Elephone M1 (10)
Die Preisklasse zwischen 100 und 150 € ist hart umkämpft. An der Spitze thront derweil das Cubot X17, dass ein herausragendes Design und top Hardware bietet. Nun möchte auch Elephone in diesem Preisbereich mitspielen. Der Kandidat, den der aufstrebende Hersteller ins Rennen schickt, ist das Elephone M1. Das Elephone M1 bietet allen voran ein äußerst schickes Design, während die verbaute Hardware eher mittelmäßig ist. Das Handy bietet eine Mediatek Quadcore Prozessor mit 4*1,3 Ghz, 2GB RAM, ein HD-Display und eine 13 Megapixel Kamera.

Versand & Kauf

Elephone M1 (15) Im Lieferumfang ist das Smartphone, eine Displayschutzfolie, eine Bedienungsanleitung, ein Stecker zum Öffnen des Simslots und ein USB-Kabel mit EU-Netzteil enthalten.

Design

Elephone M1 (1)Eines der Hauptkaufargumente für das Elephone M1 ist das Design und die hohe Verarbeitungsqualität. Wie in diesem Preisbereich nicht gerade üblich, setzt Elephone auf hochwertiges Metall. Dieses umschließt den Rahmen und die Rückseite des Handys und ist an den Seiten geschliffen. Der Rückdeckel kann nicht abgenommen werden. Der Simslot/MicroSD-Slot befindet sich auf der linken Seite. Auf der rechten Seite befindet sich der An/Aus-Knopf und die Lautstärkeregler. Mit einer Breite von 7,6 mm ist das Elephone M1 äußerst dünn. Eine Status-LED ist leider nicht vorhanden. 

In der Tat ist das Elephone M1 ein äußerst schickes Smartphone, das man wohl auf einen Preis von 250€ bis 300€ schätzen würde. Das Display-Glas ist an den Seiten abgerundet (2.5D Glas) und hat einen sehr angenehmen Schliff. Das Gewicht liegt mit 162 im mittleren Bereich. Wer ein Handy sucht, das optisch etwas dahermacht, wird vom Elephone M1 begeistert sein. Die uns vorliegende Version des Smartphones in goldener Farbe sieht wirklich sehr edel aus.

Elephone M1 (6) Elephone M1 (5) Elephone M1 (4) Elephone M1 (3)

Leistung

Das Elephone M1 bekommt seine Power vom Mediatek MT6735 64 Bit Octa-Core Prozessor mit 4 × 1,3 GHz. Dieser Prozessor ist der Standard in der unteren Mittelklasse. Er richtet sich an Nutzer, die ihr Smartphone hauptsächlich für Multimedia und zur Kommunikation verwenden. Surfen im Internet und eine schnelle Navigation durch das System ist problemlos gewährleistet. Auch für das Nutzen von anspruchsvollen Apps und das gelegentliche Zocken von Games ist genügend Leistung vorhanden. Der Prozessor wird unterstützt von 2 GB Arbeitsspeicher, sodass für eine ausreichend Multitaskingsfähigkeit gesorgt ist. Nutzer müssen sich auf Fall keine Sorgen machen, dass das Elephone M1 schon bei der Verwendung mehrerer Apps gleichzeitig langsam wird. Der interne Speicher beträgt 16GB und kann durch eine Micro-SD Karte erweitert werden.

Das Smartphone ist in der alltäglichen Nutzung angenehm schnell und es gibt nur geringe Ladezeiten. Auch das Surfen im Internet und Abspielen von Youtube-Videos in HD-Auflösung ist für das Elephone M1 kein Problem. Allerdings ist die Leistung des Smartphones eher für Nutzer gedacht, die an den Grundfunktionen eines Smartphones interessiert sind und selten Multimedia nutzen. Wer hingegen ein Smartphone mit viel Leistung für Games usw. sucht, sollte zum Redmi Note 2 greifen, welches nicht ganz so schick ist, dafür erheblich mehr Leistung bietet.

3DMark Elephone M1Elephone M1 Antutu BenchmarkAndrobench Elephone M1

Display

Elephone M1 (7)

Das Elephone M1 bietet ein 5,5 Zoll großes HD-Display mit einer Auflösung von 1280 × 720 Pixel. Mit einer Schärfe von 267ppi ist das Display zwar nicht besonders scharf. Es bietet aber dennoch eine zufriedenstellende Bildqualität. Die Farbwiedergabe ist gut und auch die Helligkeit des Smartphones ist vollkommen in Ordnung. Die Blickwinkelstabilität lässt allerdings ein wenig zu Wünschen übrig. In jedem Fall ist das Display gut genug, um eine angenehme Nutzung des Handys zu gewährleisten. Jedoch gilt auch hier, dass die Konkurrenz im gleichen Preisbereich mehr kann. In unseren Bestenlisten finden sich eine Vielzahl an Handys, die im gleichen Preisbereich bereits ein FullHD-Panel bieten. Wer viel wert auf die Bildqualität legt, sollte ein solches Smartphone vorziehen. 

Elephone M1 (8)

Konnektivität

Elephone M1 (12)Immer mehr China Hersteller verstehen, dass sie die volle LTE Unterstützung bieten müssen, um auf dem europäischen Markt Erfolg zu haben. Elephone geht hier mit gutem Beispiel voran und stattet das M1 mit allen in Deutschland verwendeten LTE Frequenzen aus (FDD:Band 1/3/7/8/20 (800/1800/2600). Zudem verfügt das Smartphone über Dual-Sim. Eine zweite Simkarte kann jedoch nur unter Verzicht auf die Speichererweiterung genutzt werden. Der Netzempfang ist gut und auch die Gesprächsqualität ist zufriedenstellend. Das Elephone M1 überträgt die Stimme beidseitig klar und frei von Störgeräuschen. Auch die Freisprechfunktion kann verwendet werden.

Der interne Lautsprecher ist allerdings eine Schwachstelle des Elephone M1. Der Sound ist zwar ausreichend laut, allerdings klingen die Höhen unangenehm schrill und Bässe sind kaum vorhanden. Hier kommt also kein Spaß auf. Besser sieht es da schon mit dem Kopfhöreranschluss aus. Dieser liefert einen guten Sound und eignet sich zum mobilen Musik hören.

Natürlich unterstützt das Smartphone Bluetooth 4.0, Wi-Fi 802.11b/g/n (2.4G) und GPS. Der Bluetooth- und Wlan-Empfang ist gut. Eine Bluetooth-Verbindung wurde auf bis zu 10 Meter Entfernung aufrecht erhalten. Das W-LAN erreichte im Download eine Geschwindigkeit von 44 Mbps und im Upload 6,3Mbps. Zudem ist ein Geschwindigkeitssensor, Annäherungssensor und ein Lichtsensor integriert. Auf einen Kompass wurde leider verzichtet, was die Fußgängernavigation etwas erschwert.

Eine Besonderheit des Elephone M1 ist zudem, dass das Smartphone mit einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ausgeliefert wird. Dieser funktionierte in unserem Test zufriedenstellend. Zwar erreicht das Elephone M1 keine 100%ige Wiedererkennungsrate, jedoch wird der Fingerabdruck in etwa 7 von 10 Versuchen korrekt erkannt. Die Erkennungs-Geschwindigkeit ist mit etwa einer Sekunde ebenfalls zufriedenstellend.

Elephone M1 (4)

Android

Elephone M1 User-InterfaceDas Elephone M2 wird mit einem Android 5.1 System ausgeliefert. Auf diesen ist der Google Playstore vorinstalliert und alle Apps sind nutzbar. Das System ist gut optimiert und läuft schnell. Updates gibt es über die integrierte Update-Funktion bequem übers Wlan. Der Standard-Android Launcher wurde vom Hersteller durch einen Launcher von Elephone ersetzt. Dieser hat veränderte Icons und keine App-Übersicht. Mir hat der Launcher des Elephone M1 nicht besonders gut gefallen. Allerdings ist dies kein wirkliches Problem, weil man sich einfach einen anderen Launcher wie den Google-Now Launcher oder den Nova-Launcher aus dem Playstore herunterladen kann.

Kamera

Das Elephjone M1 verfügt über eine 13 Megapixel Kamera auf der Rückseite und eine 2 Megapixel Kamera auf der Vorderseite. Im Test können beide Kameras nicht überzeugen. Die Bildqualität der Rückkamera eignet sich kaum, um die Bilder auf einem großen Bildschirm zu betrachten. Lediglich bei Nahaufnahmen bekommt man ein gutes Bild. Zwar ist die Farbwiedergabe halbwegs akkurat, allerdings verfügen die Bilder meist über zu wenig Schärfe. Wer gerne Fotos mit seinem Handy aufnimmt, sollte nicht zum Elephone M1 greifen. Ebenso sieht es bei der Frontkamera aus. Diese ist allein schon aufgrund ihrer geringen Auflösung von 2MP unterhalb des Durchschnitts. In der Praxis sind die Bilder stark verpixelt. Die Kamera eignet sich höchstens zur Videotelefonie. Für schöne Selfies genügt die Bildqualität nicht.

Akku

Oft haben die dünneren Smartphones das Problem, dass die Akkukapazität nicht ausreichend ist. Beim Elephone M1 sollte dies nicht der Fall sein: mit 2780 mAh ist genügen Kapazität vorhanden, um selbst bei anspruchsvoller Nutzung über den Tag zu kommen. Da der Prozessor des Elephone M1 zudem sehr energiesparend ist und das HD-Display weniger Energie verbraucht als ein Display mit FullHD-Auflösung, können Nutzer, die ihr Handy selten zur Hand nehmen, sogar zwei Tage Akkulaufzeit erreichen. Der Akku kann allerdings nicht gewechselt werden.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 120 EUR * 48h aus EU – zollfrei
128 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 23.11.2016

Fazit und Alternative

73% Okay

Das Elephone M1 bietet für 140€ ein erstklassiges Design. Wer ein schönes Handy sucht, bekommt hier, was er will. Etwas anders sieht es mit der Leistung des Smartphones aus. Diese eignet sich für Nutzer, die primär an Grundfunktionen wie Kommunikation, Surfen und gelegentlichem Video-Anschauen interessiert sind. Gamer oder Highend-Nutzer sollten jedoch ein anderes Smartphone wählen. In punkto Displayqualität erreicht das Elephone M1 mittelmäßige Ergebnisse. Eine Enttäuschung am Smartphone ist lediglich die Kamera. Pluspunkte sind hingegen der gute LTE-Empfang und die Akkuleistung.

  • Verarbeitung und Design 100 %
  • Display 60 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 90 %
  • Kamera 40 %
  • Akkulaufzeit 80 %

Schreibe einen Kommentar

3 Kommentare zu "Elephone M1 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Larry
Gast
Larry

Das M1 gibt es jezt auch auf der Ele Auktion

Nico
Gast
Nico

bei 3dmark einen score von 80?ist das ein anderer test oder warum rechnet das handy mit lochkarten?

James
Gast
James

Es gibt ein neues M1 update:

Stock ROM Elephone M1_Android 5.1_20151207

Rom: http://bbs.elephone.hk/thread-9440-1-1.html#.Vm5nP0p96M8

wpDiscuz