Startseite » Ankündigung » Doogee X95 – riesiges Smartphone mit LTE und Android 10 für 70€

Doogee X95 – riesiges Smartphone mit LTE und Android 10 für 70€

Der bekannte Hersteller Doogee stellt ein neues Einsteiger-Smartphone vor. Dieses kostet unter 70€ und ist trotzdem mit annehmbarer Technik voll gepackt. So unterstützt es unter anderem den Funkstandard 4G und kommt mit dem aktuellen Betriebssystem Android 10. Alle weiteren Details haben wir hier für euch zusammengefasst.

X95 16 1

Design, Abmessungen & Anschlüsse des Doogee X95

Das Doogee X95 kommt in drei verschiedenen Farben: Blau, Grün und Schwarz. Die Rückseite scheint leicht zu glänzen und ist vermutlich aus Kunststoff gefertigt. Die Vorderseite besteht hingegen aus Gorilla Glas. Mit 167 x 77,4 x 8,9 Millimeter ist das Doogee X95 nicht gerade kompakt und auch das Gewicht von 189 Gramm ist überdurchschnittlich.

Das 6,52 Zoll große Display kommt mit einer Waterdrop-Notch zur Unterbringung der Selfie-Kamera. Dieses Design ist subtiler als eine breite Notch wie im iPhone. Die Ränder rund um das Display herum scheinen beim Doogee X95 dennoch extrem dünn zu sein und sogar das traditionell bei günstigen Geräten große Kinn unter dem Display sieht auf den Werbebildern sehr schmal aus. Ob das die Realität widerspiegelt? Der ausführliche Testbericht wird es zeigen.

X95 17

Die Rückseite kommt mit einer Triple-Kamera in einem mittig angeordneten, runden Element und ohne Fingerabdrucksensor. Dass man auf diesen im Doogee X95 verzichten muss, finden wir ziemlich schade. Hier wurde eindeutig an der falschen Stelle gespart, da der Komfortgewinn durch das schnelle Entsperren mit Fingerabdruckscanner unserer Meinung nach enorm ist. Dafür wirkt die Rückseite insgesamt aber sehr aufgeräumt – abgesehen von den Kameras befinden sich dort ausschließlich das Logo von Doogee und ein paar Entsorgungshinweise.

Zu den verwendeten Anschlüssen gibt es vom Hersteller leider keine Angaben und auch auf der Abbildung mit dem Lieferumfang ist nicht eindeutig erkennbar, ob es sich um ein USB-C- oder ein Micro-USB-Kabel handelt. Wir hoffen natürlich auf das moderne USB-C – im Idealfall ohne Verzicht auf den Audioanschluss. Das ist aber nur unser Wunsch, wofür sich Doogee tatsächlich entschieden hat, werden wir wohl erst im Test herausfinden können.

X95 1

Technische Daten des Doogee X95

Im Innern des Doogee X95 verrichtet der MediaTek MT6737 seinen Dienst, der bereits 2017 vorgestellt worden ist, aber immer noch in vielen günstigen Smartphones zum Einsatz kommt. Die folgende Tabelle zeigt die Benchmark-Werte eines Smartphones mit diesem Vierkern-Prozessor im Vergleich zur Konkurrenz.

Antutu Ergebnis

Im Doogee X95 stehen dem MediaTek-Chip zwei Gigabyte RAM zur Seite. Für den Nutzer stehen 16 Gigabyte interner Speicher bereit, der bei Verzicht auf eine zweite Sim-Karte aber um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden kann.

Display, Akku & Kameras

Das 6,52 Zoll große Display im Doogee X95 unterstützt Multitouch und kommt mit einer Auflösung von 1200 x 540 Pixel. Vor allem aufgrund der riesigen Diagonale kommt der Bildschirm auf eine Pixeldichte von gerade einmal 202 Pixel pro Zoll. Es werden definitiv einzelne Pixel erkennbar sein, selbst bei normaler Betrachtung des Panels.

X95 6

Als Ausgleich dafür spendiert Doogee einen ziemlich großen Akku. Dessen Kapazität beträgt 4.350 mAh, was in diesem Preisbereich extrem viel ist. Aufgrund des genügsamen Prozessors und der geringen Auflösung des Bildschirms dürfte die Akkulaufzeit des Doogee X95 im Vergleich relativ weit oben mitspielen. Das hängt natürlich auch von vielen anderen Faktoren ab, aber die Zeichen stehen grundsätzlich schon mal gut.

Besonders bei so günstigen Smartphones wie dem Doogee X95 kann man die zweite und die dritte Kamera auf der Rückseite meistens vergessen. Entweder es handelt sich um Dummys, oder die Qualität ist so schlecht, dass man doch lieber die Hauptkamera benutzt und zur Not auf den “Fußzoom” zurückgreift. 😉

Eben jene Hauptkamera hat im X95 eine Auflösung von 13 Megapixel. Der sekundäre Sensor ist für Portraits zuständig und der tertiäre Sensor ist mit einem 2x-Tele-Objektiv ausgestattet. Beide Sensoren haben jeweils eine Auflösung von zwei Megapixeln. Die Selfie-Kamera kommt mit einem Fünf-Megapixel-Sensor und einem Beauty-Modus. Videos werden mit 720p und 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnet.

Konnektivität

Die meisten Low Budget-Smartphones scheitern an genau diesem Punkt. Häufig bieten sie zum Beispiel keinen LTE-Support, was in Deutschland ein K.O.-Kriterium ist. 3G wird immerhin bereits wieder zurückgebaut und 4G wird dadurch immer wichtiger.

Zumindest was 4G-Unterstützung anbetrifft, können wir beim Doogee X95 Entwarnung geben. Die Bänder 1/3/7/8/20 sind mit an Bord, der Empfang in Deutschland ist also gesichert. Was Bluetooth und Wifi anbetrifft, gibt es aber leider keine näheren Infos vom Hersteller und NFC wird definitiv nicht unterstützt.

Betriebssystem & Updates

Auf dem Doogee X95 ist das aktuelle Android 10 vorinstalliert. Der Hersteller wirbt damit, das System nicht mit einem eigenen Überzug versehen zu haben – es befindet sich also Stock Android (“Vanilla”) auf dem X95. Das hat sicherlich gute und schlechte Seiten, aber die Performance profitiert bei günstigen Geräten häufig von dem schlanken System.

Das große Manko an Low-Budget-Smartphones ist die Versorgung mit Updates. Wir vermuten, dass Doogee den einen oder anderen Sicherheits-Patch ausrollen wird. Allerdings gehen wir nicht davon aus, dass das X95 jemals Android 11 sehen wird.

Preis, Verfügbarkeit & Fazit

Das Doogee X95 ist ab sofort bestellbar und es soll auch alsbald ausgeliefert werden. Bei AliExpress wird ungefähr ein Monat als Lieferzeit angegeben, was aber nur eine grobe Schätzung ist. Der Preis beträgt aktuell knapp über 65€ – extrem wenig für ein Smartphone mit Android 10 und 4G-Support. Inklusive Steuer landet man also bei 77€.

Einige technische Details hat uns Doogee aber vorenthalten. Wie immer fällen wir also erst im ausführlichen Testbericht, der in wenigen Wochen erscheinen wird, ein endgültiges Fazit. Zumindest von dem her, was wir bisher wissen, scheint uns das Doogee X95 vielversprechend zu sein.
%name

Quellen

Preisvergleich

66 €*
15-25 Tage - Versand aus China
Zum Shop
66€* Zum Shop
15-25 Tage - Versand aus China

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 27.04.2020


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

avatar
 
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
1 Followers
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
Oliver2SteinlausShorty2020 Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Kommentar Updates
Shorty2020
Gast
Shorty2020

Bin auf euren Test gespannt!
Mal sehen was die Kameras taugen

Steinlaus
Gast
Steinlaus

In all den Jahren, die ich CH.Net schon verfolge, sind die Doggee-Kameras konsequent die mit der schlechtesten Leistung. Sogar Umidigi, Ulefone und Cubot sind dagegen die reinsten Fotografenträume. Erwarte also lieber absolut nichts. 😁

Steinlaus
Gast
Steinlaus

Mit funktionierendem Kompass und guter Akkulaufzeit könnte ich mir das Ding durchaus als Navi-Ersatz vorstellen.

Oliver2
Mitglied
Oliver2

Wenn es nicht unbedingt etwas neues sein muss… als Ersatzgerät/Navigieren habe ich ein LG G5 mit Ersatzakku für genau 70 € geschossen. Ich glaube, dass das dem X95 in jeder Hinsicht überlegen ist. Nur ein Gedanke…