Das Elephone S3 hat die Ausstattung eines typischen Mittelklasse Smartphones: In dem Gerät arbeitet ein Octa-Core Prozessor, der durch 3GB RAM unterstützt wird. Zudem hat das Handy eine 13 Megapixel Kamera und ein FullHD-Display. Soweit so gut. In einem Punkt hebt sich das Elephone S3 jedoch deutlich von den Konkurrenten in seinem Preisbereich ab: Das S3 kommt nämlich komplett ohne Ränder um das Display aus, zumindest vermittelt es optisch diesen Eindruck. Ob Elephone mit diesem Konzept überzeugen kann, erfahrt Ihr im folgenden Testbericht. Ein Smartphone ohne Ränder um das Display (bezel-less). Warum sieht nicht jedes Handys so aus?

Design und Verarbeitung

Beim ersten Blick auf das Elephone S3 fällt sofort die schlanke Bauweise auf. Dass das Handy ohne Ränder links und rechts um das Display auskommt, verleiht dem S3 ein besonderes Aussehen, das es von anderen Handys deutlich abhebt. Während das Smartphone mit 14cm durchschnittlich lang ist, fällt die Breite von 7cm angesichts des großen 5,2 Zoll Displays schlank aus. Dies ist auch der Grund, warum sich das Elephone S3 trotz des „großen“ Displays noch sehr gut mit einer Hand bedienen lässt. Die Dicke von 9,4mm sowie das Gewicht von 170g liegen im Durchschnitt. In der Hand erzeugt das Handy sofort ein Premium-Gefühl. Die Lautstärkeregler und der Powerbutton auf der rechten Seite sitzen fest im Gehäuse und haben einen angenehmen Druckpunkt. Das seitlich abgerundete Glas (2.5D Glas) des Displays geht beinahe nahtlos in das Aluminiumgehäuse über. Auf der Rückseite befindet sich der unterhalb der Rückkamera der Fingerabdrucksensor.

Elephone S3 Design Verarbeitung (2) Elephone S3 Design Verarbeitung (4) Elephone S3 Design Verarbeitung (3) Elephone S3 Design Verarbeitung (5)

Da das Elephone S3 ein Unibody Metall Gehäuse hat, lässt sich der Akku nicht wechseln. Die Simkarten (Nano + Micro) und die MicroSD-Karte können in den Einschub auf der linken Seite eingesetzt werden. Mit dem Elephone S3 können entweder zwei Simkarten oder eine Simkarte und eine Micro-SD gleichzeitig genutzt werden. Unterhalb des Displays befinden sich keine Soft-Touch-Buttons. Stattdessen setzt Elephone auf On-Screen Buttons. Eine Benachrichtungs-LED ist vorhanden, leuchtet aktuell allerdings nur beim aufladen. Elephone sollte das Problem allerdings mit dem nächsten Update beheben.

Elephone S3 Design Verarbeitung (1) Elephone S3 Display (1)

Lieferumfang des Elephone S3

  • MicroUSB-Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • Netzteil (EU)
  • Displayschutzfolie (bereits aufgeklebt)
  • Schutzhülle

Weiteres Zubehör gibt‘s günstig bei Aliexpress.

passendes Zubehör auf Aliexpress

Elephone Lieferumfang

Die Touchscreen des Elephone S3 funktioniert mit der aufgeklebten Displayschutzfolie bei unserem Testgerät nicht gut. Wir empfehlen daher, das Elephone S3 ohne Displayschutzfolie zu benutzen.

Display

Das Elephone S3 verfügt über ein 5,2 Zoll großes FullHD-Display mit einer Auflösung von 1920*1080 Pixeln. Bei einer Pixeldichte von 424ppi ist es nicht mehr möglich, einzelne Bildpunkte auf dem Display auszumachen. Als Nutzer genießt man daher ein glasklares Bild. Auch in punkto Farbdarstellung ist das Elephone S3 einfach Spitze. Inhalte erscheinen farbkräftig und leuchtstark und das Handy eignet sich gut zum Betrachten von Bildern. Der Kontrast ist ebenfalls stark. Schwarz wird beinahe vollkommen dunkel dargestellt, wodurch das S3 sich gut zum Lesen von Texten eignet. Dass das Display links und rechts keinen Rand hat, sorgt für das gewisse Etwas, dass dem Elephone S3 ein besonderes Design gibt. Eine Schwäche zeigt das S3 jedoch im Außeneinsatz. Sobald helles Licht auf das Display scheint, spiegelt das Display recht stark. Zudem sieht man bei genauem Hinsehen blasse Streifen sowohl im hellen Licht, als auch im ausgeschalteten Zustand. Prinzipiell kann das Elephone S3 bei Sonnenlicht verwendet werden, der Komfort ist hierbei jedoch eingeschränkt.

Elephone S3 Display (2)

Die Touchscreen registriert bis zu 5 Berührungspunkten gleichzeitig und erledigt ihren Job präzise und genau. Als Zustatzfeatures sind zudem Gestensteuerung und Smartwake integriert.

Leistung

Das Elephone S3 arbeitet mit einem Octa-Core Prozessor von Mediatek (MT6753). Dieser taktet mit 1,3GHz und wird von einer Mali T-720 GPU und 3 Gigabyte RAM unterstützt. Mit dieser Ausstattung gewährleistet das Elephone S3 eine blitzschnelle Verwendung der Grundfunktionen (Apps, System, Surfen) und eine eingeschränkte Gaming-Fähigkeit. Navigiert man durch die Menüs und öffnet oder wechselt zwischen Apps, zeigt das Elephone S3 quasi keine Wartezeiten. Auch können dank des 3GB großen Arbeitsspeichers zahlreiche Apps gleichzeitig genutzt werden, ohne dass es zu Force-Closes oder Geschwindigkeitseinbußen kommt. Grafisch anspruchsvolle Games wie Asphalt 8 oder Modern Combat laufen allerdings nur auf mittlerer Grafikeinstellung flüssig. Wer ein Smartphone für’s Gaming sucht, ist mit eine Helio X10 oder Snapdragon 650/652 Smartphone also besser beraten. Für alle anderen Nutzer bietet das Elephone S3 genügend Performance.

Elephone S3 Antutu Benchmark Elephone S3 CPU-Z Elephone S3 Geekbench 3

Der 16GB große interne Speicher ist mit einer Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 142/48MB/s durchschnittlich schnell. Der RAM liefert mit 3,5GB/s eine gute Geschwindigkeit. Vom System sind 1,5GB des RAMs dauerhaft ausgelastet. Mit 1,5 GB bleibt dennoch genügend Kapazität für Multitasking. Wer mehr Speicher braucht, kann das Elephone S3 mit einer MicroSD-Karte ausstatten.

passende MicroSDs auf

Elephone S3 A1 SDBench Elephone S3 3D Mark (2) Elephone S3 3D Mark (1)

Android

Das Elephone S3 läuft mit einem aktuellen Android 6 System. Das System wird über Over-the-air Updates per W-LAN auf dem neusten Stand gehalten. Der Google Playstore ist natürlich vorinstalliert. In unserem Test war das System schnell und weitestgehend fehlerfrei. Lediglich die Ebay-App ließ sich auf unserem Gerät nicht starten. Das Android System wurde von Elephone komplett unberührt gelassen. Nutzer erfreuen sich daher an einem reinen und flüssigem Android ohne nervige Bloatware.

Elephone S3 Android 6 (3) Elephone S3 Android 6 (2) Elephone S3 Android 6 (1)

Kamera

Das Elephone hat auf der Rückseite eine 13 Megapixelkamera mit einem Sony IMX135 Sensor. Die Rückkamera überzeugt mit einer guten Schärfe und Farbwiedergabe. Das Elephone S3 macht hier definitiv einen guten Job, wenngleich das Handy in Punkto Schärfe nicht ganz mit dem Cubot X17S oder Redmi Note 3 mithalten kann. Bei Tageslicht lassen sich mit der Kamera gute Aufnahmen machen, die vor allem durch ihre leuchtstarken Farben zu überzeugen wissen. Der Autofokus arbeitet schnell und gut. Die Auslösezeit ist durchschnittlich schnell. Bei schlechten Lichtbedingungen und Innenaufnahmen tritt schnell ein leichtes Bildrauschen auf, was in diesem Preisbereich allerdings normal ist. Der Single-LED Blitz des Elephone S3 ist eher schwach. Videos können mit dem Elephone S3 in FullHD-auflösung aufgenommen werden.

Die 5 Megapixelkamera auf der Front produziert brauchbare Bilder, denen es allerdings an Schärfe mangelt. Für das gelegentliche Aufnehmen von Selfies und für Videotelefonie eignet sich die Kamera dennoch.

Konnektivität

Elephone S3 Empfang dual simDas Elephone S3 bietet alle LTE Frequenzen, die für eine Nutzung des modernen Highspeed-Internets in Deutschland nötig sind. Zudem ist das Smartphone auch mit dem 2G- und 3G-Netz kompatibel. Bei dem Elephone S3 handelt es sich dabei um ein Dual-Sim Handy. Dies bedeutet, dass dem Smartphone zwei Simkarten (Nano + Micro) gleichzeitig genutzt werden können. Wenn man zwei Simkarten gleichzeitig nutzt, muss jedoch beachtet werden, dass die Möglichkeit entfällt, den Speicher gleichzeitig durch eine Micro SD zu erweitern. Die Empfangsstärke des Elephone S3 ist gut und sorgte in der Testphase nie für Probleme. Die Tonqualität von Gesprächen kann ebenfalls überzeugen. Beide Gesprächspartner werden beidseitig gut und deutlich verstanden und auch die Freisprechfunktion kann problemlos genutzt werden.

Der interne Lautsprecher des Elephone S3 ist leider unterdurchschnittlich. Zwar ist der Lautsprecher klangvoll genug, um sich bemerkbar zu machen, allerdings erreicht er keine besonders hohe Lautstärke. Zudem ist der Klang ziemlich blechern und ohne jegliche Bässe.

Der Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite gut optimiert und braucht zum Erkennen des Abdrucks nur einen Bruchteil einer Sekunde. Die Erkennungsgenauigkeit ist sehr hoch und es kommt fast nie zu Fehlerkennungen. Es lassen sich 5 Fingerabdrücke auf dem Elephone S3 registrieren. Zudem ist der Fingerabdrucksensor dazu in der Lage, das Smartphone bei ausgeschaltetem Display durch Auflegen des Fingers aus dem Stand-By zu rufen. Der Fingerabdrucksensor des Elephone S3 dient zudem dazu, zwischen den Homescreens zu wechseln, indem man mit den Fingern über den Sensor streift. Wir fanden dies allerdings sehr störend, weil man diese Funktion häufig unabsichtlich auslöst. Wir empfehlen daher, diese Funktion unter Sicherheit/Fingerabdrucksensor/Fingerprint-control zu deaktivieren.

Elephone S3 GPSDas GPS-Signal des Elephone S3 ist durchschnittlich. Das Elephone S3 verbindet sich nach einer kurzen Wartezeit mit genügend Satelliten, um den Standort zu bestimmen. Auf unserer Testfahrt kam es nicht zu fehlerhaften Standortbestimmungen oder Abbrüchen. Ein E-Kompass ist leider nicht vorhanden, was die Fußgängernavigation mit dem S3 etwas erschwert.

Ansonsten verfügt das Elephone S3 über die Standardkonnektivität eines Mittelklasse Smartphones. So ist ein Wifi-Modul (802.11 a/b/g/n 2.4GHz) und Bluetooth 4.0 Modul mit an Bord. Das Bluetooth-Modul hat einen sehr guten Empfang, während der Wifi-Empfang nur im Durchschnitt liegt. Als Sensoren bietet das Elephone S3 einen Näherungssensor, einen Helligkeitssensor und einen Geschwindigkeitssensor. Auf ein Gyroskop muss leider verzichtet werden.

Akkulaufzeit

Mit einem 2100 mAh Akku liegt das Elephone klar unter dem Durchschnitt der 5,2 Zoll Smartphones. In der Praxis eignet sich das Elephone S3 nicht für Nutzer, die ihr Handy häufig und lange benutzen. Insbesondere wer regelmäßig Games zocken möchte, sollte zu einem Smartphone wie dem Redmi Note 3 Pro greifen, das einen stärkeren Akku und leistungsfähigeren CPU bietet. Für Normalnutzer stellt das Elephone S3 in den meisten Fällen genügend Akkukapazität für einen Tag zur Verfügung. Dank des verbesserten Standby-Verbrauchs von Android 6 verliert der Akku des Elephone S3 kaum Energie, wenn man das Handy nicht benutzt. Über den Tag hinweg kann man so auf eine aktive Nutzungsdauer von 2 bis 3 Stunden kommen. Der Akku benötigt mit dem mitgeliefertem Schnellladeadapter lediglich 80 Minuten zum vollständigen Aufladen.

Preisvergleich

Shop Preis  
efox-shop onlineshop 140 EUR * 48h aus EU – zollfrei
EmpfehlungGearbest onlineshop Nur 122 EUR * 7-15 Tage – Germany Express wählen – zollfrei
UUonlineshop-logo 171 EUR * 5-10 Tage – SF-Express wählen – zollfrei
honorbuy onlineshop 189 EUR * 2-4 Tage – zollfrei

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

Fazit und Alternative

73% Good Job!

Das Elephone S3 ist das erste Handy unter 200€, das ohne sichtbare Ränder um das Display auskommt. Zudem bietet das Smartphone eine ordentliche Verarbeitung und eine gute Systemperformance. Der Octa-Core Prozessor sorgt auf dem aktuellen Android 6 System für genügend Leistung und dank 3GB Arbeitsspeicher stehen auch genügend Kapazität für Multitasking zur Verfügung. Als Schwachstellen des Elephone S3 sind der schwache Akku und das spiegelnde Display zu nennen. Wer mit diesen Punkten leben kann, bekommt mit dem Elephone S3 ein leistungsstarkes Gerät ohne Ränder um's Display.

  • Verarbeitung und Design 90 %
  • Display 80 %
  • Betriebssystem und Performance 70 %
  • Konnektivität und Kommunikation 70 %
  • Kamera 70 %
  • Akkulaufzeit 60 %

Schreibe einen Kommentar

21 Kommentare zu "Elephone S3 Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Philipp
Gast
Philipp

Hi,habe das s3 seid 2 monaten und war auch sehr zufrieden außer der akku, der ist ne katastrophe. Jetzt macht sich der touchscreen ständig selbstständig und das macht das tel unbenutzbar vorallem wenn es warm wird. Was meint ihr hardware oder software fehler? Kann mir jemand helfen? Grüsse
Philipp

Klaus
Gast
Klaus

@Admin
Mir gefällt das S7 von Elephone könntest du ein Review dafür machen?
Ich bin mir noch nicht sicher ob ich es nehmen soll zu mindest sieht es auf dem Blatt Top aus!

Gruß
Klaus

Eckert
Gast
Eckert

Hat das S3 Handy eine Spracherkennung?

Silke
Gast
Silke

Ich kann auch keine Bilder verschicken und komme jetzt nicht mal mehr rein in Whatsapp, es kommt sofort die Meldung „WhatsApp“ wurde beendet. Habe dann WhatsApp noch mal neu installiert, aber das gleiche Problem ist immer noch da. Ich habe das Handy erst seit 2 Tagen. Bitte dringend um Hilfe.

Eddie
Gast
Eddie

Ich benutze das S3 jetzt seit 2 Monaten. Im Vergleich zu meinem M2 von Elephone fällt auf das es eine schlechtere Verbindungsqualität ins Internet hat. Auch die Verbindungsqualität in das Telefon Netz geht beim M2 ohne Probleme, das S3 hat da leider Verbindungsschwankungen. Die Status LED ist bis jetzt nicht gefixt worden Stand 5.10.2016. Das Breezelless Display verursacht des öfteren ungewollte ausführende Starts von Apps oder Display Aktionen was sehr oft nervt. Leider verfügt das Gerät nicht mehr über Hardware Sensor Touch wie zb. Home Buttons soder nur noch Software Buttons die man ein und ausblenden kann…damit muss man erst mal klarkommen…da sind mir Hardware Buttons wie beim M2 lieber. Das S3 ist ein nettes Gerät was ich für 126,. Euro erworben habe, aber eine Kaufempfehlung würde ich nicht aussprechen weil es für mich zu viele Mankos hat.

Adrian
Gast
Adrian

Hab es auch seit ca. 1er Woche, leider bin ich nicht so zufrieden mit dem handy, optisch zwar top, es lassen sich aber einige apps leider nicht starten (ebay,runtastic…)
bei whatsapp kann ich keine bilder verschicken (sofort: whatsapp wurde beendet)..
somit nicht weirklich brauchbar das ding…

mkrabi
Gast
mkrabi

Hallo, habe leider das gleiche Problem und bis jetzt noch keine funktionierende Lösung gefunden.

Marcel
Gast
Marcel

Gleiches Problem. Hast du eine Lösung?

Jack
Gast
Jack

Ich denke da hast du ein Problem mit dem System nicht mit dem Handy…
Hast du die Lezte Stock Rom drauf?

Marker
Gast
Marker

Hab das Elephone S3 jetzt seit ein paar Tagen in Gebrauch. Gekauft von Gearbest. Ich bin sehr zufrieden. Handy ist schnell, macht was es soll und produziert gute Bilder. Für den Preis ein super Gerät.

Marcel
Gast
Marcel

Hey Marker. Hast du auch das Problem, dass du auf Whatsapp keine Bilder verschicken kannst?

Klaus
Gast
Klaus

Ich habe mein S3 seit einer Woche und habe dein Problem nicht…
Gruss
Klaus

Eddie
Gast
Eddie

In den nächsten Wochen stehen bei Elephone zwei neue randlose Smartphones in der Pipeline…das S7 das ähnlich dem Design des Samsung S7 sein soll, und das neue Flagschiff P20…

Gruẞ Eddie

Klaus
Gast
Klaus

Das S7 soll ende September im Flash Sale zu verfügung stehen.
Ich bin mit meinem S3 zufrieden aber vielleicht verschenke ich es an meinen kleinen Bruder und kauf mir ein S7 😀

hanzi
Gast
hanzi

und das P9000Edge nicht vergessen..

August Meier
Gast
August Meier

Hallo zusammen, einmal abgesehen davon, dass es statt 3GB „nur“ 2GB RAM, kein „randloses“ Display hat und es keine vernünftige deutsche Oberfläche hat (ich benutze die englische), halte ich mein Lenovo K3 Note immer noch bei Weitem für das bessere Telefon. Unter Android 6 (Shenge-Version, über Needrom heruntergeladen) macht die Kamera wesentlich bessere Aufnahmen als in der ursprünglichen Konfiguration. Der Lautsprecher klingt gut, mit eingeschaltetem Dolby noch besser. Antutu liegt bei über 48’000…

Beste Grüsse

August Meier

Triple Nixxx
Gast
Triple Nixxx

Hallo,

hat das Phone eine Benachritigungs-LED und sind die Android Tasten unter dem Display oder intergriert?
Vielen Dank für den Bericht.

LG

DIGINON
Gast
DIGINON

Der Testbericht erwähnt, dass eine Benachrichtigungs-LED vorhanden ist, die allerdings momentan nur eingeschränkt funktioniert. Einen Satz davor steht auch, dass das Telefon On-Screen-Buttons benutzt.

Nori
Gast
Nori

exact die on Screen buttons kann man baer auch abblenden.

Mori
Gast
Mori

Schon allein der Miniakku wäre für mich Grund genug, das Gerät nicht zu kaufen. Mein Axon Mini ist mir da mit seinen 2800 viel viel lieber.

Sascha
Gast
Sascha

Ich habe auch das Axon Mini aber es hat ja auch einen kleinen Akku…

wpDiscuz