Dass Gearbest seit diesem Jahr unter dem Namen der Hausmarke „Alfawise“ diverse Technikprodukte vertreibt, dürfte dem einen oder anderen Leser vielleicht schon bekannt sein. Die erste Gearbest Action Cam „EKEN Alfawise V50 Pro“ wird, wie am Namen unschwer zu erkennen ist, in Kooperation mit EKEN hergestellt. Der Hersteller ist kein unbeschriebenes Blatt im Bereich Action Cams, konzentriert sich aber hauptsächlich auf den Low-Budget Bereich mit Geräten unter 100€. Auch mit der V50 Pro haben wir ein Gerät im Bereich 60€, das trotzdem mit 4k in 30fps aufwarten kann, aber leider auf eine Bild Stabilisierung verzichten muss.

Lieferumfang der EKEN Alfawise V50 Pro

Eken Alfawise V50 Actioncam 8

Öffnet man die Verpackung, die stark dem Marktführer nachempfunden ist, wird man positiv überrascht. Anders als bei GoPro, wo jedes Zubehörteil gleich ein Loch in die Haushaltskasse frisst, findet man hier alles, was das Herz begehrt:

  • Die Kamera selbst mit Akku
  • Eine englische Anleitung
  • Diverse Mounts
  • Einen Tripod
  • Ein Unterwasser-Case (bis 30m) sowie ein Case zum Befestigen ein einem ¼ Zoll Stativ
  • Und besonders überraschend: Eine Spritzwassergeschützte Fernbedienung

Positiv zu erwähnen ist außerdem, dass das Zubehör für den Preis ausgesprochen gut verarbeitet ist. Es ist zudem mit dem GoPro-System kompatibel, weiteres Zubehör zu finden, ist also kein Problem.

Verarbeitung und Design

Die Kamera orientiert sich stark an den Modellen von EKEN. Orientieren ist sogar untertrieben – die Alfawise V50 Pro ist in das Gehäuse einer EKEN H7s gebaut, setzt aber anders als dieses Modell auf Tastenbedienung anstatt Touchscreen und auf eine andere Hardware. Zwei Status LEDs auf der Vorderseite neben der Linse zeigen den aktuellen Zustand. Unterhalb befindet sich die Ein/Aus/Modus-Taste. Auf der rechten Seite findet man die Wifi-Taste, die im Menü auch als Zurück-Taste funktioniert, und das Mikrofon. Links sind ein offener SD-Karten Slot und die Anschlüsse für Micro-USB sowie Micro-HDMI verbaut. Auslöser und Lautsprecher finden auf der Oberseite ihren Platz. Unten ist der Akku-Schacht und auf der Rückseite selbstverständlich das 2 Zoll LCD-Display.

Eken Alfawise V50 Actioncam 17Eken Alfawise V50 Actioncam 18 Eken Alfawise V50 Actioncam 20 Eken Alfawise V50 Actioncam 22 Eken Alfawise V50 Actioncam 24 Eken Alfawise V50 Actioncam 26 Eken Alfawise V50 Actioncam 16 Eken Alfawise V50 Actioncam 13

Das Gehäuse besteht komplett aus Plastik und ist gut verarbeitet und mit 5.93 x 4.11 x 2.14 cm etwas kleiner als die aktuellen GoPro Modelle. Leider bleibt die Haptik etwas auf der Strecke, was sich besonders am Druckpunkt der Tasten und dem ziemlich rutschigen Plastik bemerkbar macht.

Bedienung

Da bei der Alfawise V50 Pro auf einen Touchscreen verzichtet wurde, muss man mit einer 3 Tasten Bedienung Vorlieb nehmen. Mit der Power-On Taste schaltet man dabei zwischen Video, Foto und einem dritten Bildschirm. Dieser bietet die Auswahlmöglichkeiten Serienaufnahme, Timelapse, Galerie und Einstellungen. Durch mehrmaliges Drücken auf On verschiebt man einen Cursor, den man mit dem Auslöser bestätigen kann. So gelangt man in die Tiefen des Menüs, wobei man immer alle Optionen durchwählen und dann eine davon bestätigen kann. Dies funktioniert nur in eine Richtung, sodass man sich durch das ganze Menü klicken muss, wenn man an einer Einstellung vorbei rutscht. Im Menü kann man von der Uhrzeit, über die Videoauflösung bis zur Sprache alles einstellen. Unter anderem eine deutsche Menüführung, mit der man gut zurechtkommt, die aber hier und da noch einige Übersetzungsfehler aufweist.

Eken Alfawise V50 Actioncam 20

Hat man seine Einstellungen gewählt, gibt es verschiedene Wege, die Kamera auszulösen: Zum einen kann man das natürlich ganz normal über die Auslöse-Taste tun.

Eine zweite Möglichkeit ist die mitgelieferte Remote Fernbedienung. Diese hat einen großen Vorteil, der gleichzeitig ein Nachteil ist: Man muss sie nicht koppeln. Ein Druck auf der Fernbedienung löst bis zu 15 EKEN Kameras in der Umgebung aus, was auch sehr zuverlässig funktioniert. Wer nur die eine Kamera ansteuern möchte, muss zur App greifen, die über Wifi verbunden wird, was ebenfalls unkompliziert von statten geht. Die App „Ez iCam“ kann man über den Playstore downloaden. Öffnet man sie per Wifi ohne mit der Kamera verbunden zu sein, werden einige Modelle zur Auswahl angezeigt. Die Alfawise V50 Pro gehört nicht dazu. Verbindet man aber das Wlan, erkennt die App automatisch das Modell. Hier darf man sich nicht verwirren lassen – Angezeigt wird der korrekte Name, allerdings das Bild der EKEN H5s Plus und die Beschreibung „2 Zoll Touch Screen […]“, was natürlich totaler Quatsch ist. Trotzdem funktioniert die Verbindung und ermöglicht so eine Live Übertragung bis ca. 5 Meter Entfernung, das Wechseln von Auflösung und Modi und das Anzeigen von aufgenommenen Bildern und Videos auf dem Smartphone.

Videos werden auf einer Micro-SD Karte gespeichert, die laut Hersteller eine Kapazität bis zu 32GB haben darf. Im Test zeigte sich, dass aber auch 64GB Karten kein Problem darstellen.

Video/Fotoqualität

Im Inneren der Action Cam werkelt in Ambarella A12S75 Chip und ein 12 Megapixel Sony IMX258 Sensor mit einer 170° Weitwinkel Linse. Fotos nimmt die Alfawise mit wahlweise 12MP, 8MP, oder 5MP als JPG auf. Videos können im MP4 Format mit 30fps in 4k, 2.7k und 1080p aufgenommen werden, mit 60fps stehen 1080p und 720p zur Verfügung. Eine Bildstabilisierung, wie sie viele hochpreisige Modelle bieten, ist leider nicht an Bord, was sich auch in den Videos bemerkbar macht. Trotzdem bekommt man für 60€ passable Ergebnisse. Zwar macht sich sowohl in Videos, als auch auf Fotos stets ein Rauschen bemerkbar, das die Details verschwimmen lässt, sonst sind die Bilder aber gut dargestellt. Dies ist zumindest der Fall, wenn man sich auf weniger Action beschränkt, oder ein Gimbal nutzt. Bei einer Fahrradtour über holprige Waldwege bringt man die Kamera an ihre Grenzen. Aufnahmen sind dann aufgrund der fehlenden Stabilisierung und der geringen FPS-Zahl komplett verwackelt und teilweise auch verzogen, also nicht mehr zu gebrauchen. Zugute halten muss man der Cam aber, dass sie sich sehr schnell an neue Lichtverhältnisse anpasst und so auch mit schnell wechselndem Schattenspiel kein Problem hat. Das eingebaute Mikrofon liefert bei wenig Wind ebenfalls gute Ergebnisse.

Aufnahmen in der Dämmerung gelingen weniger gut. Hier wird das Rauschen sehr stark und auch die Belichtung verschieden heller und dunkler Bereiche auf dem Bild klappt nicht mehr wie gewünscht.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die V50 Pro immer nach wahlweise einer, oder fünf Minuten ein neues Video beginnt. Für Langzeitaufnahmen muss man also viele Schnipsel aneinander schneiden.

Akkulaufzeit

Eken Alfawise V50 Actioncam 30Die Kamera nutzt einen wechselbaren 1050 mAh Akku, der laut Hersteller Angaben 50 Minuten hält. Im Test mit 2,7k und gelegentlicher Menübedienung konnte die Kamera sogar eine Betriebszeit von 1,5 Stunden erreichen. Aufgeladen wird sie über ein Micro-USB Kabel. Steckt man die Kamera ein, schaltet sie sich an. Das bewirkt, dass sie beim Aufladen sehr warm wird. Man sollte also nicht vergessen, sie nach dem Anstecken wieder auszuschalten.

Fazit und Alternative

7b0527b80f61074535251c193165aaaa s131
Joscha Becking:

Wer in die Welt der Action Aufnahmen einsteigen will, ist mit der EKEN Alfawise V50 Pro für den Anfang gut bedient. Im Verhältnis zum Preis liefert die Kamera solide Aufnahmen und kommt mit einem Haufen an Zubehör, das man später bei einem Upgrade weiterbenutzen kann. In dieser Preisklasse ist die Gearbest Cam super. Wenn das Budget etwas mehr hergibt, ist die SJCAM SJ8 eine gute Alternative, die zwar mit dem dreifachen Preis aufwartet, dafür aber ein Gyroskop und EIS an Bord hat und auch sonst die besseren Aufnahmen macht. Auch auf Yi Technology sollte man bei Action Cames definitiv ein Auge werfen!

76%
  • Videoqualität 70 %
  • Fotoqualität 60 %
  • Preis/Leistung 90 %
  • Lieferumfang 100 %
  • Bedienung 60 %

Preisvergleich

Nur 50 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line / Germany Express - zollfrei
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 17.11.2018

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei