus gelungene Kreation. Schon beim Cubot X70 (zum Test) hat der Hersteller diesen Mut bewiesen.

Display des Cubot Max 5

Artikel Cubot Max 5 Bild1

Das große 6,95 Zoll große Display des Cubot Max 5 habe ich bereits erwähnt. Dazu gesellt sich die hohe Bildschirmwiederholungsrate von bis zu 144 Hertz. Ich persönlich gehe von einem IPS-Display aus, da ein AMOLED-Display mit dieser Bildwiederholungsfrequenz mir nur von Motorola bekannt ist, wie kürzlich erst im Motorola Edge 50 Pro (zum Test) präsentiert. Zum einen würde dieses den Preisrahmen sprengen und zum anderen ist eher selten, dass kleinere Hersteller Zugriff auf solche Technologie bekommen. Auch zur Auflösung schweigt Cubot noch, sollte aber bei Full-HD liegen. Alles andere wäre eine Enttäuschung.

Leistung und System des Cubot Max 5

Artikel Cubot Max 5 Bild 2

Der MediaTek 8200 Ultra bildet das Herzstück des Cubot Max 5. In unserem Testteam ist diese CPU durch das Xiaomi 13T (zum Test) bekannt. Deshalb binde ich euch die Benchmarks von diesem Gerät ein, damit man einen Eindruck über die Leistungsfähigkeit des Cubot Max 5 gewinnt.

Antutu (v10)
Geekbench Single (v6)
Geekbench Multi (v6)
3D Mark (Wildlife Extreme)

Die CPU wird im modernen 4 nm Prozess gefertigt und sorgt für eine ordentliche Leistung in der oberen Mittelklasse. Mit einem Prime-Core, drei Leistungskernen und vier Energiesparkernen in der ARM Cortex-A78 respektive ARM Cortex-A55 Architektur steht ein leistungsfähiges Layout zur Verfügung. Zumal sich Cubot nach eigenen Angaben bemüht hat, die maximal 3,1GHz so effizient wie möglich zu kühlen.

Artikel Cubot Max 5 Bild 6

Der CPU zur Seite stehen 12 GB RAM und 256 GB Festspeicher, beides in der modernen Variante LPDDR5 und UFS 3.1. Damit ist das Cubot Max 5 großzügig ausgestattet und auch Android 14 sollte geschmeidig seinen Dienst verrichten.

Kamera

Artikel Cubot Max 5 Bild 4

Auch wenn bei einem Gaming-Smartphone die Kamera eher weniger im Fokus steht, sind im Cubot Max 5 drei Kameras verbaut. Die Daten mit 100-Megapixel-Hauptkamera, 32-Megapixel-Frontkamera und der Makrokamera kommen einem verdächtig bekannt vor. Das sind genau die Werte vom Cubot X70 und ich tippe darauf, dass Cubot es abermals nutzt. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Hersteller ein bekannte Setup wiederverwendet.

  • Hauptkamera: Samsung Isocell HM2, 100.6 MP, f/1.75, 1/1.52″, PDAF
  • Makro-Kamera: Samsung S5K5E8YX, 5 MP, f/3.0, AF
  • Frontkamera: Sony IMX616, 32 MP, f/2.25, AF

Mit diesen Kamerasensoren lässt sich definitiv leben und im Test haben die Kameras nicht enttäuscht. Eventuell werden noch die Blendengrößen angepasst. Das wahre Potenzial wird sich erst in einem echten Test zeigen.

Konnektivität und Akku

Durch die CPU unterstützt das Cubot Max 5 neben 4G/LTE auch 5G. Die genauen 5G Frequenzen sind bisher nicht bekannt, aber für 4G werden folgende abgedeckt:

  • 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/25/26/28/34/66/71/38/39/40/41

Auch ist WiFi 6 mit MIMO und Bluetooth 5.3 auf jeden Fall mit an Bord.

Artikel Cubot Max 5 Bild 3

Mit 5100 mAh fällt auch der Akku minimal größer als Durchschnitt aus. Im Test des Xiaomi 13T war die Akkulaufzeit nicht schlecht, es bleibt zu hoffen, dass der große Bildschirm mit seinen 144 Hz den Akku nicht zu sehr belastet. Mit 33 W maximaler Ladeleistung kann der Akku wieder befüllt werden, sodass von einer Ladezeit von rund 100 Minuten ausgegangen werden muss.

Unsere Einschätzung zum Cubot Max 5

Auch wenn bisher wenige Fakten bekannt sind zum Cubot Max 5, scheint es sich um eine ausgewogene Zusammenstellung zu handeln. Die CPU ist modern und die Speicherausstattung mehr als großzügig. Zusammen mit dem auffälligen Design könnte es wirklich eine interessante Alternative in der Mittelklasse sein, wenn ein möglichst großes und schnelles Display im Vordergrund steht. Bis zum 22. Juli müssen wir uns noch gedulden, bis das Cubot Max 5 in den Verkauf geht und alle Fakten bekannt sind.

Artikel Cubot Max 5 Bild 5

Bis dahin kann man ja an dem Gewinnspiel von Cubot teilnehmen und vielleicht kostenlos eines von fünf Cubot Max 5 ergattern.

zum Gewinnspiel Cubot Max 5

Preisvergleich

247 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
247 €* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert. - Preise zuletzt aktualisiert am 21.07.2024


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Tests und News direkt auf dein Smartphone.
Abonniere uns bei WhatsApp oder Telegram.

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
vik53
Gast
vik53 (@guest_109356)
10 Tage her

Xiaomi 13t serie hat auch einen 144 hz Bildschirm. Den Sensor für Makrokamera kennen wir aus früheren Xiaomi-Handys mit Makrokamera mit Autofokus, wie zum Beispiel 10T-Serie.

Tgr
Gast
Tgr (@guest_109346)
11 Tage her

Im Cubot Aliexpress-Shop ist von einer Full-HD Auflösung die Rede.
Werdet Ihr das Gerät testen?

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre(@jonas-andre)
10 Tage her
Antwort an  Tgr

Danke für den Hinweis. Wir fragen mal noch mal nach, was nun korrekt ist. Und wir werden das Gerät ziemlich sicher testen, hier bei uns ist es aber nicht.

Beste Grüße

Jonas

Liebe Leserinnen und Leser von chinahandys.net, wenn Du Dich entscheidest, weiter zu stöbern und vielleicht sogar einem Link in unserem Preisvergleich oder im Text zu folgen, kann es sein, dass chinahandys.net eine kleine Provision vom jeweiligen Anbieter erhält. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an und Meinung zu Produkten ist frei von finanziellen Verlockungen. Wir sind so konzentriert wie ein Shaolin-Meister im Zen-Modus! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass wir für deinen Einkauf eine Provision von Amazon erhalten, sich der Preis für dich aber nicht ändert.

Chinahandys App
Lade jetzt deine Chinahandys.net App