Doogee Y7 Plus

2

Doogee bringt ein neues Smartphone auf den Markt, das Doogee Y7 Plus. Dieses fällt direkt auf mit großem Notch Display, das aber trotzdem den Fingerabdrucksensor auf der Front im Kinn platziert. Mit den Phantom Farben auf der Rückseite erinnert es uns an das Huawei P20. Aber auch die Ausstattung verspricht ein solides Mittelklasse Smartphone. Als Prozessor kommt der etwas betagte, aber ausreichend schnelle, Octa Core Helio P25 zum Einsatz und wird unterstützt durch 6GB RAM und 64GB Speicher. Das Display ist 6,18 Zoll groß und der Akku misst 5080mAh. Preislich liegen wir aber bei 200€, was schon eine stolze Summe in der Mittelklasse darstellt.

Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 10 Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 2

Doogee hat im Jahr 2018 vermehrt die Nischen bedient, wo die Konkurrenz auch geringer ist. So kamen einige Outdoor- und Big-Battery Smartphones auf den Markt. Daneben existiert auch noch die X-Serie mit kostengünstigen Einsteiger-Smartphones, wie das Doogee X70. Neu ist nun eben die Wiederbelebung der Y-Serie, die sich an den aktuellen Smartphone Trends orientiert. Diese könnte nun die Mix Reihe beerben, wo das Doogee Mix und Doogee Mix 2 erschienen sind – einmal im Xiaomi Mi Mix Stil und einmal mit 18:9 Display.

Design und Display

Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 1Beim Doogee Y7 Plus erkennt man einfach sofort, welche Design-Sprache gerade in Mode ist. Das Y7 kommt im Dual Glas Design, eingefasst in einem Metallrahmen. Mit dem großen 5080mAh Akku wachsen die Ausmaße aber auch deutlich an: 160.4 x 76.1 x 9.4mm misst es bei 180g Gewicht – letzteres könnte aber auch höher ausfallen, was wir dann im Test sehen werden. Erhältlich ist es mit stets schwarzer Front und auf Wunsch bekommt man die Rückseite + Rahmen mit den jugendlichen Farbspielen. Erhältlich sind: Obsidian Black – Schwarz Schwarz, Aurora Blue – Schwarz / Türkis verläuft zu Lila, Phantom Purple – Schwarz / Lila verläuft zu Schwarz. Dabei handelt es sich nicht um einen schillernden Farbverlauf, der sich ja nach Betrachtungswinkel verändert, sondern es ist einfach aufgedruckt. Dafür kommt aber ein Metallic Effekt zum Einsatz.

Auch sticht gleich auf der Front der Fingerabdrucksensor heraus, den die meisten auf die Rückseite verlegen oder die Flagships, auf den In-Display-Fingerprintreader setzen. Womöglich wird man im Doogee Y7 Plus den Home-Button auch noch zur Navigation benutzen können, wodurch die Android Navigationstasten auf dem Display wegfallen. Auch kann man schon jetzt die Kombination aus USB-C Anschluss unten und 3,5mm Klinke oben loben.

Das Display misst 6,18 Zoll in der Diagonale und wird im 19:9 Format sein. Das IPS LTPS Panel löst mit 2246 x 1080 Pixeln auf, wodurch sich 403 PPI ergeben. Die Frage bleibt hier dann noch, wie gut die Notch (der Einschnitt oben) im Display eingebunden sein wird – haben die Symbole links und rechts genug Platz? – und wie groß die Ränder zum Rahmen tatsächlich ausfallen.

Die Notch konnten wir bei Doogee zuletzt beim Doogee V sehen – ein reines Promo Smartphones, das nie erschienen ist. Groß angekündigt mit Notch, edge-Display und Fingerabdrucksensor unterm Display, doch letztlich fehlten die Ressourcen.

Leistung und System

Zum Einsatz kommt im Doogee Y7 Plus der MediaTek MT6757 Octa Core. Der Helio P25 taktet mit maximal 2,5GHz und kam auch schon in anderen Doogee, wie dem Doogee S60, zum Einsatz. Leistungstechnisch liegt er in etwas gleichauf mit einem Snapdragon 625, z.B. im Xiaomi Mi A2 Lite, und bietet eine flüssige Performance unter Android, Apps und kleinen Spielen. Bei der GPU handelt es sich um eine Mali T880-MP2 und ergänzt wird die Hardware durch 6GB Arbeitsspeicher und 64GB Speicherplatz. Letzterer ist auch erweiterbar durch eine MicroSD-Karte (bis zu 128GB zusätzlich).

Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 4 Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 8

Als System kommt noch Android 8.1 zum Einsatz – ein Update auf Android 9.0 Pie wurde bisher nirgends erwähnt. Das System auf den Doogee Smartphones war auf den vorherigen Versionen recht stark optisch angepasst und mit Zusatzfunktionen, wie einem Systemmanager oder Quick Settings, versehen – Doogee tauft es einfallsreich DoogeeOS.

Kamera und Ausstattung

Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 6 Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 5

Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 7Klar braucht auch das Doogee Y7 Plus eine Dual Cam. Diese setzt sich aus einem 16MP Hauptsensor mit einer f/2.0 großen Blende und einem Zweitem mit 13MP zusammen. Der Autofokus wird über PDAF gesetzt. Der Beweis, dass man eine funktionsfähige Dual Kamera verbauen und integrieren kann, bliebt Doogee uns bisher schuldig. Als Modi stehen Panorama, Mono, Face Beauty, Blur und Pro zur Verfügung. Die Frontkamera greift auf einen einzelnen Sensor mit 8MP und einer f/2.0 Blende zurück. Diese unterstützt auch Weitwinkel Aufnahmen mit bis zu 80 Grad.


Ins Doogee Y7 Plus passen entweder zwei Nano SIM Karten für den Dual SIM Betrieb oder man setzt in den zweiten Slot eine MicroSD Karte ein zur Speichererweiterung. Das Y7 Plus ist mit den Frequenzen auf den LTE Empfang in Deutschland vollkommen gewappnet:

FDD:B1/B3/B7/B8/B20

Auch an Bord sind WiFi, Bluetooth und GPS – hier fehlt dann z.B. NFC. An Sensoren stehen bereit: Licht, Näherung, Beschleunigung sowie ein Gyroskop. Entsperrt wird das Doogee Y7 Plus entweder über den Fingerabdrucksensor auf der Front oder über Face Unlock mit Hilfe der Frontkamera.

Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 9 Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 3

Ein Highlight stellt natürlich auch der 5080mAh große Akku dar, der für eine starke Akkulaufzeit sorgen sollte. Klar, fragen wir uns, ob ein gut optimiertes Redmi Note 6 Pro mit 4000mAh, nicht noch länger rennt. Das Doogee Y7 Plus wird aber definitiv ein Kandidat, der nur alle zwei Tage an die Steckdose zum Laden muss. Außerdem lassen sich über OTG andere Geräte am Y7 Plus wieder aufladen. Das Smartphone selbst wird via USB-C mit 5V / 2A mit Strom versorgt.

Unsere Einschätzung

Comeback von Doogee? Der Hersteller war nie wirklich weg vom Fenster und ist auch in den anderen Smartphone Nischen gut aufgestellt. Bei den „normalen“ Smartphones hat man es einfach entsprechend schwer, da hier die Konkurrenz vorherrscht. Mit dem Doogee Y7 Plus und der Y-Serie bringt man nun wieder ein klassisches Mittelklasse Smartphone, das mit einem 5080mAh und dem Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite zwei Features bietet, die gerade eher unüblich sind.

Doogee Y7 Plus Ankündigung Mittelklasse Smartphone 5000mAh 2Letztlich muss der Testbericht zeigen, was das Doogee Y7 Plus draufhat. Auch ist der Preis ein wichtiger Faktor, denn oberhalb der 200€ wird man es schwer haben. Wer in dem Bereich auf der Suche ist, wird beim Xiaomi Mi8 Lite oder Mi A2 fündig. Unser Testbericht zum Doogee Y7 Plus wird vermutlich in einem Monat an dieser Stelle zu finden sein.

Preisvergleich

151 EUR*
5-8 Tage - DHL Express - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.05.2019

 
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
SabrinaMartin Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Sabrina
Gast
Sabrina

Kann man Handys allgemein bei AliExpress bestellen bzw. kommen die auch an? Habe so meine bedenken? Zollgebühren und ähnliches wie hoch sind die? LG

Simon2
Mitglied
Simon2

Liebes Chinahandys Team. Ich möchte euch bitten Doogee gegenüber zumindest momentan eine kritische Position einzunehmen.
Die im August gestartete Indiegogo Vorbesteller-Kampagne wurde verwaltungstechnisch und kommunikativ miserabel geführt.

https://www.indiegogo.com/projects/doogee-s70-world-s-first-rugged-gaming-smartphone/x/10115300#/comments

In meinem Fall ist das Smartphone warum auch immer vom Haupt-Zoll Frankfurt schon vor Wochen zurück gegangen. Antworten auf Anfragen, wie weiter verfahren wird, Fehlanzeige.
Viele Kunden warten gar immer noch auf den Versand ihrer Ware.

Ein Bericht über den Status / Verlauf der Kampagne und somit Hilfe aus Eurem Lager würde mich sehr freuen, wenn sich die Geschichte die nächsten Tage / Wochen ähnlich weiter entwickelt.