Doogee X60L

0

Doogee stellt mit dem X60L ein neues Low-Budget Gerät vor, das dem aktuellen Trend der 18:9 Displays folgt. Neben dem 5,5 Zoll Display bietet das Handy einen Mediatek Quad-Core Prozessor, 2GB RAM und 16GB internen Speicher. Der Verkaufspreis wird vermutlich bei gerade einmal 60€ liegen. Was uns beim Doogee X60L ansonsten noch erwartet, erfahrt ihr in der folgenden Ankündigung.

Doogee X60L 8 1

Design

Doogee X60L 2 1

Neben dem derzeit beliebten 18:9 Format gibt es wenig außergewöhnliches am Doogee X60L. Das Display des Smartphones ist 5,5 Zoll groß, was es zu einem mittelgroßen Gerät macht. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff, dessen Rückseite abgenommen werden kann. Vermutlich wird es daher auch Dual-SIM bei gleichzeitiger Speichererweiterung und einen wechselbaren Akku geben. Die Maße des X60L betragen 152 x 71 x 9,35mm, womit eine einhändige Bedienung für die meisten Nutzer noch möglich sein sollte.

 

Display

Doogee X60L 4 1Das 5,5 Zoll große Display löst mit 1280 x 640 Pixeln auf. Der Hersteller gibt auf seiner Website eine Pixeldichte von 294ppi an. Rechnet man jedoch kurz nach, merkt man, dass das Doogee X60L in Wirklichkeit auf 260ppi kommt. In der Praxis wird man noch einzelne Bildpunkte erkennen können, wenn man genau hinsieht. Für ein Handy dieses Preisbereichs ist das aber vollkommen in Ordnung und das Bild sollte für den Alltag eine ausreichende Schärfe liefern. Es handelt sich um ein klassisches IPS-Panel, das uns hoffentlich gute Blickwinkel und Kontraste liefern wird. Insbesondere hoffen wir, dass der Touchscreen ein moderner 5-Punkt Screen ist, und nicht wie in so manchen Low-Budget Geräten ein 2-Punkt Touchscreen. Der Unterschied in der Genauigkeit ist für das Benutzererlebnis von entscheidender Bedeutung und hat schon bei so manchem Billig-Handy einen Deal-Breaker dargestellt.

Leistung

Auch die Leistung des Doogee X60L ist am unteren Ende der Fahnenstange angesiedelt. Mit einem Mediatek MT6737 Prozessor wird das Handy gerade genug Performance für die grundlegenden Apps wie Facebook, Youtube und Whatsapp mitbringen. Auch einfache 2D-Games können noch gespielt werden. Wer allerdings mehr von seinem Handy erwartet, sollte tiefer in die Tasche greifen.

Der Arbeitsspeicher von 2GB RAM ist gerade so groß genug für ein paar Apps im Zwischenspeicher. Von richtigem Multitasking kann nicht wirklich die Rede sein. Ebenso genügt der 16GB große interne Speicher für einige Apps und Musik, wer aber größere Dateiensammlungen auf dem Handy speichern möchte, sollte eine Micro-SD Karte einsetzen.

Als System hat das Doogee Android 7.0 installiert. Es handelt sich zwar nicht um die neuste Android Version, angesichts des niedrigen Preises ist Android 7 aber vollkommen in Ordnung. Der Playstore ist natürlich vorinstalliert und auch die deutsche Sprache ist von Werk aus vorhanden.

Kamera

Doogee X60L 5 1Angeblich gibt es auf der Rückseite eine Dual-Kamera mit 13 + 8 Megapixeln. Die zweite Kamera wird aber nur ein Dummy sein und alle Dual-Kamera Funktionen wie Bokeh oder 2X-Zoom sind letztendlich nur ein schlechter Softwarefilter. Interessanter wird es sein, ob man mit der 13 Megapixel Hauptkamera und der 8 Megapixel Frontkamera gute Aufnahmen machen kann. Hier unterscheiden sich die Low-Budget Handys häufig stark, wobei die Kameraqualität maßgeblich mit der Software-Optimierung zusammenhängt.

Konnektivität & Akku

Trotz des niedrigen Preises unterstützt das Doogee X60L alle hierzulande wichtigen 3G und LTE Frequenzen. Zudem gibt es Wifi, Bluetooth, einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und GPS. Auch an Sensoren werden neben den Standards noch ein Gyroskop und E-Kompass verbaut. Hier hat der Hersteller also für eine sehr gute Ausstattung gesorgt.

Der Akku hat mit 3300mAh eine durchschnittliche Qualität und sollte einen Tag bei starker Beanspruchung durchstehen. Wer sein Handy eher selten zur Hand nimmt, kommt evtl. auch auf zwei Tage Laufzeit. Geladen wird der Akku mit 5V/1A, was etwa 3 Stunden in Anspruch nehmen wird.

Unsere Einschätzung

Doogee X60L 9 1Eigentlich bietet das Doogee X60L neben seinem 18:9 Display und dem niedrigen Preis keine Besonderheiten. Ob und inwiefern das Handy überzeugen kann, ist derzeit schwer zu beurteilen. Bei Low-Budget Geräten kommt es schließlich immer besonders darauf an, ob das Handy die versprochenen Funktionen stabil und mit guter Geschwindigkeit liefert. Sollte das der Fall sein, könnte das Doogee X60L eine Kaufempfehlung erhalten.

 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei