Günstiges 5,5 Zoll Smartphone mit LTE

Das Doogee X6 Pro bietet von seiner Ausstattung keine großen Überraschungen. Was das Smartphone jedoch verspricht, ist eine gute Grundausstattung und ein großes 5,5 Zoll Display. Das Doogee X6 Pro hat einem Quad-Core Prozessor mit LTE Unterstützung, ein HD-Display, einen starken Akku und ein aktuelles Android 5.1 System. Was das Smartphone taugt, erfahrt Ihr im folgendem Testbericht des Doogee X6 Pro.

Doogee X6 Pro Display (2)

Lieferumfang

Doogee X6 Pro (1)Das Doogee X6 Pro wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Netzstecker (EU)
  • MirkoUSB-Kabel
  • Bedienungsanleitung (englisch)
  • Displayschutzfolie (bereits angebracht)

 

Verarbeitung und Design

Das Doogee X6 verfügt über ein unauffälliges Design. Positiv sticht die Kunststoffrückseite hervor, welche eine samtige Oberfläche hat und sich sehr gut in der Hand anfühlt. Die Ränder des Smartphones sind geschwungen, sodass das Handy gut in der Hand liegt. Mit einer Dicke von 10mm ist das Handy recht dick. Das Gewicht von 187g liegt ebenfalls über dem Durchschnitt, dies ist jedoch dem großen 3000mAh Akku geschuldet. Das Handy hat einen Kunststoffrahmen im Aluminium-Look. Die Lautstarkeregler befinden sich auf der linken Seite, der Powerbutton auf der Rechten. Die Buttons heben sich nur durch eine Wölbung des Rahmens ab. Das Handy lässt sich mit den Tasten gut bedienen, allerdings muss gesagt werden, dass die Tasten keinen angenehmen Druckpunkt haben.

Doogee X6 Pro (6)

Unterhalb des Displays befinden sich drei Soft-Touch-Buttons im Android 4 Look. Eine Benachrichtigungs-LED ist oberhalb des Displays vorhanden. Die Rückseite des Smartphones kann abgenommen werden. Darunter befinden sich zwei Simslots (1*Standard + 1* Mikro-SIM), der wechselbare Akku und ein Mikro-SD-Slot.

Doogee X6 Pro (5) Doogee X6 Pro (3) Doogee X6 Pro (4) Doogee X6 Buttons

Das Doogee X6 Pro ist gut verarbeitet. Das Design des Handys ist nicht außergewöhnlich, dafür liegt das Handy gut in der Hand. Kritisiert werden muss allerdings der schlechte Druckpunkt Qualität der Tasten.

Display

Das Doogee X6 Pro verfügt über ein HD-Display mit einer Auflösung von 1280*720 Pixeln. Dies resultiert in einer Pixeldichte von 267ppi, womit das Handy knapp unter dem Retina-Wert liegt. Bei genauem Hinsehen lassen sich also noch einzelne Bildpunkte erkennen, insgesamt ist das Display jedoch noch angenehm scharf. Dank IPS Technik verfügt das Doogee X6 Pro über gute Blickwinkel. Auch die Farbdarstellung und der Kontrast sind gut. Die Displayhelligkeit liegt mit 384cd/m² im Durchschnitt. Das Handy kann auch noch bei leichter Sonneneinstrahlung gut abgelesen werden.

Doogee X6 Pro Display (1)

Die verbaute Touchscreen kann nur 2 Berührungspunkt gleichzeitig registrieren. Für Schnelltipper ist das Doogee X6 damit nicht geeignet, weil es bei hoher Tippgeschwindigkeit gelegentlich zu Fehleingaben kommt. Wer hingegen eher zu den langsameren Schreibern gehört, wird keine großen Probleme haben. Wenngleich sich das Handy noch gut bedienen lässt, ist es schade, dass Doogee an diesem Punkt gespart hat.

Insgesamt überzeugt das Display des Doogee X6 Pro. Für den geringen Preis des Handys ist die Bildqualität mehr als angemessen.

Leistung

Das Doogee X6 Pro verfügt über einen Mediatek MT6735p Quadcore Prozessor mit 64-Bit Architektur. Dieser verfügt über vier Kerne mit je 1,0 GHz und wird von einer Mali-T720 GPU unterstützt. Zudem steht ein Arbeitsspeicher von 2 GB RAM zur Verfügung. Mit dieser Ausstattung greift Doogee zu einer Hardware, die typisch für Chinahandys unter 100€ ist. Man bekommt mit dem Doogee X6 Pro also keine Hochleistungsmaschine, was jedoch gewährleistet ist, ist eine angenehme und schnelle Nutzung der Grundfunktion. Das Doogee X6 Pro eignet sich, um zu telefonieren, im Internet zu surfen, YouTube Videos zu betrachten oder per WhatsApp und Facebook zu chatten. Das Zocken von Games ist auf dem Doogee X6 Pro nur eingeschränkt möglich. Einfache Spiele wie Temple Run können zwar problemlos gespielt werden, bei grafisch anspruchsvolleren Games wie Asphalt 8 oder Modern Combat kommt jedoch kein Spielspaß auf.

Der intere Speicher beträgt 16GB. Abzüglich des Systems sind etwa 12Gb für die Installation von Apps und Multimedia vorhanden. Mit einer Schreibgeschwindigkeit von 10MB/s und einer Lesegeschwindigkeit von 143MB/s wurde leider ein langsames Speichermodul verbaut. Wer noch mehr Speicher braucht, kann mit einer MicroSD-Karte bis zu 128GB nachrüsten.

Micro-SD bei Amazon kaufen

 

Android

Das Doogee eigene System läuft auf Android 5.1 Lollipop Basis und lässt alle Android-eigenen Funktionen unangetastet. Lediglich das Design der Icons wurde umgewandelt und das Optionsmenü erstrahlt in Schwarz anstatt Weiß. Multitasking, Benachrichtigungen und Schnellstartleiste bleiben unangetastet. Jedem, dem das Design der Icons nicht zusagt, kann einfach mit einem beliebigen Launcher aus dem Playstore nachrüsten. Nova-, Apex- oder Google-Now-Launcher sind hier die richtigen Stichpunkte.

Doogee X6 Android (1) Doogee X6 Android (2) Doogee X6 Android (3)

Das System läuft flüssig und ohne Fehler, Updates werden per OTA auf das Smartphone geliefert. Deutsche Sprache ist zu 90% vorhanden und der Playstore ist natürlich auch vorinstalliert. Das Antivirusprogramm fand keine Bedrohungen. Doogee zeigt eine vorbildliche Systemperformance und das trotz des langsam getakteten Prozessors. Das System ist schlichtweg sauber und läuft stabil!

Kamera

Eine Enttäuschung ist definitiv die Kamera des Doogee X6 Pro. Die 5 Megapixel Kamera auf der Rückseite produziert durchweg verwaschene Bilder mit wenig Schärfe und einer kalten Farbwiedergabe. Spaß kommt beim Fotografieren also nicht auf. Der Autofokus arbeitet langsam aber immerhin halbwegs zuverlässig. Der LED-Blitz auf der Rückseite dient nur als Taschenlampe.

Auch die Frontkamera mit 2 Megapixel eignet sich nicht wirklich zum Aufnehmen von Selfies. die Bilder sind sehr unscharf und haben ebenfalls eine kalte Farbdarstellung. Für Videotelefonie kann die Frontkamera aber gut genutzt werden.

Konnektivität des Doogee X6 Pro

Das Doogee X6 verfügt über alle in Deutschland nötigen LTE Frequenzen (800/1800/2100/2600). Dies ist für ein Handy dieses Preises ein großer Pluspunkt! Auch 3G Internet wird vollständig unterstützt. Somit ist das Smartphone technisch bereit für die Nutzung von aktuellem Highspeed Internet. Das Handy verfügt zudem über Dualsim bei gleichzeitiger Speichererweiterung. Die Gesprächsqualität ist zufriedenstellend. Die Stimme wird beidseitig gut übertragen. Die Freisprechfunktion kann ebenfalls genutzt werden.

Weiterhin unterstützt das Smartphone Bluetooth 4.0 und Wifi (802.11b/g/n). In unserem Test war sowohl der Wifi- als auch der Bluetooth-Empfang gut. Der Datendurchsatz ist mit knapp 50Mbps im W-Lan ordentlich. Eine Bluetooth-Verbindung wurde zu unseren Kopfhörern auf 10 Meter Distanz aufrecht erhalten. Zudem ist ein Helligkeitssensor, ein Näherungssensor und ein Richtungsssensor verbaut. Ein Kompass zur besseren Fußgängernavigation ist leider nicht vorhanden. Dies ist angesichts des Preises jedoch normal.

Doogee X6 GPSDas Doogee X6 Pro hat einen durchschnittlichen GPS-Empfang. Es kann mit dem Handy navigiert werden und es kommt nur gelegentlich zu fehlerhaften Standortbestimmungen. Wer sehr häufig mit dem Handy navigiert, sollte sich nach einem anderen Modell umsehen. Wer sein Handy gelegentlich als mobiles Navigationsgerät benutzt, wird mit dem Doogee X6 Pro zufrieden sein.

Die Qualität des verbauten Lautsprechers ist für ein Handy unter 100€ ziemlich gut. Zwar ist der Lautsprecher nicht besonders laut, allerdings wird Musik auch bei voller Lautstärke verzerrungsfrei wiedergegeben. Schließt man Kopfhörer an das Doogee X6 an, bekommt man einen ausgewogenen Sound geliefert, der sich zum Musikhören eignet.

 

Akku

Das Doogee X6 verfügt über einen 3000mAh Akku. Angesichts des sparsamen Prozessors und der vergleichsweise geringen Displayauflösung ist dies ein guter Wert. Das Doogee X6 Pro lässt sich bei durchschnittlicher Nutzung meistens zwei Tage am Stück verwenden. Wer das Handy häufiger zur Hand nimmt, erreicht auf jeden Fall einen Tag Nutzung. Etwas enttäuschend war die Ladezeit, welche mit fast 4 Stunden ziemlich lang ausfällt. Ansonsten gibt es am dem 3000mAh Akku nichts auszusetzen.

Preisvergleich

Shop Preis  
EmpfehlungGearbest onlineshop Nur 79 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
Amazon Shop bewertung 90 EUR * 
efox-shop onlineshop 100 EUR * 7-14 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

Fazit und Alternative

68% OK

Das Doogee X6 bietet eine solide Grundausstattung. Man erhält hier ein großes Smartphone mit starkem Akku, schnellem System, Dual-Sim und Speichererweiterung. Das Smartphone ist zwar kein Hingucker, eine gute Verarbeitung weist es dennoch auf. Eine wirkliche Enttäuschung ist lediglich die 5 Megapixel Kamera, die nicht dazu in der Lage ist, brauchbare Fotos zu produzieren. Wer mehr Wert auf die Verarbeitung und Kamera legt, sollte einen Blick auf das Cubot Note S werfen. Das Cubot kann in diesen Testkategorien mehr überzeugen. Dafür muss man allerdings auf die LTE Unterstützung verzichten. Wer auf die Kamera nicht viel Wert liegt und lieber ein LTE-fähiges Handy haben möchte, ist mit dem Doogee X6 Pro gut bedient.

  • Verarbeitung und Design 70 %
  • Display 70 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 40 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Schreibe einen Kommentar

5 Kommentare zu "Doogee X6 Pro Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Mary
Gast
Mary

Ich komm mit mein Akku nicht klar ich hab mein Handy ca.3 Monate und zurzeit Ladet mein Handy nicht.Und mein Ladekabel kann nicht kaputt sein!

sebastaia
Gast
sebastaia

Naja, ich habe da Doogee X6 seit ca. 9 Monaten in Benutzung. Ich kann alle Punkte unterstützen, die im Bericht genannt wurden. Nur das GPS ist unbrauchbar. Eventuell liegt es an meinem Handy, aber eine Navigation mit dem Handy ist nicht möglich.

Marwin
Gast
Marwin

Fettes riesen Handy und dazu noch günstig. Ist genau, was ich gesucht habe. Handy seit 3 Wochen in Benutzung. Bin bisher sehr glücklich damit.

Armin
Gast
Armin

Ähm….
…wieso habt ihr beim Antutu-Benchmark ein Bild vom Ergebniss des Umi Touch???
Das ist etwas irritierend!!!

Eric
Gast
Eric

Nicht nur bei Antutu, alle Benchmark Bilder sind vom Umi Touch. Zeigt leider einmal mehr wohin der Weg dieser Seite geht, das Niveau der Testberichte sinkt immer mehr. Wenn man aufmerksam liest merkt man das sich ständig der Wortlaut in den Testberichten wiederholt, alles Copy and Paste. Und dann teilweise auch noch extrem schlecht, mit Rechtschreibfehlern und/oder Sätzen die nicht wirklich Sinn ergeben. Dazu komm ein Bewertungen die man nicht wirklich nachvollziehen kann. Sehr schade, habe hier immer gerne gelesen. Leider kann ich mittlerweile, bei allem Respekt und Verständnis für die hier gemachte Arbeit, nur noch von dieser Seite abraten. Dann in Zukunft lieber weniger Testberichte und dafür dann aber auch anständig gemacht.

wpDiscuz