Startseite » News » Der neue MG ZS EV – Ein konkurrenzfähiger E-SUV aus China?

Der neue MG ZS EV – Ein konkurrenzfähiger E-SUV aus China?

MG Motor will mit einer überarbeiteten Version des Verkaufsschlagers “ZS EV” in Europa durchstarten. HIER geht’s zu unserem Test des Vorgängers! In diesem Artikel schauen wir uns das Facelift etwas genauer. Hat MG an den richtigen Stellen nachgebessert?

Der ehemals britische Kfz-Hersteller wurde 2007 von der „Shanghai Automotive Industry Corporation“ übernommen und vertreibt seitdem Autos chinesischer Herkunft zu einem wettbewerbsfähigen Preis.

Beim Facelift des ZS EV wird hier keine Ausnahme gemacht. Der Kompakt-SUV kommt mit einem frischen Design, guter Ausstattung und üppiger Reichweite von 320 bis 440km (WLTP) – zu einem Basispreis von knapp 34.000€ abzüglich Umweltbonus.

MG ZS EV Exterieur

Neuerungen beim Facelift des MG ZS EV

Viele Punkte, die wir am Vorgänger kritisiert haben, wurden ausgebessert. Größere Akkus sorgen nun für eine alltagstaugliche Reichweite, und die veralteten Halogenscheinwerfer wurden durch eine rundum-LED Beleuchtung ausgetauscht. Auch das Design ist eigenständiger geworden, und der Innenraum samt Infotainmentsystem wirkt – auf den ersten Blick – hochwertig und durchdacht. Ob die Benutzeroberfläche des 10,1 Zoll großen Touchscreens jetzt flüssig und intuitiv zu bedienen ist, müssen ausführliche Tests noch zeigen.

Technik

Die technischen Daten können sich sehen lassen: 50,3 oder 70kWh großer Akku, Schnelladen (5-80%) in 40 Minuten, 130 bzw. 115kW (177/156Ps). Damit geht es in 8,6 Sekunden von 0 auf 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei autobahntauglichen 175km/h. Bei einem E-Auto sind allerdings hohe Geschwindigkeiten kaum relevant. Der MG wiegt – je nach Ausstattung – um die 1600kg, wobei der größere Akku nur 50kg mehr auf die Waage bringt. Dies kann zwei Gründe haben: Entweder wird die Kapazität beim kleineren Akku nur durch eine angepasste Software limitiert, oder den beiden Akku-Optionen liegt eine jeweils andere Technologie zugrunde. Dies könnte auch erklären, warum die stärkere Motorisierung nur in Verbindung mit dem kleineren Akku verfügbar ist – und umgekehrt. Anhänger lassen sich, egal ob gebremst oder ungebremst, bis zu einem Gewicht von 500 kg ziehen.

Ausstattung des MG ZS EV

MG ZS EV Luxury vs Comfort

Den neuen MG gibt es in den beiden Ausstattungsvarianten „Comfort“ und „Luxus“. Immer mit dabei sind eine Klimaautomatik, beheizbare Vordersitze, ein voll einstellbarer Fahrersitz, ein Multifunktionslenkrad aus Leder, LED Scheinwerfer und Rückleuchten, Keyless Entry, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, schicke 17“ Leichtmetallfelgen sowie elf Assistenzsysteme. Im Konfigurator stehen fünf Farben zur Auswahl, die von klassisch bis farbenfroh fast alle Geschmäcker abdecken sollten: Dover White, Pebble Black, Diamond Red, Cosmo Blue und Cosmic Silver.

MG ZS EV Interieur

Konkurrenz

Der vergleichbare VW ID.4 kostet etwa 3.000€ mehr, bietet dafür aber deutlich weniger Basisausstattung. Die verfügbare Sonderausstattung ist – wie bei deutschen Herstellern üblich – teuer. Auch bei der Garantie kann VW nicht mithalten: MG verspricht 7 Jahre oder 150.000 km, inklusive Antrieb und Akku. Die Bearbeitung eines Garantiefalls dürfte sich allerdings aufgrund des schwachen Service-Netzwerkes schwieriger gestalten als bei VW & Co. Allerdings wächst MG auch beim Händlernetz immer weiter.

Fazit

Die erste Version des chinesischen Elektro-SUVs “MG ZS EV” konnte im Test mit einer stabilen Straßenlage, hohem Komfort und einer ansprechenden Motorisierung punkten. Wir hoffen, dass der Hersteller bei der Neuauflage nun an den richtigen Stellschrauben gedreht hat. In jedem Fall sind wir gespannt, wie sich die Verkaufszahlen des neuen Modells in Deutschland entwickeln werden. Wenn wir auch das Facelift unter die Lupe nehmen sollen, dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar.

Quellen

Preisvergleich

199 €*
Zum Shop
199€* Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 27.12.2021


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
14 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Joe Blue
Gast
Joe Blue (@guest_85040)
3 Monate her

Der kleine Akku ist ein LFP Akku, der grosse ein NMC Akku.

Markus
Gast
Markus (@guest_85130)
3 Monate her
Antwort an  Joe Blue

Aha wo kann man das ersehen….bzw. WO liegt der Unterschied?

Markus
Gast
Markus (@guest_84754)
3 Monate her

Gerne …ich würde mich über einen ausführlicheren Test freuen!!

Burkhard
Gast
Burkhard (@guest_83907)
4 Monate her

Gibt es schon Info´s zu der Akkutechnik?

Joe Blue
Gast
Joe Blue (@guest_85041)
3 Monate her
Antwort an  Burkhard

Der kleine ist ein LFP Akku, der grosse NMC

Burkhard
Gast
Burkhard (@guest_83906)
4 Monate her

Ich bin vor allem auch auch den MG 5 gespannt.

Fabian
Gast
Fabian (@guest_83905)
4 Monate her

Hallo,

Der MG Marvel wäre was.
Vg

Mike
Gast
Mike (@guest_83898)
4 Monate her

Kann mir jemand erklären, wo ich dann mit einem China-Auto hingehe, wenn ich mal was repariert haben muss? Beim Phone ists ja relativ egal, denn durch den Import spare ich so viel Geld, dass ich da schon einfach ein zweites Phone kaufen kann. Beim Auto habe ich aber nicht mal eben 35000 Euro auf der Kante für ein neues Auto.

jonas-andre
Autor
Team
Jonas Andre (@jonas-andre)
4 Monate her
Antwort an  Mike

Hey Mike,

also du importierst das Auto hier ja nicht, sondern kaufst es direkt bei MG in Deutschland. MG hat Partner Händler, die auch für Garantie und Service zuständig sind: https://mgmotor.de/compare-models#map. Das sind noch nicht super viele, aber je nach Wohnort dann doch recht nah. Bei mir sind es 15km zum Händler.

beste Grüße

Jonas

Tom
Gast
Tom (@guest_83881)
4 Monate her

Hallo,

ich habe den Vorgänger und bin damit echt zufrieden! Habe das Fahrzeug geleast und damit hält sich das Risiko auch halbwegs im Rahmen, vor allem was die Ausstattung angeht können sich die europäischen Hersteller mal eine Scheibe von abschneiden! Mit 5 Sterne NCDAP Crashtest fühlt man sich schon sicher , Reichweite bei winterlichen Temperaturen etwa 200Km , finde ich akzeptabel..

Karl
Gast
Karl (@guest_83875)
4 Monate her

Ich finde das Thema ja allgemein spannend und hoffe noch auf mehr Fortschritte z.B. beim Akku, beim Thema schnell & günstig laden.Wie hoch der Stromverlust beim längeren Parken ist (insbesondere im richtig kalten Winter), weiß derzeit kaum jemand. Was mich beim MG interessiert, wie wird das Auto beheizt? Wärmepumpe oder herkömmlich? Und wie schnell wird die Heizung warm? Zusatzverbrauchshöhe?

Joe Blue
Gast
Joe Blue (@guest_83887)
4 Monate her
Antwort an  Karl

Reichweite 30% weniger im Winter

Joe Blue
Gast
Joe Blue (@guest_85043)
3 Monate her
Antwort an  Nils Margott

Ja kommt halt darauf an ob es Kurz- oder Langstrecke ist. Auf der Langstrecke wird der Akku am Schnelllader erwärmt und dann hat man auch nur um die 10% weniger Reichweite. Und auf Kurzstrecken ist es egal, weil die heutigen Akkus auch 400-500 km bei Stadttempo schaffen.

Lade jetzt deine Chinahandys.net App