Doogee F5 im Test

Das Doogee F5 präsentiert die Standard Ausstattung für ein Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Verbaut wird der MT6753 Octa-Core Prozessor, ein 5,5 Zoll FHD Display, 3GB RAM, 13MP Kamera und ein Fingerabdrucksensor. Bis auf Kleinigkeiten bei der Verarbeitung kann Doogee mit dem F5 im umkämpften 5,5 Zoll Segment durchaus mithalten.

Design und Verarbeitung

Doogee F5 Zubehör Doogee F5 Design Verarbeitung (3)

Das Doogee F5 ist 186g schwer und mit 8,5mm durchaus dünn. Die leicht konische Form sorgt für eine angenehme Lage in der Hand, wobei aufgrund der Größe die einhändige Bedienung nur selten möglich ist. Die Ränder links und rechts vom Display sind mit 4mm Standard. Das Doogee F5 wird von einem stabilen Metallrahmen umschlossen, wobei nur die Ober- und Unterseite komplett aus Aluminium bestehen. An den Außenseiten ist der Metallrahmen nur sehr dünn und der Rückdeckel aus Kunststoff ragt in die Seite herein. Power- und Laustärke-Knops sind bequem mit dem Daumen zu erreichen, jedoch leicht wackelig im Kunststoff eingearbeitet. Auch schließt der Rückdeckel an der Oberseite nicht 100% und man sieht eine kleine Lücke. Der Rückdeckel kann nicht abgelöst werden und der Zugriff auf den Akku bleibt verwehrt. Die Simkarten (2*Micro) und eine Micro-SD können über den Kombo/Hybrid-Slot an der rechten Außenseite eingelegt werden. Hier gilt: Entweder Dual-SIM oder eine SIM + Micro-SD.

Doogee F5 Design Verarbeitung (6) Doogee F5 Design Verarbeitung (7)

Die 3 üblichen Android Sensortasten sind nicht beleuchtet sondern schimmern in Silber. Eine Benachrichtigungs-LED ist vorhanden und leuchtet in Blau. Bis auf Kleinigkeiten ist die Verarbeitung des Doogee sehr gelungen und das Handy macht einen hochwertigen Eindruck. Auch das Design ist nicht von schlechten Eltern. Auf der Rückseite findet man noch einen Fingerabdrucksensor, der in der Praxis gut funktioniert.

Doogee F5 Design Verarbeitung (5) Doogee F5 Design Verarbeitung (2)

Display

Doogee verbaut beim F5 ein IPS Display mit 1920*1080 Pixel. Mit 401 Pixel pro Zoll sucht man einzelne Bildpunkte vergeblich und das Display ist gestochen scharf. Die Helligkeit ist sehr hoch und selbst im direkten Sonnenlicht konnte man die Inhalte auf dem Display noch erkennen. Leider ist das Display nicht perfekt verarbeitet und es befindet sich im unteren Bereich Luft zwischen Digitizer und LCD-Display. Bei festen Berührungen im unteren Bereich kommt es zu weißen Farbveränderungen. Ansonsten sind die Farbwiedergabe und der Kontrast gut, wobei mit Mira-Vision nach Belieben nachjustiert werden kann.

Doogee F5 Display (2) Doogee F5 Display (1)

Das Doogee F6 erkennt 5 Berührungen gleichzeitig und setzt diese zeitnah und sehr genau um. Gorilla-Glas oder ähnliches kommt nicht zum Einsatz und das Display wird nur durch eine Displayschutzfolie geschützt (eine bereits aufgeklebt + eine im Lieferumfang).

Leistung und Betriebssystem

Das Doogee F5 arbeitet mit Android 5.1 Lollipop und einem Dooge-eigenen Launcher obendrauf. Dieser ist bis auf leichte Änderungen am Design der Icons weitestgehend im Stock-Android Kleid gehalten. Der App-Drawer (Übersichtsseite mit allen Apps) bleibt erhalten und auch Schnellstartleiste und Optionsmenü sind unverändert. Wem das Design der Icons missfällt, der kann einfach mit einem beliebigen Launcher aus dem Playstore nachrüsten. Zusätzlich im Optionsmenü findet man Einstellungen für den Fingerabdrucksensor, SmartWake und Gestensteuerung. Updates gibt es via OTA direkt auf das Handy.

Doogee F5 UI Interface Launcher (2) Doogee F5 UI Interface Launcher (3) Doogee F5 UI Interface Launcher (1)

Doogee F5 Androbench SpeicherDoogee ist bekannt für gute Systemperformance und das sogar im Low-Budget Bereich. Mit dem Mittelklasse MT6753 Octa-Core ist die Leistung im System vollkommen flüssig und Apps öffnen schnell und problemlos. Selbst anspruchsvolle 3D-Games sind spielbar, wenngleich diese auch nicht 100% flüssig laufen. Mit den 3GB RAM ist Multitasking problemlos möglich und Apps im Hintergrund muss man nur sehr selten mal schließen. 1,5GB stehen im normalen Betrieb bereit. Der 16GB Speicher ist nicht aufgeteilt und 12GB können für Apps genutzt werden. Der Zugriff auf den Speicher erfolgt mit 228MB/s Lese- und 73MB/s Schreibgeschwindigkeit schnell. Der Speicher kann allerdings nur unter Verzicht auf Dual-Sim erweitert werden.

 

Doogee F5 Antutu Benchmark Doogee F5 Geekbench 3 Doogee F5 3D Benchmark

Kamera

Doogee bewirbt das F5 mit einem 13MP Samsung Sensor. Dieser liefert in der Praxis gute Ergebnisse. Bei viel Licht schießt das Doogee F5 detailreiche, scharfe und farblich gute Fotos. Wie für das Preissegment üblich, verlieren die Bilder mit weniger Licht an Details und Schärfe. Videos können in FullHD aufgezeichnet werden und sind wie die Bilder ebenfalls überdurchschnittlich gut.

Der LED-Blitz dient höchstens als Taschenlampe und die 5MP Frontkamera produziert bei guten Lichtverhältnissen sehr schöne Selfies. In Punkto Kameraqualität kann das Doogee mit dem Preissegment nicht nur mithalten, sondern übertrumpft dieses sogar.

Konnektivität und Kommunikation

Doogee F5 EmpfangDas Doogee F5 funkt mit starken Signal im 4G, 3G und 2G Netz. Auch die LTE-Datenautobahn kann problemlos auf dem Land verwendet werden (LTE 800). Für eine sehr gute Gesprächsqualität sorgt mitunter das geräuschunterdrückende Mikrofon auf der Rückseite. Dieser filtert Umgebungsgeräusche heraus und in der Praxis funktioniert dies super. Auch die Ohrmuschel gibt einen verzerrungsfreien und lauten Sound von sich. Wer viel telefoniert, ist mit dem Doogee F5 bestens bedient.

Doogee F5 GPS Test FixDas Dual-Band Wifi leistet im 2,4GHz Bereich sehr gute Arbeit. Reichweite und Datendurchsatz sind überdurchschnittlich. Auch mit Bluetooth stellte das Doogee F5 eine konstante und weitreichende Verbindung her. OTG wird ebenfalls unterstützt und funktioniert problemlos. Das GPS-Modul des F5 verbindet sich nach wenigen Sekunden mit bis zu 15 Satelliten und die Position wird auf 3-4m genau bestimmt. In der Praxis klappte die Navigation im Auto auf der 200km langen Teststrecke ohne Probleme. Leider ist kein Kompass verbaut, was vor allem bei der Fußgängernavigation problematisch sein kann.

Der interne Lautsprecher klingt bis zur höchsten Stufe überdurchschnittlich gut. Schließt man Mittelklasse Kopfhörer an, erhält man einen ebenfalls sehr gelungenen und lauten Sound.

Akku

Auch in Punkto Akkulaufzeit hält das Doogee F5 mit der Konkurrenz mit. An allen 7 Testtagen brachte mich das Gerät problemlos durch den Tag mit 20-30% Rest-Akku am Abend. Der Akku ist laut Doogee 3000mAh stark, im Test zeigte sich eine Kapazität von 2800mAh. Das ist OK, wobei das Handy innerhalb von 1,5 Stunden wieder voll aufgeladen ist. Der durchschnittliche Nutzer schaffte mit dem Doogee F5 locker 1,5-2 Tage und auch Intensivnutzer sollten bis zum Abend auskommen. Alles in allem eine super Leistung von Doogee in der Kategorie Akku.

Preisvergleich

Shop Preis  
135 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
Empfehlung Nur 125 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
133 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 6.12.2016

Fazit und Alternative

77% Super

Das Doogee F5 begeistert mit schönem Design, schneller Performance, einem stabilen System, einer überdurchschnittlichen Kamera und auch die Akkulaufzeit ist nicht von schlechten Eltern. Die Luft unter dem Digitizer im unteren Bereich mag den ein oder anderen stören und spricht nicht für eine gehobene Verarbeitungsqualität. Ob es sich um einem Einzelfall beim Display handelt oder meine Erfahrung bestätigt wird, bleibt abzuwarten. Das Display aus und vor setzt Doogee mit dem F5 durchaus neue Maßstäbe für die Mittelklasse. Alternativen sind jedoch nicht gerade rar.

  • Verarbeitung und Design 80 %
  • Display 60 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 90 %
  • Kamera 80 %
  • Akkulaufzeit 70 %

Schreibe einen Kommentar

15 Kommentare zu "Doogee F5 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Timbo
Gast
Timbo

Doogee echt nicht zu empfehlen haben 3 Handys davon und nach und nach gehen alle kaputt bei meinem F5 habe ich starke Problem mit dem Display da meine Pixel absterben und ich hellere Stellen auf meinem Display habe. Die Kamera ist auch weit unter dem was ich erwartet habe. Nach 1 Jahr werde ich wohl zu Honor Wechseln.

Jürgen
Gast
Jürgen
Ich habe den Doogee F5 seit etwa fünf Monaten. Bin absolut begeistert! Brauche jetzt 7er Tablet nicht mehr mitzuschleppen. Komme mit einer SIM-Karte und Micro-SD gut aus. WLAN ist ok, das Problem mit rausgehen und neueinwählen bzw. Telefon neu starten für WLAN-Verbindung kenne ich nicht. Unterwegs habe ich manchmal keine Internetverbiendung, könnte aber auch am Eplus-Netz liegen. Habe das Telefon in 5 Monaten insgesamt etwa 3-4 mal neu gestartet, davon 1-2 Mal war Akku nach zwei Tagen unterwegssein leer, sonst ist es imemer an. Ich lade es etwa 5-6 mal pro Woche auf. GPS funktioniert nicht so gut (nix für Pokemon GO), habe es zwei Stunden getestet: es läuft, dann wieder nicht, habe es wieder entfern. Für Schachspielen ist F5 gut genug. )) Fingerabdrucksensor nutze ich nicht, weiß gar nicht, ob dieser funktionieren. Folie auf dem Bildschirm ist immernoch dran, nach 5 Monaten ist da ein sichtbarer Kratzer drauf –… Read more »
Frank
Gast
Frank

Ich finde das F5 gar nicht so schlecht, leider ist Bluetooth und WLAN Leistung weit unter dem Durchschnitt. Kann man die Bluetooth Leistung verbessern?

Gruß Frank

XXXThomasXXX
Gast
XXXThomasXXX
Aufgrund des positiven Testfazits hier, habe ich mich für das F5 als „mein neues Handy“ entschieden. Bestellt bei einem chinesischen Anbieter, war es nach 4 Tagen in Deutschland und schlummerte dann knapp 4 Wochen lang bei DHL in irgendeinem Postsack vor sich hin. So weit, so schlecht. Bestellt hatte ich übrigens bei einem Shop mit EU-Warehouse. Versendet wurde aber trotzdem aus Hong Kong! Zum Handy ist eigentlich schon alles gesagt. Bestätigen kann ich einen schlechten WLAN-Empfang, der kein WLAN-Netz mehr findet wo andere Handys noch fleißig Surfvergnügen bieten. Außerdem eine Kamera, die von der Bildqualität nicht auch nur annähernd an mein uraltes Galaxy S3mini heran kommt. Trotz angeblichen 13MB Sensorauflösung. Die Bilder sind total verrauscht. Ein Kritikpunkt der sich auch öfters im Netz findet, ist die Lade von SIM und SD-Karte, welche sich manchmal nicht öffnen läßt. Bei meinem Telefon ist diese ebenfalls schwergängig und nur mit viel „Liebe“ zugängig.… Read more »
Jérémie
Gast
Jérémie

Hallo zusammen

Ich habe mir auch das Doogee F5 gekauft. Soweit bin ich (für den Preis) ganz zufrieden.

Negativ:
Jedoch funktioniert das WLAN nur fehlerhaft (fällt immer wieder aus).
Und das Bluetooth Pairing funktioniert nicht.

Positiv:
Der Akku hält ganz gut (nach einer Woche Gebrauch -> etwa 30% Restakku an Tagesende, bei guter Nutzung, CoC und Whatsapp)
Es sieht edel aus

Falls jemand mehr Informationen wünscht, kann er sich bei mir melden 🙂

Greetz
Jérémie

David
Gast
David

Hallo, ich hätte da eine Frage:
Wie mangelhaft ist das denn mit dem WLAN? Verliere ich die Verbindung schon wenn ich ca. 5 Meter vom Router entfernt bin? Oder hat man von ca. 5 Metern nur eine mittelmäßige Verbindung?

Ich frage weil ich mir selber dieses Gerät kaufen will und ich will mit dem F5 doch schon in der ganzen Wohnung eine WLAN Verbindung haben.

Würde mich über eine Antwort freuen 😉

LG David

Frank
Gast
Frank
Ich bins nochmal! Also jetzt habe ich das Handy seit einem Monat. Ich muss ganz ehrlich sagen, sowas SCHLECHTES habe ich noch nie gehabt! Es sieht echt edel aus und liegt auch ganz gut in der Hand. Der Fingerabdruckscanner funktioniert und telefonieren kann man auch damit. Das war es aber auch schon mit den positiven Dingen. Ich habe nach 1 1/2 Wochen ein Ersatzhandy bekommen, weil bei dem erst das GPS und das WLAN nicht richtig funktionierte. Das Ersatzhandy ist genau so beschissen, wie das erst. Das WLAN fällt regelmäßig aus. Ich habe vollen Ausschlag aber keinerlei Empfang. Entweder ich starte das Handy neu oder wähle mich kurzzeitig in ein anderes WLAN ein, damit es wieder funktioniert. Wenn man da nicht aufpasst, ist ganz schnell das Datenvolumen verbraucht. Das GPS ist schlechter, als bei den Anfängen, als es damit anfing. Wenn ich im Wohnzimmer am Panoramafenster sitze findet es höchstens… Read more »
Stefan
Gast
Stefan

Meine Frau hat es nun bekommen, ist ganz zufrieden. Und der Rückdeckel ist wohl abnehmbar, denn als ich das beiliegende Case ab machen wollte, ist die Rückseite ebenfalls teils mit abgegangen.

Frank
Gast
Frank
Hallo! Ich habe mein F5 gestern bekommen. Auf den ersten Blick ist es optisch ein schönes Handy, Aber ich habe jetzt schon Probleme erkannt. Den Bericht zum GPS kann ich nicht bestätigen. Ich sitze 1 Meter von großen Fenster entfernt und bekomme mit GPS Test keinen FIX. Er findet keinen einzigen Satelliten. Wenn ich direkt ans Fenster gehe, findet er lediglich 3 – 4 Satelliten. Ich musste Heute nach Dortmund fahren, das sind 36 Kilometer. Das Navi (Sygic) hat mir ständig gezeigt, dass ich 10 – 15 Meter von meiner Route entfernt bin. War ich auf der Autobahn, hat er mich auf irgendwelche Nebenstraßen gebeamt. Ständig kamen Meldungen, dass ich auf Die Autobahn auffahren soll, ich solle wenden und so weiter. Es war absolut nicht brauchbar. Auf meinem Mlais M7 Plus hat er mich IMMER an mein Ziel gebracht. SCHROTT! Die Folie auf dem Handy ist der absolute Müll! Ich… Read more »
tuktuktuk
Gast
tuktuktuk
Ich bin ebenfalls Besitzer beider Geräte. Interessant ist, dass das MLAIS M7 plus als gleichwertig angesehen wird. Das MLAIS M7 plus ist aus meiner Sicht ein Fall für die Staatsanwaltschaft. Aufgrund fehlerhafter Programmierung geht das M7 nur in den Deep-Sleep Modus, wenn alle HintergrundApps sofort vollständig gestoppt werden. Ansonsten ist das Akku in 8 Stunden leer. Auch ein unbekanntes WLAN lutscht das Gerät nach 8 Stunden aus. Bei der Akkuanalyse steht der „Aktiv“ Balken dann auf dauernd aktiv, auch wenn das Gerät im Standbymodus auf dem Tisch liegt. Das DOOGEE F5 zeigt immer nur einen kurzen Strich bei „Aktiv“ im Standbymodus an. Das Akku hält hier locker 2 Tage. Der Empfang von WLAN und GPS ist wirklich empfindlicher als beim F5, aber dafür verliert er ständig das WLAN (Übrigens: 90% der Kunden beklagen, dass das F5 auch das WLAN verliert (so nach einer Stunde); Danach kann man das WLAN nur… Read more »
Frank
Gast
Frank

Ich habe das Doogee F5 mal neben das Mlais M7 Plus gelegt (ca.1,5 Meter vom großen Fenster entfernt) und GPS Test laufen lassen. Das Mlais findet nach wenigen Sekunden bis zu 15 Satelliten und beim Doogee waren es nach 2 Minuten noch 3 Satelliten und keinen Fix!

Frank
Gast
Frank

Kleiner Nachtrag:
Die Kamera ist eine Katastrophe. Heute war eine Tanzaufführung meiner Kleinen. Ein Video aufzunehmen ist fast nicht machbar. Erstens funktioniert der Autofokus nicht. Man muss immer nachjustieren, sonst ist alles verschwommen. Dann fing das Video nach einer halben Minute an zu ruckeln. Je länger das Video ging, fing es immer mehr an zu ruckeln. Am Ende blieb es sogar zeitweise stehen.
Ich werde es weiter testen und euch informieren.

Hanspeter Männicke
Gast
Hanspeter Männicke

Habe das F5 seit guten 4 Wochen und kann die gute Performance nur bestätigen. Sieht edel aus und fühlt sich gut an. Das Android System ist auf dem neuen 5.1. Stand und zeigt keine Stagefright Sicherheitslücken > gar keine. Updates sind auch angekommen.
Die Kanten sind etwas spitz.
Der Fingerabdruckscanner arbeitet sehr schnell. Die Displayprobleme habe ich nicht entdecken können.
Akkulaufzeit ist absolut ok. Mein Lenovo K3 Note hält jedoch deutlich länger. Aber wirklich kein Nachteil.
Aus meiner Sicht ist Doogee ein Super Hersteller auf dem richtigen Weg.

Dirk
Gast
Dirk

Check noch einmal Stagefright! Es wird immer noch CVE-2015-6602 / verwundbar angezeigt Das bei Build5.1 20160303

Ste
Gast
Ste

Hallo,
Ich nehme an, dass es beim F5 keine Sprachbefehle, wie beim F3 gibt,oder?
Aufgrund des handlicheren Formats und des netten Extras der Sprachbefehle wäre mir das F3(Pro) lieber. Nur der kleinere Akku…wobei ich wohl meist trotzdem gut über den Tag käme, da ich das Telefon nicht ständig in der Hand habe.
Ich warte mal noch auf einen möglichen Test des F3.

wpDiscuz