Mit dem Gigaset ME Pro haben wir ausnahmsweise ein deutsches Smartphone in unserem Testlabor. Das Me Pro bietet einen Snapdragon 810 Prozessor mit 3 GB RAM, eine 20 Megapixel Kamera, ein 5,5 Zoll großes FullHD-Display und einen starken 4000 mAh Akku. Weiterhin hat das Handy 32 GB internen Speicher, Dual-Sim und volle LTE Unterstützung. Während das Gerät beim offiziellen Hersteller etwa 350 € kostet, wird es von dem chinesischen Onlineshops Efox-Shop.com bereits für 220€ aus Deutschland verkauft. Kann man hier also ein Schnäppchen machen? Wir sind dieser Frage in unserem Testbericht des Gigaset ME Pro nachgegangen.gigaset-me-pro-6

Design und Verarbeitung

Das Gigaset ME Pro ist vom Hersteller als Highend Gerät konzipiert worden. Davon zeugt etwa der edle Metallrahmen und die doppelte Verglasung des Smartphones. Sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite kommt Gorillaglas zum Einsatz und schützt das ME Pro vor Kratzern. Hält man das Handy in der Hand, macht das Gigaset ME Pro einen sehr hochwertigen Eindruck. Etwas geschmälert wird dieser durch das hohe Gewicht von 202g. Auch die Dicke von 8,1 mm macht das Handy zu einem relativ breiten Gerät. Ansonsten ist das Gigaset ME Pro jedoch tadellos verarbeitet. Selbst die Buttons bestehen aus Metall und sitzen gut im Gehäuse. Das Glas auf der Vorderseite ist seitlich leicht abgerundet (2.5D Glas). Unterhalb des Displays sind keine Soft-Touch-Buttons. Das ME Pro setzt stattdessen auf uns On-Screen Buttons. Oberhalb des Displays befindet sich eine Benachrichtigungs-LED, die in den Farben Rot und Grün aufleuchten kann.

gigaset-me-pro-3gigaset-me-pro-2 gigaset-me-pro-4 gigaset-me-pro-5

Auf der Rückseite befindet sich ein Fingerabdrucksensor. Dieser entsperrt das Smartphone zuverlässig aus dem Standby. Er zählt allerdings nicht zu den schnellsten Fingerabdrucksensoren. Oberhalb des Fingerabdrucksensors ist die Kamera platziert, die durch einen Dual-LED-Blitz unterstützt wird. Als Besonderheit findet sich neben der Kamera ein Pulsmesser. Der Simkarten Slot auf der rechten Seite kann herausgenommen werden. In ihm finden zwei Simkarten oder eine Simkarte und eine Mikro SD zur Speichererweiterung Platz. Der Rückdeckel ist nicht ablösbar und der Akku kann nicht gewechselt werden.

Das Gigaset ME Pro ist ein großes Smartphone mit edler Verarbeitung. Auch spürt man deutlich, dass das Smartphone sehr stabil verarbeitet ist. Vorsicht ist jedoch bei der Nutzung des Handys geboten, denn durch die beidseitige Verglasung bietet das Handy auch ein doppeltes Bruchrisiko. Dieses wird dadurch gesteigert, dass das Gigaset ME Pro das wahrscheinlich rutschigste Handy ist, das wir jemals getestet haben. Sobald die Unterlage nicht 100 % glatt ist, beginnt das Handy umgehend zu wandern.

Lieferumfang

  • gigaset-me-pro-1USB-Type C Kabel
  • Netzstecker chinesisch mit Adapter
  • Kopfhörer
  • Bedienungsanleitung
  • Stecker zum Herausnehmen der SIM
  • Schlüsselanhänger

 

Display

gigaset-me-pro-8

Das Gigaset ME Pro verfügt über ein 5,5 Zoll großes FullHD-Display. Mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln bringt es das Handy auf eine Bildpunktdichte von 401 ppi. Selbst bei genauem Hinsehen sind keine einzelnen Bildpunkte mehr sichtbar und das Smartphone verfügt über ein glasklares Bild. Das Panel arbeitet mit IPS-Technik und erzielt hervorragende Schwarzwerte. Aufgrund des sehr hohen Kontrastes ist es angenehm, auf dem Gigaset ME Pro Texte zu lesen. Die Helligkeit des Displays ist mit etwa 400 cd/m² ausreichend hoch für den Außeneinsatz. Nur bei starker Sonneneinstrahlung kommt es zu leichten Problemen bei der Lesbarkeit. Die Farbwiedergabe des Smartphones ist in Ordnung, wenngleich das Bild etwas kühl dargestellt wird. Die Blickwinkelstabilität ist im Praxiseinsatz sehr gut. Betrachtet man das Handy aus einer sehr großen Neigung, werden dunkle Farben etwas aufgehellt dargestellt. Der Touchscreen des Gigaset ME Pro ist ein moderner 10 Punkt-Touchscreen. Er erledigt seine Arbeit zuverlässig und schnell und das Handy eignet sich uneingeschränkt für Vielschreiber.

Leistung

Das Gigaset ME Pro arbeitet mit einem Snapdragon 810 Prozessor. Der Snapdragon 820 bzw. 821 gilt als der derzeit schnellste Ende Prozessor. Der Snapdragon 810 bietet etwas weniger Leistung, zählt jedoch immer noch zu den schnellsten mobilen Prozessoren. Der Prozessor wird unterstützt von 3 GB Arbeitsspeicher, was eine ausreichende Kapazität für Multitasking zur Verfügung stellt. Mit dieser Hardware Kombination bekommen Nutzer ein schnelles Smartphone, mit dem alle Apps und Games ohne Probleme genutzt werden können. Die Navigation durchs System läuft schnell und flüssig, wenngleich ein Unterschied zu aktuellen Highend Geräten wie dem Xiaomi Mi5, Mi5S oder Oneplus 3 oder Le Max 2 besteht. Auch Games lassen sich ohne Probleme nutzen und das Gigaset ME Pro spielt mit seiner Adren 430 GPU selbst Asphalt 8 vollkommen flüssig und ohne Ruckeln ab.

gigaset-me-pro-antutu-benchmarkgigaset-me-pro-3d-markgigaset-me-pro-geekbench-3

Betrachtet man das Ergebnis der Benchmarks, stellt man fest, dass das Gigaset ME Pro weniger Leistung bringt, als andere Smartphones mit dem Snapdragon 810. Es liegt die Vermutung nahe, dass der Hersteller den Prozessor nicht auf Höchstleistung arbeiten lässt. Dies klingt zwar etwas verwunderlich, ist jedoch eigentlich eine intelligente Einstellung. Der Snapdragon 810 zeigt nämlich bei vielen Smartphones starke Hitzeprobleme, die bei dem Gigaset ME Pro nicht auftreten. Selbst dann, wenn man länger leistungshungrige Games spielt, erhitzt sich das Smartphone kaum über 42° und alles läuft weiterhin flüssig. Die Speichermodula haben eine durchschnittliche Geschwindigkeit. So erreicht das Gigaset ME Pro mit einer Lese-Schreibgeschwindigkeit von 245/141 MB pro Sekunde gute Werte, die jedoch deutlich geringer sind als diejenigen anderer Smartphones mit UFS 2.0 Speicher. Auch die Geschwindigkeit des RAMs liegt mit 8 GB/s etwas unter dem, was aktuell möglich ist.

Insgesamt muss man sich jedoch vor Augen halten, dass das Gigaset ME Pro bereits für 220 € gekauft werden kann. Für diesen Preis bietet das Handy eine hervorragende Leistung, die kaum Wünsche unerfüllt lässt.

System

Das Gigaset ME Pro verfügt derzeit über ein Android 5.1.1. System. Ein Update auf Android 6 soll laut Hersteller erscheinen. Die Benutzeroberfläche wurde stark verändert. Das Ergebnis nennt sich Gigaset UI und bietet einige Erweiterungen zu Stock-Android. So findet sich auf dem Smartphone ein Sicherheitscenter mit integriertem Virenscanner und auch die App-Berechtigungen können manuell festgelegt werden.

gigaset-me-pro-android-2 gigaset-me-pro-android-3 gigaset-me-pro-android-1

Was die Ästhetik angeht, hängt das Smartphone jedoch den Interfaces der größeren Hersteller etwas hinterher. Das System arbeitet im Test zuverlässig und wir haben keine gravierenden Bugs oder Fehler festgestellt. Angemerkt werden muss jedoch, dass das System nicht ganz so schnell ist, wie man es bei einem Snapdragon 810 Gerät erwarten würde. So gibt es gelegentlich kürzere Wartezeiten, die auf anderen Handys mit dem gleichen Prozessor nicht auftreten. Der Google Playstore ist natürlich vorinstalliert. Darüber hinaus befindet sich Amazon Kindle, Evernote und die Gigaset-Elements-App von Werk aus auf dem Smartphone. Zum Glück kann die Drittsoftware jedoch problemlos deinstalliert werden.

Kamera

Das Gigaset ME Pro hat auf der Rückseite eine Kamera mit 20 Megapixeln und einer Aperture von f/2.2. Die Kamera arbeitet mit einem Sony IMX230 Sensor und verfügt über optische Bildstabilisierung. In unserem Test überzeugt die Kamera vor allen Dingen bei Aufnahmen im Freien mit gutem Licht. Die Kamera nimmt Bilder mit einer sehr guten Schärfe, vielen Details und natürlichen Farben auf. Die Performance bei Schwachlicht lässt jedoch zu wünschen übrig. Auch was die Farbwiedergabe angeht, lässt sich feststellen, dass das Gigaset ME Pro dazu neigt, Bilder etwas zu sehr auszuhellen.

Die Frontkamera löst mit 8 Megapixeln auf und hat eine Aperture von f/2.0. Die Qualität der aufgenommenen Bilder liegt allenfalls im Durchschnitt. Ebenso überzeugt das Gigaset in der Videoaufnahme trotz des optischen Bildstabilisators nur bedingt. So ist der Sound etwas verzerrt und das Bild hat zu wenig Details. Die maximale Auflösung liegt bei 2048 × 1080 Pixeln (2K).

Konnektivität

gigaset-me-pro-7Das Gigaset ME Pro ist ein Dual-Sim Handy. In dem Smartphone können zwei Nano Simkarten gleichzeitig genutzt werden. Alternativ kann man einen der beiden Simslots für eine Micro SD Karte benutzen. Das Smartphone verfügt über alle in Deutschland nötigen LTE Frequenzen. Auch das wichtige Band 20 ist vorhanden. Der Empfang war während unserer Testphase durchgängig gut und wir hatten keine Probleme, uns mit dem mobilen Internet zu verbinden. Die Gesprächsqualität über das interne Mikrofon ist zwar gut, wird einem Highend Smartphone jedoch nicht gerecht. So wird die Stimme beim Gegenüber etwas blechern. Einen guten Eindruck macht jedoch der Lautsprecher und die Freisprechfunktion. So eignet sich das Smartphone gut, um Musik abzuspielen. Lediglich bei voller Lautstärke kommt es zu leichten Verzerrungen.

Das Gigaset ME Pro verfügt über WLAN nach dem aktuellen AC Standard und kann sich mit 2,4 GHz und 5 GHz Netzen verbinden. Die Reichweite liegt im Durchschnitt. Weiterhin mit an Bord ist Bluetooth 4.1. Hier erreicht das Gigaset ME Pro eine zufriedenstellende Reichweite. NFC ist hingegen nicht mit an Bord. Das GPS Modul unterstützt Gloneass und Beidou und hat einen starken Empfang. Das Gigaset ME Pro kann problemlos als mobiles Navigationsgerät genutzt werden. Auch ein Kompass für die Fußgängernavigation ist vorhanden. Durch die integrierte Infrarot Fernbedienung ist es zudem möglich, TVs und Hifi-Geräte mit dem Handy zu bedienen.

gigaset-me-pro-gps gigaset-me-pro-uvsensor gigaset-me-pro-pulsmesser

Das Gigaset ME Pro hat jedoch noch zwei weitere Funktionen, die es von vielen anderen Smartphones unterscheidet. So hat das Handy einen integrierten Pulsmesser. Mit der integrierten App kann das Smartphone den Puls des Trägers bestimmen. Hierzu muss man lediglich seinen Finger auf den Sensor legen und einige Sekunden warten. Zudem verfügt das Handy über einen UV Sensor. Hält man das Smartphone entgegen der Sonne, kann es bestimmen, wie stark die Sonnenstrahlung ist. Ob man diese Funktion in der Praxis nutzen wird, sei zwar dahingestellt.

Akku

gigaset-me-pro-akkuDas Gigaset ME Pro hat einen starken 4000 mAh Akku. In unserem Test überzeugt das Handy mit einer sehr guten Akkulaufzeit. Zwar ist der Standbyverbrauch relativ hoch und man wird das Handy nach spätestens zwei Tagen an die Steckdose anschließen müssen, während der eigentlichen Nutzung verbraucht das Handy jedoch wenig Energie. So verbraucht eine Stunde Surfen im Internet etwa 14 % Akku. Eine Stunde Video schauen lässt den Akku um 10 % sinken. Eine aktive Nutzungszeit von 5-6 Stunden ist also möglich, bis man das Handy wieder an die Steckdose anschließen muss. Aufgeladen wird das ME Pro über ein Schnellladegerät in nur zweieinhalb Stunden.

Preisvergleich

Shop Preis  
Empfehlungefox-shop onlineshop Nur 200 EUR * 48h aus EU – zollfrei
Amazon Shop bewertung 340 EUR * 

* Preise inkl. Versand und Zoll. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge, Lieferzeit und -kosten möglich. Preise zuletzt aktualisiert am 24.11.2016

8.5 Gut

Betrachtet man den Preis von 220 €, für den das Gigaset ME Pro derzeit aus Deutschland erworben werden kann, bietet das Handy eine sehr gute Preisleistung. So können wir eine Kaufempfehlung aussprechen. Es lassen sich mit dem Smartphone alle Apps und Games nutzen. Auf dem 5,5 Zoll großen FullHD-Display kommen Inhalte gut zur Geltung und auch der Akku ist sehr ausdauernd. Kritik erntet das Smartphone in unserem Test vor allen Dingen für das rutschige und unhandliche Design und das etwas träge Android 5.1 System. Davon abgesehen bekommt man mit dem Handy Gigaset Me Pro ein günstiges Handy mit aktueller Hardware.

  • Verarbeitung und Design 8
  • Display 9
  • Betriebssystem und Performance 8
  • Konnektivität und Kommunikation 9
  • Kamera 8
  • Akkulaufzeit 9

Schreibe einen Kommentar

3 Kommentare zu "Gigaset Me Pro Testbericht"

Benachrichtigung
avatar
Laura
Gast
Laura
Hallo Joscha, hallo Jonas, ich finde eure Website ist eine richtig gute Fundgrube für Menschen die ein günstiges Smartphone abseits vom deutschen Massenmarkt haben möchten. Manchmal kennen die Leute nur Samsamphone und Apfelphone. Ich habe bereits 4 Noname Smartphones getestet und lache mich innerlich jedes mal kaputt, wenn mich Leute nach dem Namen des Telefones fragen und ich ihre verdutzten Gesichter sehe. Da für mich bei den Smartphones das smarte im Vordergrund nicht so wichtig ist, sind es für mich eher Schottenphones. Meine Telefonrechnung beträgt oft 0,- EUR, obwohl ich damit ins Festnetz und Mobil telefoniere und unterwegs ohne WLAN surfe. Eine Lösung dafür können ja 2 SIM-Karten sein. Deshalb wähle ich nur Smartphones aus die einen separaten SD-Card-Slot und Dual-SIM fähig sind. Den Handyfinder habe ich erst jetzt gesehen. Jedoch funktioniert er nicht zu 100 % richtig. Ein Beispiel: Wenn ich das Cubot Dinosaur finden sollte, wähle ich >… Read more »
Philipp
Gast
Philipp

„Meine Telefonrechnung beträgt oft 0,- EUR, obwohl ich damit ins Festnetz und Mobil telefoniere und unterwegs ohne WLAN surfe“

Hallo Anja/Laura
Könntest du das mal etwas genauer erläutern, geht das nur mit einem alten Tarif oder kennst du da momentan noch eine andere Kombination die dies Möglich macht.

DaSchorsch
Gast
DaSchorsch

Naja, es gibt kostenlose sim Karten, z.B. Bei netzclub inkl 100mb. Wie weit man damit nun“mobil“ telefonieren kann ist ja bei jedem anders (Whatsapp calls). Fürs Festnetz gibt es auch apps, mal googlen

wpDiscuz