Elephone P7000 im ausführlichen Test

Fazit: Elephone präsentiert mit dem P7000 ein schnelles LTE Smartphone mit ausreichend Leistung auch für Spieler. Android 5L, eine gute Akkulaufzeit und Dual-Sim mit Speichererweiterung per Micro-SD runden das 64-Bit Elephone Paket ab. Die farblos wirkenden Bilder und die Farbeinstellung des Displays sind die Schattenseite des P7000.
elephone P7000 Test Testbericht Review

Verpackung und Versand

Elephone P7000 (8) Das P7000 wird in einer großen Verpackung mit folgenden Zubehör geliefert:

  • Hülle mit Frontschutz
  • 3* Displayschutzfolie
  • Micro-USB Kabel + deutschen Ladeadapter
  • Kurzanleitung in Englisch
  • Elephone P7000

Günstige und gute Micro-SD Karten gibt`s hier:
16GB Micro-SD-Karte für 10€
32GB Micro-SD-Karte für 18€

Verarbeitung / Design

Elephone P7000 (13) Elephone P7000 (12) Elephone P7000 (1) Elephone P7000 (4)

Wie auch das Mlais M7 versucht das Elephone P7000 dem billig wirkenden Plastik durch einen Aluminium Rahmen zu entkommen. Zumindest beim Aussehen zeigt das weiße P7000 mit seinem goldenen Rahmen sofort ein Premium Design. Hat man das Smartphone in der Hand und fast es fest an, merkt man jedoch sofort einen deutlichen Unterschied zu Cubot oder Mlais Smartphones mit Metall-Rahmen. Der Rahmen des Elephone P7000 ist sehr dünn und lediglich ein modisches Accessoire. Zu behaupten, das Smartphone verbiege sich in der Hosentasche oder bei normaler Nutzung ist allerdings schlichtweg Schwachsinn. Das Elephone P7000 ist ausreichend stabil und liegt mit folgenden Abmessungen (155/77/10 mm) und Gewicht (180g) auch gut in der Hand! Angesichts des großen Akkus von 3450 mAh gibt`s nichts zu meckern.

Unter dem leicht zu lösenden Rückdeckel findet man die beiden Simkarten-Slots (1*Normal + 1*Micro), den Micro-SD-Karten Slot (bis 64GB) und den wechselbaren 3450 mAh Akku. Auf der Rückseite befindet sich der Touch-ID Sensor, welcher sich mit dem Zeigerfinger problemlos bedienen lässt und sehr gut funktioniert! Von den Sensortasten ist nur der Home-Button beleuchtet und dient gleichzeitig als Benachrichtigungs-LED. Allerdings ist das Aufleuchten bei Tageslicht im Freien nicht zu erkennen.

Mit den abgerundeten Ecken liegt das Smartphone gut in der Hand, die einhändige Bedienung ist bei einem 5,5 Zoll Smartphone jedoch nicht immer möglich. Das Elephone P7000 ist deutlich länger und auch dicker als das Mlais M7. Auch mit dem Premium Gefühl kann das P7000 nicht wirklich mithalten. Nichtsdestotrotz bietet Elephone für 200€ eine durchweg solide Verarbeitungsqualität und vor allem ein schickes Design!

Display

IPS, Full-HD

Elephone P7000 (10) Elephone P7000 (11)

Das Elephone P7000 verfügt über ein 5,5 Zoll Display, welches mit 1920*1080 Pixel auflöst. Dies entspricht einer Pixeldichte von 400 Pixel pro Zoll (Retina-Auflösung). Die Schärfe des Display ist Spitzenklasse, auch kleine Texte werden sehr gut angezeigt und können angenehm gelesen werden. Die Farbdarstellung ist allerdings wenig gelungen. Die Farben wirken allesamt zu schwach und weiße Flächen haben einen klaren Rotstich. Dies ist sehr auffällig sobald man ein anderes Display im Vergleich sieht, solange man nur das Elephone verwendet, störte es zumindest mich nicht sonderlich. Mit dem neusten Update (P7000_20150807) ist der Rotstich verwunden, die Farbweidergabe wurde deutlich verbessert und auch Miravision ist nun installiert. Somit können der Kontrast und die Farben nach belieben angepasst werden. Die Helligkeit ist hoch, die Lesbarkeit durch das Spiegeln des Displays im direkten Sonnenlicht allerdings vergleichsweise schlecht.

Der 5-Punkt Touchscreen reagiert penibel und rasant auf jede Eingabe. Zum Schutz vor Kratzern legt Elephone neben Standard Displayschutzfolien auch noch sogenanntes „Tempered Glass“ bei. Hierbei handelt es sich um ein Stück stabiles Glas, welches auf das Display aufgeklebt wird. Einziger Wehrmutstropfen, das Ganze muss man selbst aufkleben.

Im Vergleich zur Konkurrenz von Jiayu S3, Mlais M7, Meizu M2, Meizu M1 Note und Xiaomi Note 4G kann sich Elephone nun durchaus behaupten. Einziges Problem bleibt das Spiegeln im Sonnelicht.

Android 5 Lollipop

P7000_20150807

Screenshot_2015-06-10-20-41-04Das Elephone P7000 läuft erfreulicher Weise von Werk aus mit Android 5.0 Lollipop. Der Testbericht erscheint erst jetzt, weil bis zum letzten Update das Elephone schlichtweg nicht wirklich zu benutzen war. Die Anzahl der Bugs und Probleme war einfach zu hoch. Mit der neuen Firmware ist Elephone allerdings nun voll auf Kurs und das Smartphone läuft super flüssig und Probleme mit Abstürzen, Lags oder Reboots gab es nicht mehr. Android Lollipop wertet nicht nur die Software des Handys optisch auf, sondern der 64-Bit Kernel des MediaTek Prozessor wird nun auch voll ausgeschöpft. Die Bedienelemente haben eine sehr ansprechende Optik und reagieren mit grafischen Animationen. Man merkt deutlich, dass Google mit Lollipop eine Weiterentwicklung und Verbesserung seines Android-Systems gelungen ist. Der Playstore steht auf dem Elephone P7000 natürlich ab Werk zur Verfügung und alle Apps können einfach installiert werden.

Der Launcher des Smartphones wurde lediglich minimal modifiziert, ein Unterschied zu Stock-Android ist eigentlich nicht gegeben. Update: Das System läuft seit dem letzten Update mit dem Ele UI und bietet neben einem Theme Store (verschiedene Design stehen zum Download bereit) noch ein interessantes Ordner System an. Sobald man einen Ordner anklickt, kann man nach links und rechts schnell in andere Ordner wechseln. Dies ist notwendig, da das Ele UI keinen App-Drawer (Übersichtsseiten mit allen Apps) besitzt. Ansonsten ist das User Interface weitestgehend Stock, Optionsmenü und Schnellstartleiste bleiben unverändert.

Nichtsdestotrotz kann man mit einem beliebigen Launcher aus dem Playstore nachrüsten. Das Android System wurde um die Fingerabdruckfunktion, die Benachrichtigungs-LED-Einstellungen (Harlequin LED Notification) und Smart-Wake (Smartphone mit ausgeschalteten Display bedienen) erweitert. Des Weiteren wird das System zuverlässig und schnell mit Updates versorgt, sollte es zu Problemen kommen. Auch stellt Elephone neben der Stock-ROM einige Alternativen für Experimentierfreudige zur Verfügung. Alle ROMs, Downloads und Installationsanleitungen findet ihr im offiziellen Elephone P7000 Forum.

Leistung

Im Herzen des Elephone P7000 befindet sich ein MediaTek MT6752 Octa-Core. Die 64-Bit Architektur kommt hervorragend mit Android 5 zurecht und mit den verfügbaren 1,5Gb RAM Speicher ist Multitasking ein Erlebnis. Jede Anfrage an das Elephone P7000 wird schnell und ohne wahrnehmbare Verzögerung ausgeführt. Auch anspruchsvolle 3D Spiele sind keinerlei Problem. Des Weiteren ist hier noch der Akku erwähnenswert, denn erst nach 4,5 Stunden Spielen gehen beim Elephone P7000 die Lichter aus.
Die Benchmarkergebnisse des P7000 liegen über dem normalen Standard der MT6752 Smartphones:

Die Leistung ist selbst für Spieler ausreichend und das Elephone P7000 ist für Multimediafans eine klare Empfehlung wert.

Konnektivität / Netz

Elephone P7000 (5)Positiv direkt vorneweg, LTE Nutzung ist mit dem Elephone P7000 bei allen Netzanbietern in Deutschland, je nach Verfügbarkeit möglich. Folgende LTE Frequenzen werden unterstützt (800/1800/2600). Auch UMTS und GSM Nutzung ist in Europa kein Thema. Die Netzabdeckung war in den beiden Testwochen gut und es gab keine Probleme. Im Vergleich zur Konkurrenz wählte sich das Elephone sehr häufig ins 4G Netz ein, zumindest wurde es angezeigt. Mobiles Surfen war problemlos mit Spitzengeschwindigkeit möglich!

Das Dual-Band WIFI (2,4GHz und 5GHz) verfügt über eine gute Reichweite und auch die Geschwindigkeit ist maximal (Von meiner 50mbit Leitung kam alles an). Die Lautstärke der Ohrmuschel ist gut, die Stimmübertragung klappte klar und deutlich ohne Störgeräusche. Beim Freisprecher entwickelte das Elephone jedoch ein störendes Hall Geräusch.
Das Elephone P7000 verfügt über einen ordentlichen Mono-Lautsprecher. Auf höchster Stufe verzerrt er zwar, aber es handelt sich hier auch um kein High-End Smartphone. Der Kopfhörer liefert ebenfalls einen ordentlichen Sound.

Von den 16GB Speicher sind 12GB nutzbar und mit einer Mikro-SD um bis zu 64GB erweiterbar. Der interne Speicher ist nicht aufgeteilt und entsprechend für Apps voll nutzbar. Die Geschwindigkeit ist gut, im Vergleich zu High-End Geräten allerdings nur Durchschnitt!

Das verbaute Bluetooth 4.0-Modul ist sehr gut und macht erst ab 10m Entfernung Probleme! Eine OTG-Funktion ist vorhanden und funktioniert, auf NFC wurde verzichtet! Das Elephone P7000 zeigt in Punkto Konnektivität eine insgesamt gute Leistung. LTE Unterstützung mit Dual-Sim kann sich sehen lassen!

Kamera

Das Elephone P7000 verfügt wie auch das Jiayu S3 über einen 13 Megapixel IMX214 Sony Sensor. Die f/2.0 Aperture bekommt auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch genügend Licht zusammen um brauchbare Aufnahmen zu fabrizieren. Alle Bilder sind scharf und verfügen über viele Details. Alle Bilder wirken jedoch farblich kraftlos und schwach. Nahaufnahmen gelingen in sehr guter Qualität. Bei sehr viel Licht tut sich der Weißabgleich recht schwer und die Bilder wirken leicht verschwommen.

Die Kamera-App entspricht dem Google-Standard mit wenigen zusätzlichen Features. Der Autofokus arbeitet schnell und präzise, gleiches gilt für den Auslöser. Die 5Mp Frontkamera ist für Skypen und Videotelefonie gut geeignet und produziert bei guten Licht auch schöne Selfies. Der Beauty/Alien Modus ist ein wenig zu extrem für meinen Geschmack:). Der Dual-LED Blitz dient als Taschenlampe, für mehr ist dieser nicht zu gebrauchen.

Schaut euch die Testbilder an und urteilt selbst, ob euch die Fotoqualität des Elephone P7000 ausreicht.

GPS

Screenshot_2015-06-10-20-53-32Nach wenigen Sekunden im Freien war beim Elephone P7000 der GPS-Fix vollführt und das Smartphone verband sich mit bis zu 12 Satelliten. In der Praxis klappte die Navigation von Würzburg nach Karlsruhe (180km) über Autobahn und in der Karlsruher Innenstadt ohne Probleme. Für die Fußgängernavigation steht auch ein funktionierender Kompass zur Verfügung.

Akku

Das Elephone P7000 verfügt über einen 3450 mAh starken Akku und dieser ist auch noch austauschbar. In der Praxis enttäuschten zu Beginn vor allem die Standby Laufzeiten, allerdings wurde mittels Update nachgebessert und seitdem sind 5-7 Tage kein Problem. Eine Akkugröße von mindestens 3200 mAh konnten wir im Test verifizieren. Voll aufgeladen ist das P7000 nach 3,5 Stunden. In der Praxis schafft es jeder Heavy und Extrem Nutzer durch einen Tag. So ist das Elephone in der Lage, knapp 5 Stunden Spiele zu ertragen und ich hatte nach jedem Test-Tag noch über 40% Restakku. Für Otto-Normal Nutzer sind 2-3 Tage Nutzung absolut kein Problem und das Elephone P7000 ist mit seiner Akkuleistung derzeit vorne mit dabei!

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlung Nur 123 EUR * 3-6 Tage – zollfrei
175 EUR * 
150 EUR * 48h aus EU – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 6.12.2016

Fazit und Alternative

82% Gut

Die anfänglichen Softwareprobleme hat Elephone schnell und professionell ausgemerzt. Zurück bleibt nun ein starkes 5,5 Zoll Gesamtpaket. Die starke Akkulaufzeit, die Leistungsfähigkeit und das schicke Design sind klare Argumente für das 5,5 Zoll Handy. Das Elephone P7000 erhält von uns eine klare Kaufempfehlung. Harte Konkurrenz kommt vor allem vom Meizu M2 und vom P8000 auf Elephone zu! Wer nicht allzu tief in die Tasche greifen möchte, sollte sich das
Mlais M7 anschauen.

  • Verarbeitung und Design 80 %
  • Display 80 %
  • Betriebssystem und Performance 80 %
  • Konnektivität und Kommunikation 80 %
  • Kamera 80 %
  • Akkulaufzeit 90 %

Schreibe einen Kommentar

36 Kommentare zu "Elephone P7000 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Sebastian
Gast
Sebastian

Das Handy an sich ist okay, aber die Unterstützung des Herstellers mies,
es wird viel versprochen, nun gibts nicht einmal Android 5.1, man bleibt auf 5 hängen… und das bei nem recht jungen Handy. Vielleicht bin ich auch Nexus verwöhnt, aber Elephone kommt mir nimmer ins Haus nach diesem.

Andreas
Gast
Andreas

Meins hat von Hause aus 5.1 .
Elephone ist schon gut .
Seh dir mal das m3 an …

Andreas
Gast
Andreas

Das elephone p7000 ist das beste China Smartphone was zu diesem preis zu haben ist .
Habe China Smartphones wochenlang studiert .
Die einzigen Nachteile die ich beim p7000 sehe sind ,
Klingeltöne sind nicht zuornungsbar
Auf die Speicherkarte verschieben läuft nicht
Fast unmöglich mit Bluetooth zu über spielen .
Wollte mich nach einer alternative für das p7000 umsehn ,aber da ich sehr viel wert auf einen wechselbaren Akku lege , ist das unmöglich!

Kai
Gast
Kai

Ich erwäge schon etwas länger statt des weder neu noch gebraucht zu brauchbarem Preis verfügbaren Samsung Galaxy Mega 6.3 LTE das P7000 zu kaufen, habe mich aber bisher nicht durchringen können.

Neben einem 2. Akku würde ich auch eine Docking-Station mit Möglichkeit den 2. Akku extern laden zu können, anschaffen wollen. Oder wenigstens einen ext. Akkulader, der USB zum Laden des Smartphones durchschleift. Gibt es sowas? URL?

Als Alternative habe ich aktuell das Xiaomi Redmi Note 2 32GB im Blick, falls es dafür die Lademöglichkeit gibt, für das P7000 aber nicht.

Bisher hatte ich HTC Himalaya, Sony Xperia Arc S, Samsung Galaxy S3 und Note 1. Da war das kein Ding.

Tom Schmidt
Gast
Tom Schmidt
Also ich besitze das Elephone P7000 und 3 Dinge daran stören mich: 1) Der Speicher will mich, so wie es sich anfühlt, mobben. Ich weiß nicht wie, aber man kann sich nicht auf die Anzeige in den Einstellungen verlassen. Mal sind 700MB frei, und ohne was zu tun nur noch 100. 2 Stunden später meckert er, der Speicher sei zu niedrig und nach 3 Sekunden berichtigt er sich.. Komisch. 2) Die Kamera macht was sie will. Ich wollte auf einem konzert auf den Interpreten „anvisieren“ und plötzlich wechseln sich alle Farben in Dunkel, 2 Sekunden später wieder alles Hell und ich konnte erneut anvisieren. War alles auf dem Video zu sehen und sieht schön schei*e aus.. 3) Das Handy kann null Deutsch! Beziehungsweise ist die Autokorrektur echt behindert. Unkonjungierte Verben wie „lassen“ kennt es, aber „lass mich“ wird unterstrichen… Also wenn man die T9 benutzen will, sollte man sich vorher… Read more »
Andreas
Gast
Andreas

Die Probleme habe ich echt nicht mit meinem

Rolf
Gast
Rolf

Habe ein Elephone mit der Version P7000_20150521.
Das Gerät läuft an sich gut und ohne Störungen.
Die Systemaktualisierung funktioniert nicht auf dem normalen Weg.
es kommt immer der Hinweis, dass das drahtlose Update deaktiviert ist.
Was kann ich da machen?

Markus
Gast
Markus

Weiß jmd. wie ich die nervigen Popups zum installieren meist chinesischer Apps loswerde. Is so ne kleine Matruschka-Puppe aufm Hauptbildschirm. Wenn ich draufklicke, kommen App-Voschläge . Hab schon diverse adware-apps ausprobiert, aber bislang is die kleine Puppe stärker als ich. Danke

Freak
Gast
Freak

Neues Stock ROM Elephone P7000_Android 5.0_20151104 Update.

Changelog:

x-launcher wurde entfernt
geändert wurde: Boot Animation & das Logo
gelöst wurde das Spam ads Problem

Hier der link dazu:

http://bbs.elephone.hk/thread-9111-1-1.html

Das löst dein Problem

Hanz
Gast
Hanz

Wenn du root hast installiere dir AdAway,
was für ein Launcher benutzt du?

James
Gast
James

Ich bin mit dem Handy wirklich Positive Überrascht!
Das neue Elephone M2 ist denke ich auch einen Kauf wert.

Ludwig
Gast
Ludwig

Bei extremer benutzung bekomme ich bis zu 7 Stunden aus meinem Gerät raus,
bei normaler benutzung hält mein Handy um die 2.5Tage.

Ludwig
Gast
Ludwig

Ich habe jezt mein P7000 über 3 Wochen und bin wirklich Positive überrascht!

pia
Gast
pia

gibt es bei dem handy auch einen zurück und menü button neben dem in der mitte oder….?

Stephan
Gast
Stephan

Ja gibt es ,sind aber nicht beleutet,was ich persönlich nicht schlimm finde! Zu dem Update!!!kann ich nicht sagen was da besser oder schlechter sein soll ! Bekomme es nicht installiert! Erbitte Vorschläge dazu!
Vielleicht weil es gerootet ist?????
Und immer schön lesen was andere schreiben!!!

James
Gast
James

Über das SPFlashtool kannst du es Installieren.
Ich habe noch die version vom 07.08 drauf da ich nicht weiß ob die neuste besser ist oder neue bugs hat.

James
Gast
James

@Autor
Wie ist das Handy jezt mit dem lezten 20150914 Update?
Es soll sich viel verbessert haben könntest du uns was dazu sagen?

Sascha
Gast
Sascha

Würd mich auch interesieren.

Stephan
Gast
Stephan

habe heute versucht das Update P7000_20150807 über Wlan zu installieren! Download läuft Handy schein upzudaten…tut es aber nicht! Handy startet aber das update wurde nicht aufgespielt!Wer kann helfen!

Danke

Stephan
Gast
Stephan

Sorry möchte auf 20150914 uppen

Dirk Simons
Gast
Dirk Simons

Hi,

Vieleicht könntet ihr mir met meiner entscheidung helfen.
Welches handy ist das bessere…….
Dieses ELEPHONE P7000 oder das Gionee Elife E7, was führ 215€ incl versand zu bekommen ist.
Oder fieleicht doch etwas warten auf dan neue ELEPHONE VOWNEY.

Gruss, Dirk aus Belgien

Joscha Becking
Editor

wo gibt es denn das Gionee Elife E7 noch?

Dirk
Gast
Dirk

Gibt es auf ebay.

jonas
Gast
jonas

Nach dem update ist der Rotstrich weg!

Florian
Gast
Florian

Hallo hat sich schon jemand das Elephone p8000 gekauft? Brauche unbedingt ein neues Handy, dadurch möchte ich es mir kaufen. Oder wird es bei dieser Website noch getestet ? Bitte um Rückmeldung.

Lg

Mesut
Gast
Mesut

hab das P7000 gekauft, kommt am Montag

Hanno
Gast
Hanno

Das update kommt per OTA. Schau mal in Deiner Systemaktualisierung nach. Bei mir war bereits Miracast und die neue Camerasoftware enthalten Update 20150629….. kein Rotstich mehr und auch volle Helligkeitseinstellung. VG

Peter
Gast
Peter

Hat das P7000 und ggf. auch 8000 ein Gyroskop verbaut? Wäre wichtig für VR-Nutzung.

Clemens Runge
Gast
Clemens Runge

Bei der Kamera Beschreibung wird von einem Update gesprochen. Wie ist das gemeint, wo bekomme ich das Update her, habe das p7000 und habe ähnliche Bilder wie im Test vor dem Update.

Florian
Gast
Florian

Hallo,

Würden sie das Elephone p7000 empfehlen oder das Meizu M2 ?

Lg

Florian

Joscha Becking
Editor

ja

Rene
Gast
Rene

Kann das Handy auf die Sprache Deutsch umgestellt werde? Es steht immer nur Italienisch in den Beschreibungen?

Georg
Gast
Georg

Hallo,
wann testet Ihr endlich die Dual-Sim-Funktion?
Kann man auf Sim1 telefonieren und über Sim2 einen Anruf bekommen (1Sende-, 2 Empfangsteile)? Oder hat es nur 1 Sende- und 1 Empfangsteil? Oder ist es sogar DSFA (Dual Sim Full Active)?

Ich finde es sehr schade, dass ausgerechnet Chinahandys.net gerade eine solche wichtige Funktion nicht testet! Vor allem deshalb, weil das Herstellerland Programmname ist.

Gruß
Georg

wpDiscuz