Startseite » Ankündigung » Cubot X30 – neues Mittelklasse-Smartphone mit Penta-Kamera vorgestellt

Cubot X30 – neues Mittelklasse-Smartphone mit Penta-Kamera vorgestellt

Cubot bewirbt das neue X30 als Flaggschiff-Smartphone und sogar als das erste Premium-Smartphone überhaupt. Dass ein Handy für gut 150€ dem nicht gerecht werden kann, sollte klar sein. Dennoch – das Cubot X30 ist das leistungsstärkste Smartphone des chinesischen Herstellers seit langem. Erwartet uns hier also vielleicht ein echter Konkurrent zum Xiaomi Redmi Note 9 Pro? Oder ist die Penta-Kamera nur Augenwischerei und die schicke Hülle hält nicht, was sie verspricht?

x30.55png 01

Abmessungen, Anschlüsse & Design

Und damit wären wir auch direkt schon beim Thema. Cubot setzt beim X30 auf ein sehr schlichtes, asketisches Design. Die Vorderseite wird fast komplett vom Display eingenommen, das mit abgerundeten Ecken und einem Punch Hole für die Selfie-Kamera ausgestattet ist. Die Displayränder sind äußerst schmal, selbst das Kinn sieht auf den Werbebildern nicht viel größer als der obere Rand aus.

ed47fca86e6daf3fbaaa222eddd3c68bAuch die Rückseite überzeugt durch ihren aufgeräumten Look. Sie glänzt zwar, aber scheinbar etwas dezenter als einige andere Modelle. Außerdem wurde bei fast allen Farbvarianten auf Farbverläufe verzichtet. Angeboten wird das Cubot X30 in Schwarz, Blau und Grün. Nur die letztgenannte Farbe kriegt einen dezenten Verlauf spendiert – Hellgrün zu Dunkelgrün.

Die fünf Kameras und der Blitz befinden sich in Reih und Glied neben- und untereinander angeordnet. Das Kameramodul ist farblich abgesetzt und ebenfalls mit abgerundeten Ecken versehen. Durch die symmetrische Anordnung der Linsen und des Blitzes stört das durchaus große Modul die Optik aber nicht, sondern unterstreicht sie sogar. Das einzige weitere Element auf der Rückseite des Cubot X30 ist der Markenname, der im unteren Teil mittig angebracht wurde.

x30.66 47

Der Fingerabdrucksensor wandert von der Rückseite in den rechten Rahmen. Direkt über dem Sensor befindet sich offensichtlich ein belegbarer Knopf. Die Lautstärkewippe ist im linken Rahmen zu finden, unten befindet sich dann noch der USB-C Anschluss, der via USB 2.0 angebunden ist. Andere Anschlüsse beherbergt das Gehäuse leider nicht.

Zum Schluss noch die Abmessungen und das Gewicht. Das Cubot X30 ist 157,05 x 76,44 x 8,5 Millimeter groß und wiegt 212 Gramm.

Technische Daten des Cubot X30

Prozessor, Speicher & Akku

Cubot setzt im X30 auf den bewährten MediaTek MT6771, besser bekannt als Helio P60. Dieser Chip ist in einigen Chinahandys im Einsatz und konnte bisher respektable Ergebnisse in Benchmarks erzielen. Die Systemperformance haben wir in den meisten Tests als gut bis sehr gut empfunden. Darauf hoffen wir auch beim Cubot X30, immerhin verspricht der Hersteller (Stock) Android 10.

Der Helio P60 kommt unter anderem im Ulefone Armor 6, Umidigi Power 3 und Elephone A5 zum Einsatz. Im Cubot X30 stehen dem Chip entweder sechs oder sogar acht Gigabyte RAM zur Seite. Für den Nutzer hält das Smartphone 128 Gigabyte oder 256 Gigabyte Speicher bereit.

Damit dem Cubot X30 nicht der Saft ausgeht, ist ein relativ großer Akku mit 4.200 mAh Kapazität verbaut. Der Akku wird per Kabel mit 5V/2A geladen, Wireless Charging wird nicht unterstützt.

x30.66 11

Display & Konnektivität

Das Cubot X30 verfügt über ein 6,4 Zoll großes IPS-Display mit 2.310 x 1.080 Pixel Auflösung. Daraus resultiert eine Pixeldichte von 398 Pixel pro Zoll – ein sehr guter Wert. Der Bildschirm wird durch eine Punch-Hole-Notch für die Selfie-Kamera unterbrochen.

In den SIM-Schacht können wahlweise zwei Nano SIM-Karten oder eine Nano SIM-Karte und eine Micro SD-Karte eingelegt werden. 4G (LTE) lässt sich mit beiden Karten parallel benutzen und das für den Flächenausbau verwendete LTE Band 20 wird ebenfalls unterstützt. Tatsächlich wird sogar TDD-LTE für besonders hohe Geschwindigkeiten angeboten – das ist bei eher günstigen Smartphones noch immer nicht Standard. Folgende Netzfrequenzen werden vom Cubot P30 unterstützt:

  • 2G: GSM: 850/900/1800/1900MHz
  • 3G: UMTS: 1/2/4/5/8
  • 4G: FDD-LTE: 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/25/26/28A+B/66
  • 4G: TDD-LTE: 38/40/41

Für zu Hause ist natürlich auch WLAN a/b/g/n an Bord – 2,4 und 5 GHz werden unterstützt. Bluetooth ist in der alten Version 4.2 mit dabei. GPS, NFC und OTG gehören ja mittlerweile zum guten Ton und auch hier lässt sich das Cubot X30 nicht lumpen.

Kameras des Cubot X30

x30.66 19Einen besonderen Platz im Marketing von Cubot nehmen die fünf Kameras des X30 ein. Genau genommen sind es ja sogar sechs, die Selfie-Kamera wollen wir ja nicht unterschlagen. Unserer Erfahrung nach verderben viele Köche den Brei, vor allem wenn das Gericht zu günstigen Konditionen angeboten werden soll. Im Klartext heißt das: Bei günstigen Smartphones ist meistens einfach nicht das Budget vorhanden, so viele Bildsensoren vernünftig mit der Software in Einklang zu bringen. Häufig wären weniger Sensoren die bessere Wahl für das bessere Foto in der Praxis.

Aber vielleicht überrascht Cubot uns beim X30 ja? Die Spezifikationen sehen auf dem ersten Blick zumindest nicht übel aus. Der Hauptsensor kommt von Samsung, hat 48 Megapixel Auflösung und hört auf den Namen S5KGM1. Es folgen eine Ultra-Weitwinkel-Kamera mit 16 Megapixel, eine Makro-Kamera mit fünf Megapixel, ein TOF-Sensor mit zwei Megapixel und eine photosensitive Kamera mit 0,3 Megapixel.

Was ist eine photosensitive Kamera? Gute Frage. Eine flotte Recherche spuckt bei diesem Begriff Linsen aus, die in einer hellen Umgebung dunkler und in einer dunklen Umgebung heller werden. Diese Technik soll wohl bei Sonnenbrillen zum Einsatz kommen. Welchen Sinn das in einem Smartphone und in Kombination mit einem 0,3 Megapixel Sensor haben soll, erschließt sich uns nicht. Vermutlich wollte Cubot einfach eine Kamera mehr haben als die anderen und hat deshalb spontan irgendeinen Sensor eingebaut. Aber erst mal den Test abwarten.

Kommen wir noch schnell zur Selfie-Kamera. Die ist mit 32 Megapixel überdurchschnittlich hochauflösend. Verschiedene Beauty-Modi sollen die Bilder verschönern.

x30.66 49

Preis, Verfügbarkeit und Fazit

Das Cubot X30 überzeugt mit einem soliden Prozessor, viel Speicher (bis zu 256 Gigabyte sind in diesem Preisbereich keine Selbstverständlichkeit) und erlaubt sich auch bei der Konnektivität und dem Display keine Ausreißer. Als großes Argument für das X30 nennt Cubot aber die Penta-Kamera und die sieht leider eher nach einem Gimmick aus. Wir hoffen, dass der Hersteller den Fokus auf die Hauptkamera, Ultra-Weitwinkel-Kamera und Selfie-Kamera gelegt hat und dort respektable Ergebnisse erzielen wird.

Es werden zwei verschieden Varianten vom Cubot X30 zum Kauf angeboten: sechs Gigabyte RAM in Kombination mit 128 Gigabyte Speicher oder acht Gigabyte RAM in Kombination mit 256 Gigabyte Speicher. Beide Varianten kommen in den drei Farben Schwarz, Blau und Grün. Aktuell ist das Cubot X30 im Vorverkauf und kostet ungefähr 225€ (6/128) respektive 265€ (8/256). Laut der Information im AliExpress-Store des Herstellers soll der Versand innerhalb von 24 Stunden erfolgen, die Lieferzeit kann dann bis zu einen Monat betragen. Am 27. Juli soll es aber ein Angebot bei Aliexpress geben, wo man das Cubot X30 dann für um die 150€ abstauben kann.

Quellen

Preisvergleich

226 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
226€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China
265 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
265€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 13.07.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
8 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
MäXx
Gast
MäXx (@guest_66221)
20 Tage her

Bin zufriedener Aktiv-Nutzer eines X19 (gekauft nach Lesen eures, wie immer, sehr informativen Tests) und schon sehr gespannt auf das Teil.

Wann ist mit einem Test zu rechnen?

Ich hoffe es hält was es vollmundig verspricht.

Fabian
Gast
Fabian (@guest_66128)
22 Tage her

Ich hoffe, das gibts auch mal bei Saturn. Hab von denen noch einen Gutschein einzulösen. Mein Umidigi One muss langsam ersetzt werden.

Fabian
Gast
Fabian (@guest_66176)
21 Tage her
Antwort an  Fabian

P.S.welchen Adapter brauche ich bitte, um Kopfhörer anschließen zu können?

Shorty2020
Gast
Shorty2020 (@guest_65866)
28 Tage her

Bissl arg teuer derzeit für den MTK-Prozessor. Wenn es unter 150€ fällt und denn die Kamera was taugt, könnte es gegenüber Xiaomi und Realme interessant werden. Bin gespannt auf den Test!

Roberto
Gast
Roberto (@guest_65864)
28 Tage her

Wieso ist bei vielen Smartphones ein Rechteck um die Kameras? Bin ich der einzige, der das hässlich findet?
Wer hat mit dem Scheiss denn angefangen??

Bonnie
Gast
Bonnie (@guest_65856)
28 Tage her

da ich ja ein Cubotfan bin ,da freue ich mich auch schon auf den test,hoffe der accu hält das was er verspricht ansonsten hört sich alles recht gut an

Steinlaus
Gast
Steinlaus (@guest_65855)
28 Tage her

Schickes Design, das muss man schon sagen. Und wenn die Rückseite aus Metall sein sollte, erwartet uns zumindest ein interessanter Handschmeichler. Bezüglich der Software dürfte sich Cubot sicher auch gut ins Zeug legen, denn offensichtlich startet man nun doch endlich den Versuch, in die Mittelklasse vorzudringen. Bin sehr gespannt auf den Test!

EuerHerbergsvater
Gast
EuerHerbergsvater (@guest_65875)
28 Tage her
Antwort an  Steinlaus

Bei dem Gewicht ist die Rückseite vermutlich aus Blei.