Startseite » How-To » Google Camera Mod Installieren – Anleitung

Google Camera Mod Installieren – Anleitung

Der Google Camera Mod ist zweifelsfrei eine der interessantesten Erweiterungen der Android-Software in den letzten Jahren. Einfach ausgedrückt ermöglicht es der Gcam Mod, die Kamera-Software der Google Pixel Smartphones auf andere Android-Handys zu installieren.

In der folgenden Anleitung erklären wir Euch, was die Vorteile des Google Camera Mods sind und wie man den Mod auf sein Smartphone installiert.Google Cam Featured Banner

 

Vorteile des Google Camera Mod

Da die Fotoqualität maßgeblich von der Software-Optimierung des Herstellers abhängt, lässt sich mit dem Google Kamera Mod häufig eine bessere Bildqualität erzielen. Gerade bei kleineren Herstellern oder bei Smartphones mit Custom-ROMs sind die Unterschiede zu der Standard-Kamera teilweise immens. Zudem werden durch den Mod neue Kamera-Funktionen freigeschaltet. Die wichtigsten darunter sind HDR+ und Portrait-Aufnahmen.

HDR+

Mit der HDR+ Funktion bewertet die Kamera-Software automatisch, wann ein besonders hohe dynamische Reichweite für die Darstellung von Vorteil wäre und aktiviert den HDR Modus. Darüber hinaus werden beim Betätigen des Auslösers mehrere Aufnahmen gemacht und zu einem Bild kombiniert. Dies ermöglicht die Wiedergabe eines genaueren Dynamikbereichs und sorgt gleichzeitig für eine realistische Farbdarstelltung

Portrait-/Bokeh Funktion

Mit der Portrait-Funktion der Google Kamera bekommt man Bokeh-Aufnahmen auf sein Smartphone, selbst wenn dieses gar nicht über eine Dual-Kamera verfügt. Der Google Kamera Mod analysiert den Vorder- und Hintergrund des Fotos und stellt den Hintergrund unscharf.

Wie installiere ich den Google Camera Mod?

Schritt für Schritt ans Ziel!

Die Installation des Google Camera Mod kann sich sehr einfach oder sehr schwierig gestalten. Dies liegt daran, dass es nicht den einen Google Camera Mod gibt. Stattdessen gibt es mehrere Versionen, die von der Android-Developer Community für bestimmte Geräte angefertigt wurden. Es kann Euch daher passieren, dass ihr mehrere Versionen des Google Camera Mods ausprobieren müsst, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Zudem ist es möglich, dass ihr den Mod zunächst auf Eurem Smartphone freischalten müsst, indem ihr die Camera2Api aktiviert. Ob die Installation auf Eurem Smartphone einfach oder schwer ist, lässt sich daher nicht pauschal beantworten. In der folgenden Anleitung werden wir uns daher vom sehr einfachen Fall zu den schwierigeren Fällen vorarbeiten. Du kannst dich einfach Schritt für Schritt weiterarbeiten bis der Gcam Mod installiert ist.

1. XDA Google Camera Port Hub

Wenn Euer Smartphone über eine offene Camera2Api Schnittstelle verfügt und es für Euer Smartphone eine wohlerprobte Version des Google Camera Mods gibt, dann kann die Installation sehr einfach sein. Der erste Schritt ist, dass ihr im Google Camera Port von XDA-Developers vorbeischaut und überprüft, ob Euer Smartphone hier mit einer oder mehreren Versionen aufgeführt ist. Sollte dies der Fall sein, ladet Euch einfach die entsprechende App-Datei (.apk) auf Euer Handy und installiert diese wie eine gewöhnliche App. Mit etwas Glück seid Ihr dann schon fertig und könnt Euer Smartphone mit dem Google Camera Mod nutzen.

Zum Google Camera Port Hub

2. Google Suche

Fall 1: Mein Smartphone steht nicht in der Liste -> hier weiterlesen
Fall 2: Mein Smartphone steht in der Liste aber die App Datei öffnet sich nicht oder lässt sich nicht installieren -> Weiter zu Abschnitt 3

Wenn dein Smartphone nicht in der Liste steht, dann kann es entweder sein, dass der Google Camera Mod nicht mit deinem Handy kompatibel ist, oder dass lediglich keine funktionierende Version aufgelistet wurde. Prinzipiell lässt sich sagen, dass deine Chancen sehr schlecht stehen, wenn dein Smartphone einen Prozessor von Mediatek verbaut hat. Für Smartphones mit Huaweis Kirin Prozessoren sind die Chancen ebenfalls nicht sehr gut, allerdings gibt es hier zumindest ein paar funktionierende Mods. Als nächsten Schritt solltest du daher überprüfen, ob es überhaupt einen Google Camera Mod für dein Handy gibt.

Google Camera Mod finden

Um einen Google Camera Port für dein Smartphone zu finden, solltest du Google konsultieren. Hierzu gibst du den Namen deines Smartphones + „Google Camera Mod“ in das Suchfeld ein. Halte nun nach Foren-Einträgen insbesondere XDA-Developers.com Ausschau und lese dich etwas ein. Du wirst schnell feststellen, ob es bereits einen Gcam Mod für dein Smartphone gibt oder nicht. Solltest du unter den ersten 3 oder 4 Sucheinträgen bei Google keinen Google Camera Mod für dein Smartphone finden, gibt es wahrscheinlich auch keinen. Solltest du hingegen fündig werden, lade dir die entsprechende APK.Datei herunter und probiere sie aus.

3. Camera2 API freischalten

Du hast also einen Google Camera Mod gefunden, allerdings funktioniert die App nicht auf deinem Handy. Dies kann daran liegen, dass die Schnittstelle Camera2 API auf deinem Smartphone nicht offen ist. Diese Schnittstelle wird jedoch benötigt, damit der Camera Mod auf die Kamera deines Smartphones direkt zugreifen kann. Der nächste Schritt ist also, zu überprüfen, ob Camera2 API offen oder geschlossen ist.

Camera 2 Api Probe

Lade dir hierzu die App Camera2 Api Probe auf deinem Smartphone herunter. In der App wird die Rückkamera unter „0“ und die Frontkamera unter „1“ aufgeführt. Darunter steht der Status der API:

LEGACY: Das Handy unterstützt nur Camera1 API. Camera2 API features sind nicht nutzbar.

LIMITED: Das Handy unterstützt einige, aber nicht alle Camera2 Api Features

FULL: Das Handy unterstützt alle wichtigen Camera2 Api Features

LEVEL_3: Das Smartphone unterstützt alle wichtigen Camera2 API Features sowie weitere Funktionen wie RAW-Aufnahmen.

Sollte dein Smartphone nur Legacy oder Limited anzeigen, so musst du zunächst die Camera2 Api freischalten. Dieser Prozess sollte nur von erfahrenen Benutzern ausgeführt werden. Wenn du keine grundlegenden Kenntnisse mit dem Thema hast, solltest du einige Zeit und Vorsicht mitbringen oder das Vorhaben an dieser Stelle beenden.

4. Camera2 API öffnen

Ich gehe an dieser Stelle davon aus, dass du die Camera2 API öffnen möchtest. Du bist dir bewusst, dass du hierbei die Software deines Smartphones unbrauchbar machen kannst.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, die Camera2 API zu öffnen. Beide Möglichkeiten benötigen Root-Zugriff auf deinem Smartphone. Sollte dein Smartphone keine Root haben, kommst du an dieser Stelle nicht weiter, bevor du dein Smartphone gerootet hast.

Magisk Module installieren

Solltest du bereits Magisk auf deinem Smartphone installiert (zur Anleitung) haben, gibt es ein Modul, mit dem du die Camera2 API Schnittstelle sehr einfach öffnen kannst. Dieses findest du hier. Nachdem du die .zip-Datei im Magisk Manager unter Module installiert und neugestartet hast, solltest du den Google Camera Mod nutzen können.

Build.prob bearbeiten

Solltest du die Schnittstelle lieber manuell öffnen wollen, so musst du dazu eine Änderung an der build.prop Datei vornehmen. Hierzu verwendest du am besten die App BuildProp Editor. Nachdem du die App geöffnet hast, erteile ihr Root-Zugriff und scrolle an das Ende der Built.prop Datei. Füge hier folgenden Code ein:

persist.camera.HAL3.enabled=1

 

…und speichere die Datei. Nach einem Neustart sollte die Camera2 Api jetzt geöffnet und der Google Camera Mod nutzbar sein.

5. Fazit

Wie du gesehen hast, kann die Installation ganz schön einfach oder ganz schön schwer fallen. Wir hoffen in jedem Fall, dass dir unsere Anleitung geholfen hat. Solltest du Fragen haben, stellt diese einfach über das Kommentar-Feld. Auch würde uns sehr interessieren, wer bereits den Gcam Mod verwendet und ob er die Kamera-Qualität aufwerten konnte.

Weiterführende Links:

  • Hier gibt es eine Liste mit allen bekannten Google Camera Mods (Link).
  • Hier wird noch detaillierter auf die Freischaltung der Camera2 Api eingegangen (Link).

%name


Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Kommentare

avatar
 
6 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
Michael H.triebeljonas-andreThomas_GruberJoschbo Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Michael H.
Gast
Michael H.

Funktioniert Die GCam auch auf dem Redmi 7 Global 3/32 GB?

Michael H.
Gast
Michael H.

Wie sieht es mit der Einstellung für den Speicherplatz aus. Ich finde da nix 🙁 .
Und im normalen Album tauchen die Bilder nicht auf unter der APP Fotos.(Redmi Note7). Ps:Fotos tauchen auf. Aber unter Details steht interner Speicher🤔.

triebel
Gast
triebel

Was ist der Unterschied zwischen Google Camera HD Pro und Google Camera Mod?

jonas-andre
Admin
TeamStarMitglied
Jonas Andre

Hey,

wie kommst du denn auf Google Camera HD Pro?

Beste Grüße

Jonas

triebel
Gast
triebel

Nun so wie ich das verstanden habe , sind sowohl die Google Camera HD Pro und Google Camera Mod (Google Kamera Gcam) Kamera-Apps. Da beide von Google stammen, frage ich mich, ob es sich lohnt von Google Camera HD Pro und Google Camera Mod umzusteigen. Sollte ich da etwas gründlich missverstanden haben, lasse ich mich gerne aufklären. Wenn das jemand kann, dann sind Sie es. Ihre Smartphonetests sind echt klasse.

Thomas_Gruber
Mitglied
Thomas Gruber

Vielen Dank für diesen Artikel!
Habe die GCam auf meinem Mi8 installiert – die Farbwiedergabe ist tatsächlich sehr viel besser und auch die Videoqualität ist hinsichtlich der Farbe viel besser! Hätte ich mir nicht gedacht 😉

Kai_Spriestersbach
Mitglied
Kai Spriestersbach

Lohnt sich der Camera Mod auch bei Xiaomis Geräten? Habe ein Mi 9 SE

joker464
Mitglied
joker464

Kleine Ergänzung: Beim Redmi Note 4 (x) mit MIUI 10 gibt es immer nur einen schwarzen Bildschirm.
Mit MIUI 9 läuft die GCam super.