Startseite » News » Das neue Mediatek Line-Up – P30, P60, P70 und P90

Das neue Mediatek Line-Up – P30, P60, P70 und P90

Wir testen nun seit über 5 Jahren Smartphones und in dieser Zeit sind die Prozessoren, also die Herzstücke der Geräte, nicht nur schneller geworden, auch die Namen der Hersteller haben sich gewandelt. Der dominante Halbleiterhersteller im mobilen Bereich ist und bleibt Qualcomm. Unter Druck gesetzt wird der Hersteller hauptsächlich durch Exynos Prozessoren (Samsung) und HiSilicon Kirin Prozessoren (Huawei). Xiaomis Ausflug in die Prozessor Welt konnte man am Surge S1 im Mi5C betrachten, seitdem warten wir auf einen Nachfolger. Insbesondere bei den Redmi Smartphones könnte der Hersteller hier Kosten einsparen mit einem eigenen Chip, allerdings setzt man im Redmi 6 und Redmi 6a derzeit auf Mediatek.

Mediatek gehört weiterhin zu den Riesen unter den Chip-Herstellern. Neben Smartphones findet man die Chips auch in Fernsehern und TV-Boxen aller Art. Früher versuchte man sich noch mit Qualcomm im High-End Bereich zu messen, nun zeigt man im aktuellen CPU-Lineup aber eine klare Tendenz zur Mittelklasse und das ist auch eine sehr gute Entscheidung. Der Mediatek MT6750 und Mediatek Helio P20 findet sich weiterhin in sehr vielen Mittelklasse Smartphone der kleineren China Hersteller, hat aber nun langsam ausgedient. Ersetzt wird dieser durch den Mediatek Helio P30, Helio P60, P70 und P90. Die jeweiligen Specs der 4 neuen Prozessoren findet ihr hier im Vergleich:

Mediatek P-Reihe (Premium Mittelklasse SoCs

Helio P30Helio P60Helio P70Helio P90
CPU8 x ARM Cortex-A53 @2,3GHz4 x ARM Cortex-A73 @2,0GHz +

4 x ARM Cortex-A53 @2,0 GHz

4 x ARM Cortex-A73 @2,1GHz +

4 x ARM Cortex-A53 @2,1 GHz

2 x ARM Cortex-A75 @2,2GHz +

6 x ARM Cortex-A55 @2,0 GHz

Fertigung16nm12nm12nm12nm
GPUARM Mali-G71 MP2 @950MHz

Maximale Displayauflösung: 2160 x 1080

ARM Mali-G72 MP3 @ 800MHz

Maximale Displayauflösung: 2160 x 1080

ARM Mali-G72 MP3 @ 900MHz

Maximale Displayauflösung: 2160 x 1080

IMG PowerVR GM 9446 GPU @ 970MHz

Maximale Displayauflösung: 2520 x 1080

SpeicherLPDDR4X – 1600MHz – bis 6GB RAM – eMMC5.1 und UFS 2.1LPDDR4X – 1800MHz – bis 8GB RAM – eMMC5.1 und UFS 2.1LPDDRX – 1800MHz – bis 8GB RAM – eMMC5.1 und UFS 2.1LPDDRX – 1800MHz – bis 8GB RAM – UFS 2.1
KameraDual Kamera: 16+16 Megapixel

Live Bokeh – 4K Aufnahmen mit 30 FPS

Dual Kamera: 20+16 Megapixel

Live Bokeh – 4K Aufnahmen mit 30 FPS

Dual Kamera: 24+16 Megapixel

Live Bokeh – 4K Aufnahmen mit 30 FPS

Dual Kamera: 24+16 Megapixel

Live Bokeh – 4K Aufnahmen mit 30 FPS

EmpfangCat 7 LTE Modem (300/100 Mbit/s) – Wi-FI ac – Bluetooth 4.2 – FM-Radio – GPS (Galileo, Glonass, Beidou)Cat 7 LTE Modem (300/100 Mbit/s) – Wi-FI ac – Bluetooth 4.2 – FM-Radio – GPS (Galileo, Glonass, Beidou)Cat 7 LTE Modem (300/100 Mbit/s) – Wi-FI ac – Bluetooth 4.2 – FM-Radio – GPS (Galileo, Glonass, Beidou)Cat 12 LTE Modem (600/100 Mbit/s) – Wi-FI ac – Bluetooth 5.0 – FM-Radio – GPS (Galileo, Glonass, Beidou)
BesonderheitenMiraVisionMiraVision, AI Engine Neuro PilotMiraVision, AI Engine Neuro PilotMiraVision, AI Engine Neuro Pilot (schnellste AI mit 1127GMAC/s)

Der Helio P60 konnte bereits im UMIDIGI Z2 Pro seine Power unter Beweis stellen. Das Smartphone scheiterte aber an der Optimierung des Systems durch den Hersteller und nicht durch den Prozessor!

Günstige CPUs für die Mittelklasse

Die letzten Mediatek Chipsets in Flagship Smartphones gab es bei Meizu. Der Helio X30 kam damals im Meizu Pro 7 Plus zum Einsatz. Das normale Pro 7 gab es auch mit einem P25 Prozessor. Damals zeichnete sich bereits ab, dass der Prozessor in solchen High-End Geräten eigentlich nichts verloren hat und mit den neuen P-Modellen ist Mediatek für die Mitteklasse sehr gut aufgestellt.

Benchmarks und Vergleichbare Qualcomm Chipsätze

Antutu, Geekbench und 3D Mark sollen an dieser Stelle für den Vergleich herhalten. Antutu ist ein gemischter Benchmark und bewertet sowohl CPU, GPU als auch die Speichergeschwindigkeiten. Geekbench ist eher CPU-lastig und 3DMark ist eher GPU-lastig. Die momentan besten und wichtigsten Mittelklasse-Prozessoren sind der Snapdragon 636 und 660. Der SD710 ist auch sehr interessant, aber tendiert schon zu stark in Richtung High-End Bereich, auch beim Preis. Bei Huawei gibt es den Kirin 710 für die Mittelklasse, allerdings kann der Hersteller es sich sogar leisten, den alten Flagshipprozessor Kirin 970 im Honor Play zu verbauen. Bis 300€ gibt es einmal das Pocophone F1 und das Honor Play, die jeweils mit Flagship-Prozessoren laufen und trotzdem unter 300€ erhältlich sind.

Ein Snapdragon 636 spuckt in den Benchmarks folgende Werte aus (Durchschnittswerte der von uns getesteten Geräte):

  • Antutu Benchmark: 110000
  • Geekbench Single: 1000
  • Geekbench Multi: 4900
  • 3DMark: 950

Ein Snapdragon 660:

  • Antutu Benchmark: 143000
  • Geekbench Single: 1600
  • Geekbench Multi: 5800
  • 3DMark: 1350

Ein Snapdragon 450:

  • Antutu Benchmark: 70000
  • Geekbench Single: 780
  • Geekbench Multi: 4000
  • 3DMark: 450

Der Helio P30 ist eigentlich schon 1 Jahr alt und der schwächste Vertreter, was man auch deutlich an den Benchmarks sieht:

  • Antutu Benchmark: 122000
  • Geekbench Single: 1450
  • Geekbench Multi: 4500
  • 3DMark: 400

Der Helio P60:

  • Antutu Benchmark: 138000
  • Geekbench Single: 1500
  • Geekbench Multi: 5900
  • 3DMark: 930

Der Helio P70:

  • Antutu Benchmark: 145000
  • Geekbench Single: 1500
  • Geekbench Multi: 6000
  • 3DMark: 1000

Mediatek Helio P90 – das AI Flagship

Nun zum aktuellen Helio P90, der erst vor Kurzem offiziell vorgestellt wurde. Bei der Präsentation versuchte Mediatek sich gar nicht in normalen Benchmarks mit der Konkurrenz zu messen, sondern fokussierte sich auf AI Benchmarks. Die Bewertung von einem AI Benchmark ist undurchsichtig und kompliziert, allerdings ist der P90 gemessen in GMAC „giga multiply-accumulates per second“ mit 1127GMACs die schnellste NPU auf dem Markt. Die normalen Benchmarks bleiben also vorerst noch offen, werden aber vermutlich die Werte eines Snapdragon 660 übertreffen.

BLACKVIEW MTK P90 6

Mediatek und das Problem mit den Custom ROMs

Leider veröffentlicht Mediatek die Kernel Sources (also den Quellcode) des Prozessors nicht und verweigert damit den riesigen Custom ROM Communitys Zugang zum System. Stellt also ein Smartphonehersteller, der auf Mediatek gesetzt hat, die Updates für ein bestimmtes Handy ein, kann man nicht einfach auf Custom ROMs zurückgreifen. Das ist insbesondere für Modder und Leute, die sich gut mit Handys auskennen, sehr schade. Das Flashen von Custom ROMs ist in unserer Welt der Überwachung eigentlich unumgänglich und der einzige Weg zu mehr Sicherheit. Ob Mediatek seine Einstellung gegenüber den Custom ROM Entwicklern in absehbarer Zeit ändert, bleibt fraglich. Einen ausführlichen Artikel zu diesem Dilemma findet ihr bei den XDA-Developers – der wohl größten Community wenn es um Custom ROMs geht!

Unsere Einschätzung zum P60, P70 und P90

Insbesondere der Helio P60 und P70 werden 2019 ordentlich Leistung in die Mitteklasse und zu den kleineren China Herstellern bringen. Wir würden uns auch ein Redmi 7 / Xiaomi Play mit einem dieser Prozessoren wünschen. Für die Custom ROM Community könnte Mediatek auch mal gute Neuigkeiten verlautbaren und damit den Markt für endlose Updates auch im Low-Budget Bereich öffnen. Die AI Performance des P90 scheint beeindruckend, aber was letztendlich für den Nutzer rauskommt, ist ein ganz anderes Thema. Wir sind gespannt, wie sich Mediatek im Jahr 2019 entwickelt und hoffen wieder mehr Geräte mit Prozessoren des Herstellers testen zu können.   

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei