Dodocool Gaming Headset Testbericht

0

Wir testen das neue Gamingheadset von dodocool und haben uns das passende Testgerät aus China besorgt. Beim Auspacken fällt mir sofort die enorme Größe des Gerätes ins Auge, aber auch die modernen Akzente des Design mittels Metall und Kunstleder Einsätzen. Schwarz / Rot ist der Riese und hat ein schlangenhautartiges, fest verbautes Kabel mit einem USB-Stecker am Ende.
Kann das etwas übergrosse Headset mit dem Sound und dem Komfort wirklich überzeugen oder punktet man nur mit dem Preis und dem Design?
Dodocool Gaming Headset 1

Design und Verarbeitung

Mächtig und prächtig liegt der Riese von dodocool vor mir auf dem Tisch. Mit einer Abmessung von 220mm in der Breite und 230mm in der Höhe, ist das Headset ein Gigant. Metallene Bügel ziehen sich über die großen Ohrmuschel, welche einen Durchmesser von satten 104mm haben. Die 4mm dicken Bügel verbinden den Tragbügel mit dem Ring, welcher die Ohrmuschel umrandet. Rote Einsätze aus Aluminium fassen die schwarzen Alubügel und sind mit einer sichtbaren silbernen Schraube befestigt.Dodocool Gaming Headset 2

Dodocool Gamingheadset 1

Hinter den Bügeln ist ein Metallgitter und darunter eine weiße LED-Fläche, die bei Stromversorgung über den USB-Anschluss rot leuchtet.

In der Mitte dieser Fläche ist das Logo von dodocool auf einem schwarzen Teller und leuchtet auch rot auf. Das Leuchten ist je nach Musik pulsierend und wirkt sehr modern.
Als Gewichtsübertragung auf die Schädeldecke, spannt sich ein Bügel aus Kunstleder über den Kopf. Dieser ist mit roten Ziernähten versehen und weich genug für einen angenehmen Tragekomfort. In diesem Bügel verläuft ein Kabel, welches den Sound von der linken zur rechten Seite überträgt. Befestigt ist das Kunstlederstück mit Plastikteilen und einen Draht, welcher die beiden Ohrmuschelstücke verbindet. Der Draht lässt sich leicht herausziehen und sorgt somit zur optimalen Größeneinstellung.

Über dem Kunstlederband sitzt ein Rahmen aus fachwerkartig ausgeschnittenem Stahl. Dieser steht beim Tragen vom Kopf weg und sorgt für die nötige Spannung, welche die Ohrstücke an den Kopf pressen soll.Dodocool Gaming Headset 3

Komfort

Dodocool Gamingheadset 2«Cool your life» steht auf der kartonfarbenen Verpackung, die alleine durch die „Farbwahl“ etwas billig wirkt. «Cool» also kühlend, würde ich die Hörer nicht beschreiben. Die riesigen Ohrpolster sind aus Kunststoff und heizen rund um die Ohren ganz schön ein. Nach etwas längerer trage Zeit fängt man darunter an zu schwitzen. Die Polster drücken unangenehm gegen die Seitenwand des Kopfes und dichten kaum um die Ohren ab, da die Passform leider nicht stimmt. Es scheint als ob dieses Gerät für kleinere Köpfe gedacht ist und sich in der Breite nur beschränkt spannen lässt. Jedoch testete ich den Hörer bei einer Dame und muss dazu sagen, dass auch bei Ihr keine Passform vorhanden war und der Riese von dodocool noch viel grösser wirkt und einfach nur bescheuert aussieht.

Die Polsterung liegt oben am Ohr gut an, drückt aber unangenehm. Unten am Ohr ist kaum ein Anliegen zu spüren und die Hörer stehen sogar leicht vom Kopf ab. Somit werden auch Umgebungsgeräusche nicht all zu stark reduziert und man hört so ziemlich alles um einen herum.

Was den Tragekomfort angeht, konnte mich unser Testgerät leider nicht überzeugen. Auch ist die Größe der Ohrpolster sehr gewöhnungsbedürftig. Im Vergleich mit meinem PS4 Headset wirkt dieses gleich winzig.
Dodocool Gaming Headset 6

Verbindung und Kommunikation

Dodocool Gaming Headset 4Per fest verbautem USB Kabel, schließt man die Kopfhörer an das gewünschte Gerät an. Ich habe dies an 3 verschiedenen Computern, an einem Ultrabook mit Windows 10, an der Playstation 4 und an meinem Smartphone mittels Übergangsstecker auf USB-C getestet.
Die Funktionalität ist bei allen Geräten kinderleicht und das Headset funktionierte inklusiv Mikrofon einwandfrei.
Die Mikrofonqualität ist nicht schlecht. Da man aber keinen Bügel hat, der das Mikrofon direkt vor dem Mund platziert, ist die Stimme am anderen Ende etwas weiter entfernt zu hören. Die Stimme kommt in 90% der Fälle gut durch und kleinere Umgebungsgeräusche sind sogar aus dem Klangbild herausgefiltert. Bei Donnergrollen oder lauteren Klängen hilft die Geräuschunterdrückung leider nicht mehr weiter und der Sound wird übertragen.

Sound

Etwas fehlend sind die Bässe und der Sound ist relativ dumpf und abgestumpft. Stimmen hört man gut aus dem Rest des Klangbildes heraus, jedoch sind diese auch etwas abgestumpft und klingen wie hinter einem Vorhang. Die Lautstärke ist ausreichend und sehr laut auf der maximalen Stufe. An der linken Ohrmuschel befindet sich ein kleines, schwarzes Rad. Über dieses kann ganz einfach laut und leiser gestellt werden. Überschlagen des Sounds kommt weder bei tiefen noch bei hohen Klängen vor. Beim Gaming ist die Erkennung von Links zu Rechts sehr gut, jedoch hört man leider nicht, ob sich ein Gegner oben oder unten befindet. Somit kein Suroundsound sondern nur Stereo-Kopfhörer. Für Ballergeräusche oder Motorensound ist die Klangqualität ausreichend und man hat durchaus seinen Spaß beim Zocken.
Dodocool Gaming Headset 5

Fazit und Alternative

86a4dbf0a1f7b16af873fd98ced3b10b s131
Michael Schweizer:

Das rot-schwarze Headset von Dodocool ist etwas groß geraten. Auf eher kleinen Köpfen sieht es einfach nur komisch aus und selbst auf meinem relativ grossen Kopf ist es noch gewöhnungsbedürftig. Die Klangqualität ist nicht atemberaubend aber für diese Preisklasse allemal gut gelungen. Der fehlende Bass störte mich ein wenig. Für Explosionen oder Musik sollte schon mehr vorhanden sein.
Optisch machen die Hörer einen guten Eindruck, obwohl manche Teile aus Kunststoff sind und etwas billig wirken. Die rote LED-Beleuchtung auf der Seite finde ich anschaulich und trotzdem auch etwas unnötig. Über alles hinweg gesehen bietet dodocool ein nettes Headset, welches für den Gelegenheitszocker  ausreichend ist. Da der Tragekomfort nicht erste Klasse ist, würde ich einem richtigen Gamer eher ein etwas teureres Headset empfehlen. Nach ca. 1-2h merkt man den unangenehmen Druck am Kopf und will das Ding absetzten.

66%
  • Soundqualität 60 %
  • Mikrofon 70 %
  • Design 70 %
  • Tragekomfort 50 %
  • Verarbeitung 80 %

Preisvergleich

"Ni hao! Wenn dir unser Testbericht geholfen hat, würden wir uns über deine Unterstützung freuen. Klickst du auf unseren Preisvergleich, unterstützt du uns mit deinem Kauf. So hilfst du uns, Chinahandys.net weiterhin unabhängig und werbefrei zu betreiben. Vielen Dank!"
Nur 24 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 19.08.2018

Schreibe einen Kommentar

 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei