Wie sagt man so schön: Besser spät als nie. Das Elephone A4 Pro erreichte uns vor exakt 10 Tagen und jetzt halte ich sogar schon den Nachfolger, das Elephone A5, in den Händen. Doch wir können uns bedenkenlos dem Elephone A4 Pro widmen, denn mit einem Preisschild von 120€ hat das Gerät eine ganz andere Zielgruppe und Konkurrenz als das neue Elephone A5. Das Elephone A4 gibt es schon länger auf dem Markt, hat uns aber leider nie erreicht. Den Performance-Problemen in der Mittelklasse wirkt Elephone im A4 Pro mit einem soliden Mitteklasse MT6763 Prozessor (besser bekannt als Helio P23) entgegen. Auch die weitere Ausstattung liest sich mit einem HD+ Display inklusive Notch, 4 GB RAM, 64GB Speicher und einem noch aktuellen Android 8.1 System grundlegend anders, als beim vermeintlichen Nachfolger, dem A5. Da Elephone beim A4 Pro den Schwerpunkt eindeutig auf Design und Verarbeitung legt, beginnen wir nun den Testbericht genau an dieser Stelle.

Design und Verarbeitung

Elephone A4 Pro Display Hand

Während Xiaomi mittlerweile bereits in der Mittelklasse mit viel Kunststoff am Gehäuse aufwartet (RN6 Pro und Pocophone), zeigen kleine China Hersteller und allen voran UMIDIGI mit dem Modell One Pro, wie gut sich Gehäuse in der Mittelklasse anfühlen können. Elephone ist momentan im Umbruch und hat unter anderem eine neue und eigene Fabrik in Chongqing auf die Beine gestellt. Am Elephone A4 Pro sind Glas und Metall die dominierenden Materialien. Der spürbar dicke und stabile Metallrahmen hat aber bei einem Gewicht von 203g auch seinen Preis. 8,8mm lesen sich bei der Dicke hingegen gut und auch die weiteren Abmessungen halten sich mit einer Länge von 150,5 und Breite von 73mm für ein 5,85 Zoll Display im Rahmen.

Elephone A4 Pro Notch Problem

Die Ränder links und rechts zum Display betragen schmale 3mm, die Notch und Unterseite ragen dann aber ordentliche 10mm ins Display herein. Auch ist die Notch mit 35mm fast so riesig wie beim Iphone X. Platz für Benachrichtigungen und Symbole bleibt hier kaum übrig und es hatte auch keiner wirklich Lust, die Icons in irgendeiner Weise anzupassen. So verschwinden die Symbole gerne mal hinter der Notch und in den schön abgerundeten Ecken des Displays. Für den Low-Budget Bereich ist das aber nicht wirklich schlimm, man hat optisch eben eine Notch, Mehrwert gibt es selbstredend keinen.

Elephone A4 Pro Design Verarbeitung 1

Auch wenn Design und Verarbeitung soweit stimmig sind, rüge ich an dieser Stelle die Presse-Bilder von Elephone, die schlichtweg eine kleinere Notch und kaum Ränder um das Display präsentieren.

Lieferumfang des Elephone A4 Pro

Die interessanteste Farbe stellt Nebula dar, ein Abklatsch von den Huaweis Twilight-Farben. Ansonsten stehen auch noch Rot, Grau und Schwarz zur Auswahl. Je nach Blickwinkel erhält man bei der Farbe Nebula ein interessantes Farbenspiel von Rosa nach Lila. Die Rückseite ist dabei sehr clean gehalten und ein einzelner Kamerasensor sitzt neben einem LED Blitz in einer schwarzen und 1mm weit herausragenden Einheit. Das Elephone Logo sieht cool aus wie immer und obendrauf gibt es auch nochmal Elephone ausgeschrieben. Das Elephone wird mit Onscreentasten gesteuert und diese kann man bei Bedarf auch vertauschen und umstylen. Der runde und geriffelte Powerbutton befindet sich rechts unter der Lautstärkewippe und einem seitlichen Fingerabdrucksensor. Leider ist der Fingerabdrucksensor ein „Schuss in den Ofen“, denn der Spaß funktioniert nur in 3/10 Versuchen und treibt einen damit eher in den Wahnsinn, als irgendeinen Vorteil zu fabrizieren. Als Alternative gibt es einen brauchbaren Face-Unlock, der zwar kaum Sicherheit bietet, aber immerhin das Handy innerhalb von einer Sekunde entsperrt. Ein einfaches Foto reicht aber noch nicht aus, um den Face-Unlock in die Irre zu führen. Selbst bei schlechtem Licht funktioniert das Entsperren noch zuverlässig.

Elephone A4 Pro Design Verarbeitung 2

Neben dem allseits bekannten Hybrid-Slot für 1 x Micro-SD und 1 x Nano´-SIM oder 2 x Nano-Sim befindet sich auch ein guter alter Klinkenanschluss oben und ein Micro-USB Anschluss unten.

passende MicroSDs auf

Ansonsten findet man unter den beiden Lautsprechergittern links das Mikrofon und rechts den Medienlautsprecher. Letzterer ist dabei nicht sonderlich laut und sehr flach was die Qualität angeht. Kaum räumlicher Klang und gar kein Bass. Gerade noch erträglich im Preisbereich, aber auch hier geht bei vielen anderen Kandidaten schon deutlich mehr. Der Sound ist einfach zu leise.

Elephone A4 Pro Design Verarbeitung 3 Elephone A4 Pro Design Verarbeitung 4

Beim Design und der Verarbeitung kann man sich kaum über das Elephone A4 pro beschweren. Alles ist vorhanden und sitzt an seinem Platz. Der Fingerabdrucksensor an der Seite ist leider eine Enttäuschung, aber das Metall-Glas Design für den Preisbereich eine Wucht. Auch das Twilight Farbenspiel überzeugt und Ungenauigkeiten bei der Verarbeitung sucht man vergebens. Mit der Abwesenheit einer Benachrichtigungs-LED muss man zurechtkommen!

Display des Elephone A4 Pro

Das 5,85 Zoll große IPS Display des Elephone A4 Pro löst mit 1512 x 720 Pixel auf (HD+) und bringt es damit auf scharfe 286 Pixel pro Zoll. Wenn man genau hinschaut, sieht man den Unterschied zu FHD Displays, aber nur im direkten Vergleich. Bedingt durch die Notch hat das Display ein Verhältnis von 19:9 und schwarze Balken oben und unten sind an der Tagesordnung. Die Blickwinkelstabilität ist IPS typisch stabil und die Helligkeit auch an hellen Tagen im Freien noch ausreichend. Auch die automatische Helligkeitsregelung tut das, was sie soll und passt die Helligkeit stets der Umgebung an. Die Farbtemperatur kann im Optionsmenü nach Belieben zwischen Warm und Kalt verschobene werden, ist im Standard aber bereits angenehm akkurat.

Elephone A4 Pro Display

Der Touchscreen verarbeitet bis zu 5 Berührungen gleichzeitig und angenehm schnell. Der Vibrationsmotor ist leider nicht das Gelbe vom Ei und eher störend als angenehm beim Feedback. Er kann allerdings einfach deaktiviert werden. Die beliebten Smart-Wake Funktionen gibt es leider nicht und auch Markennamen wie Gorilla Glas finden keine Erwähnung. Trotzdem ist das Display ebenso kratzresistent. Sowohl Vorder-, als auch Rückseite nehmen bei der Bearbeitung mit dem Schraubendreher keinen Schaden.

Leistung und System

Speicher GeschwindigkeitDer verbaute Mediatek Helio P23 Prozessor sorgt im Elephone A4 Pro für eine gute Performance. Dabei ist die Leistung dem Low-Budget Bereich nicht nur angemessen, sondern erwähnenswert hoch. Die 4GB RAM liefern viel Platz für Multitasking und sind mit 5GB/s auch schnell unterwegs. Selbst Split-Screen ist möglich, ohne dass das Smartphone ins Stottern Gerät. Die Navigation durchs System ist flüssig und spritzig, wie man sich das wünscht. Auch das ein oder andere Spiel kann genutzt werden, bei Asphalt 9 oder PubG kommt das Gerät dann aber ins Stocken und die Mali-G71 GPU an ihre Grenzen. Der interne Speicher überzeugt sowohl mit 64GB Größe, als auch mit soliden Lese-/Schreibraten von 168/209 MB/s. Die 4 Power Kerne des Prozessors takten mit maximal 2GHz und das Stromspar-Cluster bringt es auf 1,6 GHz. Die 16nm Fertigung ist zwar nicht up-to-date, aber auch nicht uralt und das Elephone A4 Pro hält sich sowohl bei der Wärmeentwicklung, wie auch beim Energieverbrauch zurück. Auch die Benchmarks sprechen für einen gut optimierten Helio P23 Smartphone.

Antutu Ergebnis Geekbench Multi Ergebnis Geekbench Single Ergebnis 3D Mark Ergebnis

Das Android 8.1 System ist für den Low Budget Bereich aktuell genug. Ein Update auf Android 9 sollte man nicht erwarten, den Sicherheitspatch könnte Elephone aber dennoch auffrischen. Dort steht zum Testzeitpunkt immer noch August 2018.

Elephone A4 Pro System Android 8 3 Elephone A4 Pro System Android 8 4 Elephone A4 Pro System Android 8 2 Elephone A4 Pro System Android 8 1

Malwarebytes bestätigt aber ein absolut sauberes System und Elephone hält sich mit Zusatzfunktionen und optischen Anpassungen stark zurück, was ich im Low Budget Sektor begrüße. Der optisch leicht angepasste Launcher kann über den Theme Manager geändert werden und die Schnellstartleiste und das Optionsmenü bleiben unverändert. Der Playstore und die deutsche Sprache sind natürlich ab Werk vorhanden. Durch die fehlenden Zusatzfunktionen findet man auch kaum Übersetzungsfehler. Das Elephone A4 Pro navigiert flink durchs System und im Testzeitraum konnten wir keinen schwerwiegenden BUGs ausfindig machen. Nach Auslieferung erreichte uns direkt ein OTA Update. Auf der einen Seite positiv, dass Elephone wenig am System herumdoktert, aber dadurch ist die Darstellung in der Notch auch eine Farce. Die Uhrzeit wirkt deplatziert, ebenso wie die Icons.

Elephone A4 Pro Viren Malware Elephone A4 Pro Themes 1 Elephone A4 Pro Themes 2

Kamera

Elephone verzichtet auf eine Fake Dual Kamera und dafür gibt es direkt einen Pluspunkt. Der Hauptsensor schießt Fotos mit 16 Megapixel und die Frontkamera Selfies mit 8 Megapixel. Die Ergebnisse können sich für den Preisbereich durchaus sehen lassen, schaut man am PC aber genau hin, findet man die Schwächen recht schnell. So sind meist die Ränder von einer deutlichen Unschärfe gekennzeichnet und gelegentlich stellt der Fokus nicht richtig scharf. Nichtsdestotrotz ist die Farbdarstellung meist gelungen und die Bilder allemal brauchbar. Lediglich ein Redmi 6 schießt hier schönere Bilder, das Elephone platziert sich hier in etwa auf Niveau des UMIDIGI One Pro. Nachtaufnahmen rauschen natürlich stark und Videos sind nicht wirklich überzeugend. Allerdings arbeitet dort sogar ein EIS, der die Videos wirklich stabilisiert. Aber die Qualität ist nicht auf 1080p Niveau.

Die Selfie Kamera hat starke Probleme mit dem Hautton und der Schärfe. Also hier ist es kaum möglich, gute Selfies zu fabrizieren. Zusammengenommen ist die Kamera für diesen Preisbereich nichts Besonderes und andere Hersteller machen es entweder genauso gut oder eben besser.

Konnektivität und Kommunikation

Elephone A4 Pro Simkarten Micro SD Empfang

Beim Empfang kann das Elephone A4 Pro, trotz des fetten Metallrahmens, gut punkten. Der Netzempfang ist stets stabil und Empfangsabbrüche oder Netzprobleme hatte ich im Testzeitraum keine. Die Gesprächsqualität ist auf gutem Niveau, nur der Freisprecher ist durch ein starkes Echo kaum brauchbar. Alle relevanten 2G, 3G und 4G (LTE) Frequenzen für Europa werden unterstützt.

Elephone A4 Pro GPS test 1 Elephone A4 Pro GPS test 2

Der GPS Empfang ist spitze und die Navigation im Auto klappte problemlos. Leider ist der Kompass unseres Testgerätes nicht sonderlich genau und zeigt eigentlich nie in die exakt richtige Richtung. Auch Kalibrieren hat hier nichts gebracht. Man sieht grundsätzlich, in welche Richtung man läuft, aber die Anzeige weicht immer ein paar Grad von der eigentlichen Richtung ab. Dies scheint allerdings ein Fehler unseres Gerätes zu sein, denn im Internet findet man hierzu keine Nutzerbeschwerden. Falls Ihr ein Elephone A4 Pro habt, könnt ihr uns ja einen kurzen Kommentar mitteilen, ob der Kompass funktioniert. WLAN wird jedenfalls mit n-standard im 2,4 und 5GHz Netz unterstützt, allerdings ist zumindest bei mir 2,4 GHz immer deutlich besser beim Empfang. Aus meiner 50 mBit Leitung kamen bei normalen Testabstand noch 20mBit an, ein ausreichender, wenngleich kein guter Wert. Bluetooth 4.2 funktioniert wie es soll und hält eine Verbindung bis zu 8m problemlos aufrecht.

An Sensoren gibt es neben dem Kompass noch die 3 Standardsensoren mit Beschleunigungs-, Näherungs- und Helligkeits-Sensor. Auch OTG wird unterstützt und ein FM Radio gibt es.

Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Ergebnis Einheit: Std

Ohne Akku ist alles nichts und hier kann das Elephoen A4 Pro mit seinen 3000 mAh definitiv punkten. Im PCMark Akkutest hält das Smartphone solide 7,5 Stunden am Stück durch. Im Testeinsatz brachte mich das Elephone immer auf mindestens auf 1,5 Tage Laufzeit. Der Stand-By Verbrauch ist gut optimiert und über Nacht gehen nur 6-8% verloren. Eine Stunde Youtube schlägt mit 12% zu Buche und das Elephone bringt selbst intensiv-Nutzer durch den Tag, auch wenn diese hier einfach im falschen Preisbereich gelandet sind. In gut 2 Stunden ist das Elephone A 4 pro wieder voll einsatzbereit und das auch ohne Quick-Charge.

Fazit und Alternative

jonas-andre
Jonas Andre:

Bei Smartphones um die 100€ könnte man theoretisch ein paar Abstriche machen, sollte man eigentlich auch. Leider demontiert Xiaomi dieses Bild durch die Redmi Reihe wie kein zweiter Hersteller. Ein Redmi 6 gibt es für um die 100€ und bis auf das Design und die Verarbeitung und beim Display ist das Redmi 6 dem Elephone A4 Pro in fast allen Punkten überlegen. Für das Elephone A4 Pro spricht das schicke Design und die Premium-Verarbeitung. Das Display ist spitze und die Leistung für knapp über 100€ allemal eine Ansage. Das System ist sauber, aber eine Notch einbauen und diese bei der Software komplett ignorieren, ist irgendwie auch komisch. Der Kompass spinnt, aber ansonsten gibt es am Empfang und Konnektivität kaum was auszusetzen. Der schlechte Medienlautsprecher und die durchschnittliche Kamera seien nochmal erwähnt. Mit der Akkulaufzeit kommt man auch locker aus.

Das Elephone A4 Pro ist nicht der neue Low-Budget Hit, soviel ist schonmal klar. Aber ehrlich gesagt konnte auch das Redmi 6 nicht an das Redmi 5 anknüpfen, an Alternativen zum Redmi 6 mangelt es dennoch. Wer etwas Wert auf die Kamera legt, sollte definitiv zum Redmi 6 greifen. Wer eher Premium Design und gute Leistung im System bevorzugt, macht mit dem Elephone grundsätzlich nichts falsch.

Ebenso kann man ein 20€ drauflegen und landet dann schnell beim Mi A2 Lite. Spart man nochmals 20€ ein wird man ggf. auch mit einem Redmi 6a glücklich.

77%
  • Design und Verarbeitung 90 %
  • Display 80 %
  • Leistung und System 70 %
  • Kamera 70 %
  • Konnektivität 80 %
  • Akku 70 %

Preisvergleich

Nur 144 EUR*
10-15 Tage - EU Priority Line - zollfrei
Zum Shop
150 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 18.09.2019

Newsletter bestellen
Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!
 
3 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
stefanErik-ZuerrleinStefanJoschboMoritz Naser Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Stefan
Gast
Stefan

Elephone A4 Pro oder Umidigi One Pro ?
Habt ihr evtl noch neuere Erfahrungen mit dem One Pro?

Moritz Naser
Gast
Moritz Naser

Was mich an dieser Stelle am meisten interessieren würde, funktionieren alle 3 Kameras beim elephone a5?

Joschbo
Admin
TeamMitglied
Joscha Becking

Ja, es ist eine echte Dual-Kamera.

Stefan
Gast
Stefan

Habt ihr das a5 schon?

Erik-Zuerrlein
Editor
TeamMitglied
Erik Zürrlein

Ja, wir haben das Elephone A5 (zur Ankündigung) im Betrieb, der Test in knapp einer Woche online. Beste Grüße

stefan
Gast
stefan

Spoiler ruhig etwas.^^ Lieber das A5 oder Umidigi One Pro/Max

VonLiechtenstein
Gast
VonLiechtenstein

Ist, die Prozentangabe des Verbrauchs von einer Stunde YouTube oder auch Standby immer im gemäß der Gesamtkapazität?
Daraus ergibt sich dann richtiger Weise, dass ein Smartphone bei 10% Verbrauch mit 4000mAh 400mAh und ein Smartphone mit 3000mAh 300mAh verbraucht.
Prozenttual liegen beide gleich auf aber der Verbrauch des einen ist viel höher.
Sprich, eigentlich kann man alleine anhand der Prozentzahl nicht sagen ob das Smartphone im Vergleich gut optimiert oder?
Mir ist das nur aufgefallen weil tendenziell Smartphones mit größerem Akku besser im prozentualen Vergleich abschneiden und man von besser optimiert ausgeht oder sogar spricht obwohl es vielleicht sogar schlechter ist.