Doogee steigt in die Welt der Akku-Smartphones ein. Diese Handys kombinieren erfahrungsgemäß ausreichend Leistung und einen riesigen Akku mit langer Laufzeit. Doogee etabliert gleich eine neue Marke, diese heißt Homtom. Wir haben das Homtom HT6 eine Woche verwendet und sind mit dem Gesamtpaket durchaus zufrieden. Doogee konzentriert sich beim Homtom HT6 auf die wesentlichen Aspekte und leistet sich keine groben Fehler.

Lieferumfang

Doogee Homtom HT6 Zubehör LieferumfangIm üppigen Lieferumfang des Homtom HT6 findet man:

  • Micro-USB-Kabel
  • Netzadapter für deutsche Steckdosen (2A Schnellladeadapter)
  • englische Kurzanleitung
  • Hardplastik-Schutzhülle (Rückseite)
  • Displayschutzfolie
  • OTG-Kabel

Design und Verarbeitung

Das Homtom HT6 bringt 222g auf die Waage und ist mit 10mm angesichts der Akkukapazität auch noch angenehm schlank. Im Vergleich mit anderen Akku-Smartphones schneidet das Homtom hier durchaus gut ab. Breite und Länge sind mit 77mm und 154mm Standardwerte für ein 5,5 Zoll Smartphone. Der Rückdeckel und auch der Rahmen sind beide aus Kunststoff gefertigt. Der Power-Knopf und die Lautstärketasten befinden sich an der rechten Außenseite und sind mit dem Daumen entsprechend gut zu erreichen. Die Tasten bestehen ebenfalls aus Kunststoff und haben einen angenehmen Druckpunkt. Das Homtom HT6 wirkt in der Hand nicht billig, sondern massiv und stabil. Der Rückdeckel besteht aus schickem Kunststoff in gebürsteter Optik. Ungenauigkeiten bei der Verarbeitung oder zu große Spaltmaße sucht man am Handy vergeblich.

Doogee Homtom HT6 Design und Verarbeitung (1) Doogee Homtom HT6 Design und Verarbeitung (6)

Der Sim-Slot befindet sich auf der linken Seite und fasst 2 Micro-Sim-Karten oder eine Mikro-Sim und eine Mikro-SD (Kombo/Hybrid-Slot). Im Inneren schlummert der fest verbaute 6250mAh starke Akku. Die 3 üblichen Sensortasten unter dem Display sind unbeleuchtet und schimmern Tagsüber in Silber. Eine Benachachrichtigungs-LED ist vorhanden, ausreichend hell und leuchtet Blau und Rot.

Doogee Homtom HT6 Design und Verarbeitung (5) Doogee Homtom HT6 Design und Verarbeitung (3)

Kanten oder große Spaltmaße sucht man am Homtom HT6 vergebens, das Smartphone ist trotz riesigen Akku noch ausreichend handlich und sieht auch anständig aus!

Display

Das Homtom HT6 verfügt über ein 5,5 Zoll großes IPS Display und die Ränder links und rechts vom Display sind noch knapp unter 4mm. Mit einer HD-Auflösung bringt es das Handy auf 267 Pixel pro Zoll. Alle Inhalte erscheinen scharf. Einzelne Bildpunkte kann man nur bei sehr genauem Hinsehen erkennen. Schwarz ist auf dem Display eher grau und die Farben könnten kräftiger sein. Für den Preisbereich ist die Qualität gelungen und die Werkseinstellung sind durchweg gut. Auch die Blickwinkelstabilität lässt keine Wünsche offen. Leider fehlt MiraVision. Somit kann das Display nicht den persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Doogee Homtom HT6 Display

Der 5-Punkt Touch verarbeitet alle Eingaben genau und schnell. Das Display wird durch Corning Gorilla Glas vor Kratzern geschützt und eine Displayschutzfolie ist bereits aufgeklebt, eine weitere liegt bei. Homtom verbaut ein grundsolides HD-Display mit Schwächen bei der Lesbarkeit im direkten Sonnenlicht.

Leistung

Das Homtom HT6 verfügt über einen sparsamen, aber auch langsam getakteten Quad-Core Prozessor. Der MT6735 taktet pro Kern nur mit 1GHz, wird von einer Mali-T720 GPU und 2GB RAM unterstützt. In der Praxis ist das Homtom HT6 perfekt um Apps, mobiles Internet und die Grundfunktionen des Smartphones zu nutzen. Das System läuft super flüssig und auch bei Multitasking kommt das Smartphone nicht ins Schwitzen. Im Browser hat man mit gelegentlichen Render-Problemen zu kämpfen, aber im Gesamten macht das Surfen auf dem Display durchaus Spaß.

Benchmarkergebnisse Homtom HT6:

Doogee Homtom HT6 3D Mark unlimited Doogee Homtom HT6 Antutu Benchmark Doogee Homtom HT6 Geekbench 3

Bei anspruchsvollen Spielen wie NOVA 3 oder MC5 wird kein Spielspaß aufkommen. Doch Homtom hat das System super optimiert und selbst Asphalt 8 ist auf geringen Grafikeinstellungen spielbar und Riptide GP2 macht sorgar Laune. Wer häufig und viele anspruchsvolle 3D Spiele zockt, sollte trotzdem zu einem leistungsstärkeren Smartphone greifen.

Doogee Homtom HT6 SpeicherDer 16GB Speicher ist nicht aufgeteilt, sodass volle 12GB für Apps zur Verfügung stehen. Wenn man Dual-Sim nicht nutzt, kann man in den Simkartenschacht eine Micro-SD (bis 64GB) einlegen. Wer sein Smartphone nicht für anspruchsvolle Spiele verwenden möchte und hauptsächlich Grundfunktionen nutzt, wird von der Geschwindigkeit des Homtom HT6 begeistert sein.

 

Betriebssystem

Das Homtom eigene System läuft auf Android 5.1 Lollipop Basis und lässt alle Android-eigenen Funktionen unangetastet. Lediglich das Design der Icons wurde in ein Silber umgewandelt und das Optionsmenü erstrahlt in Schwarz anstatt Weiß. Multitasking, Benachrichtigungen und Schnellstartleiste bleiben unangetastet, jeder, dem das Design der Icons nicht zusagt, kann einfach mit einem beliebigen Launcher aus dem Playstore nachrüsten. Nova-, Apex- oder Google-Now-Launcher sind hier die richtigen Stichpunkte.

Doogee Homtom HT6 UI Launcher (2) Doogee Homtom HT6 UI Launcher (3) Doogee Homtom HT6 UI Launcher (1)

Das System läuft flüssig und ohne Fehler, Updates werden per OTA auf das Smartphone geliefert. Deutsche Sprache ist zu 90% vorhanden und der Playstore ist natürlich auch vorinstalliert. Das Antivirusprogramm fand nur eine Sicherheitslücke, die problemlos geschlossen werden konnte. Nervige Spam-Apps oder Bloatware ist nicht vorinstalliert. Homtom zeigt eine vorbildliche Systemperformance und das trotz des langsam getakteten Prozessors. Das System ist schlichtweg sauber und läuft stabil!

Kamera

Im Homtom arbeitet ein 8MP Sony Sensor mit einer f/2.2 Aperture. Die Belichtungsautomatik gerät gelegentlich ins Straucheln, ansonsten schießt das Homtom bei guten Lichtverhältnissen farblich korrekte, scharfe und detailreiche Fotos. Der Autofokus arbeitet schnell und präzise, die Bilder sind allesamt rauscharm und Nahaufnahmen gelingen in sehr guter Qualität. Bei schlechten Lichtverhältnissen nimmt die Fotoqualität rapide ab.

Die Frontkamera genügt für gelegentliche Selfies und Videotelefonie, allerdings sind die Bilder meist stark überbelichtet und nur mit wenigen Details (2MP). Die Videoaufnahmen wirken verwackelt, nicht sonderlich scharf und es sind nur Aufnahmen in 720p möglich. Homtom macht einen souveränen Job bei der Kamera und das System ist gut auf die Kamera abgestimmt.

Konnektivität und Kommunikation

Doogee Homtom HT6 Simkarten EmpfangDas Homtom HT6 funkt in Deutschland im 4G, 3G und 2G Netz ohne Probleme mit durchgehend gutem Empfang. Die Stimme wird lautstark und leicht blechern weitergeleitet. Der Anrufer wird klar verstanden in ebenfalls guter Lautstärke. Auch das wichtige LTE 800MHz Band ist vorhanden und das Homtom HT6 eignet sich ideal für mobile Internet-Junkies. Mit dem Dual-Sim Smartphone können auch 2 Simkarten gleichzeitig verwendet werden (Achtung! Nur bei Verzicht auf Speichererweiterung.)

Datendurchsatz und Reichweite des WLAN sind sehr gut (2,4GHz, n-standard). Gleiches gilt für Bluetooth. Der Lautsprecher gibt bis zur mittleren Lautstärke einen sauberen und klaren Klang von sich, dreht man ihn lauter, verzerrt der Sound und es wird unschön. Bei angeschlossenen Kopfhörern ist alles super. OTG wird ebenfalls unterstützt und man kann sogar andere Smartphones oder sonstige USB-Geräte mit einem 0,5-0,7A starken Ladestrom betanken.

Doogee Homtom HT6 GPS Test FixGLONASS wird nicht unterstützt und auch ein Kompass fehlt am Smartphone. Die Navigation im Auto funktionierte dennoch gut und das Homtom bestimmte die Position konstant auf 4-5m genau.

Akku

Doogee Homtom HT6 Battery Benchmark Geekbench 3 Doogee Homtom HT6 AkkulaufzeitNun zum Highlight: Das Homtom HT6 verfügt über einen 6250mAh starken Akku. Mit dem mitgelieferten Schnellladeadapter beträgt die Ladezeit lediglich 3 Stunden und 30 Minuten und es werden knapp 6000mA in das Smartphone übertragen. Den Akku an einem Tag in die Knie zu zwingen, ist de Facto unmöglich. Im Geekbench 3 Battery Benchmark lief das Homtom 15 Stunden und 40 Minuten bei mittlerer Displayhelligkeit (ohne Dim-Screen Einstellung). Bei moderater Nutzung bringt man es locker auf 4 Tage und das Homtom eignet sich ideal für Menschen, die viel auf Reisen sind und ihr Smartphone nicht jeden Abend aufladen können oder wollen!

Preisvergleich

Shop Preis  
120 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Fazit und Alternative

77% Sehr gut

Das Homtom HT6 sichert sich gleich den 3.Rang in unserer neuen Akkubestenliste. Grund sind die solide Verarbeitung, das gute Display, die brauchbare Kamera und natürlich die spitzenmäßige Akkulaufzeit. Der Hybrid-Slot (Dual-Sim oder Speichererweiterung) und die eingeschränkte Spieleleistung mögen manch einen stören. Doch das stabile und flüssige System des Homtom HT6 verarbeitet Multimediaaufgaben ebenso reibungslos wie Standard-Tasks.

Von uns gibt`s eine klare Kaufempfehlung und die Alternativen bieten bei den Akkumonstern derzeit das Innos D6000 (mehr Leistung, Akku wechselbar, Dual-Sim und Micro-SD) oder das Cubot H1 (Akku wechselbar, Dual-Sim und Micro-SD).

  • Verarbeitung und Design 70 %
  • Display 70 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 70 %
  • Akkulaufzeit 100 %

Schreibe einen Kommentar

28 Kommentare zu "Homtom HT6 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Sven
Gast
Sven

im prinzip ein tolles handy, aber ich hab jetzt 2 rumliegen, die entweder ein software- oder aber displayproblem haben. das handy macht sich selbsständig, dauernd ploppt eine anwendung auf, uhr, einstellungen usw, dadurch ist es einfach nicht mehr zu gebrauchen. leider habe ich im netz noch nichts gefunden um dieses problem zu lösen.

Soufian
Gast
Soufian

Hallo ich muss das Netzt neu auswählen wie muss ich vorgehen. Danke

Bewa
Gast
Bewa

Ich finde bei meinem HOMTOM HT6 keinen östereichischen Netzbetreiber. Ich habe Steckplatz 1 und 2 versucht. Die SIM Card ist von HOT diese müßte mit T – Mobile oder tele.ring funktionieren, in verfügbare Netzwerke finde ich ausländischen Netzbetreiber von T – Mobile SK, HU, PL, usw….
Mit WLAN funktioniert das Internet
Wer hat eine Lösung für mich.

Joscha Becking
Editor

Sie müssen die APN manuell konfigurieren. Schauen Sie mal bei den Angaben ihres Mobilfunkanbieters und tragen Sie das in die APN-Einstellungen des HAndys ein.

Andreas
Gast
Andreas

Hallo, bin auch zufrieden, allerdings geht bei mir das Speichern auf die sd-karte immer wieder nicht. Muss neu starten, dann geht es kurz, dann auf Dauer nicht. Das kann es nicht sein. Welchen Fehler mache ich?

Ramona
Gast
Ramona

Hallo
Kann mir evtl jemand helfen?
Wir schalte ich beim homtom das micro an?ich kann keiner hoeren beim telefonieren.

Michael
Gast
Michael

Wie kann man beim homtom HT5 das micro einschalten? Waere toll wenn mir jemand helfen koennte. Dann koennte mich evtl. auch jemand hoeren.

Jenny
Gast
Jenny

Bei mur leuchtet die Led Benachrichtigungslampe nicht, nur wenn der Akku geladen wird. Ansonsten weder bei SMS noch bei Whatsapp. In den Whatsappp Einstellungen ist es aber aktiviert. Weiß jemand woran das liegen könnte?

Roland
Gast
Roland

Habe das HT6 seit 12/2015 und bin im Prinzip sehr zufrieden. Aber zwei Plastikteile sind gebrochen. Zum einen links und rechts am SimCardAdapter ist etwas abgebrochen, was zwar nicht so schön aussieht, aber keine Funktionsstörung nach sich zieht. Unangenehmer ist der Umstand das der Powerkey in der Mitte gebrochen ist. Wie lange das Ein-/Ausschalten noch funktioniert … ?
Offensichtlich wurde schlechtes Kunststoffmaterial eingesetzt. Habe HOMTOM angeschrieben – sie verweisen auf einen Elektronikshop wo es zumindest den SimCardAdapter zu kaufen gibt. Wie man es öffnet haben sie mir leider nicht mitgeteilt.
Weiß jemand wie man das HT6 öffnen kann – kennt jemand ein Video oder kann eines erstellen?

Mario
Gast
Mario

Das Homtom HT6 war für mich als Vielnutzer auf jeden Fall der richtige Tipp. Das geile an dem Handy ist, dass ich trotz exzessivem Chatten auf zwei Tage Akkulaufzeit schaffe. Okay… Der Rest ist vielleicht nicht so geil wie bei einem teurerem Handy, aber weil ich das Ding eh nur für Standard-Aufgaben benötige bin ich vollkommen zufrieden.

rackyb
Gast
rackyb

Hab das Teil vor 3 Wochen in der Bucht für 120 € ersteigert (vor allem wegen der ausgezeichneten und vorurteilsfreien Testberichten auf dieser Seite. Danke!) und bin echt überwältigt. Hier stimmt Preis/Leistung! Empfang bei LTE, WLAN und GPS herausragend. Ersatzteile wie Akku, Display. USB-Modul etc.gibt es preiswert bei Aliexpress. Kann das HT6 nur weiterempfehlen!

Roland
Gast
Roland

Hallo, wenn Du schreibt es gibt günstige Ersatzteile, weißt Du ggf. wie man das HT6 öffnen kann?
Bei mir ist der Powerkey gebrochen und ich würde da gerne reparieren.

jens
Gast
jens

Wahnsinn. 72 stunden ohne aufladen bei normaler nutzung und immer noch 60% akku. Das ist der hammer!

Nettibo
Gast
Nettibo

Mein neues ht6 bietet im Startmenü nur englisch und spanisch an. Wie kann ich auf deutsch wechseln?

jens
Gast
jens

Bin seid heute auch besitzer des HT6. Bis jetzt ganz zufrieden. Flotte Performance, mit einer hand zu bedienen und das Display ist auch super. Bin gespannt wie lange es hält wenn es aus Hüfthöhe mal runter fällt.
Empfangstechnisch ist auch alles super.

Es ist schon ein ganz schöner Brummer. Ziemlich schwer und dick. Klar, der Akku. Beim THL 5000 ist es aber besser.
Der beiliegende Fast Charger ist auch vergleichsweise globig und schwer.

Stefan
Gast
Stefan

Bin von dem Telefon begeistert. Ein Problem ist leider aufgetreten: Das Handy geht beim Einlegen der Simkarte in den Roamingmodus. Internet funktioniert nur mit „Datenroaming erlauben“. Hat irgendwer eine Ahnung, was ich an der Einstellung verändern muß, damit ich im Inland nicht roame? LG Stefan

don
Gast
don

ich schätze mal du hast 02 oder E-Plus? da diese Netze zusammengelegt wurden gibt es scheinbar diese Probleme beim wechsel von einem 02 empfangsmast in einen e-plus bzw. anders herum.
schient bei iphone und anderen herstellern kein problem zu sein, aber chinahandys und Huaweis machen hier scheinbar noch probleme und gehen in den roming modus
laut aussage von o2 arbeiten die allerdings schon an einer lösung

Stefan
Gast
Stefan

Danke für die Info. Da ich in Österreich wohne, benutze ich Telering. Telering wurde vor einigen Jahren von T-Mobile übernommen. Sollte ich eine A1 Karte in die Hände bekommen, werde ich probieren, ob dann auch nur geroamt werden kann. Das Ergebnis werde ich bekanntgeben…

Philipp pulkert
Gast
Philipp pulkert

Bin schwer begeistert vom Ht6 aber leider ist der Sim Halter bei mir Aussen gebrochen wo kann ich den neu bestellen lg

jens
Gast
jens

Bei mir auch. Gleich beim ersten mal. Die kleine ecke mit dem Loch. Ist ja nur aus plastik.

P.
Gast
P.

Gute Verarbeitung, gute Leistung und sehr günstig. Ich habe allerdings zwei Probleme mit dem Gerät. Es verliert immer mal wieder das Netz und muß deshalb neu gestartet werden, ausserdem wird der Startbutton in der Hosentasche längere Zeit gedrück, schaltet das Gerät sich ab….trotz Tastensperre und Muster.(ohne weitere Bestätigung)

Reinhard Keiling
Gast
Reinhard Keiling

Das Einlegen der Micro SD Karte ist eine sehr kniffelige Aufgabe, bei der man viel Geduld mitbringen muß. Bitte seid so nett und bildet die Stellung der beiden Karten (SIM +Micro-SD) in einer Detailzeichnung zum besseren Verständis in eurem Testbericht ab! .

Martin Somogyi
Gast
Martin Somogyi

Laut Herstellerangaben auf der Homepage von Doogee sind für das HT6 nur 32GB Speichererweiterung möglich, hier steht jedoch 64GB …
Wurde das festgestellt, oder ist die Angabe in diesem Artikel ein Irrtum?

Joscha Becking
Editor

nein. wir überprüfen das. In circa 95% der Fälle, in denen mit 32GB geworben wird, läuft auch 64gb korrekt.

Elektryon
Gast
Elektryon

Hallo
Vielen Dank für den Testbericht. Ich habe das Handy vor 2 Tagen bekommen und muss sagen, ich bin wirklich beeindruckt von der Leistung und den vielen Zusatzfunktionen des HT6. Für diesen Preis ein Superhandy.
Was mich aber verwundert ist das Gewicht. Ihr gebt ein Gewicht von 190g an. Meines wiegt 222g. Ich habe es auf verschiedenen Orten gewogen! Wie ist denn das möglich? Das ist für mich der einzige Wehrmutstropfen.

Gruss
Elektryon

wpDiscuz