Startseite » News » Kontaktloses Fieberthermometer auf Xiaomi Youpin

Kontaktloses Fieberthermometer auf Xiaomi Youpin

Täglich erreichen uns gerade neue Meldungen zum Corona-Virus. Schulen sind geschlossen, Veranstaltungen abgesagt und in Italien darf man teilweise gar nicht mehr aus dem Haus. Viel Positives gibt es nicht an dieser Situation, Firmen im Gesundheitssegment profitieren aber enorm. Auch Xiaomi nutzt die “Missgunst der Stunde”. Neben der kürzlich vorgestellten Atemmaske wurde nun auf Xiaomi Youpin ein neues Fieberthermometer eingeführt. Das Produkt wird in Kooperation mit Berrcom produziert und kostet auf der chinesischen Crowdfunding Plattform knappe 22€.

Berrcom Fieberthermometer Xiaomi Youpin 2 e1584205897765

Design

Das Berrcom Thermometer besteht aus lebensmittelechtem, weißem ABS PA-757 Plastik. Es ist ergonomisch geformt und hat auf der Oberseite ein schwarzes Display. Dieses kann in 0,1 °C Schritten die Temperatur und verschiedene Modi anzeigen. Links, rechts und unterhalb des Displays gibt es je einen Knopf zur Steuerung. Auf der Rückseite sitzen die Sensoren – dabei handelt es sich um ein Infrarot-Temperatur-Sensor und einen Abstandssensor, der den Hauptsensor unterstützt. Außerdem befindet sich hinten das Batteriefach, das mit zwei Alkaline-Batterien bestückt wird.

Funktionen des Fieberthermometers

Die Funktion eines Infrarot-Fieberthermometers ist recht simpel. In maximal 5cm Abstand wird der Sensor über die Stirn gehalten und die Messung gestartet. In nur einer Sekunde führt das Thermometer dann laut Hersteller berührungslos mehrere hundert Messungen durch und errechnet den Durchschnitt. Das Ergebnis wird noch von den zusätzlichen Sensoren, wie dem Abstandssensor und Sensor für die Umgebungstemperatur beeinflusst. So erreicht Xiaomi/ Berrcom eine Genauigkeit von mindestens 0,2°C im Messbereich zwischen 35,0°C und 42,0°C. Der Infrarotsensor für das Thermometer kommt übrigens aus Deutschland.

Berrcom Fieberthermometer Xiaomi Youpin 3 e1584205849371

Zur Hauptfunktion gesellen sich noch einige weitere Eigenschaften. Wird die Körpertemperatur gemessen, teilt das Thermometer per Vibration mit, ob ein kritischer Zustand erreicht wurde. Die letzten 32 Messungen speichert das Gerät außerdem automatisch ab, um eine Vergleichbarkeit zwischen den letzten Messungen herzustellen. Außerdem lässt sich nicht nur die Körpertemperatur messen, sondern auch Oberflächen, Getränke, usw… Das bringt natürlich Einbußen in der Genauigkeit mit sich, eine genaue Abweichung ist aber nicht angegeben.

Einschätzung und Preis

Das Thermometer in Kooperation mit Berrcom ist schon das zweite kontaktlose Fieberthermometer aus dem Hause Xiaomi. Das “iHealth” ist schon länger auf dem Markt und kostet im Schnitt 35€. Die neue Version ist mit 22€ also deutlich günstiger und kann dennoch mit mehr Funktionen aufwarten. Natürlich bekommt man Fieberthermometer schon für weniger Geld, kontaktlose Modelle kosten aber meistens deutlich mehr. Deutsche Hersteller wie Beurer verlangen für vergleichbare Geräte zwischen 100€ und 200€. Wer also über solch ein Gerät nachdenkt, kann mit Xiaomi einen Haufen Geld sparen. Übrigens sind sich auch die Werbebilder ziemlich ähnlich:

In Deutschland ist das Thermometer leider noch nicht verfügbar und wegen des Corona-Virus gibt es in China bereits Lieferschwierigkeiten. Eine Empfehlung können wir deshalb nur für die Zukunft aussprechen.

Wir von Chinahandys wünschen Euch auf jeden Fall viel Gesundheit und hoffen, dass wir alle das Virus schnell und unbeschadet überstehen!

Quellen


Newsletter bestellen

Hol Dir die neuesten Infos zu Chinahandys und Gadgets direkt ins Postfach!

Kommentare

Abonnieren
Kommentar Updates
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare