Startseite » Gadgets » Edifier MR4 Studio Monitor Regallautsprecher im Test

Edifier MR4 Studio Monitor Regallautsprecher im Test

Getestet von Max Drechsel am
Vorteile
  • sehr guter anpassbarer Sound
  • viele Anschlussmöglichkeiten
  • Anschlüsse an der Front
  • zeitloses, schlichtet Design
  • üppiger Lieferumfang
  • saubere Verarbeitung
  • für Monitoring geeignet
Nachteile
  • ohne Anpassung sind Höhen etwas zu schwach
  • kein optischer Anschluss, kein Bluetooth
  • Lautstärkeregler durch feste Schritte ungenau
Springe zu:

Es wird mal wieder Zeit für den Test eines Bookshelf Speakers, oder zu Deutsch, Regallautsprechers. In diesem Test nehmen wir daher den Edifier MR4 Studio Monitor aus dem aktuellen Jahr 2022 unter die Lupe. Mit einem Preis von 130 € will die Audiofirma die Brücke zwischen professionellem Audiotester und Allrounder PC Lautsprecher schlagen. Wir klären, ob das Wagnis gelingt.

Design, Verarbeitung & Lieferumfang

Edifier MR4 Studio Monitor Test 1

Der Edifier MR4 Studio Monitor fällt etwas kleiner aus als der R1700BTs, immerhin soll der MR4 auch auf einem Schreibtisch Platz finden. Einplanen muss man dafür 169 mm in der Länge, 140 mm Breite und eine Höhe von 223 mm. Unter meine Monitore haben die guten Stücke nicht gepasst, aber immerhin daneben.

In den Farben Weiß und Schwarz werden die Edifier MR4 angeboten. Ich muss sagen, das weiße Modell sieht schon sehr schick aus. Akzente werden durch die schwarzen Bedienelemente und Treiber gesetzt.

Hergestellt werden die Gehäuse der Lautsprecher aus MDF-Holz, also etwas Ähnlichem wie Pressspan. Dadurch bekommt man das Holz-Feeling, verbunden mit einem angenehmen Gewicht (2,25 kg pro Stück), zu einem günstigen Preis.

Die Vorderseite der Lautsprecher ist gewölbt und glatt, die Seiten und das rückseitige Stück sind angeraut. Präsent an der Front sind natürlich die beiden Treiber, ein 4 Zoll Tiefmitteltöner, sowie ein 1 Zoll Hochtöner. Am rechten Lautsprecher, dem primären, kommen an der Front zwei Anschlüsse hinzu, ein AUX-Eingang und ein für Kopfhörer-Ausgang. Steckt man hier einen Kopfhörer an, wird die Ausgabe über den Lautsprecher stumm geschaltet.

Des Weiteren befindet sich unten rechts am Korpus ein Drehregler. Hier lässt sich in festen Schritten die Lautstärke einstellen, was sich als nicht immer ideal herausstellt. Außerdem kann man zwischen zwei Modi wechseln und als Power-Button dient er auch. Dazu aber gleich mehr.

Während beim sekundären Teil nur das Bassreflexrohr im oberen und die Kabelklemmen im unteren Drittel vorhanden sind, gibt es bei der primären Komponente rückseitig einiges zu sehen.

Wie bei Edifier, in Bezug auf Regallautsprecher üblich, gibt es zwei stufenlose Drehregler für Tiefen/Bässe und Treble (-6 dB bis +6 dB). Direkt darunter befindet ein unsymmetrischer RCA-Eingang (Cinch). Darunter wiederum befindet sich der symmetrische TRS-Eingang (6,25 mm Klinke). Ebenfalls vorhanden sind natürlich wieder die Klemmen für das passive Verbindungskabel und in diesem Fall ein fest integrierter Stromanschluss.

Für einen Monitor-Lautsprecher nicht ungewöhnlich, wohl aber für den PC-Allrounder, ist die Abwesenheit eines Bass-Anschlusses. Auch ein optischer Eingang wäre noch schön gewesen, ist aber wohl Jammern auf hohem Niveau. Komplett ignoriert hat man eine kabellose Verbindung, die aber wiederum im professionellen Bereich keine Rolle spielt.

Verarbeitungstechnisch ist der Edifier MR4 Studio Monitor top und ich habe von Edifier nichts anderes erwartet. Vier Gummifüße sorgen übrigens für einen sicheren Stand.

Lieferumfang des Edifier MR4 Studio Monitor

Edifier MR4 Studio Monitor Test 2

Wie immer werden die Regallautsprecher in einer schmucklosen Kartonage geliefert. Und auch wenn in diesem Fall nur die nötigsten Kabel beiliegen, kann man sich bei der Ausstattung nicht beschweren.

  • 4-Poliges Lautsprecher-Verbindungskabel (200 cm)
  • Stereo-Cinch auf 3,5 mm Klinkenkabel (180 cm)
  • 3,5 mm Klinke auf 3,5 mm Klinkenkabel (180 cm)
  • Mehrsprachige Bedienungsanleitung (u. a. deutsch, englisch, französisch, spanisch)
  • Garantiekärtchen (englisch)

Soundqualität der Edifier MR4 Studio Monitor

Edifier MR4 Studio Monitor Test Studio 3

Wie bereits erwähnt, sind die einzelnen Lautsprecher jeweils mit einem 4 Zoll (101,6 mm) PP-Tiefmitteltöner und einem 1 Zoll (25,4 mm) Seidenkalotten Hochtöner ausgestattet. Ordentlich geklotzt wird bei der Leistung. 21 Watt RMS, als Nennleistung stehen beiden Lautsprechern zur Verfügung. Wie sich die Leistung auf die Treiber aufteilt, wird leider nicht genannt. Man kann aber davon ausgehen, dass der Hochtöner ein paar Watt an den Tiefmitteltöner abtritt.

Keine kabellose Übertragung muss nicht heißen, dass es nicht mehrere Soundprofile gibt. Immerhin will der MR4 nicht nur auf dem Schreibtisch eine gute Figur abliefern, sondern auch in einem Studio. Daher lässt sich über den Power-Button zwischen „Monitor“ und „Music“ Modus umschalten. Wie sich das auf den Klang auswirkt, klären wir gleich.

Frequenz: 60–20000 Hz
Bluetooth:
Chipset: TAS5713
Maximale Leistung: k.A.
RMS Leistung: 2 x 21 W
Klirrfaktor: ≤0.2%
Modellnummer: EDF100024
Widerstand: k.A
Einzelnutzung: Nein
Lautstärke: 85 dB
Anschlüsse: 3,5 mm Klinke (AUX & Kopfhörer), Cinch (RCA -10 dBv), 6,25 mm Klinke (TRS +4 DBu)
Treiber: 1 Zoll (25,4 mm) tweeter + 4 Zoll (101,6 mm) mid-woofer
Wasserresistenz: Nein

Sound

Edifier MR4 Studio Monitor Test Chip e1662200729694Wir unterscheiden bei den Edifier MR4, wie gerade angesprochen, zwischen zwei Modi: „Monitor“ und „Music“. Beide haben ihre Daseinsberechtigung. Manchmal sind die Unterschiede deutlich hörbar, mal eher subtil. Zuerst aber eine allgemeine Einschätzung:

Die MR4 sind eher bass betont ausgelegt. Ich habe daher den Regler für Tiefen auf -3 dB gestellt. Zudem habe ich den „Treble“ Regler etwas nach oben korrigiert (+3 dB). Minus drei vernichtet den Bass keineswegs, fährt ihn aber ein wenig zurück, wodurch er nicht mehr das gesamte Klangbild dominiert. Da die Höhen im Umkehrschluss etwas zu schwach ausgelegt waren und dadurch auch kleine Details ins verloren gegangen sind, musste ein Boost her.

So eingestellt klingen die MR4 für mich hervorragend. Selbst bei hohen Lautstärken bleibt der Pegel stabil und liefert ein einwandfreies Klangerlebnis, welches durch den Tiefmitteltöner kleinere Konkurrenten vom Maße eines Edifier G2000 einfach wegfegt. Selbst so reduziert, bietet der mitschwingende Bass in Pop-Songs eine grandiose Schwingung im Hintergrund. Da die Gerätschaften auch für Schreibtische gedacht sind, muss man fast aufpassen, dass der Tisch nicht zu stark vibriert.

Wenn man die Regallautsprecher korrekt aufstellt, kann man sogar eine gewisse Bühne ausmachen. Nicht nur die Stereotrennung funktioniert exzellent, sondern eben auch die Ortung im Raum, zumindest frontal.

Edifier MR4 Studio Monitor Test BackWie wirken sich aber die zwei Modi „Music“ und „Monitor“ auf den Sound aus? Auf der technischen Ebene nimmt der „Monitor“-Mode wohl die internen Equalizer Anpassungen raus. Natürlich wird die Einstellung der Drehregler auf der Rückseite berücksichtigt, aber die softwareseitige Abstimmung der Lautsprecher wird quasi entfernt. Dadurch bietet „Monitor“ ein unverfälschtes Klangbild, so wie die Musik eben vorliegt, beziehungsweise, so wie sie am Endgerät ankommt.

„Music“ hingegen stellt den klassischen Audiomodus dar. Kleine klangliche Anpassungen helfen dem MR4 dynamischer zu agieren. Direkt gesprochen werden die Höhen minimal angehoben, was dem Klangbild in vielen Situationen zugutekommt. Details können dadurch auch etwas prägnanter abgebildet werden, das ganze Klangbild wirkt runder.

Das soll aber nicht heißen, dass „Music“ in allen Bereichen überlegen agiert. Vielmehr muss man den Einsatzzweck beachten. Dazu kommen wir auch gleich noch.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich dann aber doch noch. Zwar können die Edifier MR4 auch laut einwandfrei. Allerdings benötigen sie auch eine gewisse Lautstärke, um aus sich heraus zu kommen. Gerade die größeren Tiefmitteltöner entfalten ihr Potenzial erst vollständig, wenn man ihnen etwas mehr Saft gibt.

Einsatzgebiet der Edifier MR4 Studio Monitor

Edifier MR4 Studio Monitor Test ReglerNun, wie der Soundtest zeigt, sind die Edifier MR4 gut im heimischen Umfeld aufgehoben. Als Verstärkung für den Fernseher sind sie ebenso geeignet, wie für das Aufpeppen des PC-Setups.

Das zweite Standbein, als Monitor Lautsprecher, ist etwas schwerer zu vertreten. Zwar bietet der Monitor-Modus gute Voraussetzungen dafür, allerdings gehe ich davon aus, dass dies maximal im Semi-Professionellen Bereich ausreicht. Der Profi wird sich andere Kaliber in die Bude holen.

Beachten muss man dabei aber auch immer den Preis. Edifier hat selbst High-End Lautsprecher im Angebot, die dann aber auch vierstellig kosten. Den MR4 verkauft man für 130 € und oft ist er schon für etwas knapp 100 € zu haben. Perfekt für Anfänger am Mischpult, die trotzdem schon eine adäquate Leistung und neutrale Abstimmung suchen.

Edifier MR4 Studio Monitor Test White 2

Die meisten Soundbars und kleineren Tisch Speaker im selben Preisbereich oder leicht darüber, haben gegen die Edifier MR4 kaum eine Chance. Erst wenn man andere Regallautsprecher vergleicht, stoßen sie irgendwann an ihre Grenzen. Ein R1700BTs beispielsweise, klingt noch mal besser, kostet aber auch schon einen gewissen Aufpreis. Direkte Konkurrenz macht man sich selbst beim R1280DBs, der sogar noch Bluetooth an Bord hat.

Testergebnis

Getestet von
Max Drechsel

Ich erwähnte es schon einmal. Edifier hat eine sehr eng gestaffelte Steigerung im Portfolio. Für wenige Euro mehr bekommt man meist schon das nächst bessere Modell. Wobei viele Lautsprecher einer Serie wohl auch auf ähnliche Hardware setzen.

Der Edifier MR4 sortiert sich da als Einzelkämpfer um die 130€ Marke ein. Ein Steinwurf weiter findet man den R1700DBs oder den R1250DBs. Knapp unter 100 € liegen die G2000, die den Vorteil ihrer geringen Größe haben, aber auch einige Nachteile. Alle Vergleiche stammen aus eigenem Hause und da sind andere Hersteller noch gar nicht eingerechnet.

Letztlich muss man die verschiedenen Modelle einmal Probe hören, um sich zu entscheiden. Den Edifier MR4 kann man aber getrost für Einsteiger am Mischpult oder für Gegentests bei Musikaufnahmen empfehlen, denn dafür ist er ausgelegt und bietet den neutralen Monitor-Modus. Aber auch zum Musikhören sind die Regallautsprecher gut geeignet. Hier stellt sich dann aber die Frage, ob man nicht den Sprung in die nächste Klasse, wie den R1280DBs vollzieht.

Nicht benötigen sollte man die Flexibilität, die Bluetooth mit sich bringt. Dafür bekommt man aber einen hervorragenden Sound und alle nötigen Anschlüsse, um diesen auch an die Lautsprecher zu transportieren.

Preisvergleich

112 €*
2-4 Tage - aus EU
Zum Shop
Unsere Empfehlung
115 €*

Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop
122 €*
1-3 Tage - aus DE
Zum Shop
130 €*
Zum Shop
112 €* Zum Shop
2-4 Tage - aus EU
Unsere Empfehlung
Nur 115 €* Zum Shop
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
122 €* Zum Shop
1-3 Tage - aus DE
130 €* Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 30.09.2022

Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Lade jetzt deine Chinahandys.net App