Das Doogee Y6 ist ein Smartphone im Einsteigerpreisbereich, das zu einem geringen Preis eine rundum gute Ausstattung zu bieten scheint. So verfügt das Smartphone über einen Mediatek MT6750 Prozessor, eine 13 Megapixel Kamera, ein 5,5 Zoll großes HD-Display sowie volle LTE Unterstützung und Dual-Sim. Wir haben das Doogee Y6 genau unter die Lupe genommen und berichten euch im folgenden Test, was das Handy tatsächlich leistet.

Versionen des Doogee Y6

Das Doogee Y6 gibt es in zwei Versionen. Zunächst gibt es die Standardversion, die mit einem 2 GB großen Arbeitsspeicher und 16 GB Speicherplatz ausgestattet ist. Des Weiteren gibt es noch die neue Piano Black Edition, die auf der Rückseite mit glänzend schwarzem Lack überzogen ist und ganze 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicher verbaut hat. Die restliche Ausstattung der beiden Smartphones ist identisch. Das von uns getestete Smartphones ist das Doogee Y6 Piano Black Edition, wir werden im folgenden Testbericht jedoch auf die Unterschiede der beiden Versionen eingehen.

Design und Verarbeitung

Doogee Y6 Piano Black Edition 2 1200x799

Das Doogee Y6 gibt es, wie bereits erwähnt, in zwei Versionen. Die Standardversion des Smartphones hat ein Aluminiumsgehäuse. In unserem Testlabor hatten wir bereits das Doogee Y6 Max, welches bis auf das 6,5 Zoll große Display baugleich mit dem Doogee Y6 (5,5 Zoll) ist. Die solide Konstruktion sowie die durchaus hervorragende Verarbeitungsqualität hatten uns damals von dem 6,5 Zoll Phablet überzeugt und so kann auch das Doogee Y6 mit einer guten Verarbeitung glänzen. Das Doogee Y6 Piano Black hat im Gegensatz zu der Standardversion eine Rückseite mit einer lackähnlichen Kunststoffoberfläche. Die Verarbeitung ist dadurch weder schlechter noch besser als die der Standardversion. Statt dem matten Aluminium hat man jedoch ein Smartphone mit einer etwas außergewöhnlichen Optik, dass bei Lichteinstrahlung einen edlen Glanz erzeugt. Einen guten Eindruck von der Optik des Doogee Y6 Piano Black kann man sich mit dem kurzen an Unboxing-Video des Herstellers verschaffen:

Während die Lackoberfläche ist Doogee Y6 Piano Black Edition sehr hochwertig aussieht, muss jedoch auch gesagt werden, dass sie ein wahrer Fingerabdruckmagnet ist und auch wesentlich anfälliger für Kratzer ist als die Standardversion des Smartphones. Man muss also etwas vorsichtiger mit seinem Handy umgehen, wenn man nach einiger Nutzungszeit nicht deutliche Kratzspuren von Schlüsseln oder ähnlichen, die man mit dem Handy in der Tasche trägt, auf dem Smartphone finden will. Das Gewicht des Handys ist mit 196 g relativ hoch, jedoch ist das Handy nicht zu schwer und macht in der Hand einen wertigen Eindruck. Mit seinen Maßen von 154 × 78 × 9,2 mm ist das Handy ein durchschnittlich großes 5,5 Zoll Smartphone.

Doogee Y6 Piano Black Edition 4 300x200Doogee Y6 Piano Black Edition 3 300x200

Auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdrucksensor und ein LED Blitz neben der Kamera. Auf der Vorderseite befindet sich eine acht Megapixel Frontkamera, die ebenfalls durch eine LED unterstützt wird. Zudem sind unterhalb des Displays die drei typischen Android Soft-Touch-Buttons zu finden, die jedoch nicht durch eine LED beleuchtet werden. Auf der rechten Seite befinden sich die Lautstärkeregler sowie der Powerbutton. Die Knöpfe sitzen stabil im Gehäuse und haben einen angenehmen Druckpunkt. Der Akku kann nicht einfach gewechselt werden und auch eine Benachrichtigungs-LED ist nicht vorhanden. Auf der linken Seite ist ein Simkarten Einschub, in den sich zwei SIM-Karten (Nano und Mikro) oder eine Microsim und eine Mikro SD Karte zur Speichererweiterung einsetzen lassen.

passende MicroSDs auf

Doogee Y6 Piano Black Edition 1 300x200 Doogee Y6 Piano Black Edition 7 300x200

Lieferumfang des Doogee Y6

DSC08401 300x200Im Lieferumfang des Doogee Y6 Black Edition ist folgendes Zubehör enthalten:

  • Netzteil
  • ein paar Kopfhörer
  • MicroUSB-Kabel
  • Schnellstartanleitung in Englisch
  • eine Halterung für die Rückseite des Handys
  • Klapphülle
  • Kunststoffschutzhülle

Doogee überzeugt mit einem umfassenden Lieferumfang. Insbesondere die Kunststoffhülle ist eine sehr sinnvolle Beigabe zum Doogee Y6 Black Edition, die die empfindliche Rückseite vor Fingerabdrücken und Kratzern schützt.

Display

Doogee Y6 Black Edition Display

Das Doogee Y6 verfügt über ein 5,5 Zoll großes Display mit einer HD Auflösung von 1280 × 720 Pixeln. Das Display kommt vom renommierten Hersteller Sharp und schafft es auf eine Bildpunktdichte von 264 Pixel pro Zoll. Dass Doogee nicht zu einem FullHD-Display greift, hat mich während der Testphase kein bisschen gestört, da es sich um ein sehr hochwertiges HD Panel handelt. Die Farben erscheinen äußerst leuchtstark, man hat eine exzellente Blickwinkelstabilität und auch die Kontraste sind gut. Das Smartphone kann auch im Freien bei Sonnenlicht problemlos verwendet werden. Dass Glas des Displays ist an den Seiten leicht abgerundet, was einen hochwertigen optischen Eindruck erzeugt. Der Touchscreen kann bis zu fünf Berührungspunkte gleichzeitig registrieren und arbeitet äußerst genau, was das Handy auch für Vielschreiber problemlos geeignet macht. Als Bonus Features bringt das Display noch Smartwake und Gestensteuerung mit sich. Die Einstellungen hierfür wurden vom Hersteller gut ins System integriert.

Obwohl Doogee nicht zu einem FullHD-Display greift, kann das Bild des Smartphones auf ganzer Linie überzeugen. Die Schärfe ist zwar etwas niedriger als bei Full-HD Handys, dafür zeigt sich jedoch eine sehr gute Leistung in allen anderen Bewertungskategorien des Displays. Zudem kommt die niedrigere Auflösung der Performance des Smartphones zugute und auch die Akkulaufzeit ist durch das HD Panel besser als bei den meisten Full-HD Smartphones. Hierzu im Weiteren mehr.

Leistung

Ein weiterer großer Unterschied der beiden Versionen des Doogee Y6 liegt im der Hardwareausstattung. So bringt die Piano Black Edition ganze 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher mit, während die Standardversion nur über 16 GB und 2 GB RAM verfügt. Wer gerne sehr viele Apps nutzt und großen Wert auf die Multitaskingsfähigkeit legt, sollte also zu der Piano Black Edition greifen. Ebenso erweist sich der größere Speicher als Vorteil, wenn man die Dual-Sim Funktion des Smartphones nutzen möchte. Da man den Speicher nur bei Verzicht auf Dual-Sim erweitern kann, ist man mit den 64 GB schlichtweg besser beraten.

Beide Versionen des Doogee Y6 verfügen über einen Mediatek MT6750 Prozessor des taiwanesischen Herstellers Mediatek. Der Prozessor arbeitet mit 4 Kernen, die jeweils eine Taktrate von 1,5 GHz haben und weiteren 4 Kernen, die jeweils mit 1,0Ghz. takten. Das Doogee Y6 in der Standardversion ist derzeit das günstigste Smartphone mit diesem Prozessor. Im Praxiseinsatz zeigt das Doogee Y6 eine sehr gute Leistung und es gibt nur sehr kurze Wartezeiten bei der Bedienung des Handys. Dank der guten Softwareoptimierung des Herstellers läuft Navigation durch das System vollkommen flüssig und sehr schnell. Im Internet schlägt sich das Handy hervorragend und es gibt quasi keine Probleme beim Rendering der Websites. Die verbauten Speichermodule stammen von Samsung und erzielen in unserem Test gute Werte. Mit einer Schreibgeschwindigkeit von fast 200 MB/s und einer Lesegeschwindigkeit von 226 MB/s ist das Doogee Y6 überdurchschnittlich schnell. Auch der Arbeitsspeicher erzielt mit 5 GB/s einen guten Wert.

Doogee Y6 Piano Black Antutu Benchmark 169x300Doogee Y6 Piano Black 3D Mark 2 169x300 Doogee Y6 Piano Black 9 169x300

Wer ein Smartphone primär fürs Gaming sucht, sollte vermutlich mehr Geld ausgeben, als das Doogee Y6 derzeit kostet. In der Praxis zeigt das Handy jedoch eine sehr gute Gaming Performance, die das Handy für Gelegenheitszocker durchaus empfehlenswert macht. Dank der geringen Display Auflösung laufen Spiele spürbar flüssiger als zum Beispiel auf dem Umi Max, welches den gleichen Prozessor aber ein hochauflösendes FullHD-Display hat. Selbst grafisch anspruchsvolle Spiele wie Asphalt 8 lassen sich auf mittleren Grafikeinstellungen noch gut spielen. Ebenso läuft Dead Trigger 2 und N.O.V.A 3 gut auf unserem Testgerät.

Wer ein schnelles Handy für die Nutzung von Multimedia, Standardanwendungen wie WhatsApp, Facebook oder Snap-Chat und gelegentliches Gaming sucht, ist mit dem Doogee Y6 sehr gut bedient. Beim Kauf gilt es jedoch zu beachten, dass Nutzer, die gerne viele verschiedene Apps nutzen zu der Version mit 4 GB Arbeitsspeicher greifen sollten.

Android 6

Das Doogee Y6 ist mit einem Android 6 Betriebssystem ausgerüstet. Der Google Playstore ist natürlich vorinstalliert und alle Apps lassen sich problemlos nutzen. Updates bekommt das Smartphone unkompliziert über die integrierte Software Update Funktion über das WLAN Netz. Auch die deutsche Sprache ist selbstverständlich vorhanden. Das System wurde vom Hersteller nur geringfügig verändert, wobei die wenigen Veränderungen sinnvoll sind und die Oberfläche immer noch sehr sauber und einfach zu bedienen ist. Im wesentlichen beschränken sich die Erweiterung auf einige Ergänzungen im Einstellungsmenü. Hier kann beispielsweise ein Schnellstart-Toggel, wie man es vom Iphone kennt, aktiviert werden und die Smartwake- und Gesturefunktionen eingestellt werden. Auch ein One-hand-Mode wurde gut vom Hersteller in das System integriert und erleichtert die Bedienung des Smartphones.

Doogee Y6 Piano Black Android 6 1 169x300 Doogee Y6 Piano Black Android 6 2 169x300 Doogee Y6 Piano Black Android 6 3 169x300 Doogee Y6 Piano Black Functions 3 169x300 Doogee Y6 Piano Black Functions 2 169x300 Doogee Y6 Piano Black Functions 1 169x300

Kamera

Das Doogee Y6 verfügt über eine 13 Megapixel Kamera von Samsung auf der Rückseite. Um welchen Sensor es sich handelt, gibt der Hersteller nicht an. Die Kamera verfügt über PDAF-Autofokus und das Fokussieren klappt im Test auch sehr schnell und zuverlässig. Ebenso ist die Auslösezeit sehr gering. Die Bildqualität ist für ein Handy zwischen 100 und 130 € sehr gelungen. Solange genügend Licht zur Verfügung steht, kann man mit dem Smartphone Bilder machen, die auch auf einem großen PC Bildschirm noch sehr schön aussehen. Die Schärfe und die Farbwiedergabe sind gut. Erst beim leichten Hineinzoomen in die Bilder zeigt sich eine gewisse Unschärfe, die bei hochwertigen Kameras deutlich geringer ausfällt. Wie bei allen Low-Budget Handys ändert sich das gute Bild rasant, sobald weniger Licht zur Verfügung steht. Bei Nachtaufnahmen und Aufnahmen im Innenbereich mit wenig Licht ist das Bild sehr körnig und kaum zu gebrauchen.

Die Frontkamera hat acht Megapixel und ist auf einer Auflösung von 13 Megapixel interpoliert. Als Besonderheit wird sie von einem LED Blitz unterstützt. Zudem hat das Doogee Y6 die praktische Funktion integriert, bei der beim Aufnehmen eines Selfies der Bildschirm für einen kurzen Moment komplett Weiß geschaltet wird, um zusätzliches Licht zu erzeugen. Die Qualität der Selfies kann sich durchaus sehen lassen für ein Handy dieses Preisbereichs. Wer bei Tageslicht gelegentlich Selfies aufnehmen möchte, wird zufrieden sein.

Konnektivität

Doogee Y6 Piano Black Edition 6 300x200Das Doogee Y6 ist ein Dual-Sim Handy. In dem Smartphone können zwei SIM-Karten (Mikro und Nano) gleichzeitig betrieben werden das Smartphone unterstützt dabei alle in Deutschland nötigen 2G, 3G und 4G (LTE) Frequenzen. Der Empfang ist gut und wir hatten während unserer Testphase nie das Problem, uns nicht mit dem mobilen Netz verbinden zu können.

Sowohl man selbst als auch der Gesprächspartner werden beim Telefonieren deutlich verstanden. Der integrierte Lautsprecher lässt sich sowohl zum Verwenden der Freisprechfunktion als auch zum Musikabspielen gut nutzen. Zwar ist der Sound etwas blechern, insgesamt ist die Tonqualität für ein so günstiges Handy jedoch in Ordnung und es gibt nur bei hoher Lautstärke kleinere Verzerrungen im Klangbild. Schließt man Mittelklasse-Kopfhörer an das Handy an, bekommt man einen guten Sound, der sich zum Musikhören unterwegs problemlos eignet.

Das integrierte Wifi Modul unterstützt 2,4GHz Wifi-Netze. Bluetooth 4.0 ist ebenfalls vorhanden. Die Empfangswerte liegen auch hier im Durchschnitt. Das integrierte GPS Modul verrichtet seinen Job gut. Ein E-Kompass ist ebenfalls vorhanden. Als Sensoren verfügt das Doogee Y6 weiterhin über einen Helligkeits-, Näherungs- und Beschleunigungs-Senor. Ein Gyroskop zur Verwendung von VR Brille ist leider nicht vorhanden. Dafür funktioniert der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite gut und entsperrt das Smartphone schnell und zuverlässig aus dem Standby (ca 7/10 Versuche erfolgreich)

Akku

Doogee Y6 PCMark Battery Test 169x300Der Akku des Doogee Y6 bemisst 3200 mAh. Für ein 5,5 Zoll Smartphone ist dieser Wert durchschnittlich. Im Praxiseinsatz zeigt sich dennoch eine gute Akkulaufzeit, die wahrscheinlich der geringen Display-Auflösung und einer guten Optimierung des Herstellers zu verdanken ist. So verliert das Doogee Y6 bei 1 Stunde Streaming eines Full-HD YouTube Videos auf halber Helligkeit lediglich 12 %. Im PCMark Akku Test, hält das Smartphone 7 Stunden unter Belastung durch. Ebenso zeigt sich bei der normalen Verwendung des Smartphones ein niedriger Verbrauch, sodass zwei Tage Laufzeit mit einer aktiven Nutzung von 2-3 Stunden durchaus möglich sind. Wer sein Smartphone eher häufiger zur Hand nimmt, sollte auch 5 Stunden aktive Nutzung an einem Tag überstehen. Das vollständige Auflanden des Handys dauert 2 Stunden.

Fazit und Alternative

7b0527b80f61074535251c193165aaaa s131
Joscha Becking:
Fazit

Doogee schafft es, mit dem Y6 und dem Y6 Piano Black Edition gleich zwei der besten Smartphones im Preisbereich um 100 € auf den Markt zu bringen. Das Doogee Y6 überzeugt in unserem Test mit einer guten Verarbeitung, einer schnellen Systemperformance, guter Akkulaufzeit und einer brauchbaren Kamera. Während man für gewöhnlich das fehlende FullHD-Display als Kritikpunkt anbringen müsste, schafft es Doogee durch das hochwertige HD Panel, dem Smartphone eine sehr gute Gaming Performance und Akkulaufzeit zu verleihen. Als Hauptkritikpunkte bleiben die schlechte Bildqualität der Kamera bei wenig Licht sowie die Kratzerempfindlichkeit der Piano Black Edition, welche man am besten nur mit der mitgelieferten Schutzhülle verwenden sollte. Davon abgesehen sind beide Smartphones in allen Testkategorien gut bis sehr gut und können von uns problemlos eine Kaufempfehlung ausgesprochen bekommen.

78% Klasse
  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 70 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 70 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Preisvergleich

ShopPreis 
162 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich.

Newsletter bestellen
Hol' Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar Updates
 
Gast
Jürgen Lossow

hallo Fans
Habe am Handy rum gespielt und bekomme jetzt haufenweise Werbung. Auch Filme im Standby.
Wie kann ich das wieder abstellen??
Gruß Jogy

Gast
dje

Hallo, ich lese im Bericht das es sich um ein niederpreisiges Handy handelt. Bei wish wird das mit 80% Rabatt von über 1600 auf 153 Euro reduziert. Handelt es sich bei wish, was ich länger vermute, um mondscheinpreise?

Gast
Dani

Wer weiß wo man beim Internet die Lesezeichen findet. Hab einige abgespeichert aber keins ist da im ordner

Gast
Peter schild

Wie schaltet man die mobilen daten bei dem Handy ein oder aus wer kann helfen

Gast
Chinaschrott

Hallo, ich besitze das Doogee Y6 max und habe nun nach 8 Wochen das Problem, dass ich das Handy nicht mehr aufladen kann. Habe auch schon gelesen, dass das wohl ein Qualitätsproblem sein soll, was andere Käufer auch haben. Zu allem Überfluss kann ich noch nicht mal die Simkarte raus nehmen, um ein „vernünftiges“ Handy damit zu betreiben, da die Klappe sich mit diesem komischen Schlüssel nicht öffnen läßt. Hat jemand noch diese Probleme und weiß evtl. Rat?

Gast
Matthias

Warum wurde mein Beitrag gelöscht?

Gast
Matthias

Die Ausstattung war wohl limitiert. Unserem lag weder ein Ledermäppchen, noch ein Headset, noch dieser „Ring“, noch eine Panzerglasfolie bei. Die Verpackung war wesentlich kleiner und nicht mit „Schneeflocken“ bedruckt.
Evtl. müsste man dies anpassen. (Gekauft über Amazon)

Gast
Peter

Hallo Leute, habe mir das Y6 Piano Black zugelegt. Kann es sein, das das Handy für Aldi Talk nicht so gut geeignet ist, wegen der beiden ständig wechselnden Netze. Bei mir ist dauernd das mobile Internet weg und es ist bei den Empfangsbalken ein R zu lesen. Vielleicht hat ja einer von euch eine Lösung. Danke schon mal im Voraus.
LG Peter

Autor
TeamMitglied
Mathias

Hast du denn das Datenroaming aktiviert? Wenn das nicht aktiv ist deaktiviert das Handy natürlich den Internetzugang bei einem „fremden“ Netz. O2 zählt da zur Zeit noch dazu.

Gast
Peter

Hallo Mathias. Danke für die Antwort. Werde es mal ausprobieren. Wundere mich nur das ich das bei meinem Huawei P8 nicht habe.

Gast
Peter

Hey Leute, vielleicht könnt ihr mir helfen. Habe mir das Y6 Piano Black bestellt. Jetzt habe ich das Problem, das ständig das mobile Internet weg ist. Oben in der Leiste steht zwar noch gross 4G, aber über den Empfangsbalken wird ein R angezeigt. Wenn das mobile Internet mal aktiv ist wird dann über den Empfangsbalken zB 3G angezeigt.

Gast
Schmid

nur 105 Euro auf amazon,de Preis Leistungs Kracher für einen octa core mit LTE cat 6 300Mbs
kaum zu glauben aber wahr!

wpDiscuz