Eufy Lumos Smart-LED Birne Testbericht

0

Der Hersteller Anker hat auf Amazon mehrere Bestseller im Produktsegment der Ladegeräte. Nun möchte Anker mit der Tochtermarke Eufy auch auf dem Smart-Home Markt fußfassen und präsentiert als eines der ersten Produkte eine Smarte LED-Birne mit Alexa-Kompatibilität. Was das intelligente Leuchtmittel im Praxiseinsatz liefert, erfahrt ihr im folgenden Testbericht

Eufy Lumos 2

Die Smarte LED-Birne mit dem Namen Eufy Lumos ist nur mit weißem Licht verfügbar. Wahrscheinlich wird es zu einem späteren Zeitpunkt noch eine mehrfarbige Birne von Eufy geben. Wenngleich ein einfarbiges Licht nicht ganz so cool ist wie eine mehrfarbige LED-Birne, erzeugt das warmweiße Licht doch in den meisten Situationen ein angenehmes Ambiente. Wer also auf verschiedenfarbiges Licht verzichten kann, findet hier dennoch eine optimal anpassbare Glühbirne, die zu allen Tageszeiten ein angenehmes Licht liefern kann.

Eufy Lumos 4

Die Helligkeit der Birne beträgt laut Hersteller 800 Lumen. Dies ist ein wirklich sehr hoher Wert und übertrifft sogar die Xiaomi Yeelight und die Phillips Hue Light Birnen. In der Praxis bekommt man genügend Licht, um einen etwa 16qm großen Raum zu beleuchten. Im direkten Vergleich mit den Xiaomi Yeelights ist die Eufy Lampe tatsächlich etwas heller, wenngleich sich der Unterschied in Grenzen hält.

Eufy Lumos 5Eufy Lumos 6

Die Einrichtung der Lampe ist sehr einfach. Nachdem man die Eufy Birne in die übliche E27-Fassung eingesetzt hat, blinkt diese drei Mal weiß auf und befindet sich dann im Pairing-Modus. Nun muss man die Eufy-App auf dem Handy installieren und die Lampe ins Wifi-Netzwerk einbinden. Hierfür ist keine Bridge nötig. Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, kann man die Lampe einem bestimmten Zimmer zuweisen oder sie mit anderen Eufy-Birnen in einer Gruppe (z.B. „Wohnzimmer“) zusammenfassen. Wer die Lampe per Sprachassistent steuern möchte, kann derzeit auf Amazons Alexa und Google Home bzw. Google Assistant zurückgreifen. Hierfür muss in Alexa der passende Eufy-Skill heruntergeladen werden bzw. im Google Home Interface die Verknüpfung mit Eufy eingerichtet werden. Beides ist einfach und funktioniert in der Praxis gut.

Eufy Lumos App 4 Eufy Lumos App 1Screenshot 20171214 182814

Nachdem die Verbindung mit der Lampe einmal hergestellt wurde, kann diese mit der Eufy-App oder per Sprachassistent gesteuert werden. Die Bedienung per Sprachsteuerung ist einfach und intuitiv. „Alexa, schalte das Licht aus“ „Alexa, schalte das Licht auf 50%“ etc. führen mit einer kurzen Verzögerung zum gewünschten Ergebnis. Auch über die App lässt sich die Einstellung des Lichts gut vornehmen. Hier kann man verschiedene Einstellungen als Favoriten speichern oder einen Zeitplan für das Ein- und Ausschalten der Lampe konfigurieren. Die Helligkeit und Farbtemperatur kann mit einem einfachen Regler moduliert werden.

Fazit und Alternative

7b0527b80f61074535251c193165aaaa s131
Joscha Becking:

Die Eufy Lumos Smart LED Birne ist ein einfach zu bedienendes Produkt mit guter Preis-/Leistung. Von der Konkurrenz kann sich die Birne durch ihre starke Leuchtkraft abheben. Gleichzeitig ist die Steuerung via Alexa, Google Assistant und Eufy-App intuitiv und auch für Technik-Neulinge einfach zu verstehen. Als Alternative kann der Klassiker unter den smarten Glühbirnen, die Xiaomi Yeelight LED, empfohlen werden. Diese kommt wie die Eufy Lumos Birne ohne Bridge aus, bietet aber dazu noch mehrere Farben.

Für alle, die eine schnelle Lieferung aus Deutschland sowie einfache Garantie-Abwicklung vorziehen, ist die Eufy Lumos jedoch ein ideales Produkt.

Preisvergleich

Nur 23.99 EUR*
Prime-Versand innerhalb von 24 Stunden
Zum Shop

*Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am

Schreibe einen Kommentar

 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: